Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Mimik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 34

    Mimik

    Hi allerseits.
    Ich bin mir nicht sicher ob ich mit meinem Thema hier richtig bin.
    Wenn nein korrigiert mich bitte.
    Es geht mir um die Mimik.
    Als ich noch arbeiten mußte, inzwischen bin ich Rentner, kamen immer mal wieder Leute zu mir und fragten warum ich so böse dreinschaue, ob mir jemand was getan hätte. Ich war dann immer ziemlich konsterniert , denn mir war gar nicht nach böse dreinschauen zumute, allerdings war ich meist mit den Gedanken weit weg .
    Auch heute, in meiner neuen Partnerschaft werden mir des öfteren Vorwürfe wegen meiner Mimik gemacht. Ich würd immer so mürrisch dreinschauen und man hätte gar keine Lust mehr heimzukommen und so einen misgelaunten Partner vorzufinden. Alles Beteuern, daß ich gar keiner schlechten Laune bin und daß ich mir meines Gesichtsausdrucks nicht bewußt bin hilft dann nichts und die Stimmung ist vergiftet. Kennt ihr das auch und wie geht ihr damit um ?

    Liebe Grüße
    Manfred

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Mimik

    Hallo Manfred,

    irgendwo haben wir uns mal darüber unterhalten. Der Thread in dem das vorkam fällt mir leider gerade nicht ein....Jedenfalls war da rauszulesen, dass dein Problem viele hier kennen. :-)
    Ich wurde früher auch oft gefragt, warum ich so ernst gucke und habe es selbst gar nicht so empfunden. Wenn ich mir allerdings Fotos ansehe, sehe ich diese verschiedenen Gesichtsausdrücke selbst und erschrecke mich darüber manchmal sogar. Das macht diese Fragen verständlicher.
    Früher dachte ich, dieser ernste Ausdruck sei mein neutrales Gesicht. Inzwischen habe ich darüber nachgedacht und es beobachtet und festgestellt, dass es nicht so ist. Wie du schon sagtest, du bist einfach konzentriert. Das kenne ich so auch, oder einfach meine Gedanken oder dies oder das. All das sorgt für entprechenden Gesichtsausdruck bei mir, welcher tatsächlich Raum für Fehlinterpretationen lässt.
    In letzter Zeit merke ich es manchmal sogar selbst, wie bestimmte Gesichtsmuskeln anspannen und für entsprechenden Gesichtsausdruck sorgen. Zum Beispiel dann, wenn ich in Umgebung von vielen Reizen bin. Das ist mir einfach zu viel und entpsrechend angespannt bin ich. Vermutlich werden mir diese Fragen deshalb seltener gestellt, seit ich studiere. Die Kommilitonen kennen mich vermutlich nicht anders. *lol*


    Also ich mache es so, dass ich zur Begrüßung von wem auch immer versuche, mein Gesicht nicht "neutral" (und somit für die anderen ernst aussehend) zu lassen, sondern immer schön freundlich zu lächeln. Das kommt gleich ganz anders rüber. Nach der Begrüßung gebe ich mir da keine gesonderte Mühe, neben allem anderen auch noch die Gesichtsmuskulatur zu steuern. Aber für die Begrüßung schon und somit ist der erste Eindruck, den mein Gegenüber bekommt, auch ein anderer. Zudem bekommt man in der Regel ein Lächeln zurück und das finde ich selbst auch angenehmer. :-)

    Du sagst, die Stimmung kippt schnell, wenn deine Partnerin heim kommt. Wenn ich mir jetzt meinen Gesichtsausruck auf manchen Fotos vor Augen halte, bei denen ich mich selbst wundere, weil ich gar keine schlechte Laune hatte und bei diesen Bildern selbst finde, dass es so aussieht. Und mir darüber hinaus vorstelle, mein Freund würde mich immer so ansehen, wenn ich nach Hause komme...Obendrauf behaupten, er hätte keine schlechte Laune...Oha. Da wäre ich auch nicht begeistert. Und würde ihm ebenfalls nicht glauben, keine schlechte Laune zu haben. Denn warum sonst guckt er so? :-) Das muss man erstmal begreifen, dass es bei uns anders ist...

    Lg
    mel

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Mimik

    Momentan bin ich noch durch einen anderem Threat benebelt - ich wurde auf Wiki gelenkt und hab ich mit Humor und Co. beschäftigt- würde ich glatt zur Übertreibung des ernsten Gesichtes treiben und so etwas wie folgendes sagen: Hallo mein Schatz, ich möchte dir heute mein ernstestes Gesicht zeigen. und du ziehst eine Smily-Maske an. Aber eine freundliche Begrüßung mit einem freundlichem Gesicht geht auch.... oder du lässt deine Partnerin an deinen Gedanken daran teil haben. Richtig tief und schwerfälligtiefgründig Nachdenken - und dann mit ner irrwitzigen Assoziation alles auflösen ^^ Bsp.: Sparen - mit dem ziehen des Talerbaums (einen Cent in die Erde) die Gedanken auflösen

    Ich stehe immer noch unter dem Humoreinfluss...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Mimik

    Ich war letztes Jahr zu einer Reha in Hessen und die mitpatienten sagten, dass ich immer gleich gucken würde. Wie eine porzellanpuppe -.- mir ging es da schlecht, war unterfordert und wusste mehr als die Therapeuten aber mir war das gleich gucken genauso wenig bewusst wie euch das ernst schauen.
    Denke auch dass das an unseren Gedanken liegt und wir einfach viel mehr in uns sind als das andere Menschen sind

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Mimik

    Das mit der Mimik kommt mir bekannt vor.
    Mein blödes Gesicht ist Schuld daran, dass jeder wirklich sofort sehen kann, wie ich mich fühle. Das nervt manchmal ganz schön.
    Wenn ich in Gedanken abschweife, da schaue ich wohl auch öfter mal ernst oder "sauer".. Einfach, weil ich gerade in einer anderen Welt sind. Mein Inneres spielt dann gerade verrückt, und ich bin außen dann für einen Moment gar nicht wirklich zu erreichen. ich weiß selbst nicht, wie mein gesicht dann aussieht, aber es liegt wohl an diesem unbewussten Abschweifen, das einen manchmal regelrecht blind und taub macht für die Realität!

Ähnliche Themen

  1. "Warum guckst du so böse?" - ADHS und Mimik
    Von lola im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 9.07.2014, 21:23

Stichworte

Thema: Mimik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum