Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Messie-Syndrom bzw Vermüllungssyndrom im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 73

    Messie-Syndrom bzw Vermüllungssyndrom

    Hi,

    ich habe mal eine Frage zu den beiden Syndromen.

    Ich wohne seit einem Jahr und 3 Monate alleine. Ich habe seit dem vllt 3-4 aufgeräumt und genau so oft halt auch den Müll weggeschmissen (produziere relativ wenig weil ich die Küche nicht benutze und wenn ich dann Müll wegschmeiße dann immer 5-6 Blaue Säcke)

    Meine Wohnung ist ziemlich verdreckt überall liegt Kleidung auf dem Boden, aber die Sache ist die es stört micht nicht..

    Ich sehe keinerlei Sinn in aufräumen und habe auch keine Lust dazu.

    -Ich Horde nicht
    -meine Körper Hygiene ist relativ normal. (2x Zähne Putzen 1x duschen, wenn ich halt rausgehe aus der Wohnung)

    wenn noch Fragen da sind einfach fragen.

    Zu meiner Frage:
    Sollte sich durch die Medikation (Medikinet Adult) executive Probleme verbessern?
    Ist diese Art von Unordnung so schlimm? , weil mein Bekanntenkreis sagt zwar dass es scheiße ist und "wie man so leben kann" aber wieso man nicht so leben kann, dass können sie mir nicht beantworten...

    lg isebaby

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Messie-Syndrom bzw Vermüllungssyndrom

    Hallo isebaby

    Also eigentlich habe ich das so verstanden, dass ein echter Messie sich nur wirklich wirklich schwer von seinem "Müll" trennen kann.
    Das scheint bei dir wohl nicht der Fall zu sein, oder?
    Nicht gerne aufräumen, bzw. das Putzen zu prokrastinieren ist glaube ich bissl was Anderes als das Messie-Syndrom


    Bei mir in der Wohnung sieht es leider auch recht schlimm aus, obwohl ich regelmässig den Müll rausbringe, spätestens wenn es anfängt zu stinken
    Einzige Motivation zum (gründlich) Aufräumen ist für mich, wenn Besuch kommt, denn für mich selber scheine ich das einfach nicht zu schaffen

    ... und das ist auch schon meine Antwort auf Deine zweite Frage: ich selber kann durchaus so leben, obwohl es mich zugegebenermassen schon manchmal stört.
    Die Probleme fangen damit an, dass ich wenn es mal wieder ganz schlimm ist, einfach keinen in meine vier Wände lassen kann.
    Klar, ist auch weil ich mich iwie schäme, aber ich könnte mein Chaos z.B. den Kindern meiner Freunde niemals zumuten.
    Auch das Zusammenleben mit anderen Leuten (Partner oder WG-Mitbewohner) wird ziemlich schwierig, muss ich sagen

    Zur ersten Frage: hmmmm schwer zu sagen ... also die Hürde zum Anfangen mit Aufräumen und Haushalt allgemein ist iwie kleiner,
    ich tu es einfach, ohne mich von irgendwelchen Nebensächlichkeiten (meist Gründe für die Prokrastination) ablenken zu lassen.
    Ausserdem sehe ich den Dreck überhaupt mal wirklich
    Trotzdem braucht es immer noch Überwindung, und es ist nicht einfach, eine gewisse Regelmässigkeit rein zu bringen in die Sache ...
    letzteres wäre ja nötig, damit der Berg gar nicht erst so gross wird, dass man sich überwinden muss.
    Von daher: die Medis werden dich bestimmt nicht von der Unordentlichkeit befreien, sie können dich höchstens bei deinen Anstrengungen unterstützen.
    Voraussetzung dazu ist jedoch erst mal der Wille, etwas zu ändern. Solange du dazu aber keinen Grund siehst, passiert gar nichts von selber

    lg L

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Messie-Syndrom bzw Vermüllungssyndrom

    Lineli schreibt:
    Hallo isebaby

    Also eigentlich habe ich das so verstanden, dass ein echter Messie sich nur wirklich wirklich schwer von seinem "Müll" trennen kann.
    Das scheint bei dir wohl nicht der Fall zu sein, oder?
    Nicht gerne aufräumen, bzw. das Putzen zu prokrastinieren ist glaube ich bissl was Anderes als das Messie-Syndrom
    Ich kann mich von meinem Müll trennen, nur ich habe keinerlei Lust drauf den Müll weg zu bringen und Dreck stört mich nicht.

    Es sind Teile vom Messie und Vermüllungssyndrom, die auf mich zu treffen.

    Lineli schreibt:
    Einzige Motivation zum (gründlich) Aufräumen ist für mich, wenn Besuch kommt, denn für mich selber scheine ich das einfach nicht zu schaffen

    ... und das ist auch schon meine Antwort auf Deine zweite Frage: ich selber kann durchaus so leben, obwohl es mich zugegebenermassen schon manchmal stört.
    Die Probleme fangen damit an, dass ich wenn es mal wieder ganz schlimm ist, einfach keinen in meine vier Wände lassen kann.
    Klar, ist auch weil ich mich iwie schäme, aber ich könnte mein Chaos z.B. den Kindern meiner Freunde niemals zumuten.
    Auch das Zusammenleben mit anderen Leuten (Partner oder WG-Mitbewohner) wird ziemlich schwierig, muss ich sagen
    Ich schäme mich nicht für mein Dreck Wenn es den Leuten die zu Besuch kommen nicht passt, können sie gehen.

    Bei Kindern ist das so eine Sache... aber Kinder Besuch habe ich nicht von daher.
    Lineli schreibt:
    Voraussetzung dazu ist jedoch erst mal der Wille, etwas zu ändern. Solange du dazu aber keinen Grund siehst, passiert gar nichts von selber
    Wozu soll ich was ändern? Ich fühle mich Pudel Wohl in meiner Wohnung. Dreck wird im allgemeinen sehr schnell verteufelt..

    Alles muss seine Ordnung haben BLA BLA BLA...

    lg isebaby

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Messie-Syndrom bzw Vermüllungssyndrom

    Du bist kein Messi sondern dein ADHS hat anscheinend den Schwerpunkt sich nicht, oder nur schwer zum aufräumen motivieren zu können. Bei mir ist das ähnlich. Ich bin auch sehr unordentlich weil mich die Klamotten und das Zeug was bei mir rumfliegt nicht so wirklich stört, dass ich dauerhaft Ordnung halte. Es ist die Schere im Kopf dass man von aussen immer hört " Ordnung ist das halbe leben"

    Allerdings wenn es mir gelingt mal aufzuräumen bin ich irgendwie schon Stolz drauf.

    Das letzte mal richtig aufgeräumt habe ich als ich mir mal ne doppelte Menge Ritalin gegeben habe. Dass ging dann wie von selbst, bis der Rebound kam...

    Ich hab mich damit abgefunden unordentlich zu sein.

    Bin ich bei meiner Freundin dann macht sie mein Zeug weg. (Ausser Spülmaschine ausräumen muss ich nichts machen.)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Messie-Syndrom bzw Vermüllungssyndrom

    Bei mir war es damals in meiner Ehe oft ein Streitpunkt mit meinem Ex. Er fragte mich: "na, kriegen wir wieder Besuch" - ich: "warum?" - Er: "Du hast mal wieder aufgeräumt"... Es stimmte, dass sich Besuch angekündigt hatte. Als ich wußte, dass jemand kommt, da konnte ich dann plötzlich. Jedanfalls sah es für den Besuch aufgeräumt aus *g* - dann kam der Kram halt in ein anderes Zimmer oder den Keller, wir hatten damals ein Haus und viiiieeel Platz...
    Ansonsten durchzuckte es mich immer, wenn es unverhofft an der Tür klingelte. Ich schämte mich für meine Unordnung.

Ähnliche Themen

  1. Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?
    Von cute_Chaotin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 23:08
  2. Messie!!
    Von Metamorphosa im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 23:13
  3. Mögliche Lösung für ADHS mit Messie-Syndrom?
    Von XPFchaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 16:20
  4. TV-Tipp Heute RTL II, Messie-Dokus
    Von Eiselein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 16:29

Stichworte

Thema: Messie-Syndrom bzw Vermüllungssyndrom im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum