Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

Diskutiere im Thema AD(H)S und Messis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 44

    AD(H)S und Messis

    Hallo Freunde

    Ich bringe hier ein aus meiner Sicht brisantes Thema auf den virtuellen Tisch dass mich lange Zeit sehr beschäftigt hat.
    Wesshalb ich das tue nehme ich jetzt kurz vorne weg ;-)

    Als ich mir damals Hilfe holte, hatte das unter Andrem damit zu tun, dass die Wohnung meiner Lebenspartnerin und mir sehr Lebendig war. Will heissen: Wir hatten Haustiere die niemand haben will. Um ins Wohnzimmer auf die zwei sauberen Quadratmeter zu kommen die unser Lager darstellten, musste man über Müllberge klettern. In der Küche konnte man bei den Kakerlaken sein Essen bestellen, und wenn die Dinger genug schlau gewesen wären hätten sie es einem bestimmt ins Wohnzimmer gebracht.
    Ich war arbeitslos (einmal mehr ;-) und meine Partnerin arbeitete 100%.
    Ich war nicht mehr fähig mich auch nur Ansatzweise mit unserem Ordnungsproblem zu befassen. So haben wir 5 Jahre gelebt. Manchmal war es schlimmer, manchmal nur schlimm. Besuch hatten wir natürlich keinen und meine Partnerin würde immer ofters krank.
    Lange Rede kurzer Sinn: Die Wohnung musste am Ende entrümpelt und saniert werden.

    Hat sonst noch jemand Erfahrungen in diese Richtung gemacht?

    Wie sieht es heute aus mit Ordnung halten?

    Was für Tricks und Hilfen verwendet ihr um Ordnung zu halten?

    Bin gespannt auf eure Erlebnisse.



    Kodelka

  2. #2
    SCT


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 58
    Ach du heilige Scheisse!

    Meine erste Wohnung, veryveryschlimm ^^

    War da n halbes Jahr drin. Hab mich nie wirklich eingerichtet und nach zwei Monaten kam mich auch keiner mehr besuchen. Hatte nur noch 20cm breite Wege durch die Wohnung. Der Rest war Gerümpel und Müll, der auch lebte, manchmal und bestimmt auch öfters.

    Hab mir oft vorgenommen aufzuräumen, brachte es aber nicht auf die Reihe und die Arbeit im Schichtbetrieb in einer grossen Chemiefabrik, die einem ehemaligen Bundesrat gehörte *hust* tat seinen Rest dazu.

    Nach einem halben Jahr bin ich dann über Nacht (ja!) ausgezogen und erstmal bei nem Kollegen untergetaucht. Ne Woche später ab nach Italien mit dem Rad für ein halbes Jahr (ja!). Nach weiteren zwei Wochen wieder in der Schweiz beim Kollegen und dann nach einem Rauswurf von seiner Mutter bei meiner Mutti eingezogen. Mit 30'000.- Schulden und arbeitslos.

    Hab dann alles abgezahlt mit ihrer Hilfe und dank ihr auch ein wenig Ordnung gehabt im Zimmer.
    Aber jetzt siehts wieder aus wie Sau hier ^^

    LG

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112
    wow...

    also ich habe und hatte schon immer enorm mühe mit ordnung und aufräumen ... wie ihr ja selber wisst ... nützen alle guetn vorsätze nichts und es ist eine riesen quall ...

    nichts desto trotz ... also schmuddelig .. so dass es "lebt" its und wars bei mir nie ... dafür bin ich zu heikel... besonders in küche und bad ekelt es mich ..wenns nicht sauber ist.. trotzdem habe ich natürlich meistens eine sauordnung ... einfach ned saubere ;-)

    ich versuche nun mit dem ritalin und meinem coach ... mir die zeit so einzuteilen ... dass auch dir hausarbeit und das aufräumen klappt ... muss ja auch noch nen grossen garten in schuss halten ..

    alles in allem gelingt es mir immer besser .. aber natürlich ist die situation noch nicht befriedigend .... gibt halt diese up and downs... kennt ihr sicher auch .. danach bin ich immer enorm depressiv .. wenn ich merke ... dass mal wieder nichts klappt und ich die einfachsten sachen (aufräumen, einkaufen, etc) nicht auf die reihe kriege ...

    am meisten stresst mich ... dass die umweld uns nicht versteht und man als faul abgetan wird ..

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 44
    Danke für Eure Beiträge, es tut eben doch gut mit seinem "Scheiss" nicht so ganz alleine zu sein.

    Seit ich die Wohnbegleitung vom HEKS nutze geht es immer besser mit der Ordnung. Da kommt einmal pro Woche eine Fachperson vorbei und unterstützt mich in lebenstechnischen Dingen. Abnehmen tut sie mir ansich nichts, denn das würde mich nur schwächen. Aber sie hilft mit wenn Beispielsweise die Ordnung den Bach runter geht. Oder sie berät mich in Amtssachen und dem Vorgehen sich Strukturen zu erarbeiten die für mich funktionieren.
    Das hilft ungemein.
    Rückschläge habe ich auch zu verzeichnen. Das gehört wohl dazu. Manchmal macht mich das auch sehr traurig und es kostet mich einiges eine Depression abzuwenden. Geht aber auch immer besser.

    Das uns die Menschen für faul oder willensschwach halten ist mir auch ein Greuel. Ich verstehe zwar, dass sie mich nicht verstehen, aber nichts desto trotz fahren meine Emotionen in solchen Fällen Achterbahn.
    Das nervt mich wiederum. Ich arbeite daran auch damit umzugehen. Ist aber nicht die leichteste Übung ;-)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Verdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 48
    @ kodelka und co

    ich bin schockiert, vor allem über die ersten beiden beiträge...

    woher wisst ihr, wies bei mir ausschaut???

    nein, ratschläge kann ich nicht geben...
    d.h. theoretisch schon, aber praktisch...

    im chaos versinkende

    mondine

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.524
    Wie kommt es, dass ihr mein Zimmer so genau kennt? Eigentlich wollte ich den Klischees doch nicht entsprechen. Dass ich wenn ich mal beginne aufzuräumen immer an was interessantem hängenbleibe (Abizeitung, Notizen von vor fünf Jahren, ach ja, die Lieder auf dem Mp3-Player gehören auch dringend ergänzt...) entspricht wohl auch dem Cliche.

    Im internen Bereich habe ich ein Bild von meinem Schreibtisch online gestellt. Es ist nicht schwer zu erkennen, dass man da nicht arbeiten kann. Darum zeigt das zweite Bild meinen Arbeitsplatz. Die Armbanduhr liegt aber nicht mehr bei der Zange, da ich sie inzwischen vermisst und gesucht habe. Es gibt auch noch einen Computerplatz, den erspare ich euch aber. Hier findet ihr das ganze (falls ihr eingeloggt seid).

    Das Chaos in Bildern siehe Anhang



    euer Clown, der gerade mal wieder versucht aufzuräumen.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken schrei10.jpg‎  

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 7
    das nicht verstanden werden, weil man schwierigkeiten hat beim aufräumen, ist leider gottes halt so ne sache. es nervt, man wil und kann doch nicht richtig. die meisten haben so oder so kein verständniss. ich lasse mir da doch gern von meiner frau helfen, auch wenn sie meint sie sei nicht meine mutter und müsse mir nicht immer sagen wo man was aufräumen sollte. aber ich lasse mir das gerne sagen weil dann kommt ordnung rein. wenn ich versuche aufzuräumen bin ich nämlich heillos überfordert. ich sehe einfach keinen ausweg ich weiss nicht wo ich etwas wegräumen soll oder wie. die kleinste schwierigkeit stellt es für mich dar wenn ich einen plan bekomme was und wie es gemacht werden soll, dann funzt es. das einzige was ich wirklich kann ohne "nachzudenken", ist kochen oder putzen aber nicht aufräumen. das lustigste ist, bitte nicht falsch verstehen, wenn ich mal aber sehr selten mal speed nehme, dann kann ich die wohnung sauber machen und habe keine schwierigkeit zu überlegen wie und bleibe richtig stur bei der begonnen arbeit. aber das kommt halt wirklich nur alle paar schaltjahre vor. also höre ich meiner frau zu wenn sie mich dirigiert und habe somit einen fahrplan bei der hausarbeit auch wenn der nicht immer voll konzentriert gefahren wird .

    lebendiger haushalt deine zeit ist abgelaufen. zum glück schon lange :lol:

    also mut zur unordnung. weisen wir doch die schuld von uns und waschen unsere hände in selbiger. :viu:


    lg tolpatsch

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79
    hmm, da kommt mir doch einiges bekannt vor

    und wenn sich genug angesammelt hat, dann mach ich eine grosse entsorgungsaktion .... vielleicht so alle 6 Monate

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 60
    Oh ja kommt mir alles so bekannt vor und dann schafft man es sich durch zu ringen mal auf zu räumen und dann fallen einem wieder sachen in de Hände und man ist ganz schnell wieder abgelenkt oder auch angenervt vom aufräumen und eigentlich sieht es fast schlimmer aus als vor dem aufräumversuch. So ist das zumindest bei mir.
    Mich stresst aufräumen ja eh erheblich und bekomme immer zu hören das ich doch bitte aufräumen sollte. Ich könnte schon bei dem Satz fast kotzen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 60
    smily1985 schreibt:
    Oh ja kommt mir alles so bekannt vor und dann schafft man es sich durch zu ringen mal auf zu räumen und dann fallen einem wieder sachen in de Hände und man ist ganz schnell wieder abgelenkt oder auch angenervt vom aufräumen und eigentlich sieht es fast schlimmer aus als vor dem aufräumversuch. So ist das zumindest bei mir.
    Mich stresst aufräumen ja eh erheblich und bekomme immer zu hören das ich doch bitte aufräumen sollte. Ich könnte schon bei dem Satz fast kotzen.
    200% agree - geht mir doch auch so

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Stichworte

Thema: AD(H)S und Messis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum