Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 53

Diskutiere im Thema Histrionische Persönlichkeitsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Eine einfache Frage an euch:

    Hat jemand eine histrionische Persönlichkeitsstörung von euch schon mal diagnostiziert bekommen?

    Für alle anderen : Histrionische Persönlichkeitsstörung

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Nein wurde bei mir auch noch nicht...

    1. fühlt sich unwohl in Situationen, in denen er/sie nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht,
    2. die Interaktion mit anderen ist oft durch ein unangemessen sexuell-verführerisches oder provokantes Verhalten charakterisiert,
    3. zeigt rasch wechselnden und oberflächlichen Gefühlsausdruck,
    4. setzt regelmäßig seine körperliche Erscheinung ein, um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken,
    5. hat einen übertrieben impressionistischen wenig detaillierten Sprachstil,
    6. zeigt Selbstdramatisierung, Theatralik und übertriebenen Gefühlsausdruck,
    7. ist suggestibel, das heißt leicht beeinflussbar durch andere Personen oder Umstände,
    8. fasst Beziehungen enger auf, als sie tatsächlich sind.
    Diese Symptomatik klingt aber auch seltsam.

    Ich musste irgendwie sofort an einen extrovertierten Teenager denken.

    Bzw. wenn mich zum falschen Zeitpunkt mal der falsche Psychiater trifft, könnte ich die Diagnose quasi frei Haus bekommen.



    Wenn ich aber im Wikiartikel weiterlese, muss ich schon wieder an die Story von Auri denken, der ja so etwas in der Art wiederfahren ist.


    Warum fragst Du Zlatan?

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    stargazer schreibt:
    Nein wurde bei mir auch noch nicht...



    Diese Symptomatik klingt aber auch seltsam.

    Ich musste irgendwie sofort an einen extrovertierten Teenager denken.

    Bzw. wenn mich zum falschen Zeitpunkt mal der falsche Psychiater trifft, könnte ich die Diagnose quasi frei Haus bekommen.



    Wenn ich aber im Wikiartikel weiterlese, muss ich schon wieder an die Story von Auri denken, der ja so etwas in der Art wiederfahren ist.


    Warum fragst Du Zlatan?
    nun die Symptomatik trifft auf mich in 7/8 Dingen zu, das macht mir doch ein wenig Sorgen? Nur mal theoretisch, wie behandelt man so eine PS?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Ich hab nun auch nur weitergelesen, was das Netz so hergab.

    Einige der Menschen die Probleme mit extremer bzw. krankhafter Charakterausprägung bekommen wohl Medikamente, aber teilweise wird die Psychotherapie (analytische, zwecks Selbsterkenntnis) wichtig sein, danach wahrscheinlich (wenn Einsicht in das "warum" vorhanden) VT.

    *nur vermute*

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    stargazer schreibt:
    Bzw. wenn mich zum falschen Zeitpunkt mal der falsche Psychiater trifft, könnte ich die Diagnose quasi frei Haus bekommen.



    Wenn ich aber im Wikiartikel weiterlese, muss ich schon wieder an die Story von Auri denken, der ja so etwas in der Art wiederfahren ist.

    Jup, wobei es nicht um diese Persönlichkeitsstörung ging, dafür hatte ich die andere Persönlichkeitsstörungen durch bevor mal ADHS rauskam....Geht furchtbar schnell dass man allein durch ein oder zwei passend erscheinende Symptome schon solche Diagnosen reingeschoben werden soll.

    Würde mich auch interessieren warum du fragst. Magst erzählen?

  6. #6
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Huhu,

    ich habe das diagnostiziert bekommen im Zusammenhang mit:

    Komplexe Persönlichkeitsstörung mit emotional instabilen, depressiven, narzistischen und histrionischen Zügen

    Und nur, weil ich in der Psychiatrie, wo ich freiwillig für 3 Wochen war, damit man endlich mein ADS erkennt und diagnostiziert, mich furchtbar aufgeregt habe und meine Meinung sehr deutlich gesagt habe. Tja so wurde ich in diese Schublade gepresst. Und wie Stargazer auch schon gesagt hat: wenn mich ein Psychiater zum falschen Zeitpunkt erwischt, dann könnte der mir die Diagnose frei Haus schicken......ja genau so ist es....

    Alles sehr traurig. Und mit meinem ADS bin ich immer noch nicht weiter.

    Ja kann sein, dass man Persönlichkeitsstörungen entwickelt, wenn man jahrzehntelang mit einem unerkannten und unbehandeltem ADS herum läuft und leidet wie verrückt, ohne zu wissen warum.
    Bei mir ist es wahrscheinlich so. Nur narzistisch und histrionisch bin ich mit 1000%tiger Sicherheit nicht. Dafür aber emotional instabil und mit depressiven Episoden.

    Okay wen kann ich nun verklagen???

    lg

    Heike

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Hallo Heike,

    diese Diagnosen hast du wahrscheinlich bekommen, weil du entsprechende Tests ausgefüllt hast, und genau diese Merkmale dabei herauskamen. AD(H)S ist außerdem keine Ausschlussdiagnose für weitere Komorbiditäten wie z.B. auch Persönlichkeitsstörungen. Und "Nein": Man entwickelt keine Persönlichkeitsstörung auf Grund von nicht erkannter und behandelter AD(H)S.

    Und warum möchtest du irgendjemanden "verklagen"? Und vorallem: wofür? Je schneller du deine Diagnose "verkraftest" und Frieden mit dir und deiner Vergangenheit schließt, die definitiv nicht mehr abänderbar ist, desto schneller und effektiver wirst du deine Gegenwart und Zukunft gestalten können. Schuldzuweisungen weder an dir selbst noch an andere bringen dich auch nur einen Millimeter weiter. Im Gegenteil sogar...

    Gruß, Amn

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Hi Amn,

    das mit dem Verklagen war doch nur ein Scherz

    Und die Testfragen (über 600 Stück insgesamt) beinhalteten natürlich gewisse Fragen wie z. B. "Stehen Sie gerne im Mittelpunkt?"
    Nur meine Antworten darauf habe ich SEHR wahrheitsgemäss beantwortet und um beim o.g.Beispiel zu bleiben mit "Nein" beantwortet.

    Ähem....ich bleibe dabei, dass ich nicht narzistisch und histr....tralal...schweres Wort....bin. Aber selbst wenn es so ist, ist mir das eigentlich sch...egal, wenn ich ehrlich bin.
    Mir gehts um die Erkennung meines ADS und ich war in der Klinik einfach nur traurig, dass alles beobachtet wurde, nur nicht DAS, wo ich doch angeblich in einer Fachklinik war.

    Jeder des Personals dort hat Auffälligkeiten von ADS bei mir bestätigt....ist schon komisch oder? Nur die Ärzte dort...die haben nicht hingeguckt. Ich finde das alles sehr merkwürdig.
    Die haben sich auf meine Schilddrüse fokusiert. Weil die Werte nicht in Ordnung sind. Aber egal jetzt.

    Ich finde es nur absolut merkwürdig, wenn man Unruhe bemerkt hat, ich aber fast immer im Bett lag, weil ich totmüde und antriebslos bin. Wenn man Depressionen bemerkt, ich aber lediglich "nur" weinte mit der Begründung, dass ich mein intaktes Zuhause vermisse, wenn ich weine weil ich massivste Platz-Angst vor dem MRT habe.....Hallo gehts noch?????

    Aber ich schweife schon wieder ab sorry. Ich lasse mir aber echt nicht sagen, dass ich meine "Weiblichkeit" eingesetzt habe, um Ärzte und Pflegepersonal zu beeinflussen. Ganz im Gegenteil.
    Nach 2 Vergewaltigungen setze ich ganz bestimmt NICHT meine Weiblichkeit ein. Ich bin dort in der Klinik "hochgeschlossen" und wie ein "Penner" herum gelaufen.

    Ich schweife schon wieder ab.

    Nichts für ungut.

    lg

    Heike

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Amneris schreibt:
    Hallo Heike,

    diese Diagnosen hast du wahrscheinlich bekommen, weil du entsprechende Tests ausgefüllt hast, und genau diese Merkmale dabei herauskamen. AD(H)S ist außerdem keine Ausschlussdiagnose für weitere Komorbiditäten wie z.B. auch Persönlichkeitsstörungen. Und "Nein": Man entwickelt keine Persönlichkeitsstörung auf Grund von nicht erkannter und behandelter AD(H)S.

    Und warum möchtest du irgendjemanden "verklagen"? Und vorallem: wofür? Je schneller du deine Diagnose "verkraftest" und Frieden mit dir und deiner Vergangenheit schließt, die definitiv nicht mehr abänderbar ist, desto schneller und effektiver wirst du deine Gegenwart und Zukunft gestalten können. Schuldzuweisungen weder an dir selbst noch an andere bringen dich auch nur einen Millimeter weiter. Im Gegenteil sogar...

    Gruß, Amn
    Man entwickelt keine Persönlichkeitsstörung auf Grund von nicht erkannter und behandelter AD(H)S?

    Du widersprichst dir damit selbst! Und außerdem entwickelt man eher eine instabile Persönlichkeit weil man eben von Anfang aufgrund von Taten die man macht oder eben nicht gemacht hat, von der Gesellschaft bestraft wird. Und das nur weil wir das nicht willentlich steuern können!!!!!

  10. #10
    Octoroo

    Gast

    AW: Histrionische Persönlichkeitsstörung

    Ich gebe hier meinen Senf dazu da ich viele Online Tests bzgl. "Persoenlichkeitsstoerung" gemacht habe.
    Habe alles negativ abgeschnitten bis auf "Narzisstische PS" und diese "Histrionische PS"
    DAs hat mir nicht gefallen, kann mich damit auch wenig identifizieren.
    Zudem ich es wirklich wirklich HASSE (und ehrlich gesagt fuerchte ich mir eher davor !) die Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen.
    Ebenso hasse ich Luegen, Intrigen und Manipulationen (wird ja Narzissten zugeschrieben)
    Keine Ahnung, was dies trotzdem bei mir rauskommt aber ok, es waren nur online tests. Von so ner Site von nem Arzt aus Oesterreich..

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Abhängiger Persönlichkeitsstörung und Zwangsverhalten
    Von igel569 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 12:23
  2. anankastische Persönlichkeitsstörung
    Von zümrüt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 17:28
  3. ADHS und dissoziale Persönlichkeitsstörung
    Von JuliaBM im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:00
  4. ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung
    Von Frederico im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 00:42
  5. Persönlichkeitsstörung statt ADS!
    Von anjohn im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 07:07
Thema: Histrionische Persönlichkeitsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum