Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema ADHS & Bipolare Störung... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    Ausrufezeichen ADHS & Bipolare Störung...

    Guten Morgen zusammen,

    gibt es hier aktuell noch jemanden, der beide Diagnosen hat?
    Mich würde mal interessieren, wie ihr unterscheidet, welche Stimmungsschwankungen normal sind bzw. der ADHS zugeordnet werden können und welche bereits zum kranken bipolaren Spektrum gehören?

    Ich tu mich da ehrlich gesagt sehr schwer und weiß es erst, wenn ich bereits in einer schweren Depression, Hypomanie oder einer ganz ekelhaften gemischten Episode drinstecke.

    Und das mit dem Frühwarnsystem klappt eben nicht, weil bestimmte Schwankungen immer an der Tagesordnung sind bei mir. Seltenst ist es so, dass ich wirklich mal über ein paar Tage hinweg eine ausgeglichene Stimmungslage zu verzeichnen habe...

    Würde mich über Rückmeldungen freuen...

    LG Amn

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Hey,

    ich habe auch beide Störungen und ich merke das daran, dass ich während einer Manie eigentlich keine Stimmungsschwankungen nach "unten" habe, also keine depressiven Stimmungen, sondern mir nichts was anhaben kann und ich einfach mache was mir gefällt...anders bei meinen normalen Stimmungsschwankungen durch ADHS, da bin ich richtig unten weil ich mein handy nicht finde, dann schenkt mein freund mir ein bonbon und ich bin wieder gut drauf, dann sehe ich etwas im Tv und ich bin wieder sauer, dann ruft mich wer an und ich habe wieder gute laune...so in etwa den ganzen tag...

    Liebe Grüße,

    Rikku

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Hey Riccu,

    verstehe ich das richtig, dass deine Bipolare Störung nur aus manischen Phasen besteht?? Keine Depressionen, keine hypomanischen Phasen und auch keine gemischten Phasen? Wirklich nur reine Manien?? Wie sehen die denn außerdem bei dir aus? Und hast du Frühwarnsymptome?

    LG Amn

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Nein, nicht nur aus Manien, dass wechselt sich bei mir hab, habe zum Bsp im Moment eine sehr depressive Phase, meine letzte richtige Manie ist jetzt 1,5 Jahre her und hat ca. 0,75 Jahre gedauert, habe in der Zeit vielleicht 2 Stunden geschlafen, manchmal komplett durchgemacht, ich war nur unterwegs, habe das Geld rausgeschleudert und hatte überhaupt keinen Alltag, ich habe jeden Tag irgendetwas anderes gemacht, hauptsache keinen Stillstand! Jeder der mir gesagt hätte ich soll mal einen Gang runterschalten habe ich ausgelacht und habe so weiter gemacht bis ich 1000 Euro Schulden hatte.
    Leider habe ich keine Frühwarnungen, wenn ich in der Manie bin merke ich das auch garnicht und denke genauso wäre es richtig und müsste es sein, egal was jemand sagt...

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Bist du denn diesbezüglich auch in Behandlung und Therapie? Nimmst du deine Medikamente regelmäßig?

    LG Amn

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Ich bin jetzt seit ca. 2 Monaten wieder in Therapie und nehme seitdem Fluoxetin und Seroquel prolong regelmäßig ein, jedoch hilft es bisher nicht...seloquel hat am Anfang geholfen, da habe ich 25mg genommen, dann nach 2 Wochen hat die Wirkung nachgelassen, dann haben wir es auf 50 mg erhöht und es hat am Anfang wieder geholfen, dann aber wieder aufgehört, wollte morgen mal anrufen...Seit dieser Woche nehme ich auch Medikinet Adult aber nur 2mal 5 mg, da es auch Manien auslösen kann...wie sieht es bei dir aus? Bist du in Behandlung?

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Hallo Rikku,

    habe inzwischen mal deine anderen Posts hier im Forum gelesen.
    Sag mal, hast du wirklich einen Arzt, der spezialisiert ist und sich am besten mit beiden Erkrankungen/Störungen auskennt?
    Ich frage deshalb, weil 25 oder 50 mg Seroquel vielleicht eine Dosis zum Einschlafen ist, aber mit der Behandlung von einer Bipolaren Störung hat das nichts zu tun.
    Auch ist mir nichts davon bekannt, dass MPH, wenn es ordnungsgemäß bei bestehender ADHS eingenommen wird, eine Manie auslösen kann. Bei Missbrauch vielleicht. Ich selbst nehme 2 x 30 mg Medikinet Adult. Außerdem noch 150 mg Lamotrigin und zum Schlafen abends noch 50mg Valdoxan.

    Es ist wichtig, dass sich dein Arzt mit beiden Störungen auskennt, denn die Medikamente, die man wegen der bipolaren Störung einnimmt, , vertragen sich nicht unbedingt mit deinen ADHS-Symptomen. Mein Arzt hat mir deswegen abgeraten Seroquel, Risperidon oder ein anderes Antipsychotikum zu nehmen. Wenn überhaupt, dann käme nach seiner Aussage nur Aripiprazol (Abilify) in Frage.

    Aber das soll nur ein Beispiel aus meiner Erfahrung sein. Will dir damit nur Mut machen, dass ich denke, dass bei dir noch ganz viel "drin ist", wenn du mit Tabletten richtig eingestellt bist.
    Bitte erkundige dich, wo du einen guten Arzt finden kannst. Wirklich super wichtig...vorallem wenn du wirklich bereits eine richtig schwere Manie durchgemacht hast. Und eine bipolare Depression ist auch ganz anders als eine normale unipolare. Auch hier sind die Medikamente unterschiedlich. Zum Beispiel führt das Venlafaxin, das viele ADHSler nehmen, bei vielen BiPos zu vermehrten Switches in Manien.

    Bist du denn auch in einem Bipolar-Forum unterwegs?

    LG Amn

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Hallo,

    danke für deine ausführliche Antwort, ich bin bei einem Arzt der eher auf ADHS spezialisiert ist als auf die bipolare Störung, aber vorher hatte ich auch schon falsche Diagnosen, da wurde mir eine unipolare Depression bescheinigt, aber das passt ja nicht.

    Ich überlege im Moment eh mich auch für einen Klinikaufenthalt zu bewerben, bin wirklich im Moment am Ende. Wie finde ich denn einen Arzt der sich mit beidem auskennt? Wie erlebst du denn deine Depression als Bipolare?

    Nein, ich bin nur seit kurzem in diesem Forum, sonst in keinem...

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Hallo Rikku,

    na, man muss schon genau schauen bzw. sich vorab entsprechend informieren. Häufig ist es auch so, dass man in Klinikambulanzen behandelt werden kann, die auch unterschiedliche Schwerpunkte haben. Ich bin auch in einer.. In welchem PLZ-Gebiet wohnst du denn?

    Meine Depressionen verlaufen meistens eher atypisch, d.h. meine Stimmung ist im Keller, ganz tief, schwarzes Loch, teilweise auch mit Suizid-Gedanken (aber wirklich nur Gedanken), aber mein Antrieb ist dabei sehr stark und die innere Unruhe. Ich habe kein größeres Schlafbedürfnis oder so. Und in den besonders ekelhaften gemischten Phasen habe ich dazu noch starke Aggressionen, bin super ungeduldig, gereizt und könnte wirklich Wände hochgehen.
    Kurz vor Weihnachten bin ich nach einer dreimonatigen guten stabilen Phase leider in so ein depressives Loch gefallen. Seit ein paar Tagen geht es mir zwar wieder besser, aber ich bin immer noch extrem dünnhäutig und auch sehr empfindlich, was verschiedene Reize angeht, also Lärm und viele Menschen um mich herum.

    Klinik ist keine schlechte Idee..auch um sich einstellen zu lassen mit Medis. Hast du denn eine gute in deiner Nähe? und warst du schon einmal in einer?

    LG Amn

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ADHS & Bipolare Störung...

    Also der Arzt hatte halt sehr gute Bewertungen bekommen und hat eigentlich schon das Spektrum auch mit bipolaren Störungen, aber seine Spezialisierung ist halt ADHS...ich wohne in 48145 Münster.

    Ja, ich kenne das. Meine Depressionen sind auch immer sehr unten und die Suizid-Gedanken sind bei mir auch da. Das Schlafbedürfnis ist bei mir auch nicht höher. Und die Aggressionen habe ich auch so. Wenn mein Freund nur ankommt und mir 2mal die gleiche Sache erzählt bin ich so auf 180 und schrei in richtig an, dass ist wirklich eklig. Diese Phasen hasse ich auch am meisten.
    Das mit den vielen Menschen ist auch so eine Sache, ich kann nicht mehr in die Stadt gehen ohne auszurasten wegen der Menschen...

    Hier in Münster sind 2 Kliniken, die LWL und EOS, aber ich war noch in keiner, hatte auch über eine Tagesklinik nachgedacht...aber mal schauen, ich wollte morgen noch mal bei meinem Psychiater anrufen und um einen früheren Termin bitten.

    Liebe Grüße,

    Rikku

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Bipolare Störungen
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 19:40
  2. ADHS ist auch Motivations Defizit Störung..
    Von totomte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.12.2011, 20:09
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 02:49
  4. Dissertation: ADHS im Erwachsenenalter, die verborgene Störung
    Von cayenne im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.03.2009, 17:49

Stichworte

Thema: ADHS & Bipolare Störung... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum