Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 56

Diskutiere im Thema Skin Picking Disorder im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #41
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Skin Picking Disorder

    Wenn ich langeweile habe oder auch frustig bin, fange ich an zu kratzen und zu quetschen.

    Ich bin auch bekennender Pickelkratzer und Nasenbohrer. Halb so wild. Allerdings nervt mich meine Tochter. Die scheisst mich immer zusammen: "Hey Vatter! Net rumglotzen und Nasebohren! Aufpassen!"

    Nee ehrlich. Ich kratz gottseidank kaum im Gesicht. Aber ich kratz mich in unbeobachteten Momenten in den Ohrmuscheln ohne es zu merken. Manchmal so, dass es blutet und ne Kruste gibt. Als ich noch keine Diagnose hatte, hab ich mich immer gefragt, warum ich das tue, obwohl es mich selber nervt.

    Ich glaub nicht mal, dass es ein Zwang im klassischen Sinn ist. Ich zähl das zu den vielen Mikrobewegungen die ich installiert hab um die hyperaktivität zu kompensieren bzw. unauffällig zu maskieren. Genauso wie Zehenwackeln, Fingertippen, usw.

    .... was man nicht alles mit eindrucksvollen Namen belegen und zur Störung hochjubeln kann....

    Nicht dass ich das Problem gering schätzen würde, aber ich würde es in die selbe Kathegorie einordnen wie Nägelbeissen, Haare drehen usw. Und ich kann nicht so recht glauben, dass all das den Krankheitswert einer echten psychischen Störung hat.

    ist aber nur meine persönliche Meinung
    Das kann man natürlich sehen wie man will. Ich denk wie oben erwähnt nicht, dass es eine eigenständige Störung ist. Nen eigenen Namen brauchts wegen mir auch nicht. Aber ich glaube, dass es, wie Nägelbeissen und Haare drehen sehr wohl Ausdruck von unterdrücktem Bewegungsdrang oder innerer Unruhe sein kann und somit mit ADHS in Verbindung stehen könnte.

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Skin Picking Disorder

    Hey, habe früher auch an meinen Pickeln rumgespielt und mache es natürlich auch heute noch, aber ich denke, dass es nur eine Art ist wie der Körper die innere Unruhe abbaut. Hättest du keine Pickel würdest du halt an deinen Nägeln kauen.

    Ich hab auf jeden Fall erfolgreich damit aufgehört, aber liegt sicher auch daran dass meine Haut besser geworden ist.

    Natürlich bin ich auch kein Arzt, wollte nur auch meine Erfahrung dazu geben.
    Bei mir ist es genau umgekehrt: meine Haut wäre schön, wenn ich nicht drücken und kratzen würde.... ich find immer was.

    Härchen zupfen tu ich auch.

    Wieviel Zeit man dabei vertut!

    Wie kann man sich blos aus diesem Zupf-Drück-Modus rausholen?

    Ein Hautarzt hat in seinem Befund geschrieben: Acne Excoree (Skin Picking). Therapieempfehlung: nicht drücken!
    Wie unterhaltsam....kein Problem, nach dieser Empfehlung hör ich einfach auf!

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Skin Picking Disorder

    Heyhey,

    hier spricht eine Leidensgenossin.

    Ich drücke an meinen Pickeln rum seitdem ich 16 bin. Mein Gesicht sieht auch dementsprechend aus und ich bin jahrelang auch nur geschminkt aus dem Haus gegangen.

    Habe gelesen, dass es dafür eine Selbsthilfegruppe in Köln gibt (falls das hier noch nicht erwähnt wurde).

    Finde es spannend, dass viele Nebenerkrankungen die dort im Flyer aufgezählt werden, auch bei mir zutreffen. Klar fehlendes Selbstbewusstsein, Konzentrationsschwäche...

    Es fällt mir extrem schwer, meine Finger aus meinem Gesicht zu lassen, auch wenn ich weiß, dass es das nur noch viel schlimmer macht, ich in den Spiegel schaue und es mich ekelt (manchmal ist das wirklich so, leider).

    Wie geht es Euch damit?

    - - - Aktualisiert - - -

    Hatte mir schon Mal überlegt, alle Spiegel in der Wohnung abzuhängen bzw. anzumalen, damit ich nicht mehr drücken kann (das mach ich nämlich nur vorm Spiegel...)

    Ansonsten Handschuhe und kleine Belohnungen fürs "Nicht Drücken".

    Gibt auch ein gutes Buch darüber:

    "Die eigene Haut retten". Hab ich hier, hab ich gelesen...es zeigt Wege aus der "Abhängigkeit".

    PS: Wurde hier bestimmt alles schon erwähnt, nur ich schaffe es noch nicht die ganzen Beiträge durchzulesen

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 162

    AW: Skin Picking Disorder

    oh, das kannt ich noch gar nicht als Namen

    kratze die Kopfhaut und bin auch am Pickel quetschen (obwohl ich echt wenig hatte bis ich den Nuva-Ring abgesetzt hatte)...tja

    Hatte als Teenie schonmal davon Nesselsucht bekommen (mein Arzt meinte ich habs schön mit den Fingern überall hin verteilt) ich sah aus wie aus einem Horrorfilm...

    Manchmal gehts, manchmal muss ich es tun.
    Gesichtscreme hilft mir, weil ich die dann nicht 'zerstören' will.
    Aber schämen tu ich mich nicht (mehr)!

  5. #45
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Skin Picking Disorder

    Hallo,

    ich melde mich hier auch mal als Betroffene.
    Pickel oder auch Schorf kann ich auch nicht allein lassen, aber das hält sich bei mir noch in Grenzen. (Obwohl - als ich vor ein paar Wochen ein von innen verschorftes Nasenloch hatte ... )

    Was mir wirklich zu schaffen macht, ist das Knibbeln an der Nagelhaut. Kriege ich trotz Medikinet einfach nicht in den Griff, obwohl es schon etwas besser geworden ist. Meistens hab ich alle paar Tage (immer, wenn die Finger so langsam anfangen zu heilen und normal auszusehen) so einen richtig schlimmen "Anfall", wo ich meine Finger intensivst "bearbeite". Ist natürlich auch peinlich in der Öffentlichkeit, wenn man ständig die Finger im Mund hat! Sieht hässlich aus und tut oft auch noch sauweh. Aber ich kann dann nicht aufhören und ärgere mich später über mich!

    Als Kind habe ich Nägel gekaut; ich kann mich, ehrlich gesagt, nicht erinnern, wann ich auf Nagelhaut "umgestellt" hab.

    Ich hab jetzt für Montag mal einen Termin für eine Maniküre und hoffe, dass mich das vielleicht abhält, wenigstens ein bisschen! Belohnungen funktionieren bei mir leider nicht

    Das vorgeschlagene Buch werde ich mir auf jeden Fall mal besorgen; danke für den Tipp!

    s.

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Skin Picking Disorder

    Hallo,

    ich habe zwar noch keine offizielle ADHS-Diagnose (übermorgen endlich meinen ersten Termin beim Facharzt), aber bin erstaunt, wo ich mich hier im Forum überall wiederfinde..
    Dermatillomanie habe ich, seit ich ca. 13-14 Jahre jung bin und leide sehr darunter. Als ich mit ungefähr 15 Jahren beim Hautarzt war, wegen vermeintlicher "Hautprobleme" bzw. "unreiner Haut", hat dieser sogleich erkannt, dass ich unter einer Verhaltensstörung leiden würde und doch bitte aufhören solle zu "knibbeln"....was mir ungeheuer peinlich war und überhaupt nicht hilfreich. Bin dann einfach nicht mehr dahin gegangen.
    Erst Jahre später, lernte ich den Fachbegriff kennen und habe über Leidensgenossen gelesen...
    Ich verbringe teilweise bis zu 3 Stunden vor dem Spiegel um den noch so winzigsten Mitesser im Gesicht und manchmal auch auf dem Dekolltee aufzuspüren, wodurch ich mittlerweile schon ziemlich vernarbt bin und nie ohne Make-up das Haus verlasse..nichtmal im Urlaub.
    Je nach Ausprägung und Leidensdruck sollte das definitiv ernstgenommen werden...
    Werde das dann auch gleich übermorgen bei meinem Termin mit ansprechen.
    Vielen Dank für den Buchtipp, werd mir das Buch wohl auch besorgen!

    Viele Grüße,

    newbie

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Skin Picking Disorder

    hab damit auch ein Problem, seit meinem 18 Lebensjahr

  8. #48
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Skin Picking Disorder

    Das Problem hat sich bei mir, seit der Zeit in der man noch echte Pickel hatte, auch am Leben erhalten.

    Ich hab das ganz genau wie du newbie und hatte auch überlegt die Spiegel blind zu machen (reicht doch wenn man nur alles sieht was so groß wie ein zahn oder die ungefähre Frisur ist, oder?) Manchmal denke ich auch daran das Licht nicht anzumachen und nur Licht aus dem Flur zu haben, das ist ganz gut.

    Wichtiger ist sicherlich das, wie hier schon oft angesprochen wurde, man sich selbst bewusst dagegen entscheiden muss. Und dann sollte auch bei einem echten Pickel nicht rumgedrückt werden, bis man das zwanghafte Verhalten abgelegt hat.

    Mit dem ADHS finde ich es nur sehr schwierig die nötigen Ruhezeiten für die Haut einzuhalten, damit die herbeigezauberten Pickel ausgeheilt sind und ich keinen Auslöserpunkt im Gesicht mehr finde.

    Mittlerweile bin ich dafür geradezu meisterhaft in der Kurierung der teilweise extremen Entzündungen/ Quetschungen die ich meiner Haut zufüge.
    Dampfbäder, Rotlicht(!) und Heilerdemasken gehören zu meinem festen Wochenrepertoire lustiger Beschäftigungen mit mir selbst.
    Ein sehr wertvoller Tip von einer Hautärztin bei Hautentzündungen aller Art: Einen starken Schwarztee(ohne Aromazusätze wenn möglich) kochen, 30 min ziehen lassen. Danach ein Baumwollläppchen/ kleines Handtuch in den Tee legen und dann auf die betroffene Stelle legen. Hilft super!

    Noch ein kurzer Abstecher zu den Ursachen: Ich belohne mich nach massiven Attacken häufig damit, nicht unter Menschen zu gehen, weil mein Gesicht dann wirklich abscheulich aussieht. Das spielt hervorragend in meine Soziophobie hinein.
    Man muss also immer schauen wie die kleinen Ticks die man hat zusammenspielen, um wirkungsvoll dagegen anzugehen. Ansonsten versucht man ein Problem anzugehen, fällt aber durch einen anderen Tick wieder in das unerwünschte Verhaltensmuster zurück.

    Meine Lösung die ich hoffentlich in Zukunft besser hinbekomme: Sobald ich denke, na da ist doch irgendsoein Fleck den ich wegdrücken kann, gehe ich eine Runde joggen!

  9. #49
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Skin Picking Disorder

    Ich habe auch Skin Picking und fühle mich dadurch auch eingeschränkt z.B. bei anderen übernachten oder Leute bei mir übernachten lassen, kostet mich viel Überwindung. Und da geht bei mir auch die Soziale Angst hand in hand mit dem SkinPicking.

    Ich sehe das Knibbeln als Form meiner ungünstigsten Frustverarbeitungsmethoden.. .es tritt bei mir besonders stark auf, wenn ich extrem am Aufschieben bin und meinem eigenen Zeitplan stark hinterherhinke.. was leider zur Zeit ein Dauerzustand ist.. Nur dank der Arbeit, wo einfach die Möglichkeiten zum Knibbeln reduziert sind, ist es nicht ganz so schlimm wie früher.

    Da ich es als Folge von meine Frust sehe, habe ich mich eigentlich noch nie so richtig um eien Behanldung des Skin-Pickings an sich gekümmert.


    CaoCC schreibt:
    Noch ein kurzer Abstecher zu den Ursachen: Ich belohne mich nach massiven Attacken häufig damit, nicht unter Menschen zu gehen, weil mein Gesicht dann wirklich abscheulich aussieht. Das spielt hervorragend in meine Soziophobie hinein.
    Gut formuliert, genauso läuft es bei mir auch! Aber das schlimmste ist, wenn man dann dem nachgibt und nicht herausgeht. dann fühle ich mich erst recht immer schlecht..


    Meine Lösung die ich hoffentlich in Zukunft besser hinbekomme: Sobald ich denke, na da ist doch irgendsoein Fleck den ich wegdrücken kann, gehe ich eine Runde joggen!
    Viel Erfolg dabei!

    Sowas funktioniert bei mir überhaupt nicht, weil es mich immer große Überwindung kostet, überhaupt die Wohnung zu verlassen Teilweise ist das auch oft ein Auslöser für das Knibbeln, dass ich rausgehen muss. Es ist zwar zum Glück nicht so, dass ich dann Termine deswegen absage, aber Sachen, die ohne Druck sind, also z.B. ein Spaziergang, um etwas frische Luft und Bewegungen zubekommen oder am Samstag in Ruhe einkaufen zu gehen, anstatt das noch nach der Arbeit unter Zeitdruck zu machen fallen dadurch komplett aus oder nur mit sehr starker Verspätung...

  10. #50
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Skin Picking Disorder

    Rina Oka schreibt:
    Ich sehe das Knibbeln als Form meiner ungünstigsten Frustverarbeitungsmethoden.. .es tritt bei mir besonders stark auf, wenn ich extrem am Aufschieben bin und meinem eigenen Zeitplan stark hinterherhinke.. was leider zur Zeit ein Dauerzustand ist.. Nur dank der Arbeit, wo einfach die Möglichkeiten zum Knibbeln reduziert sind, ist es nicht ganz so schlimm wie früher.

    Da ich es als Folge von meine Frust sehe, habe ich mich eigentlich noch nie so richtig um eien Behanldung des Skin-Pickings an sich gekümmert.
    Ich glaube, mit dieser Sicht triffst du auch den Nagel auf den Kopf. Und gerade deshalb ist ausweichendes Verhalten, das deine Soziophobie bestätigt, so bedenklich. Nicht das SkinPicking selbst ist in unseren Fällen so nebenwirkungsreich, sondern die Bestätigung, danach nicht rauszugehen.

    Rina Oka schreibt:
    Sowas funktioniert bei mir überhaupt nicht, weil es mich immer große Überwindung kostet, überhaupt die Wohnung zu verlassen Teilweise ist das auch oft ein Auslöser für das Knibbeln, dass ich rausgehen muss. Es ist zwar zum Glück nicht so, dass ich dann Termine deswegen absage, aber Sachen, die ohne Druck sind, also z.B. ein Spaziergang, um etwas frische Luft und Bewegungen zubekommen oder am Samstag in Ruhe einkaufen zu gehen, anstatt das noch nach der Arbeit unter Zeitdruck zu machen fallen dadurch komplett aus oder nur mit sehr starker Verspätung...
    ... und genau deshalb ist es gut, in den Momenten, in denen kein Druck auf dir lastet, ein neues Verhaltensmuster auszuprobieren und mehr oder weniger zu üben. Unser Gehirn speichert Verhaltensmuster leider nicht sofort sondern erst nach vielfacher Wiederholung, deshalb ist die Abkehr von alten und der Übergang zu neuen Verhaltensweisen so schwer. Der Vorteil von Ersatzhandlungen besteht aber darin, dem Gehirn eine Möglichkeit zum "overwrite" zu geben. Wenn du wenig Stress hast, kannst du dich besser auf das Ausprobieren alternativer Möglichkeiten konzentrieren.

    Vielleicht hilft es dir auch in stressfreien Momenten, wenn du eine fertige Gesichtsmaske zur Hand hast. Und anstatt dein Spiegelbild als Anlass zur Selbstbestrafung zu nehmen, verwöhnst du die unschönen Stellen einfach weg (dauert natürlich einige Wochen bis das schlimmste ausgeheilt ist)
    Rina Oka schreibt:
    Viel Erfolg dabei!
    Danke

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 03:54

Stichworte

Thema: Skin Picking Disorder im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum