Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema 2ter Anlauf und schon wieder daneben? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    Hallo ihr Lieben,

    wie schon vor einer weile habe ich von meinem ersten diagnostiktermin berichtet, der anscheinend nicht sehr gut ablief. keine fremdbeurteilung, keine zeugnisse. ich habe bis heute von diesem therapeut auch nichts gehört. Das ist jetzt fast 4 Wochen her und nach 10 tagen sollte ich eigentlich das ergebnis haben...

    nunja daraufhin habe ich meinen zweiten termin wahrgenommen, diesmal in einer uniklinik. es lief so ab, ich wurde das übliche gefragt: alkohol, drogen, impulsivität, was mein problem sei usw.

    nach einer 3/4 stunde sagte er schlichtweg ich hätte diese erkrankung nicht, ich wäre emotional instabil. ja hallo? das kann ja auch ne folge sein.. meine zeugnisse hat er angeschaut und sagte nur:hmm ja mein absacker ab der 7ten klasse hätte eine andere ursache.

    so langsam bin ich genervt und auch verärgert. ich hatte in der kindheit so viele symptome. jetzt versuche ich vieles zu kontrollieen, seit ich das tue geht es mir aber eher schlecht (seit meinem 11-12 lebensjahr)

    ich kann mir aber auch vorstellen das ich eine ausnahme bin und nicht den typischen verlauf habe weil ich mich irgendwie durchkämpfen musste.

    so was meint ihr dazu? noch ein anlauf? oder sein lassen? ich weiß wirklich nicht mehr an wen ich mich wenden soll

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    Hallo Philo,

    das finde ich schon heftig, dass nach nur einem Gespräch so ein Urteil fällt, und das in einer Uniklinik (welche würd mich ja mal interessieren!)-

    da gehört ja bekanntermaßen noch mehr zu als ein erstes Gespräch. Z.B all die Fragebögen, Tests, und biographisches Interview, was aber nicht nur Themen wie Drogen, Impulsivität etc. sondern gründlichst von der Grundschulzeit bis heute alles mögliche erfasst, was so schiefgelaufen ist.

    War bei mir jedenfalls so. Plus Ausschluss von allen möglichen anderen psychischen Störungen und Schilddrüsenproblemen.

    Ich hatte allerdings eine Empfehlung von einem Psychologen, mich diagnostizieren zu lassen. Hast du diese Möglichkeit? Überweisungen von einem anderen Arzt (z.B. auch Hausarzt) können auch helfen. Allerdings gibt es da ja auch viele Zweifler, die einem nicht weiterhelfen u.einen nicht ernstnehmen.

    Schwierig. Aber wenn du überzeugt bist das zu haben würde ich vllt.doch noch einen Anlauf nehmen.

    Ich drück dir die Daumen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    Ich bin privatversichert, ich brauch also kein Überweisung, nur ganz ehrlich, wie viele soll ich noch durchlaufen und ich zweifle dann auch selber!!!

    Nun hatte ich sage ich mal so Pech beim ersten, jetzt wurde der zweite termin beinahe schlimmer obwohl ich große hoffnungen auf die uniklinik gesetzt hatte. irgendwie kann auch keiner jmd richtig empfehlen, ich finde es extrem schwierig an irgendwas hinzukommen und dann meistens ohne irgendwas von diesem arzt gehört zu haben. genauso auch die bei denen man selbst bezahlen muss, wie viele machen das? manche machen das nur so nebenher wies mir scheint? Ich bin wirklich nach heute echt verärgert und weiß nicht an wen ich mich jetzt wenden soll. Mich ärgert das auch um die Zeit und Aufwendung dorthinzufahren und das für einen einzigen satz: na dankeschön..

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    ich finde es auch sehr schade dass dann auf ne psychische störung zu schieben, denn wer weiß denn ob ich diese davon trage weil mans so hart hatte und man sich einfach versucht hat gewisse dinge auch zwanghaft anzueignen. seit ich kind auf einmal versucht habe genauso ruhig wie die anderen kinder zu sein und mich im hintergrund zu halten, da fing doch der ganze scheiß an. sorry die ausdrucksweise aber ich bin echt irgendwie verärgert..

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    Such Dir jemanden Kompetenter und damit meine ich nicht die Person, die selber glaubt, so kompetent zu sein, dass sie bereits nach 45min. weiss, was man hat, sonder die Person, die seriöse, gründliche Abklärungen macht.
    Dies würde ich verlangen, gleich zu Beginn.
    Ich werde am Mi in Zürich in die spezialisierte Sprechstunde im Burghölzli gehen und werde dort genau das sagen. Meine Erwartungen sind, dass es gründlich abgeklärt ist. Dass ich danach frühestmögliche Hilfe über Medi und Therapie erhalte.
    Zweifle nicht an Dir! ADHS ist noch viel zu wenig bekannt und die Aerzte müssen da noch viel an Wissen und Erfahrungen sammeln.
    Eine Diagnose nach 45min. schreit zum Himmel. Und das hät ich dem Typ vielleicht auch gesagt.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    hallo philo
    ich kann das echt gut nachvollziehen,dass du total verärgert darüber bist!
    in meinem fall kenn ich das von meinen eltern,die mich nie wirklich für voll nehmen,wenn ich sage,dass ich herausgefunden habe,dass ich adhs habe.mein vater immer nur,so etwas hätte es früher nicht gegeben,da gab es auch keine kinder die adhs haben,heute haben sie doch alle so was und jetzt auch mittlerweile die erwachsenen(also null ahnung):
    Meine mutter noch schlimmer,bin überzeugt davon,dass sie ebenfalls adhs hat,will aber von dem ganzen nichts hören,wahrscheinlich auch mitunter schuldgefühle,dass sie sich als mutter nie genug drum gekümmert hat,dass es bei mir ärztlich festgestellt wird,so dass man mir hätte helfen können.jetzt bin ich 29 und warte immer noch auf einen termin für therapie,usw.
    das schlimmste für sie ist wahrscheinlich,dass ich es geschafft habe jahrelang bei ärzten usw zu kämpfen,bis mir endlich jemand die diagnose für adhs bei meiner 9jährigen tochter stellen konnte.immer nur das übliche gehört,wie dass es an mir läge,dass meine tochter so ist,dass ich sie nicht "vernünftig" erzogen hätte und so ein mist.
    bin von klinik zu klinik,von arzt zu arzt,von einer therapie in die nächste,bis es endlich hilfe in einer spezialisierten klinik gab(mussten aber auch wieder 1 jahr auf den termin warten).habe aber NIE aufgegeben,denn ich wollte nicht,dass sie so leidet,wie ich es immer noch tue!
    jetzt gibt es endlich hilfe nach 7JAHREN!!!!!!!!aber ich habe durchgehalten und bin nach langem suchen auf die richtige hilfe getroffen!
    deshalb sollte man nie aufgeben,nur weil es sich irgendwelche ärzte einfach machen und voreilig diagnostizieren,weil sie überfordert mit ihren ganzen patienten sind und keine zeit mehr für die einzelnen menschen haben.
    wer nicht aufgibt wird gewinnen!!!wer aufgibt hat schon längst verloren!!!
    ich drücke dir die daumen und hoffe,du hast das durchhaltevermögen,denn ich weiß,dass dieses nicht einfach ist!
    lieben gruß

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    Zweifle nicht an Dir! ADHS ist noch viel zu wenig bekannt und die Aerzte müssen da noch viel an Wissen und Erfahrungen sammeln.

    genau derselben meinung bin ich auch.das problem liegt genau da.es gibt einfach zu wenig ärzte,die mit diesem thema bekannt sind.würde sich jeder normale arzt wenigstens ein bisschen mit dem thema adhs beschäftigt haben,dann hätten wir vielleicht viel eher mal die möglichkeit gehabt,von denen angestoßen zu werden nach unserer "symptombeschreibung" auf das thema adhs und hätten um so einiges früher erfahren,was mit uns los gewesen ist die ganzen jahre und hätten viel früher hilfe bekommen

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    achso,vergessen zu schreiben:
    ich selber bin ein jahr lang falsch behandelt worden,weil man bei mir keine adhs in betracht gezogen hat,sondern eine postraumatische belastungsstörung diagnostiziert hatte.1 jahr lang umsonst 2 mal die woche zur therapie gegangen und mich gewundert,warum es nicht geholfen hat.
    der witz daran ist,dass bei einer postraumatischen belastungsstörung identische symptome auftreten,wie z.B. angstzustände,schlafstörunge n,impulsivität,konzentrations störungen,...

    WARUM um gottes willen hat meine therapeutin nicht einmal nachgelesen (oder vielleicht wurde es auch in ihren studienjahren/berufsjahren mal angerissen das thema adhs), welche krankheit noch zu solchen symptomen führt?????????????
    das ist doch nicht normal,dass man heutzutage mit der nächstbesten,einfachsten diagnose abgespeist wird

  9. #9
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    Habe mal von einem Mediznstudent gelesen, dass er sich extra ein Buch für ADHS gekauft hat, weil diese Krankheit nicht einmal erwähnt wurde in seinem Studium.
    Habe übrigens auch als Diagnose akute Belastungsreaktion, was ja genau wie post traumatische Belastungsstörung unter ICD F43 fällt.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: 2ter Anlauf und schon wieder daneben?

    spengeraner schreibt:
    WARUM um gottes willen hat meine therapeutin nicht einmal nachgelesen (oder vielleicht wurde es auch in ihren studienjahren/berufsjahren mal angerissen das thema adhs), welche krankheit noch zu solchen symptomen führt?????????????
    Dazu braucht es leider kein ADHS.

    Ich hatte in Freiburger als Student Pfeiffersches Drüsenfieber, bezeichnenderweise auch als "Studentenfieber" bekannt. Fachterminus: "Infektiöse Mononukleose". Klingt harmloser, als es ist: Wochenlang anhaltend hohes Fieber, das haut rein! Das (allgegenwärtige) Epstein-Barr-Virus ist erstaunlich potent und vielseitig. Es kann auch wochenlange Kiefersperre verursachen. Oder den Rücken lahmlegen, daß auch Liegen kaum geht, differenzialdiagnostisch gar nicht ohne.

    Egal: Ich hatte bereits tagelang anhaltend saftig hohes Fieber. Nach Hausbesuch, Praxisbesuch (Wahnsinn!) wurde das Gesicht des gestandenen Haus-Doc einfach nur länger und so landete ich nach beherztem Eingreifen eines Kameraden endlich in der Klinik, wo nach gefühlten 30 Minuten die Diagnose feststand. Fazit: Ein gestandener Internist in einer Unistadt schaute die Blutprobe also nicht mal unter dem Mikroskop an, wo er die Diagnose mit einem Blick hätte stellen können für eine angesichts der Anamnese (Studi, neu in der Stadt) Standarderkrankung aus dem Lehrbuch. Dazu hätte es keines Dr. Houses bedurft.

    Ich will hier nicht die Keule gegen inkompetente Ärzte schwingen. Es gibt richtig gute, die Ihr Geld tatsächlich verdienen, und oft da, wo man sie gar nicht erwartet.

    Und ich hoffe für mich und jeden von Euch, immer bei einem solchen zu sein.

    Die Erfahrung ist nur ernüchternder, daß wie beim Hausbau Pfusch, Schlamperei und Inkompetenz zu erwartende Erscheinungen sind.
    Geändert von Grisu (30.11.2010 um 09:32 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: 2ter Anlauf und schon wieder daneben? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum