Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema ADHS und Hauterkrankungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Find ich auch interessant. Gut möglich, dass schon als Embryo irgendwas schiefgelaufen ist. Ich meine, bei der Fülle an Entwicklungen die ein Embryo durchläuft können kleinere Fehler schnell passieren.

    Genauso wie es ja anscheinend einen Zusammenhang zwischen ADHS und Allergien gibt. (gestörter Stoffwechsel)

    Wobei diverse Hautkrankheiten ja auch eine erbliche Komponente haben. Siehe auch meine Kinder... Meine Schwester (kein ADHS) hat seit ihrer Kindheit starke Schuppenflechte. Ihre Große hat jetzt im Vorschulalter eine Neurodermitis entwickelt.

    Wobei meine Haut auch immer ein Spiegel der Seele ist. Da spielen soviele Faktoren eine Rolle.

    Das war jetzt, glaub ich etwas wirr. Hab meine Tage und MPH wirkt nicht richtig, bin irgendwie neben der Spur....

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Alles verstanden!

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Isis schreibt:

    Interessant vielleicht: Ich werde so gut wie nie von Mücken gestochen. Die kommen zwar auch in meine Wohnung und summen nachts rum, liegen aber dann irgendwann tot auf dem Fensterbrett ohne von mir genascht zu haben. Allergisch bin ich aber weder auf Stechviecher noch auf Pollen.
    Das ist wirklich interessant! Ich werd auch so gut wie nie von Mücken gestochen! Die summen so rum, was ja schon nervt. Aber gestochen werden fast ausschließlich nur die Leute, die sich mit mir in einem Raum/am selbem Ort befinden. Bin ich allein, fliegen sie wohl aus Verzweiflung wieder weg. Bin wohl unlecker. ;-)

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Ich leide seit Kindheitstagen an einer Schuppenflechte. Sie tritt mal hier, mal da auf. Seit ca. 6 Jahren permanent auf der Kopfhaut, zum Glück für andere nicht sichtbar. Apropos sichtbar, im Gesicht hatte ich bisher zum Glück noch keine Schuppenflechte, dafür an den typischen und leider auch sichtbaren Stellen (Ellenbogen, Knie...). Vor ein paar Jahren hat die Schuppenflechte begonnen, sich dann und wann mit Neurodermitis zu vermischen. Durch ein Bluthochdruckmedikament (Betablocker) brach beides am gesamten Körper aus. Ich habe damals viele Nächte nicht schlafen können und es floss Blut (durch mein Gekratze, der Juckreiz wurde bis heute durch nichts getoppt).
    Mittlerweile kann ich das Wetter zuverlässiger voraussagen als die Metereologen, denn wenn sich meinen Haut an meiner linken Hand unschön verändert und juckt, gibt es Regen. Bei Wetterfragen könnt ihr euch also an mich wenden. ;-)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Hallo Grete

    Wow (das mit dem Wetter) finde ich jetzt iwie beeindruckend (obwohl eigentlich kein so angenehmes Thema für dich).
    Bin froh dass ich es nicht so schwer und nur saisonal habe, heute hab ich mir eine Creme gekauft für die Narben, weil wenn man sie am Handrücken hat sieht das irgendwie so nach ansteckende Krankheit aus, auch wenn sie eher klein sind.
    Mal schauen obs wirkt, möchte nicht zwei Monate warten bis man da gar nix mehr sieht.

    Im Gesicht habe ich gottseindank auch nix Gröberes, nur hin und wieder Hitzepickel, aber irgendwie so eine dicke Gesichtshaut was mich ab und zu stört (zum Gück (noch) ohne Falten, bin ja noch nicht mal 25)
    Verwende abends vorm Schlafengehen manchmal Hyalurongel von Eucerin zur Vorsorge.

    Was nimmst du für Salben, also welche Marke?

    Ich nehme entweder Dermodrin (für nesselähnliche Ausschläge), Bepanthen oder Dipoderm für die abgehenden Hautstellen und jetzt teste ich die Narbencreme von Sandoz (Kelofibrase) für die Narben.

  6. #16
    trümmerlotte

    Gast

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Ja ich bin auch Allergiker, Pollen, Gräser usw....ob es in direktem Zusammenhang mit ADHS steht weiß ich nicht. Das stelle ich mir schwierig vor zumal die Wissenschaftler es ja noch nicht mal geschafft haben die DNA zu entschlüsseln...

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Ich stell mir das auch nicht einfach vor, man weiß aber zb dass das "Allergiehormon" Histamin in bestimmten Mengen auch in unserem Nervensystem vorkommt.
    Pollen und Gräser hab ich zum Glück bisher nicht.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Hey crazyy1,

    wenn die Stellen an meiner Haut zu schlimm werden, nehme ich Dermatop Fettsalbe (2,5 mg/g). Hat mir mein Hausarzt verschrieben und wirkt. Wenn ich mir die Salbe draufgeschmiert habe, kann ich das Wetter allerdings nicht mehr voraussagen. Ich schmiere sie meistens dann drauf, wenn die Stellen so schlimm jucken, dass ich sie mir nachts aufkratze und sie dann aussehen wie eine (um dein Stichwort aufzugreifen) ansteckende Krankheit.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Bei mir brennt es am Anfang ja und ist noch eine Weile wie eine offene Wunde und tut halt weh, zum Glück ist es nicht so viel/so groß dass sich Entzündungen bilden, aber beim Zuheilen sind dann eben Narben die jucken auch mal ein bisschen oder ich krazte aus Gewohnheit ein wenig dran rum weil sie mich nerven, die Närbchen.

    Naja ob die Salbe wirkt wird sich ja noch zeigen (mangels Juckreiz, sondern im Moment ist das meiste eher ein ästhetisches Problem obwohl das "nur" 6 Dinger an einer Hand sind,3 an der anderen und davon nur zwei noch am Verheilen, zu groß sind sie ja auch nicht)
    Aber wenn man auf die Hände genauer hinsieht sieht man es oder wenn man mir die Hand gibt spürt man da auch was.

    Und ich möchte echt nicht dass mein zukünftiger Arbeitgeber vielleicht den Verdacht auf Junkie, Krätze Geschlechtskrankheit oder sonstwas bekommt und ich dann vielleicht auch noch zum Gesundheitsamt oder Chefarzt geschickt werde *horror* oder gar nicht erst genommen. (muss ua. vielleicht öfters mit Nahrungsmittel arbeiten)
    ....oder gar verstrahlt oder verätzt *gg*

    Heute brannte die Haut auf der Hand auch wieder aber das war eher so ein Sonnenbrand-Feeling wo sonst nicht mehr passiert ist (zum Glück)
    Geändert von crazyy1 (11.09.2011 um 21:28 Uhr)

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 19

    AW: ADHS und Hauterkrankungen

    Hallo zusammen,

    bei mi kam der verdacht, das ich einfach aus einer extrem schlechten genetischen Familie abstamme.

    mein Vater hat Multiple Sklerose (Multiple Sklerose) und wir beide hatten schon den verdacht, das er auch an ADHs leidet (man weisse nicht genau, doch ich denke schon)
    Sein Bruder hatte Psoriasis(schuppenflechte).. ich habe nun ebenfalls psoriasis ann ellbogen,fingern, hand und anderen schönen stellen... hoffe das es dabelie bliebt und das paket nicht noch mit MS abgerundet wird...

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Thema: ADHS und Hauterkrankungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum