Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Dyskalkulie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 18

    Dyskalkulie

    Hat jemand etwas wissenswertes über (Therapie) Dyskalkulie?
    Ich will mich mal auf die Suche nach Ärzten/Therapeuten machen, die sich damit auskennen und therapieren, so wie das LOS-Institut Legasthenikern hilft.
    Ich hab es nämlich satt nicht auf die Schnelle mein Wechselgeld zu kontrollieren, ob ich auch richtig rausbekommen habe und möchte endlich meinem Sohn eine wirkliche Hilfe bei Mathe sein.
    Aber sobald ich Zahlen sehe oder höre, geraten meine Gehinrzellen total durcheinander und ich kann nicht mehr klar denken.
    Würde mich sehr über Antworten freuen.

    L.G. PapaUlli

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Dyskalkulie

    Ich hab auch Dyskalkulie und mach seit 1 Jahr ne therapie , und kann es nur empfelen. ich mach das beim ZTR is also ne richtige Therapie und ein halt einzel Unterricht. wenn du ne Adresse braucht helf ich dir weiter .


    lg Parker

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Dyskalkulie

    Hallo Parker!
    Vielen Dank für Deine Antwort. Du hast mir damit schon sehr geholfen.
    Ich war jetzt gerade mal auf der Internetseite vom ZTR und habe mir da eine Adresse in Hamburg rausgeschrieben. Werde mich da mal weiter Informieren.
    lg PapaUlli

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Dyskalkulie

    PapaUlli schreibt:
    Hallo Parker!
    Vielen Dank für Deine Antwort. Du hast mir damit schon sehr geholfen.
    Ich war jetzt gerade mal auf der Internetseite vom ZTR und habe mir da eine Adresse in Hamburg rausgeschrieben. Werde mich da mal weiter Informieren.
    lg PapaUlli
    Hallo PapaUlli, mich würde interessieren, ob du hier weiter gemacht hast und ob dir diese Therapie weiter geholfen hat? Ich weiss nämlich gar nicht, ob ich dieses Handicap überhaupt noch in Angriff nehmen soll - ich bin 54 und seit meinem 15. Lebensjahr mit der Mathematik nicht mehr weiter gekommen...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Dyskalkulie

    hallo!

    ohhh, das kenne ich nur zu gut.. ich bin auch ein absoluter mathe-schwächling. mich wundert's, dass ich damit meine augenoptiker-lehre auch noch super überstanden habe. bei mir ist es nicht die geometrie oder die 'sichtbare' mathematik sondern das schnelle ausrechnen von einfachen popeligen rechnungen ab dem zweistelligen bereich.
    wer kennt noch das spiel in der klasse, bei diesem alle aufstehen mussten und wenn der lehrer die aufgabe stellte, dufte der erste, der das ergebnis hatte, sich hinsetzen. ich war IMMER der letzte, der stand und selbst nach der mir dritten und vierten gestellten aufgabe noch blatschend da stand und das stottern anfing. da kommen echt böse erinnerungen auf!!! MATHE WAR MEIN FEIND!
    heute lasse ich mir zeit beim rechnen. kurz vor der kasse im supermarkt runde ich immer alles was unter einem euro liegt auf einen euro auf und alles, was darüber ist ebenfalls zum nächsten schritt. so kommt man nie ins schwitzen und das geld reicht dicke an der kasse.
    schlimm wird es, wenn ich mit freunden weggehe oder zutaten für ein essen besorgen und später alles, auseinanderdividieren muss(vor den anderen). katastrophal!!!

    den hinweis auf eine therapie über mir ist echt interessant und macht mich ebenfalls neugierig! dir, papaulli, wünsche ich viel glück dabei und würde gerne über positive ergebnise lesen!

    grüße

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Dyskalkulie

    Ich kann jeden nur sagen , macht diese Therapie aber NUR wenn bei euch Dyskalkulie wirklich vor liegt , sonst könnt ihr diese Therapie leider nicht in anspruch nehmen .
    Mir hilft es wirklich , wir haben Oktober und ich werd immer sicherer , nur wird es leider nicht von der Kasse übernommen und man muss es selber bezahlen .

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Dyskalkulie

    StammerKitty schreibt:

    wer kennt noch das spiel in der klasse, bei diesem alle aufstehen mussten und wenn der lehrer die aufgabe stellte, dufte der erste, der das ergebnis hatte, sich hinsetzen. ich war IMMER der letzte, der stand und selbst nach der mir dritten und vierten gestellten aufgabe noch blatschend da stand und das stottern anfing. da kommen echt böse erinnerungen auf!!! MATHE WAR MEIN FEIND!
    Und ob ich das kenne! Bei uns fing der Morgen immer so an - ein bisschen Kopfrechnen, um wach zu werden. Und auch ich war immer die letzte, die noch stand.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Dyskalkulie

    Ein absoluter Albtraum sage ich nur...

    Hier ist ein Link zu mehreren Therapiezentren für Rechenschwäche: Institute fr Dyskalkulie-Therapie in Deutschland zur Behandlung der Rechenstrung/Rechenschwche - Zentrum fr Rechentherapie Elbe-Weser (ZfR)

    Viel Erfolg

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Dyskalkulie

    Ich bin 2009 im Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim diagnostiziert worden und die haben einen "heimlichen" IQ-Schnelltest mit mir gemacht...den musste ich zu Hause machen und habe das ziemlich halbherzig gemacht. Mathe/Logisches Denken war auch dabei. Das Resultat: Überdurchschnittlicher IQ (lol) und Rechenschwäche, sowie Schwäche im logischen Denken usw. na ja...das erklärt auch, dass ich schon in der Grundschule immer die schlechteste war und wegen Mathe meist mein Abschluß nicht erreicht wurde...hab meine Mittlere Reife 2008 nachgeholt (VHS) und eigentlich nur einsen außer in Mathe (stand eigentlich auf 6, aber sie haben mir mein Leben nicht nochmal verbauen wollen und ich habe eine 5 bekommen). Beim Abi war es ähnlich. Hätte einen Einserschnitt haben können^^ Aber wegen Mathe war es nicht möglich.

    Jedoch konnte man bei der ADHS-Diagnose, die über mehrere Monate ging, nicht genau sagen, ob ich es habe, da mein Gehirn schon ausgewachsen ist.

  10. #10
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Dyskalkulie

    Dakhla schreibt:
    Und ob ich das kenne! Bei uns fing der Morgen immer so an - ein bisschen Kopfrechnen, um wach zu werden. Und auch ich war immer die letzte, die noch stand.

    Beliebtes Spiel bei uns war Bänkerutschen: Wer das richtige Ergebnis zuerst sagt darf eine Bank vor.

    Als ob mich das Kopfrechnen nicht schon genug verstört hätte, dann noch diese Konkurrenz/Zeitvorgabe... mein Kopf komplett leer...
    Mir wurde eine zeitlang richtiggehend schlecht vor dem Matheunterricht... außer wir hatten Geometrie, da war ich super.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Dyskalkulie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum