Seite 7 von 17 Erste ... 23456789101112 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 161

Diskutiere im Thema ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #61
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    Der blaue Fülli (CH)als Beispiel hat es mir angetan.
    Ich mag Regeln: regeln, die aus einer Notwendigkeit des Zusammenlebens entstanden sind.
    Regeln die einem Miteinander helfen.
    Regeln, die schützen.
    Regeln hinter denen sich Sinn erkennen lässt.
    Regeln die sich erklären lassen.

    Der blaue Fülli hat für mich die Qualität eines Gesetzes in einer Diktatur.

    Und bitte, wie soll ich einem Kind sowas erklären. Ich werde von der AHV einmal
    für 34Jahre Erziehungsgelder kassieren. Hatte also viel Zeit für Erklärungen an meine Kinder.
    3 von ihnen haben AD(H)S. Da braucht es Erklärungen die Sinn machen.

    Der blaue Fülli (ich liebe ihn, denn er ist so ein gutes Beispiel) gehört in die Kategorie
    die ich ¨Man-Regeln¨nennen möchte.
    Immer wenn bei so einer Regel nach dem Sinn gefragt wird, kommt eine Antwort im Sinne von
    ¨das ist halt so. Dass macht man halt so¨

    Und wer da nicht schon die Gefahr spürt, dass die Menschen auch ein nächstes Mal wieder in
    einen Krieg ziehen werden, weil man das so macht, der sieht meiner Meinung nach den Unterschied
    zwischen einer Regel und einem Gebot nicht!

    Und ich bin fast sicher, dass wir ADHSler einen grossen Beitrag dazu leisten, dass dieser Unterschied,
    dies Gefahr aufgedeckt wird.

  2. #62
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    Meine Diagnose als narzistisch- histrionische Persönlichkeit bekam ich aufgrund folgendes Ereignisses in
    der Klinik. (Wurde mir nach Rückfrage bei der Psychologin auch bestätigt.... ):

    An diesem Tag hatten wir in einer Gruppe Regeln für ein "Aufbauen des Selbstwertgefühls" schriftlich gekriegt.
    Eine davon lautete >Nein sagen lernen. Auch ohne weitere Begründung<

    Am Nachmittag hatte ich einen Zusammenstoss mit einem Pfleger (mit dem ich sonst recht gut auskam, weil ich
    sein echtes Bemühen erkennen konnte. Aber auch sein Macho... smile) Ich hatte ihn abgelehnt und er konnte
    nicht nachvollziehen warum. Darüber wollte er mit mir sprechen.

    Dies teilte mir meine Bezugs-Psychologin in dem an diesem Nachmittag stattfindenden Gespräch mit. Sie meinte,
    sie würde es gut finden, wenn ich mit ihm reden würde. Ich tat meine Bereitschaft dazu kund, jedoch erst, wenn
    ich mich wieder besser fühlen würde. (Mein Blutdruck war derart in die Höhe gegangen, dass ich eine Dosis von
    einem Medi bekam, der ihn schnell runter bringen sollte.)
    Die Psychologin fand, dass es sinnvoll wäre, wenn das Gespräch am Ende der Stunde stattfinden würde und sie
    dabei wäre. Ich erwiederte wieder, dass es mir zu einem Gespräch mit dem Typ noch zu schlecht ginge. Ich mich aber
    bei ihm melden würde um alles zu klären, sobald ich mich besser fühlen würde.
    Dachte, damit sei es erledigt.... war es nicht. Sie insistierte so lange weiter, ohne Rücksicht auf meine ange-
    sprochene schlechte körperliche Lage, bis ich dann eben zu einer letzten Massnahme griff. Ich stellte sie
    sprachlich in die Ecke: "Wenn Sie die Verantwortung für die Folgen eines Zusammentreffens mit mir und dem Typ
    zu einem Zeitpunkt, wo ich mich gesundheitlich (psychisch und physisch) nicht dazu in der Lage fühlte, übernehmen
    wolle, sei ich dazu bereit" "Ich würde dann aber jede Verantwortung für die Folgen ablehnen".
    Da gab sie nach.
    Anmerkung: als wir aus dem (eher etwas abgedunkelten Raum) gingen, wollte sie mir plötzlich nicht mehr von der
    Seite weichen. Sie wollte mich ins Zimmer begleiten und blieb bis ich im Bett lag. Dann holte sie den diesthabenden Arzt.
    Grund: ich war blaurot im Gesicht und Hals. Arzt: eine Unverträglichkeit auf das verabreichte Medi zur Blutdrucksenkung.
    Jetzt war klar, dass ich mich mit Grund nicht wohl gefühlt hatte.
    Zwei Stunden später beruhigte ich den Pfleger und versuchte ihm eine für ihn annehmbare Erklärung für meine Zurück-
    weisung zu geben. Alles war wieder iO.

    Am nächsten Gespräch mit der Therapeutin nahm ich den Zettel mit den Tipps für ein besseres Selbstwertgefühl mit
    und fragte Sie, oh ihr zu dem Punkt 6 (oben zitiert) nicht etwas im Zusammenhang zu unserem letzten Gespräch auffallen
    würde. Ob ich nicht da klar "Nein" gesagt hatte zu ihrem Vorschlag. Sogar mit Begründung. ....
    Toll war, dass sie mir das in etwa zugestand. Sie habe meinen Zustand falsch eingeschätzt. (Hätte sie beharrt, wäre das
    unser letztes Gespräch gewesen).

    Dennoch - und das hat sie dann auch als Beispiel aufgeführt, als ich sie nach einem Solchen fragte - hat genau dieses
    Vorkommnis mir die Diagnose eingebracht.

    Find es heute noch toll ..... (Sarkasmus pur)

  3. #63
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    susi53 schreibt:
    Der blaue Fülli hat für mich die Qualität eines Gesetzes in einer Diktatur.

    Und bitte, wie soll ich einem Kind sowas erklären
    ...
    Der blaue Fülli (ich liebe ihn, denn er ist so ein gutes Beispiel) gehört in die Kategorie
    die ich ¨Man-Regeln¨nennen möchte.
    Immer wenn bei so einer Regel nach dem Sinn gefragt wird, kommt eine Antwort im Sinne von
    ¨das ist halt so. Dass macht man halt so¨
    Ein guter Grund wäre z.B., dass es darum geht, dass Schüler einheitlich mit blau schreiben, weil Lehrer mit schwarz Kommentare zufügen und mit Rot Fehler markieren und sich somit alles sauber auseinander halten lässt.

    Jetzt hat man vielleicht Verständnis für die Regel, letztlich bleibt aber die Frage, was sich grundlegend daran geändert hat?
    Warum muss man sich immer und für alles rechtfertigen?
    Die Regel ist immer noch die Gleiche, nur das man jetzt Verständnis für etwas hat, ...
    Aber wenn man jede Regel haarklein erklären muss, nur damit sie befolgt wird, hätte man es in der Gesellschaft nicht wirklich leicht oder? ...

  4. #64
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    @Fliegerlein: ups.... und ich dachte, der Fülli sei einfach aussen blau (die Hülle). Aber ja, so macht es Sinn.
    Und wenn ein Lehrer das den Kindern so sagt, wären die sicher alle einverstanden. Ich auch. Und meinem
    Kind könnte ich es so auch ganz einfach erklären.

    Nein, ich bin nicht der Meinung, dass es alles schwieriger machen würde. Ich hab meinen Kindern immer erklärt,
    warum ich was so oder so wollte. Und wenn ich es nur für mich, für mein Wohlbefinden wollte, hab ich ihnen auch das
    gesagt.

    Manchmal kann ich mir sehr gut selber erklären, warum die eine oder andere Regel bestehen. zB ist im Strassen-
    verkehr vieles logisch. Die Tafeln mit Geboten, Verboten und Hinweisen machen meistens Sinn.

    Aber schliesslich bekommen Diejenigen, die nichts hinterfragen auch keine Diagnose dafür, oder?

  5. #65
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    susi53 schreibt:
    @Fliegerlein: ups.... und ich dachte, der Fülli sei einfach aussen blau (die Hülle).
    Oh, ... auch Ups DEN Fall, dass es sich um die Farbe der Hülle handeln könnte, hatte ich nicht bedacht ... faszinierend .

    Nein, ich bin nicht der Meinung, dass es alles schwieriger machen würde. Ich hab meinen Kindern immer erklärt,
    warum ich was so oder so wollte. Und wenn ich es nur für mich, für mein Wohlbefinden wollte, hab ich ihnen auch das
    gesagt.
    Ich weiß nicht, ob das ein gutes Beispiel ist, aber vor einiger Zeit bekam ich hier im Haus mit, wie eine Mutter mit ihrer Tochter sprach, die nicht in den Kindergarten oder die Schule gehen wollte und ständig dagegen an ging.
    Die Mutter sagte dann sinngemäß "Es ist nicht an Dir, das zu entscheiden und wir werden darüber auch nicht weiter diskutieren"
    Plus ein paar Worte mehr, die klarstellten, das hier der Punkt erreicht war, an dem Mutter sich einfach auf ihre Autorität berufen musste, denn die Zeit lief ja auch davon.

    Manchmal hilft es nichts, da muss man Anweisungen folgen, ob man es will und versteht oder nicht.

    Das bedeutet natürlich nach wie vor nicht, dass man Regeln einfach so hinnehmen oder akzeptieren muss, wohl aber sind sie zu befolgen.

    Warum man aber nur wegen sowas, wie Du es geschildert hast, den Rückschluss auf eine narzisstische PS zieht, ist mir schleierhaft.

    Das kommt mir wirklich zu schnell und oberflächlich vor.

  6. #66
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    Das ging ja noch. Die nächste Psychologin... aus einer Tagesklinik sagte mir nach der ersten Stunde, dass ich ihrer Meinung nach kein ADHS hätte. Ein anderer Psychiater, der mit mir und meiner Tochter zusammen beraten sollte, was für die Tochter ev. an Therapien möglich wäre, sagte nach 5 Min. zu uns, dass wir seiner Meinung nach kein ADHS hätten, so wie wir da sässen....

  7. #67


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    Hallo.

    Heute gefunden auf SpringerMedizin:

    Narzissmus aus sozialpsychologischer Sicht - SpringerMedizin

    Der Artikel ist bereits vom 28.4.2012.

    Vielleicht bringt das nochmal ein paar neue Aspekte in die Diskussion.







    LG,
    Alex

  8. #68
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    Alex schreibt:
    Hallo.

    Heute gefunden auf SpringerMedizin:

    Narzissmus aus sozialpsychologischer Sicht - SpringerMedizin

    Wenn ich den Link anklicke, komme ich auf eine Seite, wo ich ein Passwort eingeben soll.
    Mach ich irgendwas falsch?

  9. #69


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    Hallo.

    Upps!

    Ich dachte eigentlich, der Artikel wäre auch für nicht-Fachkreise zugänglich.

    Dann bitte schnell wieder vergessen.




    LG,
    Alex

  10. #70
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung

    schade .. alex magst du vieleicht dann etwas dazu schreiben ??

    vieleicht eine zusammen fassung oder besondere aspekte die dich angesprochen haben ?
    weis natürlich nicht wie es rechtlich ist und zeitlich .. aber wenn du denkst das es intressant sein könnte hmm naja nun bin ich neugierig

Seite 7 von 17 Erste ... 23456789101112 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. anankastische Persönlichkeitsstörung
    Von zümrüt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 17:28
  2. ADHS und dissoziale Persönlichkeitsstörung
    Von JuliaBM im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:00
  3. ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung
    Von Frederico im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 00:42
  4. Narzissmus und ADHS / ADS
    Von Trixi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 23:59
  5. Persönlichkeitsstörung statt ADS!
    Von anjohn im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 07:07
Thema: ADS / ADHS und Narzissmus / Narzisstische Persönlichkeitsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum