Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Pyrrolurie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Pyrrolurie?

    Es gibt doch aber auch in anderen Ländern Wissenschaftler die sagen, dass es Pyrrolurie gibt. WIeso sollten die alle was erfinden?
    Das ergibt irgendwie nicht so viel Sinn. Vor allen Dingen was haben die davon? Ich glaube ich lass so nen Test vielleicht mal machen.

    @ holzmelli

    Wenn man Pyrr. hat braucht man dann spezielle Mittel von irgendwelchen Firmen die auf Pyrr. spezialisiert sind wo man also ein finanzielles
    Interesse vermuten könnte oder kann man auch selbst einfach die nötigen Vitamine in Eigenregie kaufen und nehmen?

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Pyrrolurie?

    Das hat nix mit "Länder" zu tun, Scharlatanerie ist globalisiert.

    Ich glaube sogar dass viele von denen die das Verkaufen aufrichtig daran Glauben und nur ein paar einfach Kohle abgreifen wollen.

    Aber diese Geschichte widerspricht jeder Wissenschaft auch wenn sie Lateinisch daherkommt mit Labor und Pipapo, die dahinterstehend These ist einfach ... Arghh. Und es gibt keinerlei Evidenz - es gibt keinen einzigen Wirksamkeitsnachweis.







    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Pyrrolurie?

    Also zumindest auf dem Planeten Erde gibt es keine Wissenschaftler, die sich nach Kriterien der Schulmedizin mit der Kryptopyrollurie beschäftigen. Dran "glauben" kann man natürlich. Ich habe gestern in einer Talkshow gehört, dass man vielleicht ewig leben könnte, wenn man nur immer konzentriert wäre. Wer noch konzentriert denkt, lebt.
    Stimmt. Dennoch glaube ich nicht an Engel oder ewiges Leben auf der Erde. Und ich glaube auch nicht an Kryptopyrollurie

    Der Hintergrund zu dieser "Erkrankung" habe ich selber mal in meiner Zeit in Mainz ermittelt und zu einer Art Weihnachtsvorlesung zusammengestellt. Man hat damals in den 70er Jahren den sog. Malvenfaktor untersucht. Das wurde aus dem Urin von psychisch auffälligen Menschen mit Schizophrenie oder aber Drogenkonsum (LSD) ermitttelt und entspricht dem Pyroll-Nachweis. Damals hat man dann Spinnen den Urin zu trinken gegeben und hat sich das Netzbauverhalten angeschaut. Angeblich war das Netz chaotischer, wenn der Malvenfaktor positiv war. Das liess sich zwar nicht wiederholen (was eine Grundvoraussetzung für Wissenschaft wäre), ich wollte aber damals schon eine eigene Webseite mit Netzbauverhalten und vielleicht Wetten darauf machen. Dieser Malvenfaktor ist übrigens sowohl bei Gesunden wie auch Kranken nachweisbar. Nur untersucht man eben keine Gesunden. Anders ausgedrückt : Der Nachweis von Kryptopyrollen im Urin ist mehr oder weniger physiologisch und nicht genormt. Er sagt überhaupt nichts darüber aus, ob jemand gesund oder krank ist. Aber nur wenn man sich krank fühlt, wird man den Test machen und dann eine Assoziation zum positiven Ergebnis herstellen.

    Ich habe wirklich versucht, seriöse Publikationen zur Kryptopyrollurie zu finden. Es gibt sie nicht. Es ist eine reine Glaubensfrage bzw. wird von den Testanbietern bzw. Kryptosan-Vertreibern getriggert.

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Pyrrolurie?

    Ich hab mich auch mal damit beschäftigt, weil eine gute Bekannte mir von ihrer Kryptopyrollurie erzählt hat. Meine Bekannte steht eigentlich mit beiden Beinen im Leben und arbeitet im Gesundheitswesen.

    Die einzige Quelle, die ich dazu gefunden hatte, war irgend ein Arzt in der ehemaligen DDR, der dazu irgendwie in den geforscht hatte...mir erschien das schon damals sehr suspekt. Angeblich war das eine in der DDR weit verbreitete Diagnose...

    Ich selbst habe allerdings den Eindruck, dass es mir persönlich besser geht, wenn ich ein Omega 3, Omega 6, Zink und Magnesium-Präparat nehme. Dieses Präparat wurde mir tatsächlich von einem Heilpraktiker empfohlen, ist aber apothekenpflichtig. Wir sind darauf wegen meiner erheblichen Muskelverspannungen mit Blockaden und Kopfschmerzen gekommen. Allerdings sind die tatsächlich auf eine Kuhmilcheiweissunverträglichk eit zurückzuführen, die im Zusammenhang mit einer Histaminintolleranz zu erhöhten Lactatwerten in der Muskulatur führen. Also bleibt die Kuhmilch in sämtlichen Formen ("Wieso geht es dir nicht gut, da war keine Milch drin, nur ein bischen Sahne!" "Ach ja, Butter ist ja auch Milch, da hab ich gar nicht dran gedacht!") aus meiner Ernährung verbannt. Aber trotzdem glaube ich mit dem obigen Präparat trotzdem eine Verbesserung was Stress bei der Arbeit angeht zu verpüren.

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Pyrrolurie?

    Nun ja, Omega-Fettsäuren sind das einzige was noch ernstlich diskutiert wird - die können wohl in bestimmten Fällen ADHS-Symptome lindern, es laufen z Zt. Untersuchungen.

    Zink, Magnesium und Co sind nur sinnvoll wenn du einen Mangel hast und das hat nix mit ADHS zu tun. Ich hatte mal Magnesiummangel aber davon bin ich nicht hibbelig geworden, das hat Krämpfe gegeben.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Pyrrolurie?

    Magnesium war auch eher wegen der Verspannungen gedacht und das Zink wegen der Akne ;-) War nur in dem Praeparat zufällig die einzige Kombi, die ich mit meiner HIT nehmen konnte.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Pyrrolurie?

    Ärzte sagen doch immer: Wenn man Hufe klappern hört, sollte man an Pferde und nicht an Zebras denken.

    Ich hatte z.B. ewig unerklärliche Kopfschmerzen, war schlecht drauf und müde und ich hatte schon irgendwelche Nährstoffe in Verdacht, hab Vitamine genommen und nichts half. Letztendlich waren es meine Augen, ich habe eine recht starke Hornhautverkrümmung bei kaum Dioptrien (weswegen ich auch ohne Brille gut sehe, also nie auf die Idee gekommen wäre) und brauchte einfach nur eine Brille. Nach zwei Wochen Brille tragen waren die Kopfschmerzen weg.
    Das nur als Beispiel für Zebra und Pferd. Die Lösung ist meistens einfach Nicht gleich an komplizierte Krankheiten denken, sondern aufs Naheliegende schauen.
    Mir sagte übrigens mal ein Arzt, über 60% aller Fälle, wo Menschen mit Brustschmerzen den Kardiologen konsultieren, sind muskulär bedingt. Das hat mich schon zum Nachdenken gebracht.

    Und selbst wenn manche Dinge einfach nur durch den Placebo-Effekt erklärbar sind, ist doch trotzdem gut, wenn es hilft.
    Die Existenz Gottes kann man auch nicht beweisen und viele Menschen glauben daran, obwohl es aus wissenschaftlicher Perspektive offensichtlich falsch ist.

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Pyrrolurie?

    *lol* ich bin vor Jahren auch panisch zum Kardiologen gerannt und dachte ich hab Herzinfarkt - es waren die Brustwirbel.

    Dieser Kardiologe hat übrigens damals nebenbei den Magnesiummangel gefunden - das sieht man am EKG.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Pyrrolurie?

    Wildfang schreibt:
    *lol* ich bin vor Jahren auch panisch zum Kardiologen gerannt und dachte ich hab Herzinfarkt - es waren die Brustwirbel.
    So ging es mir letztens eben auch, hab sogar den Notarzt gerufen, weil ich nachts plötzlich so starke Brustschmerzen hatte. Er sagte auch, dass das Herz an sich eigentlich fast gar nicht weh tut, selbst beim Herzinfarkt merkt man ja eher ausstrahlende Schmerzen.
    So, und was war es bei mir: Das was ich eigentlich öfter hab, wenn ich lang am Schreibtisch sitze - Muskelverspannungen im Schulterbereich

    Seither mach ich mir vorher Gedanken, was die "einfache" Ursache sein kann.

Seite 3 von 3 Erste 123

Stichworte

Thema: Pyrrolurie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum