Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Diagnostik ohne Überweisung? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    Diagnostik ohne Überweisung?

    Hallo,

    ich würde sehr gerne nach Hannover gehen um mich dort auf ADS testen zu lassen. Mein Problem ist nur die Überweisung, die man mitbringen soll. Ich habe keinen Hausarzt, war die letzten zehn Jahre nie krank. Woher bekomme ich denn so ein Ding oder kann ich mich auch irgendwo ohne Überweisung testen lassen?
    Würde mir komisch vorkommen mir jetzt erst einen Hausarzt zu suchen und gleich mit so einem Verdacht da zu kommen. Wie könnte ich denn da anfangen?

    Ich wäre echt froh um einige Tipps, ich geh nicht gerne zu Ärzten hin und ich lebe hier auf dem Land, da sind solche Diagnosen noch nicht so verbreitet.

    Gruß Sav

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Diagnostik ohne Überweisung?

    Ich hatte auch lange keinen Hausarzt, bin dann einfach zu dem Arzt gegangen wo bei meiner Frauenärztin im Haus mit drin ist und habe mir dort eine Überweisung schreiben lassen. Es ging ohne probleme. Seit dem ist es auch mein Hausarzt. obwohl ich auch ehr selten hingehe. Das letzte mal eigentlich nur um meine Blutwerte nehmen zu lassen, für die Medikamenten einstellung

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Diagnostik ohne Überweisung?

    Es gibt sogar Landärzte, die sich mit ADHS gut auskennen.

    Die ADHS-Kompetenznetzwerke sollten eigentlich helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen.

    Als Privatversicherte brauchst Du zumindest versicherungstechnisch nicht unbedingt eine Überweisung.

    In jedem Fall sollte Deine Versicherung, wenn die nicht völlig inkompetent ist, Dir die wichtige Frage beantworten können, an wen Du Dich u.U. vorab wenden musst. Hängt vielleicht davon ab, wer die Diagnostik dann durchführt.

    Wenn Du noch keinen Hausarzt hast (aber brauchen solltest), ist das ja schon mal gut, weil Du dann auch als Kassenpatentin noch Wahlmöglichkeiten hast. Besonders, wenn die weiteren Schritte ein Tandem benötigen (für den Ausschluss anderer Sachen, wie Schilddrüse, Restless-Leg, usw.)

    Diese lokalen Informations-Quellen anzuzapfen kostet ja glücklicherweise nicht die Welt und könnte Dir etwas Stress im Vorfeld nehmen.

Ähnliche Themen

  1. adhs diagnostik rhein main gebiet
    Von Hessen82 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 7.03.2011, 23:14
  2. Wie wird die Diagnostik bei ADS / ADHS durchgeführt?
    Von Rose1967 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 15:14
  3. Wahrnehmungsstörungen in der Diagnostik unberücksichtigt?
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:17
  4. Wie jetzt weiter nach der Diagnostik
    Von Hathor im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 10:57

Stichworte

Thema: Diagnostik ohne Überweisung? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum