Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Diskutiere im Thema Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Hallo,

    ich bin gerade völlig verzweifelt. Ich hab heute angefangen die Fragebögen für die ADHS Diagnostik, die ich zugeschickt bekommen habe, auszufüllen.
    Jetzt hab ich das Problem, dass ich mich nicht mehr an meine Kindheit eriinnern kann!!!
    Ich hab dann meiner Mutter den Fragebogen für Angehörige gegeben und sie hat mir erklärt sie kann den Bogen nicht ausfüllen!!! Ich durfte als Kind immer raus wenn ich wollte, machen was ich wollte, sie hat mir alles hinterher geräumt, hat meine Schulsachen gepackt, ... daher könne sie eigentlich garnicht sagen, wie ich denn so war.
    Ich kann doch nicht lauter unausgefüllte Fragebögen zurückschicken!!!!
    Wie war das bei Euch???

    Verzweifente Grüße Jazz

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Ist doch nicht schlimm du must dich nur versuchen so gut wie möglich dran zu erinern.
    und pass auf die fragen wiederholen sich immer wieder nur anders da gestellt .
    das schafst du schon meine eltern wollten mir auch nicht helffen.
    sie redeten sich auch raus das ich alles bekommen habe usw.
    gruß

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Richtig. Wenn die Eltern nicht mehr leben, oder dement sind, Zeugnisse fehlen, oder wenn die Eltern nicht mehr mit einem reden wollen (oder umgekehrt), dann bedeutet das nicht, daß eine Diagnose nicht mehr gestellt werden kann. Es ist schlichtweg einfacher, wenn Symptome bis in die Kindheit verfolgt werden können.

    Ich stehe vor einem ähnlichen Problem, wo ich nicht weiß, ob und welche Unterstützung ich bekommen kann (oder in Anspruch nehmen sollte). Viele der gestellten Fragen auf dem Anamnesebogen für die Eltern kann ich schlicht nicht selber mit eigenem Gedächtnis beantworten. Und die schulbezogenen Fragen vom Eltern-Beurteilungs-Bogen (Ankreuzliste) sind auch für mein Gedächtnis viel zu detailiert.

    Da mache ich mir aber inzwischen keinen Kopf mehr drum.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Die fragen dich auch im Krankenhaus über deine kindheit da must du dir keine gedanken machen kreuze an was du noch weist und gut ist es.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Hallo,

    vielen Dank für Eure lieben Antworten.
    Jetzt fühle ich mich schon wieder besser.

    LG Jazz

  6. #6
    Burningdevil

    Gast

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Hey Jazz , das geht nicht nur dir allein so .. sprech mit dem Doc drüber .


  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Ich habe mir auch vor kurzen diese Fragebögen zur Diagnostik zu schicken lassen und habe diesen auch ausgefüllt und weggeschickt, ohne Angaben in bezug auf meine Kindheit oder eines Familienangehörigen.
    Ich bekam nach einer weile Rückmeldung, dass mein Fragebogen angekommen sei.
    Es gab bisher keine Beschwerden.

  8. #8
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    hallo,

    also ist auch meins meiner "problemchen" das ich viel zu wenig von meienr kindheit weiss/ mich erinnern kann..

    ich denk auch, das denen das bei der Diagnostik nicht neu ist..und sie nachfragen..

    klar ist es ein wichtiger Teil..-> wie man in der kindheit war...

    aber die lücken..geben halt auch ein bild..

    und du selbst natürlich..

    LG angeL

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 146

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Hallo,
    ich habe auch gerade die Fragebögen ausgefüllt,
    aber die zu meiner Kindheit sind mir auch schwer gefallen
    da ich daran kaum Erinnerungen habe.
    Ich glaube ist auch besser so.

    gruss Gerald

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!!

    Ohjeee...-.-
    Das kann ich mir gut vorstellen, dass das blöd ist...ich hoffe doch, Jazz, dass es gar nicht so schlimm ist...dass es trotzdem...reicht.

    Aber ich kann mir eben auch vorstellen, dass das den Ärzten nicht neu ist.

    Aber ich mache mir auch so meine Gedanken...wenn das kommt mit dem Angehörigen-Bogen. Weil mit meinen Eltern kann ich nicht rechnen.
    Meine Mutter hat ja ALLES richtig gemacht...ihre Kinder sind nicht "krank", die simulieren bloß...*bam*!

    Welche Möglichkeiten hat man denn noch - zwecks dieses Angehörigenbogens? Wer soll das noch ausfüllen?

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diagnostik ohne Überweisung?
    Von Savannah im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 14:30
  2. Diagnose: Fragebögen etc
    Von Gustav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 1.11.2010, 12:18
  3. Wahrnehmungsstörungen in der Diagnostik unberücksichtigt?
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:17
Thema: Problem mit den Fragebögen zur Diagnostik!!! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum