Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Boah - nicht schon wieder! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    Boah - nicht schon wieder!

    Hallo zusammen,

    ich hab schon wieder ein Déjà-vu-Phänomen und hasse mich gerade regelrecht selbst.

    Nach dem HAWi- Test hat mich der behandelnde Psychiater darauf hingewiesen, dass ich eventuell eine nicht erkannte Sehstörung (latentes Schielen oder Hornhautverkrümmung) haben könnte.

    Nun ja, ein latentes Schielen war bei mir schon lange bekannt - konnte ich aber sehr gut kompensieren, so dass ich auch ziemlich gute Leistungen im dreidimensionalen Sehen erreichen konnte. Eine Hornhautverkrümmung war nicht bekannt, hatte allerdings auch immer verdammt gute Werte in allen Sehtests (ist auch nicht unbekannt, dass eine gute oder sogar hervorragende Sehschärfe kaum Rückschlüsse auf kompensierte, aber anstrengende, Sehfehler zulässt).

    Dennoch hab ich mich vor einem Besuch beim Augenarzt mal ein bisschen eingelesen wie sich die Zusammenhänge so verhalten und dass mitunter auch Ursache und Wirkung von Sehfehlern verwechselt werden können. (Einzelheiten erspar ich Euch mal).

    Ich marschiere also in eine Augenarztpraxis, in der ich vor ein paar Jahren schon mal war, erläutere der Ärztin den Hinweis des Neurologen und bitte um eine entsprechende Kontrolle. Der Laden war so eine Fließbandgeschichte, bei der allenfalls einzelne Untersuchungen gemacht wurden und gut. Die Ärztin hat mich gleich in die angeschlossene Sehschule geschickt, nachdem sie mir bestätigte, dass ich ne super Sehschärfe habe und mein Augendruck im Normbereich ist (wichtig hinsichtlich Grüner Star).

    Die Dame in der Sehschule hat nicht so wirklich viel rausgekriegt und mal so eben nach Gefühl und Wellenschlag ne sogenannte Prismenfolie verordnet. Allerdings war sie sich nicht schlüssig, ob die Prismen in Richtung Nase oder Richtung Außenseite auf das Brillenglas aufgesetzt werden sollen. Es gab dann beim Optiker die ersten Verwirrungen, die er aber selbst mit der Praxis geklärt hat.

    Ich bin Privatpatientin und gestern kam die Rechnung, die mir den Schlaf geraubt hat. Auf der Rechnung standen massenhaft Diagnosen, von denen ich keine Ahnung hatte!

    Am schlimmsten dabei waren aber die Befunde, die auf einen "Grünen Star und eine Netzhautablösung" hindeuten! Ich bin im Dreieck gesprungen, als ich das alles gelesen hab! Mir wurde davon überhaupt nichts gesagt. Allerdings war mir sofort klar, dass ich mich im Straßenverkehr massiv gefährden kann und eigentlich höchste Alarmstufe für eines oder sogar beide Augen besteht. Mein Vater ist erblindet an einem "grünen Star" fachlich: Normaldruckglaucom. Der flitzte mit seinen Augen nur noch hin und her und hat ständig nach nem Fixpunkt gesucht! Seine Einschränkungen in der räumlichen Wahrnehmung waren so schlimm geworden, dass er das nicht mal mehr mit dem Kopf ausgleichen konnte!

    Boah, neben dem üblichen Ärger mit der Rechnung (an den hab ich mich allerdings aus leidvollen Erfahrungen schon gewöhnt) war ich natürlich außer mir ob dieser Ignoranz der Untersuchungsbefunde. Flitzte sofort in die Praxis und verlangte umgehend die Herausgabe meiner Dokumentation - wollte natürlich mal kontrollieren, ob es sich vielleicht nur um Phantasie-Diagnosen handelte zur Erhöhung der Rechnung!

    Es folgte das übliche, etwas dümmliche, Gesicht der Helferin, die mir gleich nen Arztbrief verkaufen wollte (klar, gibt zusätzlich Kohle). Den hab ich aber abgelehnt und auf meinem Einsichtsrecht in die Dokumentation bestanden. Na, die hat sich vielleicht angestellt. Ist dann zur Ärztin gerannt, die auch gleich mit mir sprechen wollte - als wenn ich die Wahrnehmung meines Einsichtsrechtes begründen müsste.

    Ich war nicht zimperlich in meinen Erläuterungen, allerdings hab ich mich natürlich wieder überschlagen und mein mittlerweile profundes Wissen in wilden Einzelheiten über die Dame ergossen. Mist - die Gesprächsfalle war wieder zugeschnappt!

    Konnte heute Nacht kaum schlafen, weil ich wirklich innerlich tobte. Die Dokumentation habe ich natürlich noch nicht, angeblich weil der Kopierer defekt ist und außerdem ab heute Urlaub und überhaupt wollte die Ärztin erstmal alles überprüfen. Kein Kommentar zu meinem Vorwurf, dass sie mir mehrere äußerst wichtige und mein Augenlicht gefährdende Befunde unterschlagen hat. Ganz davon abgesehen, dass sie sofort eine Therapie hätte einleiten müssen!

    Ich habe sage und schreibe fast sechs Stunden gebraucht, um jetzt mal ne fundierte Kritik und Zusammenfassung der Ereignisse zu schreiben! ich fasse es nicht! Alle Argumente liegen klar in meinem Kopf bereit und ich kriegs kaum aufs Papier!

    Hab tausend Quellen im Kopf, die ich natürlich nicht mehr finde und schaff es nicht, die wieder zusammen zu suchen! ich könnte Rumpelstilzchen spielen!

    Oh mann, und dann hab ich wieder alles über mich ergehen lassen! Auch wenn mir die eine oder andere Ungereimtheit aufgefallen ist - aufgrund meiner eigenen Berufserfahrungen und meiner Ausbildungen hätte ich es besser wissen müssen und auch kontern müssen!

    Jetzt hab ich wieder den "Hessel danach", weil ich nicht bei der Sache war! Spätestens beim Optiker hätte ich hellhörig werden müssen und mal ein bisschen Alarm schlagen bzw. sofort die Dokumentation verlangen! Was hab ich Schaf gemacht?

    Brav alle Anweisungen befolgt und mich gewundert, warum ich laufend noch Sehprobleme hab! Und dann hab ich mich auch noch auf dieses alberne Gespräch eingelassen, wo ich doch aus Erfahrung längst weiß, dass ich da sowieso immer den Kürzeren ziehe! Die Augenärztin ist mir immer überlegen!

    Die hat noch nicht mal in ihre Unterlagen geschaut, als ich sie damit konfrontierte, dass sie eine beginnende Glaucomerkrankung nicht erkannt hat!

    Mann, das kann ja wieder ein tolles Wochende werden - hab natürlich jetzt erstmal meine Fühler ausgestreckt nach nem anderen Augenarzt. Aber jetzt hab ich so ne Angst, dass das auch wieder nicht klappt und ich mich vor lauter Wut und Sorge total verheddere, dass ich erstmal abwarten und gute Ratschläge einholen will!

    Hört das eigentlich nie auf? Na ja, der Brief ist schon besser als meine bisherigen Beschwerden - aber einen ganzen Tag dafür in den Sand setzen, das war eigentlich so nicht geplant!

    Mann, ich weiß wie es geht und kriege es einfach nicht hin!

    Waldsteinie

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Boah - nicht schon wieder!

    Hallo Waldsteinie, oh mann, das tut mir leid, solchen Ärger zu haben und jetzt der Ärztin ihre Ignoranz nachweisen zu müssen. Darüber würde ich mich auch total aufregen. Tief durchatmen oder den Ärger erstmal irgendwie ungefährlich rauslassen mit Sport, rausgehen, ohne Ende rumfluchen, ich werfe in solchen Fällen manchmal mit Kissen durch die Gegend... Dann fokussieren aufs Runterkommen. Rausgehen. Eine Liste machen von allen Dingen, die für den Brief benötigst und wo Du noch Infos einholen könntest. Als ich in der Klinik war vor zwei Jahren, war ich auch in der dortigen Augenklinik und hab mich durchchecken lassen, weil ich vor ein paar Jahren auch mal einen etwas grenzwertigen Augeninnendruck hatte - und die Medis haben ja auch teilweise darauf Einfluss. In der dortigen Uniklinik gab es eine Ambulanz, das fand ich ganz gut, und alle Tests wurden nacheinander durchlaufen, und da sind mehrere Leute an der Diagnose beteiligt. Ich drück Dir die Daumen, dass der Schaden hoffentlich noch nicht so groß ist und dass möglichst schnell die passende Therapie eingeleitet wird! LG (muss jetzt weiter meine Arbeit schreiben, werde durch das ADS irgendwie nie fertig, könnte an tausend Ecken noch was ändern...)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Boah - nicht schon wieder!

    Danke Wühlmaus!

    Hatte ne ähnliche Idee wie Du. Hab gestern ne Mail an die Augenklinik in der Charité geschrieben und um einen Termin angefragt.

    Der Brief an die Ärztin ist auch raus - ob gut oder schlecht, ist mir jetzt erstmal egal. Ich bin einfach nur sauer!

    Und über die Rechnung werden wir schon noch ausgiebig streiten - aber da bin ich ja schon Fachfrau gggg.

    Hoffe, dass ich jetzt schnell nen Termin in der Poliklinik kriege und meine Augen wirklich auf Vordermann gebracht werden. Ich wollt eigentlich nicht warten, bis ich Blitze sehe!

    LG
    Waldsteinie

Ähnliche Themen

  1. ich komme schon wieder nicht klar
    Von tAktloss im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 14:06

Stichworte

Thema: Boah - nicht schon wieder! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum