Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 57

Diskutiere im Thema Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch? im Forum ADS ADHS Erwachsene: KomorbiditÀten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, AbhÀngigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische KomorbiditÀten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 37

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    "einfach abschalten" is eben das was wir nicht können =D das is ja das doofe...besonders mein freund muss immer leiden wenn er bei mir schlÀft oder ich bei ihm und mir nachts mal wieder eine wahnsinnig gute idee kommt =D

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-BeitrÀge: 35

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    ja da hast du recht..genau das ist ja das problem

    aber dafĂŒr sollte der freund ja auch da sein;D bis zu einer gewissen grenze

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-BeitrÀge: 83

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    wenn ich mich so zurĂŒckerinnere ... fĂ€llt mir auf das es bei mir auch so war ... mich gedanken plagten die ich nicht abschalten konnt immer kreisten dies hatte glaube ich eine enorme hormonausschĂŒttung zur folge...war so als hĂ€tte mein hirn versucht alle tages zum teil vileicht sogar wochenerlebnisse der vergangenheit und manchmal der möglichen zukunft ....auf einen schlag zuverabeiten oder es ging in richtung krankhafte zwangsgedanken...ich war so wach wie ich es hĂ€tte tagsĂŒber nur in extremsituationen hĂ€tte sein können

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-BeitrÀge: 18

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    Sagen wir mal so... ich habe mich die Jahre ĂŒber an die Gesellschaft angepasst. In der Wo. zeitig ins Bett da ich immer gegen 5 Uhr aufstehen muss. Hat mein Sohn aber Ferien und ich muss nicht arbeiten geht es mir besser, wenn ich erst mitten in der Nacht ins Bett gehe und morgens spĂ€ter aufstehen kann. Muss ich den anderen Rythmus einhalten, fĂŒhle ich mich morgens trotz "genug" Schlaf wie gerĂ€dert, also folgere ich daraus, das es nicht mein "natĂŒrlicher" Rythmus ist. In der Kindheit war es eigentlich nicht anders.

  5. #15
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-BeitrÀge: 259

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    Ja Nachtaktiv bin ich auch. Nur Alkohol muss irgendwie immer dabei sein, sonst werd ich zu nachdenklich. Undd laute Musik ist auch gut


    lg

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 55

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    Hallo an euch alle!

    Ich wollte eigentlich bei diesem Thread da

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...lem-tun-2.html

    noch etwas dazu posten, aber der ist schon geschlossen. Da sind nĂ€mlich sehr informative BeitrĂ€ge zum Thema „Eulen“ und Schlafsstörungen zu finden.

    Ich bin neu hier und möchte euch noch ein paar Tipps zum Thema geben. (Verzeiht mir falls ich ein Àlteren Thread verpasst habe, wo das alles schon erwÀhnt wurde...)

    Das Problem mit dem Schlafrhythmus kenne ich nur zu gut und es treibt mich immer wieder auf die Palme. Man schlÀft, wenn andere Leben und umgekehrt.

    Wenn das Problem nicht Schlaflosigkeit ist, sondern der Zeitpunkt des Einschlafens und Aufwachens (also eine Verlagerung, so genannte „Störungen des Schlaf-Wach Rhythmus“) gibt es eine mögliche medikamentöse Therapie mit Melatonin-PrĂ€parate. Ich kenne Leute bei denen es gut gewirkt hat. Bei mir nicht so, aber ich denke es lag da an der QualitĂ€t des PrĂ€parats. Melatonin ist aber, so viel ich weiss, nicht in allen europĂ€ischen LĂ€ndern erhĂ€ltlich!

    Weitere Tipps:

    Lichttherapie am Morgen, dafĂŒr braucht man eine speziell starke Lampe (mind. 2.500 Lux), kann man gut per Internet bestellen, leider sehr teuer.

    Am Nachmittag und Abend Sonnenbrille oder Skibrille tragen (auch zu Hause wenn man starke Beleuchtung hat, sieht zwar doof aus… Es gibt sogar spezielle Brillen, die die Augen auf allen Seiten ganz abdecken).

    Blaues Licht vermeiden, d.h. weiss-kalte starke Beleuchtung (ein Gang zur Toilette mit grellem Licht reicht bei jemand, der sehr empfindlich ist, schon aus, um den Schlaf-Wach Rhythmus zu beeintrÀchtigen).

    Abends zu viel Fernseher aber vor allem Computer meiden (auf jeden Fall „f.lux“ installieren F.lux: software to make your life better weitere ErlĂ€uterungen dazu habe ich schon auf einem anderen Thread gepostet: http://adhs-chaoten.net/computerecke...nterladen.html).


    Da ist mal der Wikipedia Eintrag zum „Schlafphasensyndrom“: Schlafphasensyndrom

    (Wenn ihr Englisch versteht, wĂŒrde ich euch die englischsprachige Version empfehlen, weil ausfĂŒhrlicher)

    Ich fasse mal hier zusammen, wie ich das ganze durch meine Recherche im Netz verstanden habe:

    Das Schlafphasensyndrom ist eine Störung des Schlaf-Wach Rhythmus angeblich eine neurologische Besonderheit und an sich kein Problem.

    Dazu ist die Abgrenzung zur Gruppe den so genannten extremen Eulen nicht immer ganz klar. (http://upload.wikimedia.org/wikipedi...hronotypen.svg)
    Extreme Eulen sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene, die tendenziell eher zu den „SpĂ€ttypen“ gehören, mit dem Alter verschiebt sich dann der Schlaf-Wach Rhythmus immer mehr Richtung „FrĂŒhaufsteher“.

    Das Schlafphasensyndrom oder andere Störungen des Schlaf-Wach Rhythmus werden oft mit psychiatrischen Diagnosen verwechselt (darunter auch ADHS), zum anderen aber kann es auch eine KomorbiditÀt zu ADHS sein (die HÀufigkeit von psychiatrischen Erkrankungen bei Schlafphasensyndrom-Betroffene ist angeblich die selbe wie bei der Normalbevölkerung, es gibt zudem welche, die eine reaktive Depression entwickeln z.B. Aufgrund der Reaktionen ihres Umfeldes).

    Einige Forscher hier sagen, dass der Zusammenhang zwischen ADHS im Erwachsenalter und Schlaf-Wach Rhythmen noch nicht ganz erforscht sei; bei dieser Studie wird vermutet, dass Erwachsene ADHS Patienten angeborene Schlafsstörungen haben und mit MPH zwar weniger schlafen und spĂ€ter einschlafen, aber dafĂŒr eine bessere SchlafqualitĂ€t erreichen. (http://www.journalsleep.org/Articles/300408.pdf > DISCUSSION; ich habe sinngemĂ€ss zusammengefasst).

    Dieser Artikel berichtet wiederum, dass es angeblich eine Untergruppe von ADHS-Betroffene mit chronischer Einschlafsstörung gibt (ScienceDirect - Biological Psychiatry : Delayed Circadian Rhythm in Adults with Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder and Chronic Sleep-Onset Insomnia) und auch da könnte das Melatonin eine Rolle spielen. (Und ich nehme an das hier auch die ganze Thematik mit dem Abschalten im Spiel ist. Man setzt ja manchmal bei schwerer ADHS-Symptomatik auch Medikamente am Abend ein… sprengt den Rahmen, sorry)

    Tut mir Leid das diese Quellen nicht auf Deutsch erhĂ€ltlich sind, ich habe zum Thema „Schlafphasensyndrom und ADHS“ gesucht, aber wurde nur auf Englisch fĂŒndig.


    Vielleicht kennt ihr das schon alles was ich hier geschrieben habe. Ich bin zwar keine Expertin, aber in letzter Zeit habe ich mich eben mit der Thematik befasst und ĂŒberlege mir ob ich doch nicht ins Schlaflabor soll.

    Liebe GrĂŒsse an euch alle, sollte jetzt mal ins Bett…
    GeÀndert von GrowlingCat (24.11.2011 um 03:46 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 55

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?


  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-BeitrÀge: 88

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    Bin ich heute noch. Wird wohl daran liegen das der Körper wenn Schlafenszeit angesagt ist schlafen will, das Gehirn schĂŒttet dann ĂŒbermĂ€ĂŸig Dopamin aus wenn man

    dagegen ankÀmpft. Das ADS(H) Gehirn bekommt genau das was es braucht, und dann drehen sich die Gedanken im Kopf und man liegt oft 2 - 3 Stunden wach bis man

    endlich einschlafen kann. Ist bestimmt auch ein Suchtverhalten, das lÀnger wachbleiben, denn dein Gehirn bekommt nur dann sein Zuckerli :-D

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-BeitrÀge: 4.257
    Zu Studienzeiten war ich NachtschwÀrmer. Aber heute gehe
    ich zu ganz normalen Zeiten ins Bett ... so zwischen Mitternacht und Eins...


  10. #20
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-BeitrÀge: 575

    AW: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch?

    Meine Nachtruhe begann immer pĂŒnktlich mit dem Morgengrausen, und endete mit Anlaufschwierigkeiten bis zur DĂ€mmerung gegen Mittag.

    Arbeitszeiten welche in der frĂŒh um 10 Uhr begannen, waren fĂŒr mich recht anstrengend, und verzögerten sich in der Regel zu 12 Uhr hin.


    In den letzten Jahrzehnten allerdings war aufgrund familierer Situation eine Ruhephase zum Sonnenaufgang hin nicht mehr möglich, da ab ca 5,30 Hur mittels anderer Wohnungsinsassen eine gesteigerte Unruhe fabriziert wird.

    So pendelte es sich langsam ein, daß ich spĂ€testens um 2,30 Uhr entseelte - es ist also auch eine Gewöhnung der Ă€ußeren UmstĂ€nde.

    Viele GrĂŒĂŸe

    Lumpi

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Suche ADS Arzt und/oder Klinik in MĂŒnchen oder 150 km Radius
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 15:30
Thema: Nachtaktiv in der Jugend....gewesen....oder immernoch? im Forum ADS ADHS Erwachsene: KomorbiditÀten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, AbhÀngigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische KomorbiditÀten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum