Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 71

Diskutiere im Thema Mögt ihr euch selber? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Mögt ihr euch selber?

    ja, der film ist auch komisch, das finde ich auch. eigentlich konnte ich das lied nie leiden.es ist immer schlecht, in extreme abzurutschen.
    und ja, der will smith ist super, die serie habe ich schon immer geliebt.
    jaja!!!






    und etwas von einer frau, mag ich auch sau gerne diese person, sau die geile stimme und sieht so gut aus einfach, naja, das lied ist- ja doch ganz gut.
    passt ins thema:

    Christina Aguilera - Beautiful - lyrics + German lyrics | Deutsche Übersetzung - YouTube

  2. #12
    superstar88

    Gast

    AW: Mögt ihr euch selber?

    Nicht von Fr. Agülära zur Arroganz verleiten lassen, bitte! Ist doch alles zielgruppengerecht durchkalkuliert

  3. #13
    Allanon

    Gast

    AW: Mögt ihr euch selber?

    @Amphi

    vor ein paar jahren wo ich noch single und kinderlos war, mochte ich mich, ja !
    Ich WAR schlank, attaktiv, sportlich und konnte mir spezialbehandlungen beim friseur leisten !

    Jetzr sieht es anders aus: 2 schwangerschaften kurz hintereinander mit ende 30 ------> FETT
    keine zeit irgendetwas fuer sich zu tun und eben den ganzen stress mit dem haushalt -----------------
    ok, bin unzufrieden ja.
    finde mich auch gar nicht mehr huebsch.
    wenn ich bilder sehe von mir, das sind keine 10 jahre alte bilder, vielleicht 5-6. da denkt man, dass ich es nicht sein kann.

    frueher haette ich mit sowas nicht gut leben koennen, aber Kinder zu haben stellt einiges auf dem kopf, da sind dann gewisse dinge nicht mehr so wichtig wie damals.
    Gluecklich bin ich mit mir selbst allerdings nicht, aber im moment haben andere dinge vorrang...
    Hehe, sowas aus meiner munde, haette ich auch niemals erwartet ;-)

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Mögt ihr euch selber?

    Es wäre praktisch mich zu mögen, ich steh immerhin ständig neben mir, da hätte ich gleich nette Gesellschaft

    Na nett bin ich schon^^
    Aber wenns darum geht, was ich kann, was ich will oder wie ich ausseh, hab ich kein übermäßiges Selbstbewusstsein.

  5. #15
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Mögt ihr euch selber?

    Ich denke man muss da die Dinge trennen.

    Zum einen und wichtigsten.
    Jeder Mensch, jedes Lebewesen und also natürlich auch ich, haben jedes Recht auf ihren Platz in der Welt.
    Unter dem Motto, "Ich bin und das ist auch gut so!"

    Um es deutlicher zu machen.
    Man sollte sich selbst erst einmal ohne die Sichtweise der Leistungsgesellschaft sehen. Völlig unabhängig davon ob man den Nobelpreis bald gewinnen oder die Heiligsprechung demnächst erreichen wird. Da halte ich es mit den Buddhisten. Respekt für jedes Lebewesen, also auch für mich.

    Wenn man erst mal grundsätzlich Respekt für sich selbst hat, kann man sich selbst nicht hassen, oder völlig ablehnen.

    Das muss man verinnerlichen, wie ich finde.

    Dann kann man konkrete Dinge angehen, sich selbst in der Gesellschaft bewerten.
    Leiste ich was, das mir zusagt, benehme ich mich wie ich es auch von anderen erwarte? Na was einem so alles wichtig ist.

    Ich hoffe ich habs verständlich ausgedrückt

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Mögt ihr euch selber?

    Hallo

    schwieriges Thema.

    Ja ich mag mich schon denn ich habe durchaus Positive Eigenschaften,was ich nicht Mag ist es das ich diese Positiven Eigenschaften so selten sehe und das ich mich deshalb so oft eben anscheinend nicht Mag. Leider ist es oft so das ich nur meine Negativen Eigenschaften sehe und diese in den Vordergrund stelle, das ist glaube ich ein generelles Problem von uns wir haben es verlernt das gute und die Positiven Eigenschaften von uns zu sehen und diese in den Vordergrund zu stellen, statt dessen halten wir uns lieber ständig vor was wir nicht können, was wir nicht geschafft haben und deshalb haben so viele eben oft genug ein schlechtes Bild von sich.

    LG
    Chaoskater

  7. #17
    Lysander

    Gast

    AW: Mögt ihr euch selber?

    Nein, gerade gar nicht

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Mögt ihr euch selber?

    @chaoskater

    Ich finde, das trifft es ganz gut.



    Mir kam grad der Gedanke, das man sich, wenn man sich grad so gar nicht leiden kann,
    einfach sagen könnte, das man einen negativen Hyperfokus hat und sich dann ganz schnell ablenkt.



    ..

    Insgesamt kann ich mich grad leiden, weil ich das Gefühl hab, das ich immerhin an mir arbeite, nicht die Augen zu mache und in meinem Leben viel passiert, auch durch mich...

    In den Spiegel schau ich auch nicht so gern, aber wenn ich -wie ich es neulich hier so schön formuliert lesen durfte- mich für die "Zivilisation" zurechtmache, dann grunze ich dem Spiegel einfach ein "to hell mit dem was die andern sehen" entgegen und ermunter mich dann mit einem schiefen Grinsen und sage mir dann, das das so umwerfend ist, das meine Pickel und meine Klamotten, das Hüftgold, der Hängebusen, das Altrosa der Zähne, die ungefärbten Haare oder das ungebügelte Retrostyledingens und die ollen Schuhe überhaupt nicht bemerkt werden.

    Fragt Euch selbst:
    Wenn jemand sich mit Euch unterhält, und mit Herz und Seele spricht und Euch dann strahlend anlächelt mit wachen Augen, denkt Ihr dann über das Äussere nach?

    Sicher, wir nehmen es wahr, aber doch eher nebensächlich.

    Mehr Mut zum Moment.


  9. #19
    Allanon

    Gast

    AW: Mögt ihr euch selber?

    Ich wuerde mich gerne wiedermoegen oder besser: wieder zufrieden sein.
    Es ist eben diese Umstellung, was alleine schon ein "ueberlebungskampf" (nervlich zumindest) ist.
    Da ist leider keine Zeit fuer "Haare machen" "Friseurbesuche" geschweige den fuer den Fitnessstudio wenn man niemand hat der einen die Kinder abnimmt und der Mann arbeiten geht. Ne Diaetmalhzeit extra zu kochen ist auch so eine sache, ich tue mich mit hausarbeit eh saumaessig schwer ...
    Ich will aber nicht, dass diese zustand ewig anhaelt :-(
    Wuensche mir so sehr mein altes Gewicht und halt Zeit fuer mich selbst....

  10. #20
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Mögt ihr euch selber?

    Allanon schreibt:
    Ne Diaetmalhzeit extra zu kochen ist auch so eine sache, . . .
    Wuensche mir so sehr mein altes Gewicht und halt Zeit fuer mich selbst....
    Diät Mahlzeiten sind m. E. nichts Sinnvolles.Ich weiß ja nicht was Ihr so zu essen bekommt/macht, aber solange da nicht gerade nen Pfund Butter an jedem Essen ist, oder so heftige Dinge, kann man einfach mal ne Mahlzeit auslassen, oder eben nur nen halben statt nen vollen Teller usw.

    Im habe im Januar letzten Jahres beschlossen das es so nicht weiter gehen kann. Habe seitdem 20 Kilo abgenommen. Eigentlich mit ganz einfachen Sachen. Dünne Stulle statt Brötchen, pro Mahlzeit nicht mehr als 100gr. Nudeln oder 50 gr Reis (für mich, nicht für alle ) natürlich plus Beilagen usw., kein Essen nach dem Abendbrot, wenn tagsüber neben den Mahlzeiten der Hunger kommt Apfel essen, notfalls auch zwei. Na und so Dinge.

    Abnehmen und zwar auf Dauer, bedeutet prinzipiell ja nichts anderes als Anfangs weniger zu essen als man braucht und nach erreichen des Wunschgewichtes, nicht mehr als man braucht. Will man das Professionell angehen, geht man ins Labor und lässt seinen Grundumsatz bestimmen.
    Ich habe einfach so wenig gegessen bis ich immer wieder mal am Tag, in der Nacht vorm Schlafengehen oder morgens Hunger hatte. Dann habe ich Stück für Stück Gewicht verloren und mich an die neue Lebensweise gewöhnt. Darf man nicht zu schnell machen, hat man sonst noch schneller wieder drauf. Nach knapp einem Jahr hatte ich 18 Kilo verloren. Dann bewegte sich nichts mehr, trotz weiter wenig essen. Erst war ich frustriert, dann dachte ich was solls. Bin im grünen BMI Bereich angekommen, kann erst mal ne Weile so bleiben, bloß keinen Streß. Also ich dann langsam wieder nach oben ging, habe ich die Bremse gezogen. Eine Obergrenze bestimmt und das Essen halbiert wenn ich dran kam.
    Jetzt sinds noch mal 2 KG weniger.

    Generell denke ich, dass es mehrere Jahre dauern wird, bis sich mein Körper auf ein neues Gewicht eingependelt hat und ich nicht mehr so abgemagert im Gesicht und am Hals aussehen und trotzdem noch nen Bauch habe

    Also meine Theorie. Gesunde Ernährung in der richtigen Menge. Mal eben ein Leben lang und schon hat mans geschafft

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Selbsthilfegruppe selber gründen?
    Von Knom im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.09.2010, 16:34
  2. EKG und Blutbild selber zahlen?
    Von soary im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 2.02.2010, 22:59
Thema: Mögt ihr euch selber? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum