Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Gehört das vielleicht zum Konzept?
    Ich habe am Donnerstag die vierte Sitzung gehabt und fühlte mich - im Gegensatz zu den drei Sitzungen vorher total unverstanden.
    Mir geht es nicht gut und ich wollte ihr davon erzählen. Sie tat aber alles lapidar ab und meinte, dass es anderen schlimmer gehen würde und ich nicht jammern solle.

    Gehört das vielleicht zum Konzept? Bisher hatte ich eigentlich einen sehr guten Eindruck von ihr und ich stelle gerade mit ihrer Hilfe schrittweise Strukturierungshilfen auf und setze sie um - das klappt ganz gut, aber ich bin im Moment generell extrem unzufrieden, launisch, überarbeitet, gelangweilt, genervt etc. und das will sie nicht hören.

    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Hallo..

    es ist schwer zu sagen ob das zum Konzept gehört. Dazu müsste man oder frau oder ich wissen was das für eine Therapeutin ist. Ist sie an eine Klinik angebunden oder niedergelassen. Was sind ihre Behandlungsschwerpunkte und Kliente.

    Andy

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    SIe ist Verhaltenstherapeutin und auf ADHS spezialisiert, sie ist selbstständig, soweit ich weiß originär aus der Medizin.
    Ich habe bisher das gefühl gehabt, bei ihr absolut richtig zu sein, aber die letzte Sitzung wirkt echt noch nach bei mir ....

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Also...

    da ich in meinen kurzen Leben schon eine Menge Therapeuten kennen gelernt habe kann ich ja mal meine Thesen zum besten geben.

    Ich könnte mir vorstellen, dass deine Therapeutin versucht hat die Sitzungszeit aufs coathing zu fokusieren. Dabei aber ein wenig grob vorgegangen ist.

    Therapeuten sind nicht unfehlbar. Auch sie haben verschiedene Stimmungen. Sie müssen sich auch auf jeden Klienten einstellen und kennen lernen um zu Wissen wie sie mit wem interagieren können.

    Das wichtigste ist aber, wenn Dir etwas nicht passt bzw. Du dich gekränkt oder velezt fühlst solltest Du dieses den Therapeuten auf jeden Fall irgendwie mitteilen.

    Das von mir... Andy.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Hi Du, könnte rein theoretisch schon sein, dass sie Dich herausfordern möchte.
    Das ist aber wirklich reine Spekulation.

    Frag sie, streite Dich mit ihr.

    Die 5.Sitzung ist ja auch die "Finalstunde", oder?
    Danach müsst Ihr Euch dann entscheiden, ob das klappt mit Euch.
    Hmmm...


  6. #6
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Hallo Janie,

    ich finde was Andy geschrieben hat klingt plausibel.

    Mit dem Hinweis, dass auch ich schon einige Therapeuten kennengelernt habe und feststellte:
    ein richtig professioneller Therapeut wird niemals seine Stimmung zeigen oder gar sie nicht beherrschen! (Was nicht heißt, dass Therapeuten, die dies tun, unbedingt schlecht sind).

    Deswegen würde ich auch empfehlen, sie darauf anzusprechen, nicht durch die Blume, sondern ganz konkret. Sie sollte ihr Verhalten begründen...

    Entweder kannst du die Gründe nachvollziehen, dann ist alles klar.
    Oder du solltest dich fragen, ob sie die richtige Therapeutin ist.

    Oder ganz anders: die Verhaltenstherapie ist im Moment nicht die Therapieform, die du nötig hast???
    Denn man sieht natürlich zunächst in erster Linie das äußerliche Chaos und das belastet dann am meisten, aber vllt. kann man das erst in den Griff bekommen, wenn man sich mit dem inneren Chaos auseinander gesetzt hat???

    hmm...
    nachdenkliche Grüße
    happypill

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Oder ganz anders: die Verhaltenstherapie ist im Moment nicht die Therapieform, die du nötig hast???
    Denn man sieht natürlich zunächst in erster Linie das äußerliche Chaos und das belastet dann am meisten, aber vllt. kann man das erst in den Griff bekommen, wenn man sich mit dem inneren Chaos auseinander gesetzt hat???
    Hi happypill,

    ich weiß es nicht. Tatsache ist, dass ich einen sehr, sehr guten Eindruck von ihr habe - sie erscheint mir sehr professionell.
    Das innere Chaos habe ich versucht, durch eine analytische Therapie zu bekämpfen, als ich dann die Diagnose ADHS bekam, machte ich einen Therapiewechsel und nun bin ich in einer VT, was für micha uch der absolut richtige Weg ist.
    ich bin nur erschrocken über diese "Härte". Vielleicht mag sie den depressiven Anteil in mir ja nicht und denkt auch, dass ich mich in den 1,5 Jahren Analyse genug ausgeheult habe.
    Tatsache ist, dass ich diese Konfrontationen nicht mag, und es mich wundert, dass sie das macht. Ich trau mich irgendwie nicht, sie zu fragen, vielleicht sollte ich das ja demnächst mal tun. SIe sagte wortwörtlich: Wenn Sie jammern wollen, dann haben Sie jetzt 5 Minuten Zeit dafür, Sie dürfen jammern, was das Zeug hält. Das war mir dann aber zu albern und sie war mir zu überheblich dabei. Und das hat dann leider den rest der Sitzung ziemlich beeinflusst, obwohl die konkreten Verhaltenstipps sich in den letzten Tagen schon sehr umsetzen gelassen haben

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    hallo

    meine meinung: es gibt gute therapeuten und schlechte. und es gibt therapeuten, die vielicht gut sind, aber nicht zu einem passen.
    ich kann mit überheblichkeit auch gar nicht umgehen und kann nur erfolge erzielen, wenn ich mich vom therapeuten/arzt/berater 100% verstanden fühle. ich bin da ev. etwas extrem.

    meine jetzige psychologin war mir anfangs sehr unsympatisch und ich habe ihr das so gesagt. ich ging dann nur alle 3 monate zu ihr zur bestandsaufnahme und ging einmal die woche in eine delegierte bewegungstherapie.

    nach zwei jahren kam ich plötzlich besser mit ihr klar und sie hat mir sehr geholfen.

    ich würde deine gefühle offen und ehrlich ansprechen oder eine andere therapeutin suchen.

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Na ja, wenn ich die Therapieschulen noch richtig im Kopf habe, hat es Verhaltenstherapie eher nicht so mit dem "Verstehen". Entsprechend sind Verhaltenstherapeuten vom Konzept her eher nicht die "Versteher", sogar im Gegenteil.

    Das "Verstehen" entspringt am Ende dem humanistischen (Gesprächstherapie) bzw. dem psychoanalytischen Ansatz zu entspringen. Genau dagegen sich die behavioristisch geprägte Verhaltenstherapie, jedenfalls vom Ansatz her und richtet den Blick geradezu starr nach vorne (wenn man das so sagen darf, ohne jemand Unrecht zu tun). Positive Erfahrungen und ihre Reflexion sind zur Verstärkung erlaubt, denn gelernt und gewachsen wird an Erfolgen und positiven Erfahrungen.

    Ich könnte mir also vorstellen, dass ein "Abbügeln" negativer Erlebnisse tatsächlich einem Konzept folgt. Allerdings spricht nichts dagegen, dieses Konzept zu erklären und daran ggf. zu erinnern.

    Vor diesem Hintergrund könnte es wirklich gut für Euch beide sein, wenn Du Deine Befindlichkeit in Bezug auf die Sitzung sachlich, klar und ehrlich gibst. Aufklärung des Klienten ist erlaubt. Und rein menschliche Verbindlichkeit muss ja nicht gleich den "Übertragungsalarm" bei Freud-Allergie auslösen.
    Geändert von Grisu (21.12.2010 um 11:06 Uhr)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam

    Was sie wohl meint ist das dass ne Phase sein kann die sich von einem Tag auf den anderen wieder ändert, ist normal hab ich auch.

    Dann fühl ich mich Monatelang einfach nur geil geil geil und dann ahb ich auch neutrale Phasen und dann manchmal so Phasen wo ich eigentlich immer nu nervlich ab Ende bin.

    Wenn das passiert danngillt es die Magnete neu auszurichten, sag ich immer.
    Die Magnete und die Eisenspähne, du weisst sicher was ich meine.
    Ich bin sowieso immer anders, normal hab halt ADHS.
    Komplett sortiert bekomme ich den Wust in meinem Kopf ehe nie.

    Ich kann den Brei aber einmal umrühren, das Chaos ist zwar dann immer noch da aber vieleicht bin ich dann glücklicher.

    Dann fang ich halt mal wieder an zu rauchen oder höre auf, ändere schlagartig meine Ernährug von Fastfood auf gesund oder umgekehrt oder gehe einfach n paar Runden Joggen.
    Damit dürfte man den Stoffwechsel schon mal ordentlich durchrütteln.

    Vieleicht interessiere ich mich einfach auch mal ganz Spontan für etwas.
    z.b. irgend was googeln, sich beschäftigen, aber nicht mit negativen Themen.

    Diese Phasen ist ein Prozess der normalerweise vonalleine stattfindet, dir wird in wnigen Tagen oder Wochen von ganz alleine wieder gut gehen weil du ganz andere Gedanken hast, aber man kann das auch beschleunigen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Schwester will ADS nicht verstehen
    Von Turisas im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 21:08
  2. Suche guten Therapeuten/ Therapeutin in Köln
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 3.10.2010, 20:39

Stichworte

Thema: Finde meine (Verhaltens-)Therapeutin nicht einfühlsam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum