Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Leghastenie und Adhs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 2

    Leghastenie und Adhs

    Hat jemand von euch Erfahrung =??

    Ich habe eine Leghastenieschwäche diagnostiziert bekommen. Das hat mich auch bewegt mich um mein Adhs zu kümmern.

    Das Problem ist das ich die Leghastenie Therapie ohne ;Medicamente nicht sinnvoll nutze ,da ich mich nicht konzentrieren kann


    Hat jemand eine Idee was ich noch tun kann ? vielleicht ohne Medikamente klarzukommen ?

    Ansonsten komme ich mit meinem Adhs gut klar

  2. #2
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Leghastenie und Adhs

    blöde Frage aber warum willst Du mit 29 Jahren eine Therapie wegen Legasthenie machen?

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Leghastenie und Adhs

    Hallo Dipsi

    Dipsi schreibt:
    blöde Frage aber warum willst Du mit 29 Jahren eine Therapie wegen Legasthenie machen?
    Also die Frage ist wirklich "blöde"...

    warum soll Er denn mit 29 Jahren nichts mehr gegen die Legastenie machen?
    kann es dafür jemals zu spät sein?

    das stärkt nicht nur die Fähigkeiten sondern auch das Selbstvertrauen.



    Gruß Matze

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Leghastenie und Adhs

    Also ich bin mir nicht sicher was du mit einer Therapie für Legastenie meinst. Um diese "weg zu bekommen" muss mein einfach jedes Deutsche Wort wie für eine Fremdsprache lernen richtig zu schreiben. Das ist dann aber keine Therapie sondern eher Schule,

  5. #5
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Leghastenie und Adhs

    Atze --- da der Computer ja Rechtschreibfehler zeigt---sofern dies eingestellt ist und heut sowieso kaum was ohne läuft ...frage ich mich schon wie man sich sowas noch antun soll.
    Mein Sohn 11 hat auch Legasthenie und unser KJP meinte wir sollen uns nicht auf die Rechtschreibung ,sondern nur ums besser Lesen lernen und Mathe kümmern ,da heut sowieso alles über Computer läuft (hatte da ja auch Angst wegen späterer Berufssuche).

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Leghastenie und Adhs

    Hallo Gustav

    Gustav schreibt:
    ... Um diese "weg zu bekommen" muss mein einfach jedes Deutsche Wort wie für eine Fremdsprache lernen richtig zu schreiben. Das ist dann aber keine Therapie sondern eher Schule,
    Wo bitte schreibt der TE was von "weg bekommen" ?


    Hi Dipsi
    Dipsi schreibt:
    Atze --- da der Computer ja Rechtschreibfehler zeigt---sofern dies eingestellt ist und heut sowieso kaum was ohne läuft ...frage ich mich schon wie man sich sowas noch antun soll.
    Und was ist wenn:
    der Strohm ausfällt
    kein PC verfügbar ist
    im Arbeitsleben mal eben was geschrieben werden muß
    usw...

    ich persönlich finde es falsch sich da zu sehr auf Technik zu verlassen denn dann ist man immer abhängig und das trägt nun wirklich nicht zum Selbstwertgefühl/Selbstsicherheit bei.
    Mein Sohn 11 hat auch Legasthenie und unser KJP meinte wir sollen uns nicht auf die Rechtschreibung ,sondern nur ums besser Lesen lernen und Mathe kümmern ,da heut sowieso alles über Computer läuft (hatte da ja auch Angst wegen späterer Berufssuche).
    Es geht hier aber nicht um ein Kind,das ist sicher eine andere "Baustelle" wo man ev. die Prioritäten erstal auf andere Sachen wie Mathe (es gibt ja auch Taschenrechner und die sind handlicher/überall dabei als ein PC) setzt.


    Hier in dem Fall will aber ein Erwachsener etwas gegen seine Rechtschreibschwäche tun.



    Gruß Matze

  7. #7
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Leghastenie und Adhs

    danke Atze für Deine Belehrungen und man wird wohl fragen dürfen warum ..wollte es halt verstehen und hätte auch gern die Antwort vom Fragensteller selbst gehört .
    Wenn Du die Antworten der fragensteller kennst ...sind wir Anderen ja eh sinnlos ,die verstehen und helfen und aufbauen wollen. Und Gustav wird die Deine Antwort wohl auch nicht wirklich lesen wollen .
    Aber EGAL es ist der Thread von Puls
    und Anderes sollte hier nicht stehen was nicht für ihn gedacht ist

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Leghastenie und Adhs

    hallo puls


    erstmal ich find es toll dass du den kopf nicht in den sand steckst und
    an und mit deiner legastenie arbeiten willst




    ich an deiner stelle würde mich an stellen wenden die für betroffene kinder zuständig sind
    und dort fragen ob die ideen für erwachsene haben

    mehr fällt mir leider nicht ein


    liebe grüsse an dich





    hallo dipsi


    ich hab eine kollegin die hat legastenie

    und sie muss oft mit dem handschriftlich schreiben
    und mit dem pc kommt sie überhauptgarnicht zu recht

    ich bin eine der wenigen die von ihrer legastenie wissen


    aber unser kollege wundert sich oft darüber wie fantasievoll manche worte geschrieben werden koennen

    ich muss ganz ehrlich sagen obwohl ich selbst schwierigkeiten habe in der rechtschreibung,
    ich hab mich schwer damit getan das die kollegin solche fehler beim schreiben macht
    bis ich dann erfahren hab warum sie diese fehler macht......
    und mein verständnis für sie kommt u a aus diesem forum

    ich habe hier menschen kennen gelernt die sich vorallem am anfang nicht getraut haben zu schreiben weil sie
    nun mal enorme fehler beim schreiben machen,
    weil sie ihr leben lang kritisiert wurden sind

    ich finde zum lernen ist es nie zu spaet




    Dipsi schreibt:

    Und Gustav wird die Deine Antwort wohl auch nicht wirklich lesen wollen
    diesen satz find ich alles andere als respektvoll



    liebe dipsi,lieber atze


    ich glaub eigentlich wollte ihr beide das gleiche für den plus,
    ihm helfen!

    daher finde ich es schade dass man sich jetzt,
    vor allem im letzten beitrag so anfeinden muss


    ich bin der meinung dass es wichtigeres gibt als die rechtschreibung aber ich mach immer wieder die erfahrung,
    dass ich auf grund meiner falschen gramatik,meiner fehlerhaften rechtschreibung blöd angemacht werde
    und das verständniss nicht sehr groß ist von den anderen



    liebe grüsse

  9. #9
    Erna

    Gast

    AW: Leghastenie und Adhs

    Guten Morgen Puls, ich finde,deine Entscheidung vollkommen richtig,jeder sollte doch selber am besten wissen,was ihm wichtig ist.
    Wann man anfängt,was für sich zu tun,zu lernen usw.....ist total egal.
    Genauso könnte man ja jetzt behaupten,warum haben wir uns im Erwachsenen-Alter,erst auf ADHS testen lassen usw..?
    Und dann fangen die meisten ja mit einer Therapie usw.an,also,lass´dich nicht entmutigen,Du willst es schaffen;Du schaffst es auch

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Leghastenie und Adhs

    Hallo, Puls!

    Erstens, Deine Frage ist nicht blöd!!!. Mein Sohn hat genau die gleichen Probleme wie Du. Es ist nie zu spät etwas Neues zu lernen. Schreiben ist eine Grundfähigkeit. Auch als Legastheniker kann man sehr viel erreichen.

    Ich finde es sehr gut, dass Du etwas für Dich tust.

    Konzentrationsschwäche ist ja ein Hauptproblem von ADS/ADHS. Dein Medikament ermöglicht es Dir, für eine gewisse Zeit diese zu stärken.

    Sprech mit Deinem Arzt über dieses Thema. Du musst ausprobieren, welche Menge die richtige ist. Du solltest immer zur selben Zeit das Medikament einnehmen, nur so kannst Du feststellen, wann es richtig anschlägt und Du Dich besser konzentrieren kannst.

    Dann erst kannst Du anfangen mit Lernen. Ich kenne das von meinem Sohn, bei dem hat es so recht gut funktioniert.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Leghastenie und Adhs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum