Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info

    Moin Moin,

    ich habe kürzlich einen Tipp von meiner Beraterin vom Integrationsfachdienst bekommen, mir mal diesen Link hier anzusehen:

    Diskussion um Berufsunfähigkeitspolicen: Annahmepflicht für Versicherer gefordert | FTD.de

    Wenn man selbst den Verdacht auf AD(H)S hat, sollte man vielleicht, bevor man den Weg der Diagnose-Stellung geht, eine Berufsunfähigkeitsversicherun g abschließen.

    Ich selbst habe damals nie daran gedacht, dass ich mit/durch AD(H)S jemals berufsunfähig werden könnte. Und ich weiß auch wie dringlich es einem damit ist, eine Diagnose zum bekommen, meist nur schon um Klarheit über sich selbst zu erlangen - damit das "Kind" einen Namen hat, etwas Greifbares, Behandelbares.

    Die Undiagnostizierten haben uns Anderen eines voraus: Ihr könnt noch Handeln.

    Nur als Tipp - mal drüber nachdenken...

    Liebe Grüße
    hope

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info

    Hallo Hope,

    danke für deinen Link!

    Zu dem Thema gibt es auch noch einen anderen Thread: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...r-adhsler.html


    Nur zur Ergänzung....

    LG
    Erika



    P.S. Wenn ich auf den Link klicke, komme ich zu einer kostenpflichtigen Seite.... wenn man den Titel als Suche bei Google eingibt, dann kann man den Artikel kostenfrei lesen....
    Geändert von 1411erika ( 7.11.2010 um 11:37 Uhr) Grund: P.S.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info


  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info

    Ist ja Interessant.

    Sind eh gerade dabei unsere Versicherungen zu chekcne. Habe eine BU seit ca. 20 Jahren....

    Danker für den Tipp.

    Silke

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info

    Wow, komplette Berufsunfähigkeit wegen AD(H)S, das habe ich auch noch nicht gehört. Hast du das, Hope?

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info

    dimad schreibt:
    Wow, komplette Berufsunfähigkeit wegen AD(H)S, das habe ich auch noch nicht gehört. Hast du das, Hope?
    .... das vielleicht nicht, aber wegen der damit (fast immer) verbundenen Begleiterkrankungen....

    Hier noch ein Artikel dazu aus der Ärztezeitung:
    Bestimmte Gruppen würden überhaupt keine Berufsunfähigkeits-Versicherung bekommen. Dazu gehören Personen mit Diabetes, ADS, Schlafapnoe oder sogar Legasthenie. Auch wer in psychotherapeutischer Behandlung war, hat Schwierigkeiten, einen Versicherer zu finden, selbst wenn es sich um eine Paartherapie gehandelt hat.
    Ärzte Zeitung, 28.04.2010, Schutz vor Berufsunfähigkeit - nicht für jeden



    LG
    Erika

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info

    Moin Moin,

    entschuldigt bitte, besonders dimad, dass ich nicht reagiert habe. Ich habe aber erst heute wieder eine Info bekommen, dass hier "ein" Beitrag dazu gekommen ist.

    Nein, ich habe keine volle Berufsunfähigkeit wegen AD(H)S. Aber Erika hat es sehr treffend erklärt.

    Und weil sich hier ja auch viele Leute (noch) ohne Diagnose tummeln, habe ich gedacht, die haben wenigstens noch die Möglichkeit sich vorab um eine Absicherung zu kümmern, bevor sie dann eine Diagnose haben und es dann zu spät ist, weil keine(?) Versicherung sie mehr nimmt. Und einen noch viel schlechteren Beigeschmack erhält das Ganze durch das Zitat von Erika aus der Ärztezeitung. Hammer!

    Allerdings - wie gesagt, ich weiß wie schwer es ist, andere Wege vor den der Diagnose und Therapie zu setzen.

    LG
    hope

Ähnliche Themen

  1. ADHS und BUZ Versicherung
    Von kinyo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 21:33

Stichworte

Thema: Berufsunfähigkeit und Versicherung - evtl. wichtige Info im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum