Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Diskutiere im Thema ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Na dann hast du ja auch einen ziemlich chaotischen Lebenslauf

    Das Leben wird durch AD(H)S echt nie langweilig.

    "Wie kam es das du so harte Drogen zu dir genommen hast??? Das finde ich schon echt extrem! Warst/bist du in diesen Kreisen unterwegs/gewesen?!"

    Also es begann als ich 13 war denke ich, damals wollte ich immer cooler als die anderen sein und habe schließlich mit 13 mein erstes mal nen Joint geraucht. Dadurch, und weil ich (warum auch immer) von diesen Kreisen besser Verstanden und akzeptiert wurde.

    Als ich 15 war, habe ich angefangen Speed zu ziehen, 2 Jahre später kam Kokain hinzu. Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum ich überhaupt damit angefangen habe. Vielleicht deswegen, weil ich von verbotenen Dingen in meiner Jugend schon immer angezogen wurde . Die typische "Ich lebe jetzt und nicht erst morgen" Einstellung hat wohl auch ihren Teil dazu beigetragen, Lebensgefahr und seine Grenzen überspannen etc empfand ich nicht wie andere als schlecht sondern eher als angenehmen Reiz.

    Ich empfand es immer als normal, da meine Freunde das ja auch gemacht haben. Aber man sagt ja: "ADHS´ler ziehen sich an wie Magneten" .

    Manchmal bin ich noch in den Kreisen unterwegs aber die Leute sind im Grunde genommen (bzw im innersten) sehr sehr gute Menschen. Allerdings distanziere ich mich auch viel von ihnen, da ich mit Drogen und Straftaten nichts mehr zu tun haben möchte . Die Leute in diesen Kreisen sehen es aber auch ein, dass das nicht gut ist.

    lg

    Frederico

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Hi Frederico,
    hört sich recht heftig an mit den Drogen o0! Hast du auch Straftaten begangen?
    Weil du gerade geschrieben hast das du dich davon distanzierst!

    Ich wünsche dir eine gute Nacht!
    Tschuuuus Neytiri

  3. #13
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Hey Neytiri
    Mit Drogen habe ich fast abgeschlossen, trinken tu ich aber immernoch gern.

    "Hast du auch Straftaten begangen?"
    Ja sehr viele. Ich war damals ein richtiges Chaoskind .

    Danke, wünsche ich dir auch

    lg

    Frederico

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Hi Frederico,
    oha was denn für Straftaten wenn ich fragen darf!?
    Dann hast du ja schon einen Lebenslauf in deinem Polizeilichen Führungszeugnis;-)!?

    Lieben Gruß
    Neytiri

  5. #15
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Hallo Frederico, hast du AD(H)S mit oder ohne H? Ich dachte immer, was aber völlig falsch sein kann, weil ich nur von mir selber und meinem Sohne ausging, dass diejenigen mit H ihre Emotionen eher impulsiv rausplatzen lassen und sie nicht ausstellen können, auch wenn sie es gerne wollen würden und es oft auch besser wäre. Und dass ADSler ohne H eh verschlossener wirken, obwohl sie innerlich auch unruhig und überreizt und kopflos sind.

    Wie ist das bei dir? Fühlst du dich innerlich sehr emotional, auch wenn du den Bunker um dich baust? Und wie geht das mit dem Bunkerbau?

    LG MAggy

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Also...ich hab mit Menschen eigentlich nie viel anfangen können, so grundsätzlich.
    Sie waren mir immer irgendwie suspekt, ja unheimlich. Zumindest wußte ich nie, was
    ich mit ihnen anfangen sollte und hab sie - so gut es ging - gemieden. Es gab früher
    ungeheuer viel Streß, ich war sehr unsicher, zeitweise auch aggressiv.

    Erst durch meine Arbeit als Fotografin habe ich einen Zugang zu den Menschen und meinen
    eigenen damit verbundenen Gefühlen gefunden, bzw. kann dadurch viel besser ausformulieren,
    was ich empfinde und sehe. So wird das Ganze irgendwie "verwertbar" und macht Sinn.
    Sie ist eine Art Brücke, die mich sehr befreit hat und mir hilft, in Kontakt zu treten.
    Nirgendwo sonst bin ich aufgeschlossener und kommunikativer, als in meinem Job.

    Es ist immer irgendwie ein Forschen, ein Verstehen wollen...Inzwischen berühren mich
    viele Menschen sehr. Aber, ganz ehrlich, ich wüßte nicht, wo ich heute ohne diesen Kasten
    wäre...

    Hmmm...ich glaub, ich kann das heut nicht richtig ausformulieren...sorry, wenn es nicht
    ankommt. Bemüht hab ich mich schon...


    Trotzdem Grüße!

    PS:

    Achso...Dieser Link hier
    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...-defizite.html
    kam mir eben noch in den Sinn...Vielleicht kannst Du damit ja auch etwas anfangen.

  7. #17
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Huhu,

    Neytiri,

    -Banküberfall
    -Entführung

    usw.

    Spass! (Mein Humor ist doof ich weiß )

    Es waren die üblichen Sachen: Diebstahl, Körperverletzung(Ich hab nie angefangen!!), Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch usw.


    Maggy ich bin Hypoaktiv und egal ob mit Hyperaktivität oder ohne, beide Arten sind sehr impulsiv. Das stimmt, verschlossen bin ich aber ich bin glaube ich doch sehr emotional! Obwohl das halt nicht so aussieht. Wie das mit dem Bunkerbau funktioniert weiß ich leider selber nicht so genau... Das kommt wenn ich das will und ich zB: Kritisiert oder angegriffen werde.

    Doch Etosha! Ich weiß genau was du meinst. Der Link ist sehr hilfreich, danke.

    lg

    Frederico

  8. #18


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Hallo

    Frederico schreibt:
    Es waren die üblichen Sachen: Diebstahl, Körperverletzung(Ich hab nie angefangen!!), Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch usw.
    Naja, ob das so "üblich" ist, das liegt wohl eher im Auge des Betrachters ...

    Ich persönlich finde es nicht üblich, sondern sogar außerordentlich unüblich.

    Wäre das in Deutschland üblich, so wollte ich nicht unbedingt mehr in diesem Land leben.

    Typische AD(H)S-bedingte Straftaten ergeben in jedem Fall eine andere Liste.





    Liebe Grüße,
    Alex

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 115

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Wie sieht es denn mit der "Erkenntniss" bezüglich Schulden jeglicher Art aus?
    Trotz des Bewusstseins nicht mit damit klarzukommen.

    GLG
    Linus

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 46

    AW: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung

    Hallo Frederico

    ... das ist so als wenn ich in manchen
    Situationen einen Bunker um meine Gefühle baue, dann bin ich total kalt und laße nichts mehr an mich ran.
    Bunker... Hm... Das kommt mir sehr bekannt vor...
    Ich nannte oder nenne es "die Maske".
    Früher habe ich zwischen mir und den meisten Mitmenschen gezielt eine Mauer gezogen, bin sehr kontrolliert und auch taktisch vorgegangen.
    Eine Zeit lang gab mir das auch einen extremen "Kick", habe in Verbindung dazu ähnliche Erfahrungen gemacht wie du: Drogen, Auseinandersetzungen mit Autoritäten (waren teilweise wirklich Idioten), usw.
    Das Klauen beschränkte sich allerdings auf Fahrräder...
    Bin dann schlussendlich von der Schule geflogen...

    Geholfen diesen "Bunker" zu durchbrechen hat mir unter anderem die Erkenntnis, dass die Maske ein Selbstschutz ist und
    der Mensch, dem ich am meissten damit schade ich selber bin.
    Viele Emotionen und Möglichkeiten Intensität zu erleben wurden mir dadurch verwehrt.
    Die Entscheidung ohne Mauer an Mitmenschen heranzutreten braucht mehr Mut als wenn man sich von Anfang an schützt.

    Mit der Entscheidung begann dann ein Prozess, der auch heute noch aktiv ist.
    Ich denke, wie Etosha hat mir auch die Kunst sehr dabei geholfen (Theater).

    Ich hoffe der Beitrag ist einigermassen hilfreich...
    Liebe Grüsse
    Lostin

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. anankastische Persönlichkeitsstörung
    Von zümrüt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 17:28
  2. Persönlichkeitsstörung statt ADS!
    Von anjohn im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 07:07
  3. 16.03.2010 um 22:55, 3sat: (Borderline) passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung
    Von Smiley im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 10:57

Stichworte

Thema: ADHS und Antisoziale Persönlichkeitsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum