Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Diskutiere im Thema Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    Lilith schreibt:
    Wirkschwelle fängt erst bei mg-pro-kg-körpergewicht an und ist bei 20 mg über dieser Schwelle ausgereizt. .
    Ah, okay, dieser Satz hatte mich irritiert =) Es schien als ob da etwas fehlt.

    Ansonsten habe ich die Überlegungen aus Deinem Post auch schon öfter so gehabt...
    Das mit dem Retard ist ziemlich schwierig, aus irgendeinem Grund vertrage ich das nicht besonders gut. Ich habe Medikinet adult, Equasym und ganz kurz auch Ritalin LA ausprobiert, aber alle drei steigern meine latente Depression mehr oder weniger stark, so dass ich letztlich mit häufiger Einnahme des unretardierten besser fahre.
    Die Wirkungsschwankungen werden auch nicht wesentlich gelindert dadurch, so dass ich vermutlich einfach weiterhin aufmerksam sein muss für Veränderungen und mich dann sicher immer besser kennenlernen werde, so dass die Einschätzung leichter wird.

    Danke für Deine Ratschläge und viel Erfolg beim Absetzen des Fluoxetin! ich hoffe Du profitierst davon! =)

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    Also ich meinte meine Wirkschwelle fängt bei der früher mal als Höchstdosis angesehenen Menge an. Also genauso viele mg MPH als Dosis wie ich an kg Körpergewicht habe. Und bis zu 20 mg oberhalb dieser Dosis hab ich positive Effekte vom MPH, müsste also nach altem Rechenschema für die Höchstdosis 20 kg mehr wiegen um meine Optimaldosis nehmen zu dürfen.

    Hm, frag mich gerade ob das jetzt verständlicher war oder noch verwirrender.^^

    Oh und danke, dass Absetzen wirkt Wunder, fühle mich schon viel besser!

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    Haha, das war super, jetzt habe ich es verstanden! =D
    Hast Du eigentlich ja auch super erklärt - oder ich denk halt mit Dir um die Ecke, aber dann ist doch auch gut! XD

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag!

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    hallo zusammen,

    da bei mir auch eine Vermutung auf RLS existiert, habe ich mich jetzt seit fast 2 Wochen zu einem kleinen Experiment hinreißen lassen. Meine Eisenspeicherwerte (Ferritin) waren (wie schon mal geschrieben) beim letzten großen Blutbild recht niedrig. Ich suchte also eine Möglichkeit sie zu erhöhen und zu prüfen, ob es (mir) Linderung verschafft oder nicht. Ich wollte keine weitere Tabletten schlucken und kam so über Nahrungsmittel auf die Macawurzel. Diese Knolle soll sehr viele Mineralien (darunter viel Eisen) enthalten. Ich habe mir also Maca in Pulverform gekauft und täglich früh und abends einen Teelöffel davon eingenommen. Bisher bin ich positiv überrascht - es trat eine Linderung der Beschwerden auf (gut, ganz weg sind sie nicht).
    Ob es allerdings wirklich an dem Pulver liegt, ob ein Placeboeffekt wirkt oder ich mich vielleicht an RLS-verstärkende Faktoren (Medikamente) gewöhnt habe kann ich leider nicht sagen. Ich will daher hier keinesfalls Werbung machen sondern nur von meinen Erfahrungen berichten. Eventuell hat jemand ja schon ähnliche Versuche durchgemacht und mag sie hier beschreiben. Ich probiere das Pulver jedenfalls weiter aus (solange ich es noch runterkriege - für mich schmeckt und riecht es einfach furchtbar - und ja, ich esse das nicht so, ich mixe es z.B. in die Milch, den Pudding oder in abgekühlte Suppe).

    Vorsichtshalber verweise ich noch mal auf folgenden Beitrag: http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...ritalin-3.html
    da sich das MPH und Vitamin C, welches im Macapulver in größeren Mengen vorhanden ist, nicht so gut vertragen. Danke für den Hinweis eva.

    MfG
    Chaoticus
    Geändert von Chaoticus (17.04.2012 um 15:10 Uhr)

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    Hallo nochmal, Chaoticus! =)

    Vielen Dank für Deinen Bericht! Läuft es denn weiterhin so gut mit der Maca-Wurzel/Knolle (bin grad nicht sicher XD)?

    Ich hab in den letzten zwei Wochen immer abends nochmal zwischen 300 und 600 mg Magnesium geschluckt, zusammen mit B-Vitaminen und etwas Eisen/Zink, war ein so aufgebautes Fertigpräparat. Die Beschwerden sind momentan zumindest nicht mehr so schlimm, dass sie mich nächtelang vom Schlafen abhalten, allerdings ist das phasenweise immer mal so bei mir, vermutlich auch Zyklusabhängig, so ein Mädchending

    Was mir allerdings noch aufgefallen ist, im Zusammenhang mit Vit C: Ich glaube, für MPH ist nicht nachgewiesen, dass es dadurch schlechter resorbiert oder schneller abgebaut wird - sondern nur für Amphetamin. Da die (Aus-) Wirkung der beiden Substanzen sich ähnelt, könnte man jett schließen, dass auch MPH auf das Vitamin so reagiert, aber ich glaube gar nicht, dass das der Fall ist. Man findet nicht wirklich überzeugendes dazu, es geht fast immer nur um Amph. Ich habe nur eine (meiner Meinung nach) zuverlässige Quelle finden können, welche sagte, dass Vitamin C auf MPH höchstens sehr geringen Effekt hat, wenn überhaupt.
    Nur nebenbei, falls es Dir die Handhabung des Maca leichter macht.

    Falls da aber jemand genauer informiert ist, höre ich gern etwas Gegenteiliges, nur dann bitte nicht so vage wie in dem Link zuvor

    Ganz liebe Grüße!

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    Hallo Sayuri,

    im Moment habe ich vor dem Einschlafen keine Probleme mehr mit unruhigen Beinen, ich bin aber auch mit dem Venlafaxin momentan wieder auf 150 mg runter und bekomme seit ca. 1 Woche Medikinet adult. Macapulver nehme ich weiterhin, obgleich ich es kaum noch runter bekomme - der Geschmack/Geruch ist (für mich) echt widerlich. Magnesium und B Vitamine nehme ich auch, vielleicht tragen sie einen Teil dazu bei - gut möglich. Ich drück dir die Daumen das die Beine ruhig bleiben und du genug Energie sammelst um auch die von dir angesprochenen anstrengenderen Zyklen gut wegstecken zu können.

    Was den Link und die Informationen betrifft, ja, da war ich wohl etwas voreilig und übervorsichtig.
    Dadurch, dass ich nun auch MPH bekomme habe ich begonnen, mich als Laie etwas intensiver mit der Galenik der Produkte zu beschäftigen. Diese unterscheiden sich ja deutlicher als ich dachte und so hat auch jedes seine Besonderheiten die bei Einnahme und Wirkungsweise zu berücksichtigen sind - sehr spannend. Zuvor hatte ich das mit dem Vitamin C aufgeschnappt und gerade den Beitrag verfasst und Bedenken, dass das Macapulver vielleicht doch eher eine ungeeignete "Empfehlung" wäre. Was ich betreffs der Einnahme von MPH in den letzten Tagen gelesen habe ist, eher auf Milch zu verzichten (bei Medikinet adult/retard - nicht permanent sondern zeitnah zur Einnahme) und die Grapefruit, welche bei recht vielen Medikamenten eher gemieden werden sollte. Hierzu habe ich auch ein (für mich) sehr interessantes Thema in einem Forum von tokol.de gefunden (gerade die Aussagen einer Person).

    Wirkungsweisen der unterschiedlichen MPH Produkte //Wirkungsweisen der unterschiedlichen MPH Produkte

    Als Laie nehme ich natürlich gerne weiter Informationen auf, die mir helfen zu verstehen, auf welche Besonderheiten ich zukünftig zu achten habe. Ich werde diese Dinge beim nächsten Termin auch mal mit meiner Ärztin besprechen.

    MfG
    Chaoticus

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    Hallo Chaoticus!

    Oh, ich hoffe Du hast das nicht als Kritik an Deinem Beitrag aufgefasst, so war das gar nicht gemeint!! Also ich wollt nicht meckern oder so, sondern nur mal drauf hinweisen, dass das Vitamin C im Maca nicht zwingend so schlimm sein muss, weil eben die ganze Sache mit der Wechselwirkung mit MPH hier eher schwammig ist.
    Ich saug auch erstmal alles auf, was es so zu wissen gibt !

    Ich hatte nur gedacht, dass vielleicht, falls jemand, der besser Bescheid weiß, sich im Thread meldet, der Hinweis ganz gut wäre, dass ich dann gern zuverlässige Quellen hätte.

    Ich wünsch Dir einen schönen Abend und wie gesagt, bitte nicht falsch verstehen meinen Einwand!

    LG =)

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S?

    hallo Sayuri,

    danke für deine lieben Worte - nein, ich habe ihn nicht falsch verstanden - aber du hast auch recht mit dem, was du aus meinem Text heraus gelesen hast - ich nehme vieles schnell persönlich und denke auch, dass ich mich häufig falsch oder schlecht äußere, dadurch "Schaden" anrichte und mich "schuldig" fühle.

    Aber wie geschrieben - keine Sorge - alles bestens.Ich denke, das viele in dem Forum ähnlich ticken und eine hohe Empathie haben (wie ich gerade auch an deinem letzten Post zu denken glaube)

    LG
    Chaoticus

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 21:06
  2. Restless Legs Syndrom wg. ADS?
    Von ilie86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.10.2011, 14:04
  3. ADS und Restless-Legs
    Von Pucki im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 14:50
  4. ADHS und Paruresis / Shy Bladder Syndrome
    Von Cowboylx im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 10:52
  5. restless legs
    Von mau001 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 20:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Erfahrung mit dem Restless Legs Syndrome/RLS bei AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum