Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 46

Diskutiere im Thema Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #31
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Mustang 68 schreibt:
    heike, meinst du Ferritin, SD-AK, kreatinin?

    Hi Mustang,

    Ferritin ist ein Eisenwert
    SD-AK sind Schilddrüsen-Antikörper
    Kreatinin betrifft die Nieren

    Also eigentlich meinte ich tatsächlich die Schilddrüsen-Antikörperwerte wie TRAK, TPO, MAK. Und genau diese Bezeichnung würde dann auf dem Blutergebnis-Blatt stehen.
    Zumindest war es immer bei mir so.

    Mit den Borrelienerreger......hm hattest du mal einen Zeckenbiß?Oder Gehirnhautentzündung?
    Ich weiss halt nur, dass Borreliose eine sehr starke Müdigkeit, Antriebslosigkeit (u.a. auch Gelenkschmerzen) uvm hervorruft. Meine damalige Chefin hatte das mal und da fand vorher kein Arzt, was sie hatte. Erst als sie selbst sich auf Borreliose hat testen lassen, privat, da kam dann das Ergebnis heraus.

    Puh merke gerade was für ein deutsch ich heute habe aber ich lass das jetzt mal so stehen keine Lust das zu ändern

    Also ich finde es auch komisch, dass dein Endo das nicht mit dir besprochen hat. Hätte er ja auch telefonisch machen können. Einfach nur ein Rezept zuschicken.....naja ich finde das nicht gut.
    Aber er hat dir doch irgendiwe sagen müssen, dass du Schilddrüsenmedikamente brauchst oder? Und ja, ich denke auch, dass du mit L-Thyroxin 75 nicht richtig eingestellt bist.
    Also ich würde mir einen anderen Arzt suchen. Ich weiss, das ist blöd und nicht immer einfach. Bin auch gerade auf der Suche. Es nervt. Und hier auf dem Land liegen die alle so 50 km auseinander. Ohne Auto bist du aufgeschmissen hier. Ätzend.

    lg

    Heike

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Hatte 2 Zechenbisse, aber schon vor einigen Jahren.

    Der wert heißt bei mir: SD-AK:TPO (0.0-35) <<10.0

  3. #33
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    @Mustang: Alles klar....mit dem Wert kann ich etwas anfangen.

    Da fehlen aber noch andere AK-Werte wie TRAK und MAK.

    Müsste jetzt aber auch erst mal nachsehen, was die 2 nochmal aussagen.

    Wann waren denn die Zeckenbisse? Echt vor einigen Jahren? Was hat denn dein Arzt zu den Borrelienerregern im Blut gesagt? Er muss sich doch geäussert haben.


    @all: Bei mir sind die TPO-Werte sehr hoch, aber gehen runter seit Monaten.

    hier mal meine Werte vom 31.01.2012 (bei einer L-Thyroxin Dosis von 300µg)

    FT4: 38,07 (10-25)
    FT3: 10,41 (3,5-8,10)
    TSH: 0,02 (0,3-4,0)
    TPO: 2882,01 (<60)
    THS AK: 0,23 (<1,5)

    Meine Werte dann am 19.04.2012 unter 250 L-Thyroxin:

    FT4: 31,99 (10-25)
    FT3: 7,84 (3,5-8,10)
    TSH: 0,01 (0,3-4,0)
    TPO: 2744,94 (<60)
    TSH AK: 0,66 (<1,5)

    Und dann meine letzten Werte vom 25.10.2012 unter 200 L-Thyroxin:

    FT4: 23,28 (10-25)
    FT3: 4,33 (3,5-8,10)
    TSH: 0,04 (0,3-4,0)
    TPO: 1429,88 (<60)
    TSH AK: 1,24 (<1,5)

    Ich soll nun weiter das L-Thyroxin senken auf 175 µg.......was ich aber absolut nicht möchte, da das FT3, also das energiegebende Hormon dann auch weiter gesenkt wird.
    Dann bin ich total im Eimer.....habe ja jetzt schon tierisch Probleme mit meiner Müdigkeit.

    Innerhalb von 9 Monaten ist die Dosis L-Thyroxin um 100µg gesenkt worden. Mit massivsten gesundheitlichen Einbrüchen bei mir.
    Ich hatte bei dieser hohen Dosis keinerlei Probleme.....echt jetzt. Also total paradox.

    Nun bei der gesenkten Dosis fühle ich mich wie ausgeko......
    Habe 8 kg zugenommen in den letzten 9 Monaten (wiege nun 80 kg bei 1,72 m)

    Okay die hohen TPO Werte sagen eine ganz grosse Entzündung der SD aus. Klar, dass die Ärzte dann einen Schrecken bekommen haben. Aber mir ging es sehr gut damit.
    Von wegen Überfunktionssymptome.....kei n einziges.

    Nun habe ich nur Unterfunktionssymptome vom Allerfeinsten und komme nicht mehr klar. Habe seitdem jeden Tag Kopfschmerz, noch mehr Heisshungerattacken, noch mehr Wassereinlagerungen besonders um die Augen herum und bin unruhiger als je zuvor. Also tatsächlich sehr paradox.

    Ich weiss echt nicht mehr weiter. Ich habe meinen Arzt gebeten, mir zusätzliches FT3 Thybon aufzuschreiben, damit der FT3 Wert nicht noch weiter sinkt. Hat er aber abgelehnt ohne Begründung.

    Wo habe ich gelesen, dass ADS-ler sowieso die freien Werte eher im oberen Drittel haben sollen?
    Wo habe ich gelesen, dass sich ADS-ler mit einem TSH Basal um die 1,0 am wohlsten fühlen?

    Ich werde die weitere Dosisreduzierung nicht akzeptieren, nicht, wenn ich nicht zusätzlich FT3 bekomme. Und ich möchte meinem NUK eine ganz klare und ärztliche Bestätigung geben, dass ADS-ler
    anders zu behandeln sind. Weiss hier jemand einen Link, den ich angeben kann? Also Ärzteblatt oder so?

    Dann kommt noch, dass ich eine chron. Gastritis habe, also sowieso eher weniger L-Thyroxin bei mir im Magen landet.

    Okay....genug geschrieben. Ich glaube, dass ich hier etwas falsch bin in diesem Unterforum.....oder ??? Soll ich einen eigenen neuen Thread aufmachen liebe Admins?

    lg

    Heike

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    hab meinen Testosteronwert nochmal angeschaut. Referenzwert ist 10 - 55.
    Ich hab nur 13. Meine Heilpraktikerin sagt, dass sei viel zu wenig

  5. #35
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Heike schreibt:
    Wo habe ich gelesen, dass ADS-ler sowieso die freien Werte eher im oberen Drittel haben sollen?
    Wo habe ich gelesen, dass sich ADS-ler mit einem TSH Basal um die 1,0 am wohlsten fühlen?
    Das habe ich mal geschrieben, aber nicht auf ADHSler bezogen, sondern Menschen, die Hashimoto haben

    Wenn du so Angst um deinen ft3-Wert hast, Heike...wieso nimmst du denn dann kein separates t3 als Tablette? Thybon ist ein Beispiel hierfür. Von Kombitabletten halte ich nichts, aber Thybon als Zusatz zum L-Thyroxin...was spricht dagegen? Ich nehme sogar eine retardierte Form, die aber nur in einer einzigen Apotheke in Deutschland hergestellt werden und lasse sie mir auf Rezept immer zuschicken...

    Viele Grüße!
    Amn

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Ich nehm grad 75 L-Thyroxin und mach jeden Morgen die Erfahrung, dass es mich sehr nervös und unruhig macht :-(

  7. #37
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Puuuhhhh das war viel zu lesen. Mal sehen, was ich mir noch gemerkt habe:

    Alsoooo was ein Grund sein kann, warum die Hormonsubstitution reduziert wurde ( von wem jetzt genau bin ich leider überfordert) ist, dass eine zu stake Suppression des TSH auf Dauer zu Osteoporose führen kann. Wenn man das ohnehin schon hat, macht es sicher nichts besser.

    Mit der Borreliose: Eine sichere Diagnostik geht nur mit einer Lumbalpunktion. Positive Serologie im Blut sagt noch nicht viel aus, wenn keinerlei Symptomatik im Spiel ist. Wenn der Zeckenkontakt auch Jahre zurück liegt, kann das trotzdem sein. Die allermeisten, die eine Borreliose haben, wissen nicht mal genau wann sie mit der Zecke Kontakt hatten.

    Schilddrüsenantikörper:
    TRAK = TSH-Rezeptor-Antikörper
    TPO = Peroxydase-Antikörper
    MAK = mikrosomale Antikörper
    TAK = Thyreoglobulin-Antikörper

    Wichtig: Laborreferenzwerte sind von Labor zu Labor unterschiedlich. Meist nicht sehr stark. Aber man muss immer die Referenzwerte des gleichen Labors betrachten.

    Sooo mehr weiß ich grad nicht mehr...

  8. #38
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Mustang 68 schreibt:
    Ich nehm grad 75 L-Thyroxin und mach jeden Morgen die Erfahrung, dass es mich sehr nervös und unruhig macht :-(
    Wurde die Dosis eingeschlichen oder ist das die Anfangsdosierung?

  9. #39
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Amneris schreibt:
    Das habe ich mal geschrieben, aber nicht auf ADHSler bezogen, sondern Menschen, die Hashimoto haben

    Wenn du so Angst um deinen ft3-Wert hast, Heike...wieso nimmst du denn dann kein separates t3 als Tablette? Thybon ist ein Beispiel hierfür. Von Kombitabletten halte ich nichts, aber Thybon als Zusatz zum L-Thyroxin...was spricht dagegen? Ich nehme sogar eine retardierte Form, die aber nur in einer einzigen Apotheke in Deutschland hergestellt werden und lasse sie mir auf Rezept immer zuschicken...

    Viele Grüße!
    Amn

    Würde ich ja liebe Amneris, und ich habe mich total schlau gemacht, was dieses T3 Thybon betrifft......ABER mein Arzt sträubt sich.

    Er begründet das damit, dass mein FT4 Wert noch zu hoch ist und mein TSH zu niedrig, was für eine Überfunktion steht.
    Dabei scheine ich eine Umwandlungsstörung zu haben, denn die Differenz meiner Werte von FT4 zu FT3 ist viel zu gross: FT4 = 89% und FT3 = 14%. Also MUSS ich T3 dazu bekommen.

    Ich falle schon bei meinem Arzt auf die Knie bald, weil ich ihn so anbettle. Morgen startet ein neuer Versuch. Drück mal die Daumen.....
    Was dieses obere Drittel betrifft.....ja es war bei Hashis.....da ich ja einer bin, kommt das also für mich in Frage, das obere Drittel. Danke dir

  10. #40
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen

    Mustang 68 schreibt:
    hab meinen Testosteronwert nochmal angeschaut. Referenzwert ist 10 - 55.
    Ich hab nur 13. Meine Heilpraktikerin sagt, dass sei viel zu wenig

    Ist es auch lieber Mustang....zumindest bei einem jungen Mann wie du......

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zink und Vitamin B6 bei ADHS / ADS
    Von matz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 19:33

Stichworte

Thema: Vitamin und/oder Mineralstoffmangel/Besuch beim Endokrinologen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum