Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    Frage Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Hallo an alle,

    ich weiß nicht in welches Forum dieses Thema gehört. Ich wurde neulich angesprochen, das ich keine ADS haben könne, weil ich vor 1990 geboren sei. Meine Kinder seien Indigokinder, das sei eindeutig. Quatsch, klar. Aber was wollen diese Indigokinderbesitzer? Einen Orden? Wer weiß mehr?


    Auf Antwort freut sich

    Sapasi

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Also ich halte diese ganze Indigo-Kinder Sache für absoluten Schwachsinn (und das sagt jemand der durchaus an übersinnliche Sachen glaubt/sich dafür interessiert, aber auch nur in begrenzten Maßen).
    Zumal die Beschreibung nicht passt... Es wird bei Indigokindern von einem hohen Selbstwertgefühl gesprochen... die meisten ADHS Kinder die ich kenne haben diesen nicht, sie sind in vielerlei Hinsicht unsicher, grade wenn sie älter werden und mehr und mehr merken, dass sie irgendwie ein wenig "anders" sind als andere...

    Diese Diskussion taucht leider auch hier immer wieder auf... wenn ich ehrlich bin... ich bins ein wenig leid es zu lesen (das ist jetzt kein bissl was gegen Dich oder sonst wen der da eine andere Meinung hat... ich finds einfach so müßig).

    Nancy Ann Tappe hätte lieber beim Bücher schreiben und Aura Wahrnehmung bleiben sollen und diesen Käse für sich behalten sollen denke ich...

    Warum ich darüber so denke ist einfach:

    Ich bin selber Mama und ich weiß wie verzweifelt ich war (manchmal bin) als ich nicht wußte was los ist und ich war am Ende meiner Kraft.... ich denke wenn irgendwer das hätte ausnutzen wollen hätte er das gekonnt.
    Wäre damals so eine Tuse gekommen und hätte mich eingelullt ... mit so einem Käse... vielleicht hätte ich dran geglaubt ... aus purer Verzweiflung, einfach um einen Strohhalm zu haben an den man sich klammern kann, um eine Erklärung zu bekommen, um vielleicht auf Hilfe hoffen zu können.

    Zum Glück haben wir einen guten Arzt gefunden und ich habe jemanden der mir Dinge vernünftig erklären kann und zwar auf Dingen die man belegen kann und mir Wege zeigt die wirklich sinnvoll sind und helfen.

    Ich denke, dass es sehr gefährlich sein kann wenn man verzweifelt ist, wenn man an Menschen gerät die einem Mist erzählen und verständnisvoll sind...

    Für alles kann man eine "übernatürliche" Erklärung finden ... wenn man das will!!!

    LG

    Rose

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Danke für deine Antwort,

    aber ich weiß gar nicht was die Frau eigentlich meinte? Ich bin 42 ADSler, habe vier Kinder, 2 mit ADS 2 ohne. Das ist uns allen seit Jahren bekannt und kein Problem (meistens) Aber was ist "Indigokind" ? Wo wurde das Thema denn schon besprochen, dann kann ich mich einlesen.


    Grüße
    Sapasi

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Ich höre den Begriff auch zum ersten mal und habe mal bei Wikipedia nachgeschaut:

    "Als Indigo-Kinder bezeichnen Anhänger esoterischer Ideen jene Kinder, denen sie ganz besondere psychische und spirituelle Eigenschaften und Fähigkeiten zuschreiben. Der Begriff der Indigo-Kinder gelangte in esoterischen Kreisen zu internationaler Bekanntheit und zu zahlreichen Adaptionen in einschlägigen Veröffentlichungen sowie im World Wide Web. Der Begriff wird nicht durch Erkenntnisse der Psychologie, Kinder- und Jugendpsychiatrie oder Pädagogik gestützt, und fand im wissenschaftlichen Diskurs so gut wie keine Resonanz. [...]"

    Wenn man weiterliest, ist diese Idee zumindest für rational denkende Leute wohl eher weniger hilfreich und bedeutend.

    Gruß,

    E.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Wir hatten mal einen sehr langen Thread dazu ... moment ich schau mal ob ich den noch finde...!

    Aber an sich ist das bei Wikipedia relativ gut (wenn auch kurz aber mehr brauchs meiner Meinung nach eigentlich nicht) beschrieben! Du findest im Internet zu dem Thema MASSEN... weil es leider sehr viel Mist dazu gibt....

    Indigo-Kinder

    Meist enden solche Sachen hier auch nicht so positiv siehe hier:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...go-kinder.html

    aber es gab da noch einen älteren ....


    http://adhs-chaoten.net/treffpunkt-f...-esoterik.html


    Naja ... ich denke jeder hat da so seine Meinung zu .... aber alles in allem finde ich es hier im Forum auch immer etwas fehl am Platz....

    Kannst ja mal lesen, vielleicht bringts Dir Antworten

    LG

    Rose

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Sapasi schreibt:
    Aber was wollen diese Indigokinderbesitzer?
    Ihr Kind für was besonderes halten statt den 'Makel' einer Störung zu akzeptieren. Mag vielleicht vom Erfinder nicht so geplant gewesen sein, wird aber anscheinend vermehrt genau zu diesem Zweck genutzt. Denn inzwischen bekomme ich immer öfter mit dass Eltern von Lehrern oder Kinderärzten auf mögliches Adhs ihrer Kinder angesprochen werden und dann plötzlich anfangen sich sehr für das Thema Indigokinder zu interessieren. Gruselig, wirklich sehr gruselig....



    Ein kompakter Überblick was mit Indigokindern gemeint sein soll: Sekten-Info-Essen

    Edit: Ooops, Rose war schneller....sorry falls sich die Links überschneiden.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Jedenfalls beschäftigt es viele sehr oft, bzw. ist der Begriff schon sehr bekannt.

    Oben rechts im Chaotenforum:Suchfunktion

    http://adhs-chaoten.net/search.php?searchid=53727

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Danke euch allen für die Links. Ich les dann mal...

  9. #9
    Mik


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Ich hätte da auch noch 2 Links zum Thema, auch im Zusammenhang mit ADHS:

    Indigokinder (Ingo Heinemann)
    Indigokinder (Psiram)

    Wer Lust und Nerven hat kann auch mal in ein Kryon-Forum oder ein Indigokinder Forum reinlesen (Die LInks müßt ihr euch aber selber suchen). Schon nach kürzester Zeit dürfte klar werden wie schräg die ticken. Gehört mE zum krudesten Eso-Schwachsinn überhaupt.

    Man könnte darüber auch lachen, leider aber sind sehr oft Kinder die Opfer dieser Credomanen.

    LG,
    Mik

  10. #10
    Bulme

    Gast

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    wenn ich noch einmal diesen käse lesen muss, mach ich was kaputt

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Seit heute ADS Diagnose, aber Psychiater hat mich nicht ernst genommen
    Von sunflower85 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 15:19
  2. Ich fühle mich nicht ernst genommen
    Von angelheard73 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.02.2011, 02:07

Stichworte

Thema: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum