Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 66

Diskutiere im Thema Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen..... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #51
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    hey wirrɟdoʞ

    Gib doch die Korrektur in andere Hände! das können nur die wenigsten Autoren, denke ich, den eigenen lieben Text überarbeiten, so dass er den Lektoren passt! Nach der Fremdkorrektur kannst Du ja nochmals drüber gehen, ausbessern und so ...

    Schätze, man unterschätzt oft, was man tatsächlich gut kann, wenn man sich an Mißerfolge erstmal gewöhnt hat.
    Das ist leider nur zu wahr ... die Selbsteinschätzung stimmt sehr oft nicht mit der Realität überein. Kommt vielleicht daher, dass wir uns an schwankende Leistungen gewöhnt haben, uns nicht auf unsere Fähigkeiten verlassen können.

    Finde ich toll, dass Dein Werk (Erstling?) gleich einen Verlagsvertrag eingebracht hat! Das ist wirklich aussergewöhnlich, lass es nicht vergammeln

    LGL

    ps: was hast Du denn geschrieben? oder ist vielleicht zu persönlich ... bin trotzdem neugierig

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    Lineli schreibt:
    [...] Das ist leider nur zu wahr ... die Selbsteinschätzung stimmt sehr oft nicht mit der Realität überein. Kommt vielleicht daher, dass wir uns an schwankende Leistungen gewöhnt haben, uns nicht auf unsere Fähigkeiten verlassen können. Finde ich toll, dass Dein Werk (Erstling?) gleich einen Verlagsvertrag eingebracht hat! Das ist wirklich aussergewöhnlich, lass es nicht vergammeln
    LGL
    ps: was hast Du denn geschrieben? oder ist vielleicht zu persönlich ... bin trotzdem neugierig
    Danke für die bestätigenden Worte! Ja, das war echt ne schöne Überraschung mit dem Verlagsvertrag.
    Wär schade drum, wenn´s nicht endlich mal fertigstellte.

    Der "Witz" ist: Bin mit den Korrekturen schon lange fertig.
    Geht nur noch darum, die letzten Korrekturfahnen vor dem dem Druck zu prüfen, und 2-3 Entscheidungen über Werbemittel zu treffen.
    Und das Ganze zur Post bringen... unter Umständen noch ein... Telefonat!! Ich bräuchte eher `ne Sekretärin

    Im Grunde hakt´s an einem einzigen Gedicht, bei dem sie´s nicht geregelt kriegen, das so zu setzen, wie´s sein soll...
    Und anscheinend kann ich´s denen auch nicht begreiflich machen. Und mein Perfektionismus bringt mich um

    Hm, zu persönlich? Du bist ja süß - will´s mal so sagen: Immerhin habe ich vor, das die Story in jedem Buchladen gekauft werden kann...
    Ist eine Kurzgeschichte, die irgendwie in keine Kathegorie so richtig passt (bezeichnend)

    Ein bißchen autobiografisch, ein bißchen (natürlich tragische) Liebesgeschichte, gespickt mit paar Gedichten, und das ganze in Form einer Fabel, die sich als Parabel entpuppt, oder so ähnlich. Leicht satirische bis zynische Anklänge, stellenweise abdriftend in (wie ich ganz persönlich finde) fast schon öbszön pathetische Wortwich**rei. All-in-all, glaube ganz unterhaltsames und, naja doch: erbauliches Heftchen. Ist eine dieser Gute-N8-Geschichten: die wirklich gemeinen Fleischerhaken-Realitäten sind ne andere Geschichte, die ein andermal erzählt werden soll.
    Geändert von wirrɟdoʞ (24.10.2011 um 23:04 Uhr)

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    wirrɟdoʞ schreibt:
    will´s mal so sagen: Immerhin habe ich vor, das die Story in jedem Buchladen gekauft werden kann...
    ja, hast recht, war ne blöde Frage ... aber hätte ja sein können, dass Du das hier nicht schreiben willst ... zwecks Wahrung der Anonymität und so.

    Der "Witz" ist: Bin mit den Korrekturen schon lange fertig.
    Geht nur noch darum, die letzten Korrekturfahnen vor dem dem Druck zu prüfen, und 2-3 Entscheidungen über Werbemittel zu treffen.
    Und das Ganze zur Post bringen... unter Umständen noch ein... Telefonat!! Ich bräuchte eher `ne Sekretärin
    das ist echt ein Witz! Du brauchst eine Sekretärin ... oder einen virtuellen Tritt in den .... na du weisst schon und das alles wegen dem Telefonat ... von dem du noch nicht mal weisst, ob es wirklich nötig ist? wirrɟdoʞ, bitte tu mir den Gefallen, spring über Deinen Schatten Du wirst das überleben, ganz sicher!

    Also: Überwinde Deinen Perfektionismus, entscheide wegen den Werbemitteln (macht das nicht normalerweise der Verlag?) und bring das Ding zur Post! Ich will Deine satirische, zynische, abdriftende Fabel-Parabel lesen, bald!!!

    ("All-in-all, glaube ganz unterhaltsames und, naja doch: erbauliches Heftchen" .... Understatement des Tages, vermute ich mal )

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    Nö, keine blöde frage! Ich hab bloß garnicht soweit gedacht, wie du... z.B. was anonymität hier betrifft. Also, völlig angemessen, dein Einwand. Ist ja schon was ziemlich privates - was ich allerdings sehr gerne (mit-) teile!
    Auf jeden Fall: Danke, danke, danke für deine motivierenden Worte!! Ganz ohne Scheiss, das hilft mir sehr!

    Hab mich da echt wiedermal ganz blöde verheddert: Es regt mich halt so furchtbar auf, das sie dieses Gedicht nicht gescheit gesetzt kriegen. Sind doch immerhin Profis. Aber ich kann halt auch immer nur um die Ecke, über meine Verlegerin kommunizieren - könnt ich mich mit dem Layouter vor´n Rechner setzen, wär die Sache in 3 Minuten geritzt.. seufz. Dann will ich ja auch diplomatisch bleiben, denn mit nem cholerischen Anfall, oder bösen Sticheleien würd ich sicher auch nicht mehr erreichen. Und andererseits wäge ich ganze Zeit ab, ob´s diese Feinheiten eigentlich Wert sind, soviel Zeit und Nerven zu investieren. Huuh, sorry wenn mich hier so ausschütte - das auch noch relativ off-topic.

    Krieg das dadurch aber grad ganz gut sortiert, und bekomme guten Einfall, wie ich´s lösen kann: Treffe Donnerstag 2 Freunde, auf deren Urteilsfähigkeit ich vetraue - denen werd ich mal die Druckfahnen zeigen. Wenn die sagen: Was hast du eigentlich, sieht doch gut aus. Dann kann ich´s beruhigt absegnen. Falls sich meiner Ansicht anschließen, das es immer noch ziemlich shitty aussieht - dann bin ich genug bestärkt, um mich nochmal energisch gegen schludriges Layout durchzusetzen. Und kann mich vorher auch nochmal beraten, wie man vielleicht besser verständlich machen kann, worin die Änderungen bestehen sollen. So! Setze mir jetzt neue Deadlines: Freitag kommt der Krempel in die Post. Falls nötig, ruf ich Dienstag Verlegerin an. Ich will das Teil zu Weihnachen verschenken können. Wenn ich nicht länger warte, kann´s bis dahin locker fertig werden. Dudelidudeli

    Nochmal ganz dicken Dank für den positiven Input! Lineli, du bist meine Heldin

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    So. Habs doch noch länger aufgeschoben, und mir mein Erfolgserlebnis sabotiert. Jetzt ist es aber endlich fertig! Juhuu.
    Habe sogar auf der Buch-Messe ne Lesung gehalten.

    Was noch vor garnicht langer Zeit nicht wirklich für mir möglich gehalten hätte.
    Auch wenn immer viel von sowas geträumt habe.

    Also vor allem Anderen, ein ganz persönlicher Erfolg.
    Im Sinne von Loslassen lange, lange einstudierter Verhaltensmuster, die mich unterdrücken - und Ausprobieren von neuen, die mir Erfolg ermöglichen.

    Und um den Bogen zum Anfang des Threats zu schließen:
    Ich glaube schon, daß diese Veränderungen auch der vorangegangenen Zusammenarbeit mit, für mich hervorragend geeigneten, Therapeuten zu verdanken sind.
    Und auch den Erfahrungen mit Methylphenidat.

    Habe zwar kurz zuvor die Therapie aufgegeben, und auch Medikation wieder abgesetzt.
    Ist natürlich auch nicht so, als wäre ich jetzt ein von grundauf anderer Mensch.
    Verfalle auch immer wieder in Verhaltensmuster, die mir altbekanntermaßen letzlich überwiegend Frust einbringen.

    Doch diese Buchveröffentlichung ist für mich ein echtes Schlüsselerlebnis, das mir zwar schon lange vorbereitet hatte, bevor Therapie begonnen.
    Aber hatte mir inzwischen bereits mehr als 3 Jahre lang hartnäckig verwehrt, daß es Wirklichkeit wird!

    Ohne die Therapiearbeit, nehme ich an, wäre es wahrscheinlicher gewesen, daß ich es noch hinbekommen hätte sogar daraus letztendlich noch einen weiteren, frustrierenden Mißerfolg zu machen. Bloß, um in der vertrauten Gewohnheit zu bleiben, daß ich nie erreichen würde, was mir vorgenommen habe. Egal wie günstig die Vorraussetzung sind.

    Also, ich kann anhand dieser Erfahrung ganz ehrlich bestätigen: It works!
    Therapie kann helfen, Medi´s können helfen.

    Denke auch, das haben sicherlich schon viele andere pauschal bestätigt.
    Die Suche hier war ja, wie ich es verstanden habe, mehr nach einem handfesteren Beispiel,
    konkret nach Außen gerichteter Wirksamkeit.

    Hier ist also ein ziemlich plakatives:
    Vor der Therapie war ich ein frustrierter Versager. Jetzt bin ich ein zufriedener Schriftsteller.

    Und "vertrödel" immer noch gerne meine Zeit hier im Forum Nein, Spaß. Teils ist´s schon Ablenkung - Teils bringts mir Erkenntnisse ein, die so leicht woanders nicht gewinne.
    Das hat mich übrigens auch schon oft viel weitergebracht!

    Vielen Dank an alle hier, die mich dabei direkt oder indirekt, absichtlich oder nicht, unterstützt haben!!
    Geändert von wirrɟdoʞ (15.10.2012 um 23:55 Uhr)

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    @ TE

    Ich würde sagen das Ganze ist ein zweischneidiges Schwert. Die Depressionen verschwinden nach der Behandlung sehr schnell, da man ja jetzt weiß, was man alles mit dem Medikament schaffen kann. Mir wurde eine zusätzliche Therapie ans Herz gelegt, neben der medikamentösen Behandlung, dafür sehe ich aktuell noch keinen Bedarf.

    Psychologische Aspekte kann ich hervorragend mit mir selbst ergründen, was mich schon immer selber zu einem extrem guten Therapeut machte.

    Doch wie schon erwähnt, gibt es die zweite scharfe Seite des Schwertes. Etwas negatives. Unter der Medikation bist du für den Deutschen Staat zwar eine Bereicherung, allerdings verlierst du Teile von deiner eigentlichen Persönlichkeit. Das führt sehr schnell zu Schwierigkeiten. Wenn dann der lustige, humorvolle Typ auf einmal Toternst wird.

    Grüße
    Mikoo

  7. #57
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    Doch wie schon erwähnt, gibt es die zweite scharfe Seite des Schwertes. Etwas negatives. Unter der Medikation bist du für den Deutschen Staat zwar eine Bereicherung, allerdings verlierst du Teile von deiner eigentlichen Persönlichkeit. Das führt sehr schnell zu Schwierigkeiten. Wenn dann der lustige, humorvolle Typ auf einmal Toternst wird.
    Sei mir nicht böse -aber ich denke, dass das Unsinn ist. Ich bin mit MPH nicht toternst, wenn es mir gut geht und wenn es mir schlecht geht, dann lache ich auch ohne MPH nicht.

    Alles Liebe Elwirrwarr

  8. #58
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    Meine Erfolgsgeschichte:

    Ich lebe noch...

    LG --hirnbeiß--

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    Elwirrwarr schreibt:
    Sei mir nicht böse -aber ich denke, dass das Unsinn ist. Ich bin mit MPH nicht toternst, wenn es mir gut geht und wenn es mir schlecht geht, dann lache ich auch ohne MPH nicht.

    Alles Liebe Elwirrwarr
    Sei mir nicht böse, aber das ist kein Unsinn. Im Forum gab es zumindenst schon zwei ( neben mir ) die es genauso erleben/erlebt haben.

    Grüße
    Mikoo

  10. #60
    Zelda Zonk

    Gast

    AW: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....

    hirnbeiß schreibt:
    Meine Erfolgsgeschichte:

    Ich lebe noch...

    LG --hirnbeiß--
    Klasse!


Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo hier eine Info für alle die ARBEITSLOS sind
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 10:28

Stichworte

Thema: Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen..... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum