Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Bin wohl doch eher Autistin..? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    Bin wohl doch eher Autistin..?

    Oder das Kind kann sich nicht entscheiden, welche Wurstsorte es wählen soll. Man kann durch Hinweisen, Ansprechen oder durch Konsequenz eine Entscheidung herbeiführen. Solche Situationen belasten das autistische Kind sehr und man muss ihm helfen, damit es sicherer wird.
    Schwierigkeiten können auftreten, weil das Kind Veränderungen im Raum bemerkt und nicht mehr genau weiß, wie die frühere Stellung des veränderten Gegenstandes aussah. Das Kind kann in Panik geraten
    sensibel und verletzlich. Es hat unerhört feine Antennen und spürt stärker als jeder andere Mensch, wie man ihm begegnet. Auf Ablehnung reagiert es mit verstärktem Fehlverhalten, unter Umständen sogar so, wie der Außenstehende es erwartet hat.
    eelische Überforderung kann zu einem schweren Krankheitsdurchbruch führen, der nur durch eine völlig darauf ausgerichtete Erziehungshaltung wieder eingedämmt werden kann. Während des akuten Krankheitsdurchbruchs kann der Eindruck entstehen, dass alle bisherigen Erziehungserfolge untergegangen sind, was ein Trugschluss ist und nicht beirren sollte. Jede seelische Überforderung wird die fundamentale Angst des autistischen Kindes hochspülen.
    Autistische Kinder lernen mit der Zeit, aufgenommene Informationen zu verstehen. Sie können dann aber nicht zwischen guten und schlechten Informationen unterscheiden,
    In einer für sie günstigen Situation sind sie fröhlich, aufgeschlossen und prägen die Atmosphäre. Sie vermitteln dann etwas Beglückendes, was auch Außenstehende bei einer Begegnung empfinden. Sie haben es gern "gemütlich" und wirken auf ihre Weise mit, wobei dann in der Luft etwas Besonderes mitschwingt
    Also klar! Man findet sich in allen möglichen Diagnosen wieder. Keine Frage. Doch genu so beschreiben mich auch Freunde, Bekannte usw. Und wahrscheinlich sind die Grenzen fließender als man sich eingestehen möchte. Aber ich finde mich hier so stark wieder!! Unglaublich.

    Ausserdem liebe ich es mit autistischen Menschen zu reden oder arbeiten. Es ist eine ganz besondere Verbindung, die ich nicht zu anderen Menschen in dieser Form und Intensität herstellen kann.

    Welche Berufe sind geeignet für einen autistischen Menschen? Oder ADSler? Der Spannungen nicht erträgt und nur "Gleichgesinnte", authentische Menschen aushält?

    Wie verhält es sich mit alltäglichen Dingen, wie einkaufen, Feste ... etc.?

    Kann kaum an mir akzeptieren nicht für diese gesellschaftlichen Anlässe gemacht zu sein. Aber das ist immer mit so einer enormen Anstrengung verbunden: GERADE Feste, Geburtstage, Hochzeiten - wo ich viele Leute kenne, oder auch nur eine einzige Person ist, die ich als falsch empfinde. Puh!

    Kennt ihr des?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Bin wohl doch eher Autistin..?


  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Bin wohl doch eher Autistin..?


  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Bin wohl doch eher Autistin..?

    Ich kenne das Problem mit den Menschen, besonders in größeren Ansammlungen - ich habe eine diagnostizierte Sozialphobie.

    Mit Autismus kenne ich mich nicht gut aus, aber ich kann mir vorstellen, warum du dich gerne mit autistischen Menschen umgibst. Menschen die Schwierigkeiten mit der Wahrnehmung und dem zeigen von Emotionen haben, haben permanent Angst, den "normalen" Menschen ausgesetzt zu sein, weil sie die Emotionalität nicht verstehen. Menschen mit z.B. dem Asbergersyndrom können viel ungezwungener miteinander umgehen, weil sie sehr ähnliche Schwierigkeiten haben und sich nicht so viel Mühe geben müssen die anderen zu analysieren.

    Ich bin kein Experte, aber das könnte ich mir so sehr gut vorstellen.

    Ich hoffe, dass sich noch jemand zu Wort meldet, der dir besser helfen kann, von mir wünsche ich dir soweit alles gute und das herausfindest, wie du am besten mit dem Leben zurechtkommst.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Bin wohl doch eher Autistin..?

    Hallo,

    es besteht ja auch die Möglichkeit beides zu haben (AD(H)S und Asperger Syndrom z.B.), dazu vielleicht noch eine HB.

    Dass man gut mit Autismus leben kann zeigt z. B. Nicole Schuster. Sie ist eine hochbegabte Aspergerautistin und hat ein sehr gutes dazu geschrieben Buch geschrieben.

    Nicole Schuster

    autismus-etcetera.de - Unterschiede Asperger Syndrom - ADS

    Es ist schon schwer genug Fachleute für die AD(H)S-Diagnostik zu finden, noch schwerer ist es für Asperger.

    Ich denke einen geeigneten Beruf zu finden ist vielleicht nicht einfach aber auch nicht unmöglich. Meine Idee ist sowas wie z. B. Programmierer (wenig soziale Kontakte, zu Hause in gewohnter Umgebung arbeiten).

    Zu dem Thema 'Umgang mit gesellschaftlichen Anlässen/Menschenansammlung' kann ich dir im Moment nicht viel sagen, da ich mit meinem Therapeuten an dem Thema arbeite (ich bin sehr geräuschempfindlich und habe nicht den 'Cocktailparty-Effekt').

    Gruß Petra

Ähnliche Themen

  1. Es hat sich dann wohl bestätigt...
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 2.11.2010, 19:14

Stichworte

Thema: Bin wohl doch eher Autistin..? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum