Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Diskutiere im Thema Weniger Schmerzen durch ADS ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    Ich zupf mir ja nicht nur an der haut oder am gummiband wenn ich nervöse unruhe oder angespanntheit habe, auch wenn ich merke das ich wieder wegfliege, also abwesenheit, oder gedankenstrudel zu geraten, sondern um hier zu bleiben.

    Was ich auch manches mal schlimm habe, ich zerkratz mir mein gesicht, manche kauen fingernägel, ich eher die haut, aber bin auch in mein gesicht zu gange, echt ätzend.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    Maria Z schreibt:
    Ich zupf mir ja nicht nur an der haut oder am gummiband wenn ich nervöse unruhe oder angespanntheit habe, auch wenn ich merke das ich wieder wegfliege, also abwesenheit, oder gedankenstrudel zu geraten, sondern um hier zu bleiben.

    Was ich auch manches mal schlimm habe, ich zerkratz mir mein gesicht, manche kauen fingernägel, ich eher die haut, aber bin auch in mein gesicht zu gange, echt ätzend.
    Ich habe da sehr gute Skill-Erfahrungen mit Igelbällen gemacht. Die sind auch für hyperaktive Phasen recht gut gegen die motorische Unruhe.
    Im Allgemeinen helfen mir Stimulanzien ziemlich gut(Vor allem bei Disoziationen[abdriften oder wegfliegen wie du es nennst] und paranoiden Gedanken ).
    Ammoniak is da auch sehr gut, das holt einen direkt zurück in die Realität.
    Mit Salz oder Chilischoten gehts Notfalls auch.

    Das Gummiband kenne ich eig. nur gegen selbstverletzende Verhaltensmuster wie du sie ja auch beschreibst.
    Ich kenne übrigens jemanden der sich dann mit rotem Filzstift striche auf den Unterarm malt. Oo

    Sind das bei dir den eher nervöse Reaktionen oder ein wirkliches Bedürfnis sich zu verletzen?

    PS: Mal zumThread:
    Ich habe ein stark zurückgebliebenes Körperempfinden, dadurch natürlich auch ne geringere Schmerzwahrnehmung, zumindest bei Ausssenreizen.
    Wenn ich grade wegdrifte habe ich gar kein Schmerzempfinden mehr, dann is der ganze Körper "taub".
    Das schlimmste sind bei mir Kopfschmerzen und das gute alte "Broken-Heart-Syndrom".
    Sonstige innere Schmerzen(Bauchweh z.B.) empfinde ich eher als störend.
    Bei Schmerz taucht bei mir sowieso immer ersmal die Frage auf: Psychosomatisch oder real?

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    @MirEgal

    Bei Schmerz taucht bei mir sowieso immer ersmal die Frage auf: Psychosomatisch oder real?
    was bitte ist denn der unterschied? psychosomatisch ist ja nicht eingebildet! d.h. das soma (der körper) hat aufgrund einer psychischen störung, z.b. depression, eine krankheit entwickelt, die aber trotzdem real ist!

    bei mir ist das so mit einem reizdarm geschehen ... den habe ich jetzt immer noch, ist auch oft wirklich störend , die symptome sind alles andere als eingebildet, lassen sich auch wissenschaftlich belegen. das damit verbundene bauchweh empfinde ich aber heute auch "nur" noch als störend, weil ich weiss, was es ist und dass ich nicht daran sterben werde

    lg
    L

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    Hab mich grad bei erwischt, dass ich schon wieder am Schorf rumknibbel...

    Wird Zeit für die nächste Tablette. (ich hab das wirklich ganz heftig, wenn die Medis nachlassen. Der Schmerz hilft mir dabei mich zu entspannen, wobei ich das oft gar nicht als Schmerz empfinde... vielleicht eher ein "sich selbst spüren")

    Ansonsten kann ich auch bestätigen, was ihr alle schon geschrieben habt. Hab ständig blaue Flecken, Schnittverletzungen etc. die ich nicht mal bemerkt habe.

    Neulich ist mir eine schwere Tischplatte auf dem Fuß gelandet (logisch, mit der Kante). Schmerzt zwar durchaus, ist aber eher lästig als wirklich schlimm. Mein Gegenüber hat fast einen Herzinfarkt bekommen, als er das gesehen hat. Fakt ist auch: ich hab mir den Rist anscheinend angebrochen... aber deswegen heftige Schmerzen? Fehlanzeige...

    Geburten: bei der 1. hab ich auch keine Schmerzmittel gebraucht. Beim Ankommen in der Klinik meinte die Hebamme nur: "Na, die Wehen sind aber schon ordentlich knackig..." Ich dachte nur: "ohhh ehrlich, na dann..."

    Bei der 2. hab ich mich komplett ausgeklinkt. Übelster Wehensturm von Null auf Hundert (keine Pause zwischen den einzelnen Wehen) Ich stand kurz vor´m Notkaiserschnitt. Ich habe wohl die ganze Zeit geschrien, aber da weiß ich nichts von... dafür hat dann auch die PDA nicht anständig gewirkt. Ich brauchte sehr viel mehr von dem Medikament als normalerweise gegeben wird.

    Bei Zahnschmerzen könnte ich aber auch an die Decke gehen. Ich bin da super empfindlich und ohne Betäubung geht gar nichts.

    Merkwürdig... einerseits nimmt man Schmerzen kaum wahr, aber wenn es um die Zähne geht ist das wirklich extrem...

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    Hat das wirklich was mit ADS zu tun?

    Ich bin auch eher als Spürnix verschrien aber wenn ein Schmerz länger anhält mutiere ich sofort zum Hypochonder. Und Zahnweh macht auch mich sofort wahnsinnig. Und knibbeln, zupfen, knabbern bis die Nägel bluten kenn ich auch ... aber ist das schon SSV oder einfach nur Anspannung?

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    hallo Wildfang

    aber ist das schon SSV oder einfach nur Anspannung?
    nein, das ist es ganz sicher nicht! SVV ist irgendwie viel extremer, kann es gerade nicht richtig beschreiben ... aber man ist dann in einem ganz anderen zustand, als wenn man "nur" angespannt ist, oder sich vom träumen/abschweifen abhalten will! da fügt man sich absichtlich verletzungen zu, die richtig bluten und weh tun sollen, und erhofft sich davon irgend eine erleichterung.

    lg
    L

  7. #27
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    Lineli schreibt:
    nein, das ist es ganz sicher nicht! SVV ist irgendwie viel extremer, kann es gerade nicht richtig beschreiben ...
    Genau, ich bin zwar nicht betroffen hab eine Betroffene im Bekanntenkreis die mir sehr vertraut und mir versucht hat zu erklären was da abgeht ... verstanden hab ich's nicht wirklich aber es muss ein Rausch sein. Deswegen die rhetorische Frage.


  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    hmmm ... rhetorische fragen, ironie, etc. lassen sich halt im forum nicht gerade ideal kommunizieren vielleicht beim nächsten mal ausführlicher schreiben? oder ein smiley einfügen?

    lg
    L

  9. #29
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    Sorry



    ich sammel grad Erfahrungen mit Foren


  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Weniger Schmerzen durch ADS ?

    kein problem! ich habe mir eben gedacht, da du noch neu bist hier, dass dir vllt meine tipps helfen könnten ... sollte keine kritik sein

    p.s.: schön, dass du dabei bist!

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Weniger MPH (Methylphenidat) besser als höhere Dosis?
    Von Sensibelchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 23:32
  2. unerträgliche Kopfschmerzen und Schmerzen im Po
    Von torstend im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 23:55
  3. Schmerzen durch Magersucht...?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 01:26

Stichworte

Thema: Weniger Schmerzen durch ADS ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum