Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Diskutiere im Thema ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Pucki schreibt:
    Ich weiss, dass zu einer sorgfälltigen ADHS-Diagnose auch die Überprüfung der Schilddrüsenfunktionen gehört. Sollte eine Fehlfunktion vorhanden sein, sollten diese vor der ADHS Therapie behandelt werden um auszuschliessen, dass die ADHS-Symptome von der Schilddrüse her rühren.
    Danke für die Hinweise!!!

    Bei mir wurde erneut 2005 ADS diagnostiziert. Vor der Medikation mit MPH wurden damals auch Blutwerte bestimmt, um z.B. eine SD-Problematik auszuschließen.

    Damals war (scheinbar) alles in Ordnung, daher nahm ich dann von 2005-2010 MPH. Aber ich kann mich leider nicht an die Werte erinnern. Die Interpretation der Werte hat sich wohl in den letzten Jahren stark verändert. (Auf dem Computerausdruck der Laborwerte steht auch noch, dass bis 4.20 man im Normbereich sei.)

    Jetzt erfolgt seit gestern erst wieder eine Neu-Medikation mit MPH. Hierfür hat die Psychiaterin gestern auch die Blutwerte gesehen und sah keinen Grund, mir nicht wegen meiner Probleme doch erstmal MPH zu verschreiben, unabhängig davon, was jetzt mit der Schilddrüse herauskommen wird. Keine Ahnung, ob das jetzt so korrekt ist oder nicht.....(?)

    Vielleicht ist es eine Idee, falls und wenn ich SD-Medikamente bekommen werde, dann mal zu versuchen, das MPH wegzulassen, um zu sehen, ob die typischen ADS-Symptome vielleicht abgemildert erscheinen.

    lG
    Geändert von Noel (26.10.2012 um 21:52 Uhr) Grund: Schreibfehler ;-)

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 36

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Noel schreibt:
    das halte ich in unserem Land eher für unwahrscheinlich, soweit ich weiß, ist in der ganzen Ernährung mehr als genug Jod.
    Naja, Deine Einschätzung solltest Du vielleicht noch ein mal überdenken. Schau Dir mal die folgende Seite bei Wikipedia an:
    Jodmangel

    Für mich war es vor einiger Zeit jedenfalls überraschend und erschreckend, dass sich die Situation bei uns so darstellt!

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Hallo wist,

    dank dir für den Hinweis!

    Ich habe die Jahre so viel jodiertes Salz gegessen, dass ich wahrscheinlich eher zuviel Jod in mir hatte und das kann auch wiederum zu SD-Problemen führen

    Jetzt esse ich tatsächlich fast nur noch Meeressalz und auch insgesamt viel weniger. Aber ich glaube nicht bei mir an einen Mangel.

    Aber wenn, ist es sicher sinnvoll, wenn man das im Zusammenhang mit der SD-Untersuchung vielleicht auch mal in einem Blutcheck überprüft, falls das geht (?)

    Danke also, werde mir das auch mal notieren.

    lG

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 36

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Hallo Noel,

    das geht auf jeden Fall. Ich bin mir so sicher, weil ich heute bei der Blutabnahme war!

    Zufälle gibt's!

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Im weiteren Verlauf führt es dazu, dass der Rest der Schilddrüse irgendwann chirurgisch entfernt werden muss. Das ist alles nicht gefährlich und gut zu behandeln, aber halt gut, es mal abklären zu lassen.

    Ich sage ehrlich, dass ich von Schilddrüsenkram nicht besonders viel Hintergrundwissen habe. Über Hashimoto weiß ich nur ein paar Dinge, weil meine Mutter ihre Schilddrüse (bzw. was davon übrig ist ) bald los sein wird deshalb.



    Hallo Käsebrot,

    also,muß die in jedem Fall rausoperiert werden?
    Kann man die nicht drin lassen?

    Liebe Grüße

    Rosine

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Hallo wist,

    das ist ja wirklich ein Zufall

    Werde das nächste Woche mal alles abklären lassen.

    Dank dir und Grüße in den Ruhrpott

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Rosine schreibt:
    Käsebrot schreibt:
    Im weiteren Verlauf führt es dazu, dass der Rest der Schilddrüse irgendwann chirurgisch entfernt werden muss. Das ist alles nicht gefährlich und gut zu behandeln, aber halt gut, es mal abklären zu lassen.

    Ich sage ehrlich, dass ich von Schilddrüsenkram nicht besonders viel Hintergrundwissen habe. Über Hashimoto weiß ich nur ein paar Dinge, weil meine Mutter ihre Schilddrüse (bzw. was davon übrig ist ) bald los sein wird deshalb.

    Hallo Käsebrot,

    also,muß die in jedem Fall rausoperiert werden?
    Kann man die nicht drin lassen?

    Liebe Grüße

    Rosine
    Ob das zwangsweise so ist, weiß ich nicht. Bei meiner Mutter war's so, dass das, was noch übrig war, tot war und deshalb entfernt werden musste. Kommt wahrscheinlich auch drauf an, wie stark die Schilddrüse angegriffen wird.

    Käsebrote

    edit: Drinlassen kann man sie bestimmt, fragt sich nur, ob das gut ist

  8. #18
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Lieber Noel,

    ich habe seit 20 Jahren Schilddrüsenprobleme und ich kann dir blind sagen, dass dein TSH-Wert bei 4,2 eine Katrastrophe ist in Bezug auf Unterfunktion.
    Und ja, daher kommen auch Müdigkeit, Antriebslosigkeit und depressive Verstimmungen.

    Und bitte geh zu einem Arzt, sprich Endokrinologen, Nuklearmediziner oder einem wirklich guten Internisten.
    Es ist mit Erlaub eine Frechheit, was sich dein Arzt und deine Psychiaterin da erlauben. Es ist mittlerweile so weit, dass sie aus Budgetgründen kein FT3, FT4 und die
    Antikörper, die Anmeris dir beschrieb, untersuchen. Nur vom TSH Wert auszugehen ist absoluter Schwachsinn. Da fehlen noch viel mehr Werte.

    Ich habe viele Probleme mit der Schilddrüse, mal hab ich Unterfunktion, mal Überfunktion. Bei mir hat sich ein Hashimoto entwickelt und das passiert bei dir auch, wenn du da nicht hinter hängst.
    Von der Schilddrüse hängt der komplette Körper ab, also was Wohlbefinden betrifft.

    Und es ist so, dass wenn man eine Überfunktion hat, dann keine Stimmulanzien o.ä. nehmen sollte, weil man ja dann noch unruhiger von werden kann (muss aber nicht sein; ich war z. B. so ein Fall).
    Bei einer Unterfunktion oder einer normalen Einstellung sind SD-Medis überhaupt kein Problem mit Einnahme von MPH etc.

    Ich habe gelernt, dass ein AD(H)S-ler lediglich einen TSH Wert von 1,0 - 1,5 haben sollte. Erfahrungsgemäss fühlen sich die meisten mit unserer lieben netten kleinen Störung am wohlsten.
    Halt weil viele Probleme mit dem Antrieb haben. Also 4,2 halte ich bei dir viel zu hoch.

    Sorry ist alles meine Meinung und meine Erfahrung mit 20 Jahren Schilddrüsenproblematik. Aber es werden dir hier sicherlich noch viele dazu etwas sagen können.

    Bitte nimm die Medikamente wegen deiner Schilddrüse. Sie helfen dir weiter, dich wohler zu fühlen. Du hast doch schon genug am Hals, warum willst du dir es noch schwerer machen Noel?

    lg

    Heike

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    Danke, für die Anteilnahme und deine persönliche Einschätzung, Heike!


    Vielleicht hatte ich das missverständlich formuliert – mein Internist bot mir, mir zuliebe, an, erstmal 2 Monate abzuwarten und dann erst weitere Untersuchungen und eine Medikation zu initiieren, weil ich es so wollte.

    Ich war wie vor den Kopf gestoßen und ehrlich gesagt, ziemlich geschockt, als er von einer Schilddrüsenunterfunktion sprach, dass ich das erstmal verdauen wollte.

    Ich brauche immer einige Zeit, bis ich Dinge verarbeitet habe und kann nie spontan Entscheidungen treffen!

    Da mein Internist relativ sensibel zu sein scheint, hat er das wohl sofort kapiert und bot mir halt diesen zeitlichen Freiraum an.

    Jetzt, da ich paar Mal drübergeschlafen habe und etwas reflektierter an die Sache herangehe, möchte ich selbst auch baldigst Klarheit haben, was nun genau los ist mit mir.

    Aber alles braucht bei mir scheinbar immer seine Zeit

  10. #20


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?

    So ich bin euch noch eine Antwort schuldig.

    ich habe diese Frage an die Firma weitergeleitet, die Concerta herstellt.

    Folgende Antwort habe ich vom "Medical Advisor Psychiatry & Neurology" dieser Firma erhalten.

    Trotz Recherche in verschiedenen Medien konnten wir keine Informationen finden, die erklären, warum bei einer Hyperthyreose keine MPH-Produkte gegeben werden dürfen. Jedoch wird mehrmals darauf hingewiesen, dass die Symptomatik einer Hyperthyreose eine ADHS vortäuschen kann. Diese Symptome einer Hyperthyreose dürfen dann nicht mit MPH behandelt sondern müssen mit zB Levothyroxin therapiert werden.
    Bei Fragen zu Ihrer Therapie können Sie sich sicher mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen. Er wird Ihnen sicher Auskunft geben können, warum er Ihnen eine Kombinationstherapie verordnet hat.
    Also eigentlich genau das was auch sonst bekannt ist. Erst die Schilddrüse anschauen lassen, bevor mph verschrieben wird.

    LG Pucki

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Behandlung bei ADHS und sozialen Problemen mit 20
    Von mr91 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 22:18
  2. Erneute leichte Verunsicherung bzgl. Diagnose, weil Schilddrüsenunterfunktion
    Von postaldude im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 6.12.2012, 11:37
  3. ADHS / Schilddrüsenunterfunktion
    Von Lenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 23:04
  4. Hilfe / Vorsorge bei kleinen Alltags-Problemen?
    Von hexe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 8.08.2010, 10:04
  5. Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?
    Von Pucki im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 15:22

Stichworte

Thema: ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum