Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Pyrrolurie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Pyrrolurie?

    Danke dir, damit hast du mir sehr geholfen.

    Weißt du grad zufällig welche Dinge alle bei einem großen Blutbild untersucht werden? Und welche Stoffe eine Mangelernährung auslösen können ohne das man es im Blutbild sieht wie z.B. Vitamin D12?

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Pyrrolurie?

    Weißt du grad zufällig welche Dinge alle bei einem großen Blutbild untersucht werden? Und welche Stoffe eine Mangelernährung auslösen können ohne das man es im Blutbild sieht wie z.B. Vitamin D12?
    *lol* nein, ich bin zwar Naturwissenschaftler aber kein Mediziner.

    Bei mir ging die ADHS-Geschichte auch mit der Frage nach Mangelernährung und Schilddrüse los, mancher Symptome sind nämlich gleich und diese Untersuchung gehört auch zwingend zur ADHS-Diagnostik, du müsstest sie also eigentlich hinter dir haben.

    Ich bin mit Verdacht auf sowas zum Doc - nix gefunden; dann hiess es bei mir Depression - Behandlungsresistent; am Ende - nach ein paar Jahren - stand dann die 2. ADHS-Diagnose (na ja, die erste eigentlich - die als Kind lauteten "minimale cerebrale dysfunktion bzw. Neuropathie, ADHS nannte man es erst 30 Jahre später).

    Geändert von Wildfang (31.08.2012 um 18:01 Uhr) Grund: Grammatik

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Pyrrolurie?

    Bei "Krankheiten" ohne plausible Kausalitätskette (z.B. nicht behandelte ADHS-> deshalb Depression) würde ich sehr stark auf passen. Das klassische an Pseudomedizin ist, das ein Krankheitsbild auf einmal *sämtliche* Beschwerden (von ADHS über Gicht, Rheuma bis hin zu Krebs) erklärt und es dann dagegen ein ach so einfaches Hilfsmittel wie diverse Vitamintabletten (die auch unverschämt teuer sind) gibt.
    Ich bin gerade wegen diesem pseudomedizinischen Mist aus dem Selbsthilfeforum für Schilddrüsenerkrankte geflüchtet
    Ich würd mich dann auch aus dem Grunde von Seiten wie symptome.ch distanzieren (falls du das schon beim googeln gefunden hast)

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Pyrrolurie?

    Schatten87 schreibt:
    Bei "Krankheiten" ohne plausible Kausalitätskette (z.B. nicht behandelte ADHS-> deshalb Depression) würde ich sehr stark auf passen.
    Diese Kausalität ist aber durchaus plausibel, je nach Lebenslauf
    Und "normale" ADS-Symptomatik läuft ja nahezu zwangsläufig auf depressive Verstimmungen heraus(Man will und kann nicht, oder man will nicht aber macht(impulsiv) z.B. Oder man versucht immer mal wieder sich auf etwas zu konzentrieren(die anderen könnens doch auch! :o) und es geht einfach nicht usw usf).

  5. #15
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Pyrrolurie?

    So, ich klinke mich hier mal ein.
    Pyrrolurie ist kein Humbug!

    Meine Geschte in Kurzform:

    Seit etwa 2005 litt ich unter Nackenschmerzen. Mal mehr, mal weniger.
    Alles ausprobiert. Gefühlte 100 verschiedene Kopfkissen, Matrazen, Sport, Gymnastik, Arztbesuche (Diagnose Fehlhaltung), Haltung geändert, noch mehr Sport...nix half mehr.

    2009 ADS Diagnose, Burnout, Depris, ...

    2010 in Reha und dort unter anderem Qi Gong kennen und lieben gelernt.
    Zuhause Qi gong Lehrerin gesucht und gefunden. Heilpraktikerin die gute Frau.
    Ich ihr meine Beschwerden geschildert. In Verbindung mit meiner ADS frug sie mich iwann, ob ich schon mal auf nitrosativen Stress getestet wurde. Ich:!Häh?"

    Urin eingeschickt (macht übrigens kein "normaler" Hausarzt diesen Test!) und es war Tatsache so.
    Meine schönen Vitamine und mineralien, die ich jeden Tag so zu mir nehme, werden fast komplett ungenutzt wieder ausgeschieden.

    Seit her nehme ich seit April täglich Pyridoxin zu mir und hallo ? meine Nackenschmerzen sind weg! ich bin morgens nicht mehr stundenlang so extrem verpennt und ich habe sogar mein MPH mittlerweile abgesetzt. Ich muss dazu sagen, dass ich auch ein ADS Typ der "normalen" Kategorie bin und ganz gut durchs Leben komme.

    Ich hielt bisher auch nicht sooo viel von Heilpraktikern und Konsorten, aber an dem Punkt dachte ich mir echt, das hattest du noch nicht.
    Ich war also eher kritisch, was das betrifft.
    Mir hilft es und ich bin heilfroh. Ach, ja und es ist KEIN Humbug!

    Meine ADS ist keine Komorbidität von dem nitrosativen Stress, aber sie wird begünstigt und sozusagen "gepflegt". Die Nackenschmerzen sind in jedem Fall eine Komorbidität gewesen.

    VG von Melli

  6. #16
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Pyrrolurie?

    @ holzmelli

    Wo hast du den Test denn gemacht?

    Und was genau nimmst du da an Vitaminen? Sind das "normale" Vitamine oder sind das irgendwelche Mixturen speziell für Leute mit Pyrr.?

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Pyrrolurie?

    Natürlich ist die Kryptopyrollurie totale Quacksalberei !. Das schliesst aber nicht aus, dass man sich von der Heilpraktikerin neben dem "Geld-aus-der-Tasche-ziehen" eben gut verstanden und aufgehoben fühlt. Und Zink und Vitamin B6 / 12 können im Einzelfall ja tatsächlich erniedrigt sein. Ebenso Selen, Magnesium, der Eisenspeicher (Ferritin).

    Nur sagt das überhaupt nichts über die Existenz der Pyrollurie aus. Ich habe meine Doktorarbeit über Hämatoporphyrine und Porphyrinkrankheiten geschrieben. Es ist und bleibt Nonsense, der letztlich teuer wird, wenn man dann Kryptosan statt normalem Zink zu sich nimmt.

    Hier wird dann immer wieder von Erfahrungsmedizin gefaselt. Ich will niemandem die Erfahrung absprechen, dafür ist das Forum ja da. Aber es wird dann häufig vorschnell behauptet, dass die Schulmedizin diese Verfahren kleinhält. Prof. Heufelder wird dann immer wieder gerne genannt als Experte mit Uni-Hintergrund. Ich habe selber dran geglaubt, weil aus dem Schilddrüsen-Umfeld eine ehemalige PJ-Kollegin (Leveke Brakebusch) mit Heufelder viel gemacht hat. Leveke habe ich als sehr seriös eingeschätzt. Und ich schätze ihre Bücher bzw. Forenarbeit bei Hashimoto und anderen Schilddrüsenproblemen sehr.

    Aber Heufelder hat nie belegen können, dass es Kryptopyrollurie gibt. Das wäre für ihn aber relativ leicht gewesen, da eine minimale Studie zu machen. Kam aber nie. Dafür wird weiter den Leuten Geld aus der Tasche gezogen mit der Hoffnung, dass es eine "orthomolekulare" Neben"medizin" gibt.

  8. #18
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Pyrrolurie?

    Deine Meinung respektiere ich und ein jeder nach seiner Fasson!
    Mir geht es besser, bin finanziell nicht ruiniert (war wirklich erschwinglich) und alles andere interessiert mich da nicht!
    Der Rechenweg ist egal, das Ergebnis muss richtig sein!
    Grüße von Melli

    UND

    Lächeln

    @storchxs,
    den Test habe ich hier http://www.kinesiologie-balance.de/ machen lassen, bzw. sie hat alles in die Wege geleitet.
    Da erfährst du auch weiteres denke ich mal.
    LG

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Pyrrolurie?

    Setz den Unsinn ab und nach sonst nichts anders. Du wirst sehen: Es geht dir exakt genauso.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  10. #20
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Pyrrolurie?

    ...oder aber auch nicht

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Stichworte

Thema: Pyrrolurie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum