Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema psychische Inkontinenz durch ADHS / ADS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    psychische Inkontinenz durch ADHS / ADS?

    hy bei mir wurde ADHS als kind festgestellt aber wurde noch nie behandellt,weder mit medikamente,noch psychologich......

    Meine frage: ich lebe jetzt schon seit 5 jahre mit einer Harn- Inkontinentz ohne körperliche ursachen (Laut ofizieller Diagnose) und binn tag und nacht von windeln abhängig! habe nicht akzeptieren können das es mit meiner psyche zutun hat denn mir geht es eigentlich ganz gut.......
    Mein arzt hat den verdacht das die "Psychiche" inkontinenz daran liegen könnte das ich noch nie hilfe bekommen habe bei meiner ADHS, und das mein körper eine art von ventil gesucht hatt, damit ich im leben klarkomme und meine inko eine art des verarbeiten (Wie heulen) ist...

    nur mit diese begründung kann ich noch weniger akzeptieren......

    wollte fragen was ihr Darüber denkt? und gibt es fielleicht einen zusammen hang zwichen inko und ADHS?

    leidet jemand vonn euch auch unter dem problem?

    kann mir jemand weiter helfen? denn meine inkontinentz nagt stark an meine psyche und beeinträchtigt mich stark.
    alles gute David

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: brennende Vrage

    Hallo David,

    kenne die Problematik von meinem Sohn. Der behandelnde Psychologe hat mir einmal erklärt, dass für die Meldung "Blase voll" ebenfalls Botenstoffe im Gehirn, so genannte Neurotransmitter, verantwortlich sind. Wenn diese aus irgend welchen Gründen nicht ausgebildet sind oder deren Funktion gestört ist, funktioniert die Steuerung der Blasenfunktion nicht richtig. Dies kann man aber wohl medikamentös behandeln.

    Bist du bei einem Psychologen in Behandlung oder sprichst du von deinem Hausarzt?
    Grundsätzlich ist sicherlich eine Diagnose und Behandlung durch einen Psychologen (bestenfalls einer, der sich mit ADHS auskennt) sinnvoll.

    LG
    Erika

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    AW: brennende Vrage

    hy erika, binn nirgends in behandlung, gehe nur zum hausartzt.
    Medikamente haben bis jetzt nur kurtzfristig geholfen....
    habe es wie meine ADHS akzeptiert und mich nicht weiter bis heute damit beschäftigt

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    AW: brennende Frage

    Also kann die ursache dafür an den spätfolgen meiner ADHS liegen?
    Medikamente haben nur kurtzfristig geholfen!
    ich denke mann solte an die ursachen einer krankheit behandelt werden und nicht nur an den symtomen!

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: brennende Frage

    David schreibt:
    ich denke mann solte an die ursachen einer krankheit behandelt werden und nicht nur an den symtomen!
    Hallo David!

    Da hast Du vollkommen Recht. Dazu mal die Frage warum Dein ADHS, obschon es ja schon seit Deiner Kindheit bekannt ist, nicht behandelt/therapiert worden ist?

    Auch Deine Inko müsste ja schon damals bekannt gewesen sein. Hatten Deine Eltern / hatte Deine Mutter nie versucht, etwas zu unternehmen?

    Gruß
    icke!

Ähnliche Themen

  1. Verdauungsprobleme durch ADHS?
    Von ichnicht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 3.03.2012, 00:05
  2. Kryptopyrrol - ADS / ADHS durch KPU?
    Von ck2109 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 11:50
  3. ADHS-Psychische Begleiterscheinungen
    Von Luzibell im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 5.07.2010, 18:20
  4. ADHS: Anerkannte psychische Krankheit?
    Von maryy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 00:49
  5. Angreifbar durch ADHS
    Von JustUs im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 00:49

Stichworte

Thema: psychische Inkontinenz durch ADHS / ADS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum