Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Bulme schreibt:
    wenn ich noch einmal diesen käse lesen muss, mach ich was kaputt
    Machs wie ich ...lass es

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Meine Freundin betet und glaubt an die Kraft der Engel.

    Sie meinte auch ich solle mal schauen, ob meine Kinder vielleicht Indigo-Kinder sind, als ich ihr vom ADHS berichtete.
    Fragte auch gleich ganz fachlich nach den Geburtsjahren, ....ah jo....

    Fazit zum Esofaktor:
    Keine Ahnung, will ich gar nicht wissen.

    Bin ich jetzt eine verlorene Seele?


  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Ich versuch mal ernst und knapp zu bleiben, das Thema blubbert ja grad hoch.

    Indigo-Kinder sind ein esoterisches "Konzept" des Autors Lee Carrol der ja bekanntlich als Inkarnation des Raumschiffkommandanten und Geistwesen Kryon wandelt. Der hat in den 1990er Jahren die Indigo-Kinder postuliert weil deren Aura angeblich Indigofarben sei, als Erkennungsmerkmale hat er leider die ADHS-Symtome abgeschrieben und zwar Hyperaktiv/Gemischter Typ. In Deutschland ist das auf fruchtbaren Boden gefallen weil die Anthroposophen einen Faible für Farb- und Auragedöns haben und bei uns als ehrenwerte Gesellschaft durchgehen.

    Die Indigo-Kinder sind aber selbst in der Hardcore-Eso-Szene out, inzwischen sind sie schon längst von den Kristallkindern abgelöst. Das ist ungefähr das selbe nur ohne ADHS. Dafür gehen Elektrogeräte in ihrer Nähe kaputt. Und inzwischen sind die auch schon wieder abgelöst, es gibt jetzt die Regenbogenkinder. Die haben es aber faustdick hinter den Ohren: die können telepathisch kommunizieren, sind unglaublich schön, ihnen reicht Licht zur Ernährung, sie können Zeit und Dimensionen wechseln und brauchen keinen Schlaf. Außerdem können sie sich sichtbar und unsichtbar machen.

    Also, wenn ich es mir so überlege, typische Kinder wie meine und deine


    Bitte allen Esoterikern die von Indigokindern anfangen mit salbungsvoller Stimme erklären dass die Welt schon viel weiter ist.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    OTOTOT

    horton hört ein hu - katie - YouTube

    Immer wenn ich Regenbogen höre,...

    Sorry, konnt nicht widerstehen.

  5. #15
    Bulme

    Gast

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    na so rebellisch wie ihr seid..... seid ihr bestimmt indigo-kids.. ähhh regenbogen... kleine ponies.... oder so....

  6. #16
    Allanon

    Gast

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?



    Ihr habt zuviel Zeit *G* J/K

  7. #17
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Das scheint ja ein hochemotionales Thema zu sein. Der Link Sekten Info Essen ist wirklich sehr gut und anständig nach wissenschaftlichen Grundsätzen erarbeitet
    Danke noch mal, auf eine Diskussion des Für und Wider will ich mich hier nicht einlassen. Das fühlt sich nach einem Minenfeld der grundsätzlichen Haltungen an und ich denke das lohnt sich nicht sich über so was zu ereifern. (zumindest für mich nicht)

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Aber klar, meine Kinder sind dann natürlich auch Regenbogenkinder. Ihr glaubt gar nicht wie schnell die sich unsichtbar machen, wenn wir aufräumen müssen

    Danke für deine weiterführenden Erläuterungen Wildfang!

  9. #19
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.320

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Sapasi schreibt:
    Aber klar, meine Kinder sind dann natürlich auch Regenbogenkinder. Ihr glaubt gar nicht wie schnell die sich unsichtbar machen, wenn wir aufräumen müssen

    Danke für deine weiterführenden Erläuterungen Wildfang!
    bis heute habe ich immer gedacht, wir hätten ein Gespenst. Wenn ich frage, wer dieses oder jenes rumliegen hat lassen (ich tu so was nicht ) kommt als Antwort: "Ich war das nicht!" Daher hatte ich angenommen, ein Gespenst unter uns mache all die viele Unordnung ... das waren die Regenbogenkinder ... und elektrische Geräte gehen auch gerne kaputt wahrscheinlich während sie telepathische Flugstunden nehmen ...


  10. #20
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern?

    Hallo alle,

    Einige jahren vor meine diagnose, stosse ich auch auf diese theorie... Naja, drin erkennen konnte ich. Es hat eine zeit meine selbstwertgefühl gut getan, war besser als nichts, aber es hat mich sonst nicht viel geholfen... Einiges namm ich damals schon kritisch. Also, mich als bessere mensche zu sehen konnte ich doch nicht.

    Auf beschreibung von ADS konnte ich mich auch in etwa erkennen. Angst von MPH hatte ich auch. Aber dann als ich die diagnose bekam und mich informierte, fand ich wirklich viel mehr was mich richtig helfen konnte!

    Also, von meine erfahrung: die wissenschaftliche seite der von ADS redet und auch MPH nicht verteufelt hat mich deutlich mehr gebracht und geholfen.

    lg

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Seit heute ADS Diagnose, aber Psychiater hat mich nicht ernst genommen
    Von sunflower85 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 15:19
  2. Ich fühle mich nicht ernst genommen
    Von angelheard73 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.02.2011, 02:07

Stichworte

Thema: Mal ganz im Ernst- was meinen die Esos mit Indigokindern? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum