Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 112

Diskutiere im Thema Linke wollen Drogen legalisieren im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    Natûrlich darf man die anderen wichtigen Themen nicht aus den augen verlieren, aber ich finde das das Thema genauso wichtig ist...;-)

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    ich find diese diskusion ist egal ! Drogen gibt es auf der welt wer sie nehmen will soll das tun wer nich der läst es
    Ob Drogen legaliesiert werden ist egal mann bekommt sie jetzt schon überall, ich klaube die weren doof die zu legalisieren
    weil wo wollen die noch steuern trauf setzen bei den niedrigen preisen von Drogen in deutschland ,,,,, wir werden eh nichts Ändern klar lan ich dazu meine meinung sagen aber ändern werde ich nichts und du ach nicht wenn wir alle , und das in deutschlan klaub ich nicht da sind die deutschen eh komisch er dengt nur an sich ,und es gibt natürlich ausnhmen'!

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    Nunja, wenn wir deutschen nur an uns denken, würde so eine Diskussion gar nicht entstehen. Es ist auch nicht egal, weil man sie überall bekommt, dass macht den drogenkonsum nicht legal und auch nicht besser.

    Du wirfst den deutschen vor nur an sich denken, aber irgendwie zeigst du mit deiner Aussage, dir die anderen egal sind und somit solange es dich nicht betrifft, auch die anderen egal sind...das finde ich ziemlich ich-bezogen... Korrigier mich wenn ich falsch liege

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    Ich habe jetzt zwar nicht alles Durchgelesen aber möchte auch mal meinen Senf dazu abgeben.
    Vorweg die Spinnen die linken!
    Die Dekriminalisierung durch erlauben aller Drogen ist Totaler Schwachsinn!
    Im gegen teil es würde nur schlimmer werden!Ich geh ja mal kaum davon aus das die
    das zeug verschenken wollen!Da es ja legal ist werden die Konsumentenkreise größer
    und damit die verbauten Zunkunften ebenfalls!Und wo kein Geld ist da beschafft man es sich dann
    ergo steigt auch die Beschaffungskriminalität!Das ist ebenfalls ein Teufelskreis!
    Es würde ein übel gegen das andere getauscht!
    Aufklärung finde ich wesentlich wichtiger da es mir in Schule sehr geholfen hat das ein Polizist vorbei kam
    und uns erklärt hat das an jedem Gramm Koks ein Menschenleben dran sein könnte!
    In Kuba oder wo der Dreck sonst Produziert wird sterben Menschen wegen dem dreck!
    Cannabis würde ich auch nur für Medizinische Zwecke zulassen aber als Genussmittel verbieten!
    Alkohol sollte ebenso verboten werden!

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    chefkoch schreibt:
    Ich habe jetzt zwar nicht alles Durchgelesen aber möchte auch mal meinen Senf dazu abgeben.
    Vorweg die Spinnen die linken!
    Die Dekriminalisierung durch erlauben aller Drogen ist Totaler Schwachsinn!
    Im gegen teil es würde nur schlimmer werden!Ich geh ja mal kaum davon aus das die
    das zeug verschenken wollen!Da es ja legal ist werden die Konsumentenkreise größer
    und damit die verbauten Zunkunften ebenfalls!Und wo kein Geld ist da beschafft man es sich dann
    ergo steigt auch die Beschaffungskriminalität!Das ist ebenfalls ein Teufelskreis!
    Es würde ein übel gegen das andere getauscht!
    Aufklärung finde ich wesentlich wichtiger da es mir in Schule sehr geholfen hat das ein Polizist vorbei kam
    und uns erklärt hat das an jedem Gramm Koks ein Menschenleben dran sein könnte!
    In Kuba oder wo der Dreck sonst Produziert wird sterben Menschen wegen dem dreck!
    Cannabis würde ich auch nur für Medizinische Zwecke zulassen aber als Genussmittel verbieten!
    Alkohol sollte ebenso verboten werden!



    mein reden

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    @thebee

    wer lesen kann,ist klar im Vorteil....

    Diese "utopischen Gedanken" habe ich eindeutig im Zusammenhang mit der Drogenproblematik erwähnt, bitte versuche nicht vorzuschreiben was wer hier schreiben darf und ob ein neuer Thread angebracht wäre.

    Ansonsten noch viel Spass hier.

    LG Tom

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    @thebee

    "Es ist ein Hinweis darauf, dass hier im Threat doch das eine oder andere Mal erwähnt erwähnt worden wer die Opfer sind. Du hast diese Hinweise Ignoriert und geschrieben du sähest keine Opfer. DAS ist unsachlich!"

    mit deiner art zu formulieren setzt du schon voraus,
    dass es opfer gibt.
    entweder du diskutierst mit mir und bist ergebnisoffen.
    oder nicht.
    mich hat noch nie ein dealer gezwungen, drogen zu kaufen
    oder zu konsumieren.
    wenn jemand den entschluss fasst, drogen zu nehmen,
    könnte man ihn vielleicht als opfer seiner umgebung bezeichen.
    aber es gibt auch genügend menschen, die leiden
    und keine drogen nehmen.
    ich will damit nicht das leiden von drogenkonsumenten herunterspielen.
    die meisten von ihnen sind sicher in der einen oder anderen
    hinsicht opfer.
    aber sie sind nicht die opfer der drogendealer.
    zumindest nicht, wenn sie erwachsen sind.
    falls du das anders siehst, frage ich mich,
    ob du davon ausgehst,
    dass wir keinen freien willen haben.
    ich hoffe, dass du eine antwort dieser art erwartet hast,
    denn eine diskussion über juristische terminologie
    (straftäter) halte auch ich nicht für notwendig.

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    @alex

    "Opfer sind nicht nur die Angehörigen, die dem Untergang ihrer Lieben im Drogensumpf zusehen müssen, sondern Opfer von Drogenkonsum ist tatsächlich jedes einzelne Mitglied der Gesellschaft, das keine Drogen konsumiert und Steuern und Krankenkassenbeiträge, wie auch Sozialabgaben bezahlt."

    ja, die gesellschaft ist opfer der drogenkonsumenten.
    aber ich habe von dem verhältnis drogendealer und drogenkonsument geredet.

  9. #49
    Chaosfee

    Gast

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    ja, die gesellschaft ist opfer der drogenkonsumenten.
    naja.. das würd ich mal umkehren.

    Medis sind neben Alkohol und Zigaretten auch Drogen. Und Medikamentenabhängigkeit ist ja ein weit verbreitetes Zeichen des verantwortungsbewussten Umgangs der Ärzte mit solchen.....

    Und der Grundsatzdiskussionsklassiker. . ähm.. was rechtfertigt denn bitte das Alkohol legal ist? Die vielen Cannabistoten?

    Und zu den Dealern: Die Kneipenbesitzer und ihre Stammkunden die zusehen wie sich diese konstruktiv gesund trinken?
    Geändert von Chaosfee (25.10.2011 um 08:08 Uhr)

  10. #50
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Linke wollen Drogen legalisieren

    Chaosfee schreibt:
    naja.. das würd ich mal umkehren.

    Medis sind neben Alkohol und Zigaretten auch Drogen. Und Medikamentenabhängigkeit ist ja ein weit verbreitetes Zeichen des verantwortungsbewussten Umgangs der Ärzte mit solchen.....
    Medis sind keine Drogen! man kann Sie mißbrauchen,man kann davon Abhängig werden(bei unsachgemäßen Gebrauch) aber es sind keine Drogen!
    Als nächstes sind Süßigkeiten auch Drogen,auch von Süßigkeiten kann man abhängig werden und sich langsam dran zu tode futtern (was der Allgemeinheit auch viel Geld kostet).

    Und der Grundsatzdiskussionsklassiker. . ähm.. was rechtfertigt denn bitte das Alkohol legal ist? Die vielen Cannabistoten?

    Und zu den Dealern: Die Kneipenbesitzer und ihre Stammkunden die zusehen wie sich diese konstruktiv gesund trinken?
    A ja.. also sind Ärzte und Gastronomiebesitzer in Deinen Augen jetzt auch Dealer?

    Also ich finde Deine Aussage "etwas" verallgemeinernd,überzogen... ja fast schon provozierend... aber das ist nur meine Private Meinung dazu.

    Als nächstes sind die Verkäufer an der Supermaktkasse auch Dealer weil die einem auch Alc Zigaretten usw... in Massen verkaufen können!?!?
    ... wo soll das denn Enden?

    also ich denke das schweift jetzt ganz schön von eigentlichen Thema ab...


    Gruß Matze

Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wir sind, was wir sein wollen!
    Von Snagila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 22:14

Stichworte

Thema: Linke wollen Drogen legalisieren im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum