Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Diskutiere im Thema Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    Unglücklich Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Liebe Leute,

    Ich habe wieder einmal einen inneren Konflikt.
    Kennt ihr das?

    Einerseits möchte ich ständig etwas vorhaben. Am besten MIT JEMANDEM.
    Aber unverbindlich an eine Party zu gehen, wo man "einfach mal so Leute trifft"... mir wird schlecht vor Angst!!

    Ich hasse das.
    Heute werden alle feiern. Weltuntergangsparty. Auch bei uns im Block. Ich wäre auch eingeladen. Aber ich kenn die Leute gar nicht wirklich!! "Nachbarn" halt...

    Ich getraue mich nicht, dorthin zu gehen!! Doch wenn ich alleine im Zimmer bleibe, während über mir die Party abgeht, falle ich in ein Loch.
    Also muss ich raus. Irgendwo den ganzen Abend lang spazieren gehen? In den Zug steigen und irgendwohin fahren?

    Bin echt angespannt. Wie gerne würde ich auch einfach an Parties gehen können...
    Oder dann wenigstens stolz darauf sein, allein sein zu können...

    Irgendwie macht mich das voll traurig.

    Kennt ihr dieses lästige Dilemma und wie geht ihr damit um?
    Oder ist es gar kein Dilemma, weil man gerade deswegen nicht auf Parties geht, weil man Angst hat, in den Massen als kleiner Niemand zu verschwinden und bei niemandem richtig Anschluss finden zu können?

    LG
    jetztaber

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Ist ja witzig, genauso geht es mir seit einigen Monaten auch und es wird immer schlimmer, desto mehr ich mich isoliere! Vielleicht ist es eine Angst vor Gruppen? Ich weiß dass ich in großen Gruppen ( zb Schule damals ) immer erst Super gut angenommen wurde und nach ca einem halben Jahr kippte das dann. Heute weiß ich dass es sicher am ADS lag, auch wenn ich mich damit nicht rausreden will...
    Aber ich denke, dass ist eine psychosomatische Sache. Ich bekomme dann immer Magenschmerzen und gehe dann nicht zur Party, obwohl ich mich eigentlich drauf gefreut habe und wenn ich dann mal weg war, fühlt sich alles toll an und ich bin regelrecht stolz darauf dass ich es gemacht habe. Früher war ich ständig weg. Dachte das liegt am "alt" werden, aber mittlerweile glaube ich fast, das ist so eine Mischung aus komfortzone und abwärtsspirale. Also wenig was mit ADS oder ADHS zu tun hat. Sondern eben Psycho...
    Hmm hilft dir das irgendwie? also ich denke eine Sozialphobie ist es bei dir nicht, da ich mich ja in deinen Worten wiedererkenne. Aber es ist definitiv psychisch. Wie wäre es wenn du es erst mit einer Person versuchst bei dir zu Hause und dann mit der oder einer anderen bei der zu Hause und dann zusammen irgendwo hin gehen? Also allein wächst die Hemmung bei mir auch immer mehr, aber zu zweit geht es. ...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 375

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Genauso geht es mir auch.
    Nur schlimmer..

    Sobald ich mein Zimmer verlasse, bekomme ich Panik, ich könnte negativ auffallen, indem ich z.B. ohnmächtig werde, oder mich übergebe.
    Mir ist dann tatsächlich auch immer schwummerig & schlecht.
    Bei mir ist es auch egal, ob mich einer, oder hundert Leute sehen.
    Die Angst ist immer da.

    Gleichzeitig aber diese Panik, von allen isoliert & allein zu sein.

    Da hilft nur eins:
    Schnapp dir einen guten Freund, weih ihn in deine Probleme ein & geh raus!
    Mir hilft es ungemein, wenn ich einen Ausgang/eine Tür im Blick habe & nirgendwo fest sitzen, oder stehen bleiben muss, wie z.B. im Kino, oder im Auto.

    Aber ich weiss, dass es eine echt ätzende & miese Situation ist.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Danke für eure Antworten.

    @bernstein: Und warum kann es nicht eine Sozialphobie sein, wenn es psychisch ist...?! Das verstehe ich nicht... Eine Angst ist doch immer psychisch bzw. psychosomatisch?! Dasselbe habe ich auch an der Uni (da vor allem), oder wenn ich an einen Ort komme, wo sich schon (vor mir, zeitlich gesehen) viele Leute für den gleichen Zweck aufhalten (z.B. Kino, Theater, etc., in einen vollen Zug....) Aber ich habe definitiv keine Platzangst...

    Oft kann ich mich an diesem Ort, wo auch immer, dann entspannen und merke, dass es "gar nicht so schlimm" ist. Aber manchmal auch nicht...

    In der ADHS Abklärung wurde eine Sozialphobie (als "Komorbidiät") bei mir diagnostiziert. Aber schlussendlich ist es doch egal, wie man es nennt, ich habe einfach ANGST und das ist so oder so unangenehm, ob es jetzt "Sozialphobie" heisst oder nicht...

    @lia: "Schnapp dir einen guten Freund, weih ihn in deine Probleme ein & geh raus! " --> Ich habe eben manchmal das Gefühl (d.h. ich für mich persönlich bin mir da sogar sicher), ich habe keine guten Freunde. Vor allem dann, wenn ich mich richtig mies einsam fühle, z.B. jetzt.
    D.h. nicht, dass ich niemanden mag, aber umgekehrt: selbst die Leute, die ich sehr gerne habe, mögen mich nicht wirklich, oder nicht in derselben Weise.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 162

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Ich nehme mir auch öfter etwas vor und will das.Auch alleine. Meistens bin ich alleine weil die anderen Bekannten voll langweilig sind in Sachen weggehen.
    Ich stand schon vorm Laden und wollte da rein und bin wieder nach Hause. Hatte im Kopf eine Art Angst weiß ich nicht aber Spannung in Form von Müdigkeit und will dann schlafen und mich ausruhen. Bin dann aber auch nicht gerade froh darüber.

    Bei mir soll es laut meiner Therapeutin heißen: Sie erwarten zuviel und machen sich Druck und gehen lieber bevor es doch ein Reinfall wird. So meine ich hatte sie es formuliert.
    Ich war baff. Ist aber nicht verkehrt. Ist schon bisschen was dran.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Hallo Nordlich.
    mir geht es auch oft so, mache mir selber Stress.
    dann schaffe ich es auch nicht,
    dann geht es mir sehr schlecht.
    ich glaube langsam das ist bei ADHS so!
    wir müssen das ändern,ist nicht so einfach.

    Gruss Mopet

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Mir geht es auch so
    Ich mag unheimlich gerne feiern,aber wie bei vielem was ich mache habe ich da ein ambivalentes Verhalten oder wie man sagt. Weiß nicht warum ich gehe nicht aus,obwhl ich es gerne mag. Wenn ich eingeladen bin und es nicht gleich in der Nähe ist,dann gehe ich meist doch nicht hin
    Mit 20 war ich oft mit zwei Freindinnen oder Bekannten unterwegs,aber dann war auch Alkohol mit im Spiel vielleicht ist das was anderes.

    Maedelmerlin

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Ich dachte, dass ich einfach nur faul geworden bin, aber euch scheint es ja genauso zu gehen. Ist das echt auch etwas was am ADS liegt? Oh man... Man ist ja wirklich in allem irgendwie betroffen... Beginne erst langsam zu begreifen warum was wie in meinem leben so ist...

  9. #9
    Lin


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Ich finde es einerseits wichtig, gewissen Dingen einen Namen zu geben, wie im Falle von AD(H)S z.B., damit man u.a. zielgerichteter an der Behandlung arbeiten, sich besser informieren/austauschen kann u.v.m.

    Manchmal allerdings führt das dazu,
    dass man sich überflüssigerweise "krank" fühlt,
    und man glaubt, die "Symptome" noch viel verstärkter wahrzunehmen.

    Bin ich nun schüchtern? Das kann natürlich auch zu einem Problem werden, für einen persönlich, wenn man das so empfindet. Man kann sich um Tipps, Tricks, Methoden kümmern, wie man in gewissen - Leidensdruck auslösenden - Situationen zufriedenstellender reagieren und handeln kann. Oder wie man mehr Selbstvertrauen erlangt. Wenn ich allerdings aufgrund meiner Schüchternheit von Sozialphobie sprechen würde, ist es fast abzusehen, dass man sich noch weitaus stärker eingeschränkt fühlt! Noch weniger fähig, stark, selbstbestimmt usw. wenn man daran denkt "Sozialphobie".

    Daher versteh ich auch bernstein's Frage, ob wirklich Sozialphobie. Aber das kann natürlich auch sein, und du sagst ja auch, dass das bei dir diagnostiziert wurde (dennoch auch Vorsicht bei Diagnosen!). Nur weil wir ADS haben, ist nicht jedes Gefühl zu pathologisieren!

    Emotionale Verstimmung ist nicht gleich ne Depression, Nachdenklichkeit auch nicht.

    ich quatsche heute so viel

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?!

    Hallo Leute.
    seit einer Woche bin ich im fForum, lese sehr viel , und merke immer mehr so bin ich auch,
    dachte immer was ist mit dir so los?
    das hat was mit ADHS zu tun,merke auch es geht euch auch so,
    bin froh im Forum zu sein,

    ihr seit alle so toll.


    Güße Mopet

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADS und Sozialphobie
    Von Mustang 68 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 10.06.2015, 02:38
  2. Sozialphobie
    Von Schurkin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 14:51

Stichworte

Thema: Angst vor dem Alleinsein + Sozialphobie?! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum