Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    Apropos MAssage - grad gesehen

    Libelle schreibt:
    Kleiner Tipp du hast doch bestimmt auch einen Orthopäden??
    ich brauch nen neuen, wie gesagt, der andere wollte mich immer nur rötgen/durchs CT schicken...

    Jetzt brauch ich nen neuen, also erst mal nen Termin bekommen.
    Und DANN muss ich dem noch klarmachen, dass ich echt nur KG will und nicht noch zehn Untersuchungen.

    MEIN Budget muss ich übrigens gar nicht vergrößern, aber mein Hausarzt hat wohl keien Kapazitäten mehr...


    PMR hab ich schon oft ausprobiert und ich soll das täglich machen, aber ich kann es nicht (habe extreme Probleme etwas von mir wahrzunehmen ---->außer die Schmerzen)
    Hmm, aber gerade dann sollte man doch üben?
    Hast du mal autogenes Training versucht?

    Ich hab so nen youtube-kanal gefunden, den mach ich an, wenn ich zwischendurch mal runterkommen will oder so


    Tja das hab ich die NAturheilpraktikerin auch gefragt, sie meinte das kann eine Reaktion von der Zahnpasta sein
    Äh. Ich hoffe, du hast gewechselt?

    Nur zum Verständinis Aufbisschiene ist keine Knirscherschiene
    na, sonst wär's auch n bisschen arg teuer, was?
    Aber trotzdem, Lymphknoten sind doch bei Entzündungen und so, oder?
    Krass..
    Ist die Schiene denn jetzt richtig eingestellt?



    Ach, was mir noch einfällt - die Theorie dahinter ist ein bisschen abstrus (so ähnlich wie Homöopathie), aber ich hab zumindest das Gefühl, dass mir das Rumdrücken von dem Typen geholfen hat: Dorn-Therapie

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    Ja ich weiß ich müsste eigentlich mitPMR weitermachen, aber das fällt mir so schwer wenn ich nichts "wirkliches" merke.

    Autogenes Training hab ich noch nie gemacht. Kriegt man das auch vom Orthopäden verschrieben???

    Aber trotzdem, Lymphknoten sind doch bei Entzündungen und so, oder?
    Krass..
    Ist die Schiene denn jetzt richtig eingestellt?
    Ich hab noch eine andere Naturheilpraktikerin gefragt und die hat mir erklärt, wenn die Schienenichtrichtigeingestellt ist und derMuskel mit "Gewalt" richtig gezogen wird, dann wehrt sich mein Körper. Und meiner hat gleich alle Alarmglocken angemacht und dann hatte ich innerhalb 1 Tag fünf riesige Lymphknoten. (sogar an Stellen wo ich garnicht wusste das da Lymphknoten sind)

    Vielleicht muss ich noch dazu sagen, dass ich der ersten NAturheilpraktikerin gesagt habe, dass ich einen extremem Würgereiz habe und meinen vorigen Knirscherschienen und Zahnspangen immer in der Nacht ausgespuckt habe (egal wie fest die waren)

    Sie meinte dann nur: ich würde mich gegen die Schiene wehren und deswegen kommen die Lymphknoten .

    Ich hab die Schiene nicht mehr angezogen und wirklich Geld für eine neue Behandlung habe ich nicht da man alle 4 Wochen zum nachstellen der Schiene muss und das jedesmal 60 € kostet (das wurde mir auch erst gesagt als ich die Schiene schon bzahlt hatte)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    moch was vergessen.

    Dorntherapie hab ich schonmal gehört, werd mich schlau machen. Aber wenn du es ja ausprobiert hast, ist es schmerzhaft???

    Ich soll mich auch auf das KISS Syndrom testen lassen , aber das muss man auch selbst bezahlen und mein Physiotherapeut meint ich soll die Finger davon lassen, da dabei nur der Atlaswirbel manipuliert wird und die Muskeln im Hintergrund stehen.

    Also wenn ich noch wasneues erfahresag ich direkt BEscheiid.

    Aber ich hab jetzt schon ein schlechtes Gewissen da ich dir leider keinen nützlichen Tipp geben kann

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    So, bin auch mal wieder da. Bzgl. Gluteus Maximus. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du ihn regelmäßig spürst...dieser Muskel ist mit der Größte in unserem Hinterteil.

    Geh mal mit etwas Druck der Fingerspitzen über (ungefähr) die Mitte deiner Pohälften :o)
    Von oben nach unten. Dort müssten diverse Punkte schmerzempfindlich sein.

    Oft half bei mir schon, diese Punkte ganz bewusst zu stimulieren. Sprich, ein paar Sekunden fest drücken, ruhig weiter atmen dabei. Tut im ersten Moment ziemlich weh, der Schmerz lässt dann aber nach.

    Ich schreib nachher nochmal mehr. Mir fällt gleich die Hand ab, vom Tippen auf dem Handy. ;o)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    Ja du hast recht den Muskel kenne ich. Danke für den Tipp.

    Wer jetzt mal zum Sport gehen.... Bewegung----Bewegung.

    Meld mich später noch mal

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    Libelle schreibt:
    Aber ich hab jetzt schon ein schlechtes Gewissen da ich dir leider keinen nützlichen Tipp geben kann
    Ach, quatsch!
    Musst du nicht haben, du kannst mir bestimmt auch irgendwann mal nen Tipp geben =)
    Von KISS hab ich noch nix gehört, ma googlen...

    Dorn... Hm. Es ist unangenehm, man merkts. Ich denke aber, das ist individuell unterschiedlich!


    loekoe schreibt:
    Oft half bei mir schon, diese Punkte ganz bewusst zu stimulieren. Sprich, ein paar Sekunden fest drücken, ruhig weiter atmen dabei. Tut im ersten Moment ziemlich weh, der Schmerz lässt dann aber nach.
    Das hat die Thaifrau heute bei mir gemacht. Alter Falter.
    Geknackt hat leider nichts, aber ich hoffe, es hat trotzdem n bisschen was gebracht.
    Geändert von aprilesque (12.05.2012 um 21:13 Uhr)

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    Alter Falter.... ich hätt´s nicht besser ausdrücken können...

    Jaaa, es gibt angenehmere Dinge. Andererseits fokussiert sich der Schmerz dann auf diese Stelle. Das fand ich besser erträglich als diese diffusen Schmerzen sonst.

    Wenn man das aber regelmäßig macht, lässt der Schmerz immer mehr nach.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    Wohl wahr, wohl wahr!


    Ich hab grad mal gegooglet - also, zumindest das, was bei Wikipedia über KISS steht, klingt ja ncht so vetrauenserweckend...

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    @ aprilesque
    Das mit dem KISS Syndrom sehe ich auch sehr skeptisch.

    Die Meinungen gehen darüber auch weit auseinander, und dann kommt noch dazu das man den Test und Behandlungja komplett selber zahlen muss...

    Aber bei mir ist es so, dass bei mir die "Schmerzproblematik" bereits im frühen Kindesalter anfing.
    Wenn ich morgens aufstehen wollte, dann blieb erst mal der Kopf liegen aber den Rest des Körpers konnte ich bewegen. Aber aufstehen ohne das man den Kopf halten kann ist echt schwer und schmerzhaft.

    Von daher passt das schon zu mir, man geht ja davon aus das es von oben nach unten anfängt.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 583

    AW: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung

    *g* Ich hab 4 Kiss-Kinder hier.

    Durch schnelle Geburten hatte sich der Atlas verschoben und die Kinder wurden asymetrisch. Zwei der Kinder wurden ab Säugling behandelt, weil sie sehr auffällig waren, zwei erst viel später, weil sie nicht so auffällig waren und erst dann die Probleme auftraten.

    Die Unterschiede nach der Behandlung waren enorm. Stand dem Ganzen auch skeptisch gegenüber, aber Wirbelsäule ist ja nicht nur Haltungs- sondern auch Wahrnehmungsapparat, also versteht sich von selbst, dass - wenn etwas nicht im Lot ist - alles durcheinander gerät und nicht passen KANN.

    Allerdings lässt sich das mit einem verschobenen Halswirbel manuell regeln zusätzlich zur Physiotherapie und muss nicht erst diagnostiziert werden und auch sehr gut feststellen. Kopf vor auf die Brust neigen, dann links bis es nicht mehr geht zur Seite rausdrehen, dann rechts. Unterschied bemerkbar? Dasselbe wenn der Kopf gerade ist (gerade zur Seite drehen) und dann nochmal, wenn er leicht im Nacken liegt. Beide Seiten sollten ungefähr gleich drehbar sein.

    Sohn konnte tatsächlich erst Radfahren, als Atlas korrigiert war. Tochter war Schreibaby, hörte erst auf, als Physiotherapie und Myoreflextherapie die Muskulatur um den schon entstehenden Schiefhals rum gelockert waren und der Wirbel wieder in Position gehen konnte. Anderer Sohn hat agressive Ausbrüche (noch unbehandelt aber nicht soooo auffällig gewesen und momentan leider finanziell etwas klamm :-( ) und wieder anderer Sohn hat sich selbst reguliert, als er zusammenzuckte mit wenigen Wochen und ich ihn gerade noch so abfangen konnte auf meinem Arm. Kurz gebrüllt, danach drehte er den Kopf auf beide Seiten, trank wieder an beiden Seiten an der Brust und schlief auch wieder länger.

    Ich selbst hab auch Probleme durch eine genetisch bedingte Steilstellung der Halswirbelsäule (hat auch die Kinder getroffen, zusätzlich) aber auch eine Kollagenose. Die Wirbelsäule brennt manchmal wie Feuer. Verstärkt aber durch Stress.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.05.2012, 12:38

Stichworte

Thema: ADS und undifferenzierte Somatisierungsstörung/ somatoforme Schmerzstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum