Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Ads und Zwangsgedanken im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    Ads und Zwangsgedanken

    Hallo Leute,
    leidet ihr zwischendurch unter Zwangsgedanken die euch auf den Nerv gehen und wenn was macht ihr gegen die?

    Lieben Gruß
    Ney

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Zwischendurch??? ...
    Zwischendurch leide ich mal nicht drunter ...
    Nee ernsthaft: seit ich denken und mich erinnern kann, denkt und denkt und denkt und denkt es mich.
    Wenigstens hat "es" jetzt einen Namen.
    Ich versuche es ein wenig so zu halten wie mit dem Tinnitus: "einfach laufen lassen"
    Ich kann eh' nichts dran ändern und je mehr man versucht, dagegen anzugehen, desto schlimmer wird es, weil man sich dem bewusst aussetzt.
    Ist ein wenig so wie: "Denken Sie NICHT an einen rosa Elefanten" .

    Ich würd allerdings sagen, dass es sehr darauf ankommt, was das für Gedanken sind.
    Denkst Du da an was Bestimmtes oder ist es was Bestimmtes, um das es Dir dabei geht?

    Liebe Grüße
    Fliegerlein

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Hi Fliegerlein,
    zur Zeit ist es einfach nur ein Name der eigentlich für mich keine besondere Bedeutung hat.
    Es geht um ne Person die ich mal kennen gelernt habe und damals hatte ich so starke Panikattacken. Anschließend habe ich die Diagnose Ads bekommen!
    Wenn du mehr erfahren willst kannst du es per Pin schreiben!

    Lieben Gruß
    Ney

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Hey Fliegerlein,

    habe mir gerade deinen Beitrag durchgelesen und bin "froh" das ich nicht die einzige bin.
    Habe schon öfter mit Freunden/Partner probiert darüber zu reden aber sie verstehen es nicht, oder besser gesagt können es auch nicht verstehen.
    Ich habe seit ca. 4 Jahren diese Gedanken, ich denke, denke und denke. Vor allem Nachts wenn ich wach werde ist es so grausam.
    Am schlimmsten jedoch ist es wenn ich in einer Partnerschaft lebe, weil diese Gedanken dann ausschließlich negativ sind, Fremdgehen etc., male mir dann die schlimmsten Horrorszenarien aus und wenn mein Partner mich dann anspricht und fragt worüber ich grübel, bin ich gereizt und fange einen Streit mit ihm an, der oft ekaliert.
    Nur versteht er nicht, was in diesem MOment mein Problem ist, ich verstehe es selbst nicht im nachhinein.
    Auch kommen oft erlebte negative Ereignisse wieder hoch, in denen mein Partner mich ungerecht und sehr gemein behandelt hat (auf alle fälle empfinde ich es so).
    Und dann denke und denke ich darüber nach obwohl es vllt. schon monate oder wochen her ist, und das schlimmste daran das ich mit diesen "alten geschichten" immer wieder anfange, immer wieder neue vorwürfe finde

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Hey,

    diese Zwangsgedanken kann ich nur zugut, wie kommen immer wenn man sie nicht will, nerven einen wegen Situationen die man selber gar nicht so sehen will,
    was mir persönlich einwenig geholfen hat ist NLP, wer Interesse hat, kann ich gern n Link posten

    Mfg Chris

  6. #6
    Burningdevil

    Gast

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Das mit den Zwangsgedanken kenne ich auch , meine tiefsten Ängste verursachen sowas
    und Erinnerungen von gesagt bekommenen Dingen oder Beleidigungen etc.

    Das Gefühl nicht gut genug zu sein etc...
    In den Momenten wo diese gedanken auf mich einstürzen verliere ich jegliche Objektivität
    und Rationalität.

    In den Griff habe ich es mit Hypnotherapie bekommen.

    Allerdings gibt es Menschen die direkt auf deine Schwächen zielen um zu erreichen das du am Boden liegst,
    um zu beweisen das man doch nichts im Griff hat.

    Ist schwer denen die Bestätigung nicht zukommen zu lassen denn es dauert eine Weile bis man
    wieder stark genug ist das an sich abprallen zu lassen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    hey,
    es wäre nett wenn du diesen Link posten würdest

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Ich kenne diese Gedanken auch. Bei mir dreht es sich dann meistens um die Einsamkeit und vor allem nach einer schmerzlichen Trennung wie im Moment ist es besonders schlimm. Was sie gerade, was tut sie gerade, denkst noch ab und zu an mich, usw... Und dann fühle ich mich immer einsamer, einfach alleine. Das Gefühl niemand liebt mich. Das wächst dann oft zu richtigen depressiven Phasen an. Ich weiß nicht ob ich das jemals irgendwie in den griff bekomme.

    Ich weiß das mir eine neue Beziehung helfen würde aber das wäre wohl wieder mein vermeidungsmuster. Soll ich lernen alleine zu sein? Kann ich das überhaupt? Will ich das lernen, wenn es dch im Moment einfach so weh tut, das ich an gar nichts mehr freue habe?

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Ohje, diese Gedanken kenne ich leider auch. Meistens ist es dann wie eine Spirale aus der ich nicht mehr raus komme. Ich hatte eine schwierige Kindheit und eigentlich ist das alles weit weg von mir, aber irgendwann ist der Gedanke daran wieder da, urplötzlich.
    Dann kann es sein, ich sitze bei der Arbeit, meine Laune ist schon entsprechend mies und dann zieht es mich plötzlich so runter, das ich vor meinem PC sitze und mich krampfhaft daran hindern muss nicht zu weinen.
    Dann ärgere ich mich so über mich selbst, dass ich erst recht weinen muss.
    Einmal war mein Freund bei einem Kumpel, ich wusste wo er war und hätte auch locker vorbei fahren können. Er hat mir nicht gesagt wann er wieder kommt und ich habe versucht ihn anzurufen. Er ging nicht dran. Mehrfach angerufen.... nichts....
    Dann gings los, was macht er warum ruft er nicht zurück, bin ich ihm egal????
    Er weiß doch das mich das aufregt.... und schon lieg ich zusammengekrümmt da und heule. Er kommt nach Hause, hatte sein Handy im Auto vergessen und ich hätte ja vorbeifahren könne..... er versteht natürlich überhaupt nicht was mit mir los ist, naja wie denn auch, ich weiß es ja selbst nicht.....
    Ich weiß leider auch nicht was man dagegen tun kann

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Ads und Zwangsgedanken

    Hallo zusammen,

    diese Gedanken kenne ich nur zu gut.

    Aber seitdem ich meine VTmache und seit einiger Zeit auch Medikinet nehme klappt es ein einigen Situationen schon sehr gut.

    Hier ein Tipp für die, die in einer Beziehung stehen und sich ständig mit ihrem PArtner wegen dummen "kleinigkeiten"streiten bzw. eigentlich redet man eher an einander vorbei:

    Mein Freund war bei einer Therapiesitzung dabei und wir haben erzählt, wie es abläuft wenn bei uns zu Hause die Bombe platzt.

    Dabei kam heraus, dass mir mein Input fehlt und mein Freund denkt ich, will streiten.. Wir haben jetzt Spielregeln:

    1. wenn ich immer wieder nachhacke, dann fehlen mir noch Infos damit ich das Thema abschließen kann
    2. Manche Infos kann mir mein Freund einfach nicht geben ( aber typisch ADS ich brauche die Info um es abzuschließen)
    3. Dann fängt der Strei erst richtig an und ich werde laut
    4. Mein Therapeut hat zu meinem Freund gesagt, ich soll mich ausschreen lassen, weil jegliche Antwort darauf, meine GEdanken nur noch weiter antreiben und egal was er sagt "falsch" ist

    Zuerst hab ich gasagt, wenn mein Freunbd mir keine Antwort gibt, dann werd ich noch aggressiver, da ich mich nicht ernst genommen fühle.

    Aber das ist mein Problem, so wie es das Problem meines Freundes ist mich ausschreien zu lassen.

    Das krasse ist es klappt und mein Freund musste mich nur einige male ausschreien lassen und jetzt kommen wir garnicht mehr zu einem solchen Streit.

    Natürlich mache ich mir auch Gedanken, wenn er nicht da ist und auch nicht an sein Handy geht. Ich denke dann immer gleich ans Schlimmste. Aber wir reden darüber und dann ist es auch wieder gut.

    Ich hab einige Skills um die Gedanken zu stoppen, natürlich klappt es nicht immer aber wenn man einen Erfolg hatte dann puscht es mich auf:
    - gezielt auf den Atem achten,veruche deine Aufmerksamkeit komplett darauf zu richten (mir hilft es wenn ich meine Hand dabei auf den Bauch lege)
    - nimm ein Stück Alufolie (ungefähr DIN 4) , zerknautsch es und danach versuch es wieder glatt zu bekommen als wenn es frisch von der Rolle kommt ( ich wei0ß hört sich blöd an , aber probier es aus du wirst dich wundern aber da du deine Aufmerksamkeit auf das "blöde" Stück Alufolie lenkst hören die anderen Gedanken auf)
    - mal den ganzen " Scheiß" auf (ich mache das seit einigen Wochen und wirbesprechen die Bilder in der Therapie
    - mach dir ein Gummiband ans Handgelenk und wenn du merkst das du wieder im Gedankenkarussel gefangen bist dann flitsch das Gummi

    Ich hoffe dass etwas davon euch hilft. Ich versuche auch noch weitere Methoden zu finden, da mir nichtin jeder Situation gelingt meine Gedanken zu stoppen.

Seite 1 von 4 1234 Letzte
Thema: Ads und Zwangsgedanken im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum