Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 78

Diskutiere im Thema Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Wenn Du die Musik richtig hörst, also nicht durch Summen oder bloße Vorstellung hervorbringst, handelt es sich um sogenannte Musikhalluzinationen. Einfach mal danach googlen, ist nicht selten. Ich hab im Buch "Stimmen Hören" davon erfahren.

    LG,
    Stefan

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Hallo Pablo,

    ich würde dir gerne einen Rat geben, doch kann ich es nicht, weil es mir 100% so geht wie dir. Du beschreibst eigentlich mich.

    Abends wenn ich ins Bett gehe, hoffe ich immer darauf, dass ich am nächsten Morgen ohne Guten-Morgen-Lied aufwache und ich glaube ich könnte es auch noch irgendwie positiv sehen, wenn mir alle Lieder gefallen würden. Aber mich verfolgen teilweise die übelsten Lieder und das von nach dem Aufstehen bis ich zur Arbeitfahre und tagsüber poppt es auch immer wieder auf.

    Selbst jetzt in diesen Moment wo ich schreibe und denke, höre ich die ganze Zeit von Leona Lewis - Bleeding Love und zwar nur der Refrain. Wie eine hängende Schallplatte. Das macht das schönste Lied kaputt.

    Wann das genau angefangen hat, weiß ich gar nicht mehr, aber bewusst aufgefallen ist es mir Anfang dieses Jahres.

    Ich habe in einem anderen Beitrag schon mal kurz darüber geschrieben, aber dort leider auch keine Lösung gefunden wobei der Beitrag auch unter einem anderen Hauptthema gestartet worden war.

    Das das Zwänge sein könnten, kann ich mir fast nicht vorstellen. Mir kommt es persönlich so vor, als würde einzelne ungenutzte Gehirnareale für Stimulanz sorgen... aber das ist keine medizinisch fundierte Aussage und auch nur ein Gefühl bzw. persönliche Theorie von mir.

    So bleibt mir nur, dir mein Verständnis für dein Problem auszusprechen, aber helfen kann ich dir leider auch nicht. Ich lebe irgendwie damit und hoffe, dass diese Phase irgendwann einmal vorbei geht.

    Lieben Gruß
    Lucy

  3. #23
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    ...und täglich grüßt das Murmeltier
    i got you babe...diese Jukebox im Kopf
    macht mir nicht viel aus, aber meinen Mitmenschen.
    Da ich dann stets einen mitträllere.
    Das kann schon nerven, denke ich.

    Wie man da rauskommt weiß ich auch nicht.
    Ist das denn mit MHP dann besser?
    Ich nehme erst ab heute Mittag meine erste Dosis 5mg
    dann werde ich ja sehen, ob es in dieser Richtung etwas bewirkt...

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Hallo Stardust,

    jetzt bin ich aber echt geschockt, laut Google müsste ich entweder eine Gehirnverletzung, Epilepsie, Altersdemenz oder Schizophrenie haben

    Super, eins davon wollte ich schon immer mal probieren...

    und nu?

    Wenn ich das jetzt an mich ran lasse mutiere ich innerhalb von wenigen Tagen zum Hypochonder.

    Da bleib ich lieber bei meiner persönlichen Theorie, damit lebt es sich einfachen

    Trotzdem danke für deinen Hinweis, denn wenns extremer wird, weiß ich jetzt das mein Weg zum Neurologen geht.

    Gruß
    Lucy

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Hi Lucy,

    ja genau so in etwa ist das bei mir auch. Ich hoffe auch, dass es weggeht, aber anscheinend ist die Musik ziemlich hartnäckig verankert. Mir ist aufgefallen, dass es sofort stoppt sobald ich anfange zu joggen, denn da kann sich das Gehirn wohl nicht mehr auf diesen Schwachsinn konzentrieren, sondern nur noch auf das Laufen.
    Was hast du denn bei google eingegeben, dass da diese schrecklichen Schlagworte aufgetaucht sind?

    Gruß

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Ich wache auch oft mit einer Meldodie im Kopf auf und habe keine Ahnung wo die dann herkommt. Wenn ich durch die Stadt laufe gibt es ja an jeder Ecke irgendwelche Musikquellen die man unterbewusst aufnehmen könnte und das passiert dann auch ständig. Das passiert aber alles sehr automatisch bzw unbewusst und so eine Melodie kann dann als Endlosschleife über einen sehr großen Zeitraum dann im Kopf verweilen und dazu gibts dann auch noch die Trommel-Begleitung mit Händen und Füßen. Ich brauche ständig Rhythmus.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    hey ich hab das auch :-)

    kann auch schwer aufhören dauernd irgendwas zu denken :-)

    ich hab auch so dumme Lieder dann immer im Kopf, zum Beispiel "klingelingeling, klingelingeling, hier kommt der Eiermann" oder "Guildo hat euch lieb und wenn es auch mal Tränen gibt, kommt er rüber und singt für euch Lieder"... Das Lied vom Kleinen *********, wo der Hund Peppi nach der LSD-Wurst fliegt, hab ich auch dauernd im Kopf :-)

    Neuerdings sinds auch Kinderlieder "Backe Kuchen" oder "BiBaButzemann", da ich das manchmal mit meiner Tochter singe.

    Ich denke nicht, dass es Demenz, Schizophrenie etc. ist :-) ich glaube das hat einfach was mit der Reizfilterung zu tun, die nicht so gut ist, vielleicht haben das alle Menschen, aber ADHSler merken es bewusster, weil sie mehrere Sachen gleichzeitig wahrnehmen - oder so ähnlich jedenfalls...

    Mit MPH isses bei mir allerdings wirklich besser... Nimms mit Humor - mach ich auch so...

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Wir wirken denn diese Medikamte? Die gehen doch sicherlich auf mit der Zeit auf die Leber, kann ich mir vorstellen oder?
    Der Intellekt wird sicherlich auch darunter leiden, nehme ich an?

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Hallo Pablo,

    meinst du MPH? Also ich glaube Methylphenidat wirkt dadurch, dass es die Wiederaufnahme von Dopamin im synaptischen Spalt hemmt oder verlangsamt. Dadurch kann es besser wirken.

    Der Intellekt leidet überhaupt gar nicht darunter! Eher im Gegenteil, ich habe das Gefühl, dass ich erst jetzt unter der medikamentösen Behandlung mein Hirn richtig nutzen kann.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?

    Und was macht das genau? Ich habe gelesen, dass Amphetamin mit im spiel sein soll. Das dürfte einen doch wach machen und hippelig oder wie ist das zu verstehen?

Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Stichworte

Thema: Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum