Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Was soll mir die Testung bringen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    TBX


    ___________

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.221

    AW: Was soll mir die Testung bringen?

    Hallo El Guro,

    ich stell dir mal zwei Fragen, aber mal anders herum.

    Was hast Du davon dich nicht testen zu lassen?
    Würdest du etwas verlieren?

    LG,
    TBX

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Was soll mir die Testung bringen?

    also ich bin jetzt gerade getestet worden und bin mit dem Psycholog am herausfinden, was für mich richtig ist.

    Mein Hausarzt und die Psychologin, zu der ich wegen all den seelischen verletzungen gehe, welche ich wohl durch meine sensiblität geholt habe, haben gemeint, ich hätte ziemlich sicher keines.

    Trotzdem habe ich den Schritt gemacht und mich Testen lassen um Sicherheit zu haben.


    Am besten hörst du in dich hinein, wirst du keine Reue empfinden, falls du den Test NICHT machst und später herauskommt, das du es hast?

    Wenn du den Test dagegen machst und herauskommt, du hast es NICHT, dann hast du auf jeden Fall ein Thema abgeschlossen.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Was soll mir die Testung bringen?

    Lieber TBX, liebe Arava,

    danke für Eure Antworten. Ja, ich denke ihr habt schon recht. Ist ja auch eine Frage, die ich mir zur Zeit ständig stelle. Was habe ich zu verlieren, gar nix.

    Ich denke, bei dem nächsten Termin für meine Tochter werde ich den Psychologen darauf ansprechen und um einen Termin für die Testung bitten.

    Eigentlich ist es ja blöd, sich solche Gedanken zu machen. Na ja, ich hab halt ADHS. Gell?!

    Danke Ihr Lieben, an alle die mir geantwortet haben. Ich informier Euch dann, wie es weitergeht!

    LG
    ElGuro

  4. #14
    TBX


    ___________

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.221

    AW: Was soll mir die Testung bringen?

    Ich denke man sieht sich die Tage mal im chat.
    Bis dann.

  5. #15
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Was soll mir die Testung bringen?

    ich hoffe, man sieht sich die tage mal im chat



    ..An

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Was soll mir die Testung bringen?

    Hallo ElGuro,

    vor ein paar Wochen habe ich mich auch erst testen lassen und ich habe vorher nicht mal einen Schimmer davon gehabt, dass ich AD(H)S haben könnte.

    Im Rahmen eines stationären Aufenthaltes bin ich darauf von Mitpatienten angesprochen worden. 3 x. ...na, du hast doch AD(H)S.

    Daraufhin habe ich den Oberarzt, der ein Fachmann auf dem Gebiet ist, angesprochen und ich habe sehr schnell einen Termin innerhalb des Hauses bekommen.

    Ging dann auch alles ganz schnell. Innerhalb von knapp 3 Wochen war alles klar.

    Warum ich den Test gemacht habe? Ehrlich gesagt, war ich neugierig darauf. (Das war ja auch was neues - und wie wir ja wissen - ist was neues für AD(H)Sler immer was interessantes ...und vielleicht würde es auch manches erklären. Warum handel ich so oder so und nicht anders!

    Hier in den vielen Berichten habe ich schon soooo viele AHA-Effekte gehabt.

    Hast du mal den Bericht über die "positiven Eigenschaften" von AD(H)Slern gelesen, sehr empfehlenswert.

    Eine geeignete Therapie muss ich noch finden. Aber es ist alles so gut wie auf dem Weg.

    Empfohlen wurde mir ja eine Verhaltenstherapie, aber ob das so richtig für mich ist, ich weiß ja nicht. Ich denke ich brauche so eine Kombi von Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie. Nach Möglichkeit eine Einzeltherapie, dann ich befürchte, dass ich die anderen in Grund und Boden quassel

    Ich für meinen Teil bin gespannt darauf was da noch so kommt.

    Mein Mann dagegen sieht das alles doch ein bisschen anders.

    Nachdem was ich ihm so erzählt habe und auch sein Sohn bekam mal die Diagnose ADS, allerdings war er da auch schon 16 oder 17. Und er sollte Ritalin bekommen - da hat sich mein Mann voll auf die Hinterfüße gestellt und das verhindert!

    Er sieht das auch bei mir nicht gerne. Allerdings bin ich schon groß und kann das selbst entscheiden. Einen Versuch ist es zumindest wert und ich erhoffe mir schon viel davon.

    Testen lassen würde sich mein Mann aber nicht! Er geht auch davon aus, dass er es auch hat. Aber er sieht das alles eher als eine Modeerscheinung. Und Medis würde er sowieso nicht dagegen nehmen. Er erkennt zwar viele Symphome auch an sich, aber er sagt, ich bin jetzt 53, bin gut durchs Leben gekommen und sieht keinen Sinn darin, etwas zu ändern.

    Tja, so ist das. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Und da ist dann noch die Frage nach der Gewissheit. Nun ja, Gewissheit ist sicher gut - aber es sollte dabei nicht um die Frage der Schuld gehen, oder so. Ich weiß nicht, ob die Frage von wem mein Kind das hat, so entscheident ist.

    Ich denke, man kann nur eine Entscheidung treffen, wenn man alle Fakten hat. Und dann kann man was drauß machen - oder auch nicht. Kommt immer auf den Leidensdruck an.

    Du wirst dich sicher richtig und ganz und gar für dich selbst entscheiden. Und danach kannst du tun, was immer für dich richtig erscheint!

    Alles Gute und liebe Grüße
    Kristy

  7. #17
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Was soll mir die Testung bringen?

    Hallo Ell



    beim durchlesen all der Beiträge hier u auch nach den EReignissen der

    letzten Tage(u auch den Überlegungen wegen Juniors Diagnose)

    ist mir auch noch etwas klargeworden..

    grad bei therapie und Behandlung, ist das allumfassende wissen..nach dem WARUM..

    eine vielweitige Sichtweise nötig.

    bei meinem Junior hab ich meine ansicht richtung diagnose..schon mehrmals geändert, verworfen..angezweifelt.

    als er klein war..war es dringend..wichtig, ich denk..das kannst nachvollziehen.

    als er nun gross ist..selbstständiger wurde.."seinen weg" einforderte, ging..

    ich mir klar wurde, das nichts sein wesen wird ändern..u (wir) es annahm(en)

    sagte, ich mir, es reicht , das wir es wissen(as) was soll da eine diagnose..wozu?

    nun ändert sich die lage plötzlich..

    wenn neue situationen ins leben treten..leidensdruck entsteht..

    dann würde eine genaue diagnostik doch helfen..für therapie u versstehen u handeln..

    die chance.., hab ich vertan :o(

    geh nun wohl mit ihm nen schwereren weg..

    ähm..

    zu dir

    wenn du in dir ruhst..mit deinem wissen ohne diagnose

    u auf fachleute(zbsp wegen der panik) gerätst..die das mit beachten..ist es gut..

    wenn du jedoch die diagnose hast..

    bestehen eben mehr möglichkeiten:

    - dann wenn neue situationen eintreten
    - wenn leidensdruck auftritt
    - wenn ärzte dinge einseitig sehen, sich auf papiere stützen

    - es hilft ganz sicher, dir und auch fachleuten, um fragen zu beantworten..so auch zu helfen..

    also, genauso:

    vileicht brauchst die diagnose gar nicht..alles rollt so :o)

    vieleicht aber, wird sie mal wichtig..wer weiss?

    ich drück dir die daumen, denk du siehst u entscheidesst das gut..

    Deine An

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Kosten für Testung
    Von Mamamalvier im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 22:28
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.07.2010, 18:00
  3. Wo Testung zu Feinmotorik, Grobmotorik usw. ?
    Von winni2000 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 20:57

Stichworte

Thema: Was soll mir die Testung bringen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum