Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Diskutiere im Thema Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Allanon

    Gast

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    @Tanisha

    Hey danke fuer die ausfuehrliche Erklaerung ;-)

    Das Problem ist bei mir wirklich die Auszeit gewesen, da ich nie eins hatte.
    24h job, schlafmangel etc, war nicht mehr zu ertragen.

    Dadurch, dass ich grosse Organisationsprobleme habe, wurde unter anderen auch zu ADHs verwiesen.

    Ich habe mein Termin in der Klinik im Juli und hoffe, dass er das richtige verschreibt....

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    Ich hoffe natürlich, das dich der Termin weiterbringen wird.

    Aber die Tatsache allein, das du was verschrieben bekommst, wird leider rein garnichts ändern.
    Da muß viel mehr passieren, und ich hoffe, das du die Hilfe bekommst, die du brauchst.


    Ich nehm übrigens ein AD das mir hilft wieder besser zu schlafen, und ich bin froh drum.......auch wenn ich selbst der Ansicht bin, das ich keine Depression hab.

  3. #13
    Allanon

    Gast

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    Eine Hilfe ist seit Heute nun wirklich da: meine ganz Kleine hat sich so schnell und gut eingewoehnt, so dass ich schon am 4ten Tag gleich nach Hause gehen kann und ich mal in Ruhe den Fruehstueckschaos wegraeumen kann, Muell wegbringen kann und die Waesche waschen kann. Selbst mit einem Knd brauche ich fuer sowas den ganzen Tag. Alleine brauche ich maximal ne Stunde.
    Bin gespannt, was fuer ne Therapie mir vorgeschlagen wird. Ich will nicht mehr ausrasten im stress.

    Sag mal, welche AD nimmst du denn ?

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    Tanisha schreibt:
    Außerdem bin ich froh, das du heut mit mir geschrieben hast.
    Hat mir irgendwie gut getan.
    Und das tut mir grade sehr gut

    Ich bin gerade durch Zufall über dieses Buch gestolpert. Wenn man auf das Buch klickt, dann kann man auf den letzten Seiten eine Liste mit Kliniken, die auf Traumatherapie spezialisiert sind, sehen. Vielleicht hilft dir das ja irgendwie weiter.

    @ Allanon: Ich stimmte Tanisha zu, Medikamente alleine helfen recht wenig. Anfangs habe ich zwei AD bekommen, eins um abends runter zu kommen und dann noch eins gegen ADHS bzw. eher gegen meine Stimungsschwankungen.
    Jetzt nehme ich das für abends nicht mehr, weil ich in aller Regel gut schlafe und weil sich ein halbwegs vernünftiger Tag-Nacht-Rythmus eingependelt hat. Jetzt nehme ich nur noch tagsüber das AD gegen ADHS (Elontril).

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    @ Allanon

    Schön, das die Eingewöhnung im Kindergarten so gut klappt, und du nun die Vormittage besser nutzen kannst.
    Aber nutz sie nicht nur für Hausarbeit, sondern auch aktiv für dich.
    Mal ne Zeit zum durchatmen, oder mal was machen, was dir gut tut.


    Anfangs hab ich zum Medikinet Venlafaxin dazu bekommen.
    Und das hat mir ein wenig bei den chron. Schmerzen geholfen.

    In der Klinik wurde das jedoch abgesetzt.
    Jetzt bekomm ich Valdoxan, aber hauptsächlich, damit ich wieder zu einem geregelten Schlafrhythmus finde.
    Das hilft mir auch ganz gut (wobei ich die letzten 3 Nächte wieder so gut wie garnet geschlafen hab, und auch das einschlafen ne Katastrophe war)





    @ Fliegenpilz

    Danke für den Buchtip, schau ich mir auf jeden Fall an.

  6. #16
    Allanon

    Gast

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    @fliegenpilz

    schon klar, es waere ja viel zu schoen und wir alle haetten keine probleme wenn durch mph alleine die organisationsprobleme vom tisch waere


    @tanisha

    venlafaxin - noch nie genommen, aber klingt als wuerde es mir schmecken.
    ich hatte bisher nur erfahrung mit citalopram, das war recht angenehm.
    das ist aber schon sehr lange her gewesen. ich hatte mal eine unglueckliche phase, aber wer hat die mal nicht

    noch weiss nich ja nicht, ob und was ich neben adhs haben koennte (okay, ich glaube, dass ich schon eine ahnung habe)

    ja ich bin selbst ueberrascht gewesen, dass es sehr reibungslos und schnell ging, da die ganz Kleine so ziemlich an mir klebt und total die "Mamakind" ist (die grosse ist die Papakind ^^)
    die ist von sich aus sofort in ihre Gruppe reingegangen, hat sich ein stuhl genommen und hat sich eindach hingesetzt. scheint absolut keine hemmungen zu haben und spielt sehr viel. sie ist so beliebt und zieht andere kinder an ;-)

    ich wuerde so gerne die zeit alleine nutzen, das ist eben mein problem, dass ich nix organisieren kann um freiraeume zu schaffen. aber es war trotzdem mal gut, ganz in ruhe was machen zu koennen.

    wie alt sind deine kinder ?

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    Meine beiden sind 5 und 7.

    Und weil ich alleinerziehend war, war bei mir leider nix mit Freiräumen und Auszeit für mich.

    Hab halt gearbeitet, und später dann Haushalt, wenn die Kids wieder da waren.




    Aber ich sag mal so...........natürlich gibts in nem Haushalt mit Kindern immer was zu tun, aber du könntest dir jeden Tag ne halbe Stunde nur für dich nehmen, in der Zeit wo beide net da sind.

    Oder dir einen Vormittag für dich freihalten.

    Das ist sehr wichtig.

  8. #18
    Allanon

    Gast

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    Danke fuer den Tip, das mit ner halben h am Tag werde ich versuchen.
    Ich habe 3.5h lang soviel wie moeglich gemacht im Haushalt, es fiel mir auch ohne Kind so schwer. Aber: ich war nicht mehr soooooo extreeeem gestresst, und am Abend ging es ruhiger zu, da ich dann wenig machen muss (kochen muss ich dann nicht mehr wenn Kinder da sind), meine "grosse" hat das scheinbar gespuert und sie war nicht mehr so extrem trotzig.

    Erstaunlich, wie du das bisjetzt gemeistert hast, das als Alleinerziehende !
    Deine sind ja auch so ziemlich nahe beianander, ich weiss,wie stressig das ist !
    Respekt ^^

    Hehe, bin gespannt, ob ich dann auch Borderline bekomme wegen ein Problemchen das da reinpasst (wegen emotionale labilitaet) -.-

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    Vorab: ich möchte niemandem auf die Füße treten, möchte aber einige Dinge nicht so stehen lassen.

    Fliegenpilz schreibt:
    Traumata und Dissoziationen sind bei Psychiatern und Therapeuten noch nicht so bekannt. Viele können (und wollen) sich das einfach nicht vorstellen. Dissoziationen sind was Schreckliches, ...
    Dissoziationen generell sind nichts Schreckliches. Dissoziation ist ein ursprünglich sehr nützlicher (Schutz-)Mechanismus und jeder Mensch hat Dissoziationen. Die Meisten allerdings eher sogenannte "Alltagsdissoziationen" (zB.vor sich hin träumen, wenn einem langweilig ist). Aber auch dissoziative Zustände, die nicht unter "Alltagsdissoziation" fallen müssen nicht zwingend als negativ erlebt werden. Die Fähigkeit zur Dissoziation wird sogar in einigen Therapieverfahren (darunter auch Traumatherapieverfahren) therapeutisch eingesetzt.

    Fliegenpilz schreibt:
    ...sie sind aber noch nicht als psychische Störung anerkannt. Ärzte können das also offziell gar nicht diagnostizieren.


    Das stimmt nicht. Wenn man sich mal die Kategorie F44 im ICD 10 anschaut, findet man genug Möglichkeiten die verschiedenen dissoziativen Zustände zu klassifizieren. Nicht zuletzt durch die "Restkategorie" F44.9, der "Dissoziativen Störung, nicht näher bezeichnet".

    Fliegenpilz schreibt:
    Nur im Zusammenhang mit Borderline oder PTBS geht das.


    Stimmt nicht, siehe oben. Dissoziative Zustände tauchen darüber hinaus auch bei anderen Störungen als nur diesen beiden auf und können daher auch in anderen Zusammenhängen diagnostiziert werden.

    Fliegenpilz schreibt:
    Traumatherapien gibt es auch noch nicht so viele.
    Generell ist das Angebot an Therapieplätzen bekanntermaßen stark begrenzt, Traumatherapie-Methoden gibt es aber mittlerweile doch einige, unter anderem PITT und EMDR.

  10. #20
    Allanon

    Gast

    AW: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste

    Hallo,

    wer darf die Diagnose "Borderline" stellen ? Koennen es NUR Psychiater, oder auch Psychologen ?

    Ich habe ja des oefteren erwaehnt, Angst zu haben diese Diagnose "faelschlicherweise" gestellt zu bekommen weil ich total Stressunbelastbar bin und diese Diagnose ja so schnell gerne gestellt wird.
    Ich bin halt beruhigt, dass bei mir zumindest von seite der Psychologin nicht in diese Richtung gegangen ist, drum wuerde es mir interessieren, ob Psychologen die Diagnose auch stellen koennen ??????
    Je naeher mein Diagnosetermin beim Psychiater rueckt, desto mehr panik schiebe ich ......und irgendwie weiss ich nicht mehr, wovor ich da so ein bammel vor habe

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umschulung... WAS passt?
    Von Kashaya im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 00:33
  2. Unsicher, welcher Job passt zu mir?
    Von ChaosBine im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 13:03

Stichworte

Thema: Warum Borderline?? Ich finde da passt bei mir das wenigste im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum