Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Traumabehandlung durch EMDR im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    Traumabehandlung durch EMDR

    Habe in der neuen Ausgabe der "Akzente" einen interessanten Artikel im Hinblick auf die Traumabehandlung gelesen.

    EMDR = Eye Movement Desensitization an Reprocessing

    geschrieben haben den Artikel Dr. Walter Beerwerth und Leif-Patrick Viola

    Hier ist er ebenfalls zu lesen: Traumabehandlung durch EMDR
    Geändert von 1411erika (25.08.2009 um 02:13 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Traumabehandlung durch EMDR

    Hi Erika

    Ich werde mit EMDR behandelt. Diese Form hilft mir extrem Aengste abzubauen. Ich kann nur noch einmal betonen, dass der Therapeut/in wirklich erfahren sein sollte. Schreiben sie auch im Artikel. Hast du selbe Erfahrungen?

    LG Malu

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    AW: Traumabehandlung durch EMDR

    Hallo - Was passiert bei EMDR - soll damit behandelt werden - kann mir das bitte jemand genauer erklären??

    Danke

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Traumabehandlung durch EMDR

    Hi Chaot21

    Wie im Artikel beschrieben, geht es um eine Therapie für Traumatische Erlebnisse. Meine Arztin hat mir am Anfang erklärt, dass man Kriegstraumatisierte Kinder damit behandelte und Erfolg hatte. Vorraus muss ich sagen, ich habe meine Aertzin schon 2 Jahre gekannt und bei ihr Therapie gemacht. Worüber ich auch immer froh war. Ein Setting ist in 3 Phasen aufgeteilt bei meiner Aerztin.

    • 1.Phase: Vorbesprechung einer Situation mit einem Traumatischen Erlebnis und einem Satz, dem ein Gefühl zugeordnet wird. Den man braucht für in die Augenbewegungen reinzugehen. (1 Stunde) nach 1 Woche in 2. Phase
    • 2.Phase: Die Stunde mit den Augenbewegungen und dem ausarbeiteten Erlebnis mit Gefühl(solange es geht 1-2 Stunden) nach 1 Woche in 3. Phase
    • 3.Phase: Nachbesprechung ( 1 Stunde)


    Meine Erfahrungen mit der Therapie:

    Eine knallharte Methode, aber für mich sehr wirksam. Ich gehe nie in ein Setting, wenn ich nicht Ferien habe oder 3 Tage frei nach 2. Phase. Die 2. Phase ist für mich die Schlimmste. Ich bin meistens so erschöpft, wie ich 2 Wochen nonstop gearbeitet hätte. Ich denke es liegt darin, dass ich an das traumatische Erlebnis herangeführt werde und es in einem Wachzustand nochmals erlebe. Es ist keine Hypnotischer Zustand. Ich bin wach und bekomme das meiste mit, aber die Gefühle kommen einfach so hoch, wie man sie erlebt hat in der Vergangenheit.

    Der Therapeut hat eine sehr wichtige Funktion. Er muss, wie ich sie nenne, Schlüsselfragen stellen und mit den Händen dann die Augenbewegungen einleiten, da das Hirn gereizt wird kommen Gefühle hoch. Angst, Ekel, Erbrechen, Herzrassen, Weinen, schreien, um sich schlagen, fast keinen Atem bekommen, Muskelanspannung, dass ich davon Muskelkater erhalte, usw. Ist eine sehr heikle Sache, darum wirklich nur bei einem erfahrenen Therapeuten sich behandeln lassen, der eine Spezielle Ausbildung dafür hat.

    Den Nutzen für mich. Diese Therapieform hilft mir mein Angstniveau zu senken, durch dass ich nochmals durch das schreckliche Erlebnis gehe und es erlebe und dadurch nicht mehr verdrängen muss.

    Es ist wirklich schwierig diesen Therapieform zu verstehen und es noch zu beschreiben. Gibt es Unklarheiten, so frage mich doch einfach spezifischer, was dich interessiert.

    LG Malu
    Geändert von malu ( 2.09.2009 um 06:47 Uhr) Grund: Phasenkorrektur

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    AW: Traumabehandlung durch EMDR

    Hallo malu

    por - das ist glaube ich, gar nichts für mich -

    Ich bekomme allein vom zuhören schon einen horror. Trotzdem danke für die ausführliche erklärung.

    chaot01

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Traumabehandlung durch EMDR

    Chaot01

    Ich wollte dich nicht erschrecken. Vor was hast du Horror? Das würde mich interessieren. Hast du auch noch eine Angsterkrankung zusätzlilch und welche Therapieform hilft dir?

    LG Malu

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen durch Magersucht...?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 01:26
  2. Total durch den wind
    Von Andrea71 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 18:57

Stichworte

Thema: Traumabehandlung durch EMDR im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum