Seite 3 von 25 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 250

Diskutiere im Thema Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    Die zivilisatorischen Krankheiten und Suchtmittelmissbrauchs - Auswirkungen hätte ich auch so bekommen können, wollte ich mit meinem früheren Beitrag sagen.

    Wenn ich aber eingehender darüber nachdenke:
    Körperliche Begünstigung von Zahnkrankheiten, Übergewicht und Krampfadern würde sich ohne das ADS aber wahrscheinlich nicht so stark ausgewirkt haben, wenn ich mehr Antrieb hätte. (Um Sport, Suchtfreiheit und so weiter im Alltag zu etablieren.)
    Hautprobleme führe ich ebenfalls auf Ernährung und Nikotin zurück oder auch den Umgang mit Stress (Akne, Neurodermitits).

    Diese ganzen Problemchen beeinträchtigen mich noch nicht so stark, in der Gesamtheit aber kann diese Selbstwahrnehmung schon sehr frustrierend sein. In die Zukunft mag man gar nicht schauen.

    Was mich dabei tierisch nervt, ist der mangelnde Antrieb, mehr dagegen zu tun, bzw. minimale Rückschläge beim Versuch dagegen etwas zu unternehmen, bringen die ganze mentale Arbeit, also das positive Gedankengebäude,das man errichtet, wenn man möchte das es einem besser geht, wieder zum Einsturz.


  2. #22
    Allanon

    Gast

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    Noch nicht "schwarz auf weiss" - kopiert aus mein anderen Thread:


    ****************************** ***********
    Heute hatte ich meine 2te probatorische Sitzung !

    Satus Quo:

    Sie hat so den ersten Eindruck von mir und meine Probleme !
    Was ihr in erster Linie auffaellt ist, dass ich SEHR unter Stress stehe.
    Sie ist nachwie vor der Meinung, dass es in erster Linie eine "Anpassungsstoerung" ist.
    Auf meine direkte Frage: "ist es ADHS typisch, dass es mich SEHR stresst mehrere Dinge simultan zu tun bzw. ich dies nicht kann" will sie noch nicht pauschalisieren.
    Sie sagt nachwievor, dass eine ADHS moeglich ist, aber sie noch 3 probatorische Sitzungen mit mir durchfuehren will bevor sie naeheres sagt - was ja gut ist, da sie keine voreilige Schluesse ziehen will.
    Dann aber muss Sie eine Diagnose abgeben, juhuuuuuuuuuuuuu !!!!!!!
    Habe Heute 2 Frageboegen mitbekommen !
    Aber kein ADHs FRagenbogen, das bekomme ich beim naechsten Mal !
    Ein Fragebogen geht es um Zwaenge. Weil ich mich eben vor Kuechenarbeit ekle. Habe fast alles mit "nein" beantworten koennen. Ich ekel mich nur vor Kuechenkram, muss nur da immer die Haende waschen - allerdings stoert mich dieses Verhalten gar nicht. Sie weiss es auch. Es war mehr so nebenbei.
    Ok, und die andere Fragenbogen......sie sagt, dass ich schon emotional stark mitgehe,wenn es um bestimme Themen geht !
    Sie hat mir ein Fragebogen in die Hand gedrueckt und sagte, dass es dort darum geht, ein Eindruck ueber dasEmotionale bla bla bla bekommt.
    Uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii jetzt kommen wir ja endlich zur Sache: es stinkt nach Borderline screening !Da wurde gefragt, ob ich mich SELBST verletzt haette (welches ich natuerlich beneint habe ) . Es wurde aber zum teil echt total abgefahrene Sachen gefragt, wie zum bsp, ob ich jemals Stimmen gehoert haette oder ich ein Vision haette
    Wie auch immer: 8 von 53 FRagen konnte ich bejahen ! 2 von 53 unbeantwortbar ! Rest alles mit nein ^^
    Cool, bald weiss ich, welche Komorbiditaet ich habe ^^

    Aber im Rahmen diese nur 2 Stzungen wurde mir klar, dass es sich bei mir nicht um BL oder um Zwaenge oder sonst was geht,sondern dass das Zentralthema (abgesehen von ADHS Symptome) "Kraenkung" und ganz spezifische Aengste sind !

    Hach, ich lass mich ueberraschen ;-)

    *****************************

    ps: 8 FRagen bei Borderline-Screening die ich BEJAHT habe:


    1. Ich habe oefters Panikanfaelle - JA !

    2. Ich habe schon oefters Geld verschwendet oder verspielt - JA ! (leider leider *schaem* - war spielsuechtig !)

    3. In Ende Beziehungen werde ich immer wieder verletzt - JA - aber irgendwie logisch

    4. Ich habe schon einmal jemanden koeperlich angegriffen - JA (es waren 2 male, aber nur festgehalten ! Im Flughafen hat mir eine einfach vorgedraengelt bevor ich in heiliges Oertchen nach ewiglange schlangenwarterei endlich die Blase entlastenb wollte ! Es tat ihr nicht mal leid, sie war total frech ! Sowas unerhoertes ! *GRRRRR* da habe ich die Krallen rausgelassen ^^)

    5. Manchmal habe ich den Verdacht, dass die anderen es besonders auf mich abgesehen haben

    6. Ich handle spontan, ohne lange nachzudenken, was passieren koennte - JAAAAAAAAAAA ^^

    7. Es kommt mir oefters vor, als wuerden die anderen ueber mich reden oder lachen - JA

    8. Die anderen erscheinen mir oft feindselig - JA (zumindest seitdem ich hier in dieser Stadt bin)

  3. #23
    Jenny

    Gast

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    bei mir ist es gar nicht so viel, aber es reicht mir, glaubt mir
    * ADHS
    * Diverse mehr oder weniger ausgeprägte Abhängigkeiten bzw. Misbrauch von Substanzen
    * früher Zwangsstörung aber das hat einfach irgendwann aufgehört. Ich hab früher ca. eine Stunde am Abend gecheckt ob meine harten Kontaktlinsen richtig im Behälter sind. Obwohl man das ja eigentlich mit einem Mal sieht. Ich hatte so Panik, dass die verschwinden, weil sie so teuer waren und weil ich keine Brille aufziehen wollte. 1 Stunde, ich hab bestimmt pro Abend 100 mal nachgesehen. Ähnlich aber nicht ganz so schlimm auch mit Herd schecken und ob die Haustür abgeschlossen ist. Einmal nachsehen reichte bei mir nicht, ich musste es mehrmals tun. Aber wie gesagt, das hat einfach irgendwann aufgehört zum Glück.

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    Ich habe nicht mehr Krankheiten als andere in meinem Alter, vielleicht eher weniger. Und die allerwenigsten haben einen ADHS Bezug.

    Daher würde ich nur:

    Binge-Eater, auf dem Wege der Genesung auflisten wollen.

    Das wäre das einzige was mir ADHS bedingt einfallen würde.

    Ich bin drogenfrei, rauche nicht und trinke kaum Alkohl - das hiflt schon, gesund zu bleiben.

  5. #25
    Allanon

    Gast

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    So, endlich weiss ich meine Ko-Morbiditaet:

    Zwagnserkrankung.

    Huch, also DAS haette ich niemals gedacht ;-)
    Aber wenigstens nix borderline oder narzissmuss;-)

    Mein "Zwang" (Angst vorKontamination) hat ne bedeutung mit meine jetzige Lebenssituation.
    Ich war dann mit Bl oder narzissmuss voellig daneben, puh ^^

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    naja bei mir kommt zu ADS

    * Skin-Picking-Disorder
    * Trauma wegen Zimmerbrand (scheint untherapierbar... liegt angeblich am ADS)
    * depressive Anpassungsstörung (laut der klinik, nach dem Tod meines besten Freundes -> immer noch nich verarbeitet..)
    * Migräne
    * heftige Bauchkrämpfe während der Regel
    * Rückenschmerzen (ein paar Wirbel rutschen dauernd raus, schnell verspannt, S-Wirbelsäule)
    * Tinitus (nicht ganz so wild.. aber wenn dann kurz und heftig)
    * konstant sehr niedriger Blutdruck (wobei mit Medikinet is das Problem behoben)
    * morgendliche Übelkeit

    bin halt für mein Alter doch ein kleines Wrack >.<

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    Wenn ich das so alles lese bekomme ich verschiedene Verdachtsmomente.
    Ist es dem Einen nicht genug das was er hat? Erzählt er nur damit ihn andere bedauern? Oder zu sagen "Ich habe das meiste"?
    Was ist davon wahr, was übertrieben? Vielleicht nur gesagt um zu begeistern?
    Betrachte ich dann meine Qualitäten, und rechne alles aus wie ich es für richtig halte, die Formel mein ich,
    dann komme ich zu dem Ergebnis, dass es bei mir eigentlich nur eines ist, einmal Alles.
    Und auch, dass es sowas wie ein Endstadium geben muss...

    Viel gelesen habe ich jetzt hier, vom niedrigem Blutdruck angefangen, (mir wird beim Aufstehehn schwarz vor Augen),
    über Migräne, (ich denke bei mir ist das vererbt)
    krummer Rücken von Geburt an, Rückenschmerz, (weiß nicht wie es heißt, wurde früher schon drauf angesprochen warum sich das beim Bewegen so verdreht),
    der Panik, (gegen die mir ein Weg eingefallen ist vor vielen Jahren, aber ein verkehrter),
    der Verweigerung der Nahrung, (dachte wohl das Recht habe ich dazu),

    Gedankenarena, (Einer gegen Alle, Alle gegeneinander, Alle auf Einen, Alle auf einmal),

    Gedankenachterbahn, (viel Arbeit bis zur Klippe, dann mit viel Geschrei und Getöse hinein, und nach einer Minute wars vorbei und mir schlecht),

    Störung der Person, (oder wie nennt man das sich in verschiedenen Rollen zu gefallen?),

    Störung, (niemandem zu trauen und generell Verschwörung zu vermuten, in der Schule fast täglich eine Prügelei),

    Störung, (Gefühle zu verbergen und es damit so weit zu treiben bis sie sich vor einem selbst verbergen, und verborgen bleiben),

    Störung, (mit 15 in den Knast, weil die Feststellung eines etwa vorhandenen Gewissens auf die Seele zeige, die zu besitzen
    ich mir beweisen wollte, und die Grundlage dazu eine Schuld sein sollte die beim Übertreten der Gesetze wohl entstehe, aber wie weit ich diese
    Grenzen überschreiten musste konnte ich nicht feststellen, man hat mich vorher schon verhaftet),

    Störung, (bewundert musst ich sein, Beifall haben, und dazu noch das Theater mit den Rollen, so stehe ich auch noch heute auf den Bühnen,
    und singe und spiele, nehme die Gitarre dabei zum dirigieren, Bewunderung erlebe ich, heute ist sie mir eine Verpflichtung, fast vergessen ist
    ihr Grund, nicht wichtig, und als ich das bei Anderen bemerkte, also dass sie mich bewunderten, soll mir bitte keiner übelnehmen,
    ich hielt sie für Vollidioten, Deppen, wie simpel muss man sein um das, was aus Not geboren wurde, auch noch bewundern zu können, und den, der es tut?)

    Störung, (oft war auch die Sorge groß, was, wenn ich alleine wär? War so ein "Mamakind", so sagt man hier, hatte auch nichts zu entscheiden,
    brauchte dafür Rat, am besten alles schon vorverdaut, ein Kreuzlein machen, nur nichts sagen; es könnte mich vielleicht auch jemand hauen, schlagen,
    und auch die Frage war da wie lange wirds dauern, bis der neue Freund meinen geringen Wert erkennt),


    Depression in verschiedener Form, (da meinte ich auch es gäb nur eine Sorte, die die ich habe, oder besser gesagt hatte,
    denn die ist vom Gefühl her vorbei seit der Medizin, doch sie war das erste Zeichen das mir an mir aufgefallen ist, vor etwa 50 Jahren),

    Und zu allem noch das andere, diese immerwährende Nasenlänge voraus, oder auch die Kilometer die man dabei ist,
    und dass man denkt um mit dem Durcheinander zurechtzukommen wohl zuerst man selbst aus dem Weg geräumt gehört...


    Wen wundert dann noch der Missbrauch von Substanzen, ( so früh wie möglich - und recht lang)?

    Und, wenn ich mir dabei überlege dass, so wie es unser Nachbar, ein echter Bauer, beschreibt, der sagt:
    "Eam schaug o! Wos des Fagge nachad für a pfundiger Watz g'worn is!", also wie es zwischendrin
    möglich war dorthin zu kommen wo ich jetzt bin, do sog´i säiwa, eam schaug o!


    Komm schon zurecht.

    Viele Grüße,
    Gerald
    Geändert von Grld.Ciseaau (31.07.2012 um 17:33 Uhr)

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    Wenn Dir mal "zurechtkommen", nicht mehr reicht ...

    Ich hab meinen Termin nächste Woche, spiele es jetzt schon unzählige Male durch...

  9. #29
    Zotti

    Gast

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    Hallo, also ich habe auch so einige Diagnosen bekommen:

    früher Borderline (das ist aber glaube ich die ADS-Störung)
    Instabile Persönlichkeitsstörung
    emotionale Persönlichkeitsstörung
    mmmmhhhhhh, habe jetzt keine Lust die ganzen Ordner rauszuholen,

    also Fettstoffwechselstörung (hoher Cholesterin) - das liegt aber in der Familie und ist angeboren

    Wirbelsäulenschaden schon ganz lange, die Namen weiß ich jetzt nicht

    dann ist jetzt neu hinzugekommen die Schilddrüsenerkrankung Hashimoto-Thyreddiildldeldldl sowieso....

    sonst fällt mir nix ein im Moment.

    Also ich bin ADS-Mischtyp und ob ich etwas Borderline habe kann ja sein, doch nicht so wie Nur-Borderliner.

    Dann steht da noch oft Zustand nach Alkohol- und Drogenmißbrauch

    Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.

    Auf keinen Fall habe ich:

    Depressionen, Fettsucht, Zwangsstörung, Panikattacken.

    Obwohl so normale Zwänge, wie immer wieder was nachprüfen habe ich auch.

    Was mich am meisten selber stört ist

    mein geringes Selbstbewußtsein und mein schlechtes Gefühl zu meinem Körper = Minderwertigkeitskomplexe schon immer und wird auch so bleiben....

    das weiß ich aber nicht wie man das diagnostiziert und worunter


    Gruß Zotti

  10. #30
    Zotti

    Gast

    AW: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??

    Ja, das mit den Fragebögen und Stimmen hören, da habe ich mich schon gewundert,
    doch das sind Fragebögen, wobei man herausfindet, ob man andere Störungen hat oder
    eine Psychose oder Schizophrenie, damit das ausgeschlossen ist.

    Habe die Fragebögen alle zu Hause in einem Ordner gesammelt, also vorher immer Kopien
    von gemacht.

    Selbstverletzungen gibt es allerdings auch bei ADSlern, das hat nur andere Gründe als bei
    den Borderlinern. Habe ich auch schon gelesen und von Ärzten gehört. Zum Beispiel wenn
    man sich immer wieder was aufkratzt, ist das auch eine Art Selbstverletzung.

    Viel Glück noch bei den nächsten Stunden, Grüße von Zotti

Seite 3 von 25 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 4.05.2012, 11:04
  2. Was habt ihr bezüglich "Klarkommen" mit ADS / ADHS schon erreicht?
    Von Wazoon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 19:09
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 7.06.2011, 21:01
  4. "ADHS und komorbide Erkrankungen" - Freitag, Retz
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 23:14

Stichworte

Thema: Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum