Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 47

Diskutiere im Thema untergewicht und ads im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 12

    AW: untergewicht und ads

    Also mir sagen die Leute sehr oft dass mein Gesicht ziemlih eingefallen ist. Hat bei mir auf alle Fälle was mit Unterernährung zu tun, weil ich einfach zu fauel und unorganiesiert bin um vernünftig Einkaufen zu gehen oder was zu kochen. Und dass was im Kühlschrank ist schmecht entweder sowieso nicht oder hat die falsche konsistenz.
    Aber wenn man genug raucht und Kaffe trinkt, verschwindet der Hunger. Macht halt blos die Symtome nicht besser.

  2. #32
    Mumford

    Gast

    AW: untergewicht und ads

    Mein Gewicht pendelt seit jeher so zwischen 60 und 65 Kg. Mehr bekomme ich einfach nicht auf die Waage, egal was ich esse.
    Oft esse ich auch sehr spät am Abend, bzw. nachts -spielt alles keine Rolle bei mir.
    Seitdem ich nicht mehr rauche, esse ich zwar etwas mehr (-zumindest kommt es mir so vor-), aber auf mein Gewicht hat das überhaupt keinen Einfluss.

    Kann es vielleicht sein, dass dabei die AD(H)S-typische innere Unruhe eine Rolle spielt? Ich meine, als AD(H)Sler ist man ja irgendwie nie wirklich ruhig.
    Entweder man bewegt sich ständig, zappelt rum, fummelt an irgendwas herum und vor allem der Hirnapparat läuft ständig auf Hochtouren.
    So verbraucht man bestimmt mehr Kalorien, als ein Normalo, oder?

    Aber dann müssten die meisten AD(H)Sler ja eigentlich eher zum Untergewicht neigen, oder zumindest nicht so schnell zunehmen...


    Also wohl doch gute Gene, wenn auch mit AD(H)S.
    Geändert von Mumford (18.03.2014 um 18:44 Uhr) Grund: War noch nicht fertig :-)

  3. #33
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: untergewicht und ads

    ca 1,73 und um die 58 -60 kg...

    man meint ich sei recht schlank (dünn), aber gut


    da ich jahre Sport gemacht habe, habe ich da noch paar Muskeln , insofern sportlich schlank....

    Essen und ich sind nicht die besten Freunde, aber Kochen und " es sich schön machen" hat ja auch was mit "wie gehe ich mit mir um " zu tun ...

    und wer nicht gut mit sich, der pfeift auch auf Essen...

    ich bin eh keine Köchin, also klar mache ich mir was zu essen, auch mal frisches Gemüse, aber meist wenn ich Zeit habe , also an stressigen tagen nicht...

    ich war mal magersüchtig, also das war damals so ne Phase....

    Zappeler sind immer in Bewegung, dann ein hoher Muskeltonus, das schafft

    ach so, viel trinken ist echt wichtig. wirklich.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 257

    AW: untergewicht und ads

    Hi Das sind gute fragen ob innere Unruhe das begünstigt. Wie hat sich die Magersucht denn geäussert kann die iwelche Probleme verursachen mir wurde heute schon wieder gesagt ich hätte abgenommen

  5. #35
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 44

    AW: untergewicht und ads

    Ich gehöre auch zu den ewig Dünnen Menschen (1,78 und Gewicht noch nie über 63kg normalerweise 59-60) und das obwohl ich für zwei esse und immer die Portionen meines Partners, der Übergewicht hat, mit aufessen... muss .

    Aber mit einem BMI 18-20 ist man noch nicht zwangsläufig magersüchtig. Der BMI berücksichtigt u.a. nicht die individuelle Veranlagung und vor allem nicht den Gesundheitszustand. Magersucht würde ich erst diagnostisch festhallen, wenn du bei diesem BMI ein Problem mit dem Essen hast, sei es nun physisch oder psychisch.
    Das aber nur zur Ergänzung für luchs, weil du sehr unsicher mit deinem Körper zu sein scheinst. Bei mir sieht man übrigens auch immer alle Rippen, aber es gibt Menschen die superschlank für sexy halten. Muskelaufbau funktioniert halt nicht bei jedem gleich gut - bei mir z.B gar nicht


    Bei kati würde es mich auch mal interessieren wie sich das mit der Magersucht entwickelt hat.
    Vor allem das du es geschafft hast davon wieder weg zu kommen. Finde ich super!

  6. #36
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: untergewicht und ads

    Also, ich hab auch n' massives Problem mit Untergewicht. Ich wiege grademal 42kg bei 1.62 mit schwerer Skoliose. Es nerft mich so was von, ey mann meine Therapeuten wollen mir ständig ne Esstörung aufschwatzen und wenn ich denen sage, das ich mich Hochkalorisch und fett ernähre, dann glauben die mir das net, hab ich so das Gefühl. Das ist echt so was von Scheiße!!! mEINE Blutwerte sind immer Top, außer- da kommts- Erhöhter Cholesterinspiegel immer seit Jahren und zwar nicht zu wenig, liegt an dem fetten Essen. Ich habe so das gefühl das es einfach meine hyperaktive, hippelige Art sein muss. Alles rast in mir immer und dann die Mega Anspannung und der Bewegungsdrang. Ich sitze halt nie! Kann ich halt net! Daher muss es kommen. Wohl fühle ich mich so nicht weil jeder denkt ich sei magersüchtig. Is schon ne Belastung und es macht mir Angst. Aber noch mehr essen kann ich nicht!

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 257

    AW: untergewicht und ads

    Hi Canary wieviel isst du da am Tag? Machst du recht viel sport pder arbeitest du sehr viel körperlich?

    Hast du mal probiert Karamalz zu trinken enthält auch viele Kalorien aber halt kein alkohol.
    Oder andere kalorienstarke medikamente.

    Ich kann aber auch die reak. von dein Therapeuten net verstehen.

    Mein gewicht bleibt auch gerade iwie auf ein lvl egal was ich mache.

  8. #38
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: untergewicht und ads

    Also ich würd mal sagen ich esse normal- 3 Malzeiten plus 2-3 Zwischenmahlzeiten. Ich trinke sogar grundsätzlich nur die normale kalorienhaltige Pepsi, niemals ein Getränk ohne Kalorien, meide Obst -ess dafür lieber was süßes hochkalorisches, weil ich so ne Angst hab noch dünner zu werden! Ich benutze halt sehr viel Butter auf Brot oder Toast, was den Cholesterinspiegel so hoch macht bei mir. Sport an sich mach ich keinen, aber tanz abends schon mal n Stündchen wild ab.... Das brauch ich halt um mich abzureagieren. Das Problem is halt das ich net sitzen oder net ruhig bleiben kann. Selbst im Kopf rast es immer- nie Ruhe. Ich hab auch das Gefühl das Stress das ganze dann noch mehr ankurbelt. Ich entwickle langsam echt Angst vor meinen Therapeuten, weil ich so das Gefühl habe die trauen einem nie ganz richtig. Für die is alles mit Untergewicht gleich Essstörung, die denken nicht sonderlich weit! Dann kann die Behandlung auch net passen! Die haben mir sogar mal ne Klinik für Esstörungen empfohlen.
    Klar die haben die Verdachtsdiagnose ADHS ja gestellt, aber sonderlich viel Ahnung von ADHS haben se net. Ich sollte in ne Spezialambulanz zur Testung gehen, doch bei den 2en die wir im Bundesland haben -kein Platz mehr..... Hab sogar mal hochkalorische drinks probiert, die warn sau teuer und haben auch net viel gebracht, über 44 oder 45 kg hab ichs nie geschafft in meinem ganzen Leben und dann der Stress.... na ja Komisch, aber irgendwie kann man sichs ja auch denken, wenn der ganze Körper plus Kopf nur auf Hochtouren läuft, oder ?
    Das traurige is ja auch meine Bluttest sind immer top bis auf cholesterin, das zeigt ja das es mir an nix mangelt.....
    und die kapieren es trotzdem nicht und werde immer ernst nach dem Essen gefragt... Ja wie groß die Portion?! OH Mann
    Geändert von Canary (13.07.2014 um 15:20 Uhr)

  9. #39
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 17

    AW: untergewicht und ads

    Wenn ich vorm schlafengehen viele kohlenhydrate zu mir nehm, nehm ich nicht ab bzw. zu. Ess ich abends keine hab ich gleich weniger auf der Waage den nächsten Tag.

    Hab mich allerdings nie an der grenze zum untergewicht bewegt, neige aber zu extremen gewichtsschwankungen. Hab jetzt die letzten 2,5 Jahre 4 kleidergrößen verloren. Von 42 auf 36. Komisch ist, das ich bis da hin auf stress immer mit fressattackem reagiert hab, nun die letzten jahre aber mit appetitlosigkeit. Hab deswegen ständig auch starke Probleme mit Gastritis, und wenn ich dadurch dann noch jegliches hungergefühl verliere, vergess ich das Essen komplett und Gastritis wird schlimmer... Ist ein ewiger Kreislauf...

    Hoff ihr findet bald eine lösung.


    Alles Gute und liebe Grüße
    Löckchen

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 257

    AW: untergewicht und ads

    Canary schreibt:
    ...
    und die kapieren es trotzdem nicht und werde immer ernst nach dem Essen gefragt... Ja wie groß die Portion?! OH Mann...
    das kenne ich auch sehr gut "wie kannt du nur soviel essen da werden ich beim zugucken dick" solche sprüche kamen in meiner Ausbildungszeit regelmäßig

    ich bin zwar zum glück noch weg vom untergewicht aber bei 60-63kg bei 1,80 fehlt da net mehr viel.

    stress ist auch ein gutes stichwort ich fühle mich als stünde ich unter Starkstrom muss das und das noch machen danach dahin usw. ruhiger wirds ja nie wenn man immer sein einkommen der letzten 12 monate parat haben muss habe den mist ja schon 4mal verschickt dazu das auf den amt gerene die kids etc.

    aber es geht ja nicht nur um stress sondern so wie ich es rauslesse nicht abschalten zu können.

    Ich bin da auch noch an der suche nach ner Lösung aber ich esse schon mittags was warmes im betrieb und abends meist pizza oder so. die Blutwerte waren bei mir auch i.O. ausser das früher meist ein zu hoher eisenspiegel festgestellt wurde.

    die hoch-kalorische drinks habe ich zwar selber net ausprobiert weil dafür drink ich abends dann lieber ein schönes feierabendsbier

    gerade nachgerechnet mein bmi schwankt zwischen 18,5 und 20,1 unter 20,0 geht das untergewicht los.
    Geändert von luchs (14.07.2014 um 22:45 Uhr)

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medi´s trotz Untergewicht?
    Von Sweety86 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 23:23
  2. Ritalin bei Untergewicht???
    Von Chaosgirl im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 19:00

Stichworte

Thema: untergewicht und ads im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum