Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Diskutiere im Thema Schwerbehindertenausweis beantragen??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Hi Schatten,

    das tut mir leid mit der Nachbarin deiner Mutter. Also einfach war die Sache nicht. Habe jetzt fast 1 Jahr gebraucht, mind. 10 Arztbesuche, mind. 30 Telefonate mit vorherigen Ärzten geführt, um alte Besuchesberichte zu erhalten.....usw usw. Aber egal, alle 3 jahre erfolgt eine Kontrolle. Leider werden die Erkrankungen, die ich habe, nicht besser, sondern schlimmer im Laufe der Jahre.

    Und leider ist meine Rente nicht besonders hoch, trotz 23 Jahre ununterbrochener Einzahlung. Mit 800 Euro kommt man monatlich nicht weit. Aber was ich hab das hab ich.

    Ich sitze schon 1 Jahr und 5 Monate rum, nach dem Brand in meinem Geschäft. Total zusammen gebrochen danach. Mal schauen, wie jetzt alles weiter geht. Nun muss ich erst mal gesund werden und dann gehts irgendwie weiter.

    Grüßle

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Heike schreibt:
    Hi Schatten,

    das tut mir leid mit der Nachbarin deiner Mutter. Also einfach war die Sache nicht. Habe jetzt fast 1 Jahr gebraucht, mind. 10 Arztbesuche, mind. 30 Telefonate mit vorherigen Ärzten geführt, um alte Besuchesberichte zu erhalten.....usw usw. Aber egal, alle 3 jahre erfolgt eine Kontrolle. Leider werden die Erkrankungen, die ich habe, nicht besser, sondern schlimmer im Laufe der Jahre.

    Und leider ist meine Rente nicht besonders hoch, trotz 23 Jahre ununterbrochener Einzahlung. Mit 800 Euro kommt man monatlich nicht weit. Aber was ich hab das hab ich.

    Ich sitze schon 1 Jahr und 5 Monate rum, nach dem Brand in meinem Geschäft. Total zusammen gebrochen danach. Mal schauen, wie jetzt alles weiter geht. Nun muss ich erst mal gesund werden und dann gehts irgendwie weiter.

    Grüßle
    Das ist immer noch mehr als die Grundsicherung, die du wahrscheinlich auf Grund deiner unterbrochenen Arbeitszeiten wegen der chronischen Krankheiten als Rente wahrscheinlich erwarten könntest.
    Ich hab selber nur knapp 677 € im Monat Hartz IV zur Zeit (Miete+ALG II Regelbetrag).
    Und das wird noch mindestens ein Jahr dauern, da ich zur Zeit kalt gestellt bin vom Jobcenter nach einem sozialmedizinischen Gutachten. Denn die halten mich für noch nicht belastbar genug, deshalb kann ich keine spezielle Reha-Maßnahme für psychisch Kranke machen (u.a. mit Berufsfindung - da ich selber nicht mehr weiß was meine Stärken und Schwächen sind).
    Erst in 3-4 Monaten gibt es eine sozialmedizinische und psychologische Nachbegutachtung, sprich ich hab mindestens bis Dezember nichts zu tun.
    Weiter guck ich erstmal gar nicht vorwärts, sondern kümmere mich um eine ambulante Behandlung + die Einstellung auf Medikinet Adult.

  3. #23
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Schatten87 schreibt:

    Weiter guck ich erstmal gar nicht vorwärts, sondern kümmere mich um eine ambulante Behandlung + die Einstellung auf Medikinet Adult.

    Ich drück dir alle Daumen und ja du hast Recht, kümmere dich um dich. Nutz diese Zeit. Du bist 25 Jahre,du hast noch alle Zeit dieser Welt. Ich wünschte, man hätte bei mir mit 25 alle Erkrankungen festgestellt. Wer weiss, wo ich heute stehen würde.

    lg

    Heike

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Eiselein schreibt:
    Die Beantragung einer EU-Rente mit der Diagnose ADHS dürfte sinnlos sein, da dort ADHS als Witzdiagnose gilt.

    Ganz aussichtslos ist das Stellen dieses Antrags aber auch nicht, da ja jeder noch eine Palette an Komorbiditäten aufzählen kann.

    Wie es beim Schwerbehindertenausweis aussieht, weiss ich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es dort ähnlich auf und zu geht.
    Ja, ... geht es.
    Heute habe ich meinen Widerspruchsbescheid bekommen, nachdem ich über den VdK gegen den ursprünglichen Bescheid mit GdB 30 Widerspruch eingelegt habe.
    Zwar haben sie mir diesmal einen GdB von 50 zugestanden, ADS steht aber nach wie vor nicht in der Begründung.

    Einerseits kann ich es annehmen, weil sie mir immerhin eine Beeinträchtigung anerkennen, andererseits geht es mir aber auch darum, dass die eigentlichen Beeinträchtigungen durch die ADS bedingt sind, was aber offenbar bei denen keiner versteht oder verstehen will.
    Auch die sehen ADS wohl eher als Larifaridiagnose ...

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Heike schreibt:
    Ich drück dir alle Daumen und ja du hast Recht, kümmere dich um dich. Nutz diese Zeit. Du bist 25 Jahre,du hast noch alle Zeit dieser Welt. Ich wünschte, man hätte bei mir mit 25 alle Erkrankungen festgestellt. Wer weiss, wo ich heute stehen würde.

    lg

    Heike
    Achso, der ärztliche Dienst des Arbeitsamtes sollte bei mir auch Prüfen, ob es sinnvoll ist eine Schwerbehinderteneigenschaft (so nennen die das in Amtsdeutsch wohl) zu beantragen. Glücklicherweise haben die das vergessen, so das ich mir jetzt zur Zeit keinerlei Gedanken drüber machen muss. Würde mich ja auch eher behindern anstatt zu helfen, da wohl dann höchstens 30 GdB zusammen kämen grob geschätzt von mir anhand aktueller Tabellen.
    Ich persönlich finde die Ausgleichszahlung von maximal 290€ (wenn ein Betrieb die Behindertenquoten nicht erfüllt) pro unbesetztem Arbeitsplatz als in höchstem Maße sarkastisch, das erreicht man ja schon wenn der Arbeitnehmer mal ein paar Tage fehlt. Was ja gerade bei chronischen Kranken dann doch öfter vorkommt.
    Da würd ich als Arbeitgeber auch nicht das Risiko eingehen, einen Schwerbehinderten ein zu stellen und lieber Strafe zahlen >.>

  6. #26
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Hi Schatten,

    da gebe ich dir Recht....wusste ich gar nicht, welche "Strafe" die Firma dann zahlen muss. Ist ja krass und klar, viel zu wenig. Kein Wunder, dass die Bosse nicht scharf darauf sind,
    eine Schwerbehinderte wie mich damals mit meinen 50% durch den Diabetes einzustellen. Was meinst du, was ich für Absagen bekam? Nur wegen dem blöden Ausweis.
    Hat natürlich keiner so gesagt, klar dürfen die ja gar nicht sagen.

    Ich hab den dann freiwillig beim Versorgungsamt abgegeben,damit ich ne bessere Arbeit finde. Ist jetzt 20 Jahre her. Oh mann wie die Zeit vergeht....

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Die Ausgleichszahlung ist keine Strafe. Keine Behinderten ein zu stellen ist ledeglich eine "Ordnungswidrigkeit" die nur durch die Agentur für Arbeit geahndet werden kann (Geldbuße). Das ist an sich schon ein Witz und auch nur bei "Schuldhafter Nichterfüllung". Da gibt es ja schön viele Ausreden wie "Überqualifiziert" etc. ...

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Die EU-Rente beträgt bei mir nur 350 Euro.

    Ich bin also darauf angewiesen, hinzuzuverdienen. Ich habe zwei Jobs, der eine bringt mir im Monat so 100 Euro ein, der andere 400 bis 600. Damit liege ich über der Zuverdienstgrenze von 400 Euro. Deswegen werden mir von den 350 Euro wieder 70 Euro (25%) abgezogen. Läge der Hinzuverdienst über 800 Euro würden 50% abgezogen.

    Der neue Antrag auf EU-Rente läuft gerade und wurde noch nicht entschieden. Von ADS haben wir allerdings nichts erwähnt im Antrag, sondern auf Depression, Angststörung und Narkolepsie abgehoben. Mal sehen, was dabei rauskommt.

  9. #29
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Hey Eiselein, das ist echt verdammt wenig die 350 Euro. Ich finde es auch eine Sauerei, warum du z. B. NUR 400 Euro dazu verdienen darfst. Wenn man doch nur 350 Euro bekommt, und dann noch 400 Euro dazuverdienen darf ohne Abzüge, dann bleiben dir ja nur 750 Euro (juchu ich kann rechnen )

    Wer soll denn damit auskommen??? Ich kapier das System nicht. Ich meine man reicht ja nicht umsonst die Rente ein oder? Naja vielleicht gibt es da welche, aber ich wäre viel lieber top fit und gesund als nun schon Frührentnerin.

    Was passiert denn, wenn man so krank ist, dass man sich keinen Zusatzjob suchen kann? Wie geht denn das? Also in deinem Fall. Das ist ja total unter dem Existenzminimum.

    Heike

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Schwerbehindertenausweis beantragen???

    Wenn man weniger als drei Stunden täglich arbeiten kann bzw. vom Gutachter so eingeschätzt worden ist, bekommt man volle EU-Rente. Liegt die unter dem 'Grundbedarf' also dem Hartz-4-Satz, dann kann man aufstockend beim Sozialamt Grundsicherung beantragen. Der Betrag wird dann auf den Betrag der aktuellen Grundsicherung aufgestockt.

    Nachteil dabei:
    - die Zuverdienstgrenze, falls man die unter 3 Std täglich nutzen kann, ist wie bei Alg-2 also weit unter 400,- Euro, sonst zieht das Sozialamt Geld ab
    - andere Dinge die für EU-Rentner lockerer geregelt sind als für Alg-2-Empfänger werden ebenfalls durch das Sozialamt dann wieder eingeschränkt, z.B. dürfen EU-Rentner 'einfach so' an einen anderen Wohnort ziehen, kommt das Sozialamt aber mit ins Spiel, müssen entsprechende Anträge gestellt und 'trifftige Gründe' für den Umzug nachgewiesen werden

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. wo und wie kann ich einen ADHS Test machen/ beantragen?
    Von igelschen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 13:32
  2. Grad der Behinderung / Schwerbehindertenausweis / Versorgungsamt
    Von Funkelstern im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 18:36
  3. Schwerbehindertenausweis
    Von Kaffeetante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5.05.2011, 09:46
  4. Kosten, Antrag für Behindertenausweis (Schwerbehindertenausweis)
    Von girl89 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 10:09
  5. Nochmal Behindertenausweis - beantragen ja, aber wann? Und wie genau?
    Von daniel-bwo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 22:16

Stichworte

Thema: Schwerbehindertenausweis beantragen??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum