Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Diskutiere im Thema ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage.
    Kommt es evtl.öfters vor das unter ADHS Betroffenen auch Leute sind die unter dem Chronischen Erschöpfungssyndrom leiden?
    Ich selbst habe seid über nen halben Jahr die meisten der Symthome die vorhanden sein müssen um von einen Chronischen Erschöpfungssyndrom zu sprechen.
    Da ich allerdings von ADHS und Depression betroffen bin gestalltet sich ja eine Diagnose etwas schwieriger.
    Sprich die Ärzte reden hier von einen klassischen "Burn Out".
    Gibt es diesbezüglich evtl. hier jemanden der ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder hat jemand die gleichen Probleme?

    Gruß Chaoskopf

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Nun ja, Du kannst davon ausgehen, dass eine unbehandelte ADHS automatisch zu Symptomen einer CFS führen.

    Die ADHS-Birne läuft ständig auf Hochtouren, dass dabei Müdigkeit produziert wird, ist eine logische Sache.

    Einige Ärzte, wie web4health, lehnen den Einsatz von Stimulanzien zur Vertreibung von Müdigkeit im Zusammenhang mit ADHS deutlich ab. Trotzdem ist er eigentlich notwendig.

    Liegt nun eine ADHS vor oder eine CFS?

    Das lässt sich ganz einfach feststellen.

    Man kann ein Medikament verabreichen, das bei CFS sehr gut funktioniert, nämlich Modafinil.

    Bei ADHSlern wird die Verabreichung dieses Medikamentes i. d. R. in die Hosen gehen.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Hallo Chaoskopf,
    ich kenne das,ich leide unter einem Chronischen Erschöpfungssyndrom leiden nun ist soweit das ich ein Burn Out habe bin ständig müde und völlig kaputt und trotz alle dem kommt mein Kopfkino und meine Emotionale Überempfindlichkeit nicht zur ruhe zudem kann ich mich einfach nicht ausruhen und muss denoch ständig in bewegung bleiben da ich nicht still sitzen kann muss immer raus laufen und unterwegs sein.Selbst wenn mein Köper eigendlich nicht mehr die Kraft dafür hat und ich im Laufen einschlafen könnte weil ich furchtbar Müde bin,aber schlafen geht das geht auch nicht.

    Glg. Jasriii

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 125

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Hi Chaoskopf

    ich stimme Eiselein zu.
    unbehandelte ADHS kann durchaus depressiv machen, bezw. ein CFS auslösen. (war bei mir so)

    als der Arzt mir MPH gab um die Tage besser wach zu bleiben, wurde ich statt dessen voll entspannt & gemütlich.
    konnte zwar dann trotzdem besser arbeiten & durch den Tag kommen, weil ich meine Antennen ja nicht ständig auf superempfang waren, also konnte ich die Energie welche noch übrig blieb für das wesentliche nutzen. (was ja bei der unbehandelten ADHS unvorstellbar gewesen wäre)

    tipp bei CFS:
    -regelmässige Ruhephasen, bezw. möglichst immer selbe Zeit ins Bett & selbe Zeit aufstehen. am Anfang schwierig zum umgewöhnen, aber mit der Zeit wirst du die erfolge spüren, wie es dir immer leichter fällt.
    -nimm dich ernst, dein bedürfnis nach ruhe.

    alles gute wünsch dir die W.Nuss

  5. #5
    Octoroo

    Gast

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Also ich bin total ueberfordert mit mein Alltag und bewege mich am Rande des Nervenzusammenbruchs.
    Gerate sehr schnell in Stress, einfach nur fix und alle, Heute morgen fast die Nerven komplett verloren.
    Aber nicht grundlos.........ich habe keinerlei Ressitenz bei Stress und Mehrfachbelastung und weiss echt nicht mehr weiter.
    Heute mit Erzieherinnen gesprochen. Sie konnte auch nix sagen als "ruhig bleiben" und durchhalten da es irgendwann mal vorbei geht.
    Und, dass es ohnehin (ganz ohne ADHS) ne total doofe konstellation ist: 2 streitende Kleinkinder (sehr zeitnah, gleiche Geschlecht) - Geschwisterrivalitaet - Verhaeltnis fast wie bei Zwillinge.
    Das raubt einem echt die Nerven, ich ertrage diese Streitereien so langsam nicht mehr

    Bin also nervlich erschoepft und sehne mich nach RUHE und FREIZEIT.....

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Octoroo schreibt:
    Das raubt einem echt die Nerven, ich ertrage diese Streitereien so langsam nicht mehr

    Bin also nervlich erschoepft und sehne mich nach RUHE und FREIZEIT.....
    ich kann dich gut verstehen - heul ruhig. ich kenne deine wohnliche situation nicht. aber die kronische überlastung. als meine kinder klein waren und meine impulsivität . ich wollte meinen kindern gerecht werden.
    vielleicht hilft dir meine erfahrung:
    1. ich liebe meine kinder (immer und sage und zeige es ihnen so oft ich kann)
    2. ich muss ihr verhalten nicht lieben (ich zeige und sage es ihnen immmer wieder)
    3. ich brauche eine auszeit! wenn ich besuch habe, telefoniere oder auf dem klo sitze (sonst störe ich euch auch, wenn ihr mit euren freunden spielt)
    4. ich hatte ein gitter vor der küchentür. meine kinder konnten mich immer sehen und ich mich dann frei bewegen.
    5. wutanfall - super wichtig !!!! ich habe den kindern gesagt: ich mache kurz die tür zu und das hat jetzt nichts mit euch zu tun - und dann gings los
    es hat mir echt geholfen und das schlechte gewissen .
    6. peterei - beide bekamen eine strafe, der petzt und der tut. so kamen sie meist nur, wenn es ernst war

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Jasriii schreibt:
    Hallo Chaoskopf,
    ich kenne das,ich ... bin ständig müde und völlig kaputt und trotz alle dem kommt mein Kopfkino und meine Emotionale Überempfindlichkeit nicht zur ruhe zudem kann ich mich einfach nicht ausruhen und muss denoch ständig in bewegung bleiben da ich nicht still sitzen kann muss immer raus laufen und unterwegs sein.Selbst wenn mein Köper eigendlich nicht mehr die Kraft dafür hat und ich im Laufen einschlafen könnte weil ich furchtbar Müde bin,aber schlafen geht das geht auch nicht. Glg. Jasriii
    ich schließe mich dem an . seit meinem zusammenbruch habe ich schon viel versucht. alles, was ich gerne gemacht habe geht nicht mehr. nun habe ich so viel zeit und könnte endlich ausruhen .... ich nehme es mir jeden tag vor ... es klappt nicht. so mehr ich es will, desto unruhiger werde ich. wie heißt es so schön: "nutze den tag" ... ich nutze die momente als kind wollte ich nie schlafen und jetzt würde ich gerne mal .. lasst euch nicht unterkriegen

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Eiselein schreibt:

    Man kann ein Medikament verabreichen, das bei CFS sehr gut funktioniert, nämlich Modafinil.

    Bei ADHSlern wird die Verabreichung dieses Medikamentes i. d. R. in die Hosen gehen.
    Huhu Eiselein,

    mich würde einmal interessieren, warum der Versuch mit Modafinil bei ADS-lern i.d.R. in die Hose geht. Habe gerade bei Wikipedia nachgelesen und das war ja schon interessant.
    Methylphenidat war oder ist ja ursprünglich auch bei Narkolepsie einsetzbar. Hier der Link:

    Modafinil

    Bin neugierig.

    lg

    Heike

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Eiselein schreibt:
    Nun ja, Du kannst davon ausgehen, dass eine unbehandelte ADHS automatisch zu Symptomen einer CFS führen.

    Mein ADHS wird aber schon seid Jahren Medikamentös behandelt..
    Und ich habe das auch erst seid ca. 7 Monaten das ich extreme Schlafphasen und Erschöpfungszustände habe..

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom

    Jasriii schreibt:
    Hallo Chaoskopf,
    ich kenne das,ich leide unter einem Chronischen Erschöpfungssyndrom leiden nun ist soweit das ich ein Burn Out habe bin ständig müde und völlig kaputt und trotz alle dem kommt mein Kopfkino und meine Emotionale Überempfindlichkeit nicht zur ruhe zudem kann ich mich einfach nicht ausruhen und muss denoch ständig in bewegung bleiben da ich nicht still sitzen kann muss immer raus laufen und unterwegs sein.Selbst wenn mein Köper eigendlich nicht mehr die Kraft dafür hat und ich im Laufen einschlafen könnte weil ich furchtbar Müde bin,aber schlafen geht das geht auch nicht.

    Glg. Jasriii





    Bei mir ist es genau umgekehrt. Schlafe seid ca. 7 Monaten 12-14 Std. täglich obwohl ich nicht arbeite.
    Bei der geringsten Belastung falle ich Abends tot müde ins Bett und penne gleich erstmal 2 Std. länger oder so..Bis zu 15 Std. sind keine Seltenheit..:-(
    Das höchste was ich mal geschafft habe war das ich von 37 Std 31 Std geschlafen habe..:-(
    Hinzu kommt dann extreme Antriebsschwäche, allerdings teilweise verbunden mit starker innerer Unruhe und Unkonzentriertheit..:-(

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS und Chronisches Erschöpfungssyndrom im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum