Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 34 von 34

Diskutiere im Thema wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    Grisu schreibt:
    ...
    Schön wäre es natürlich, wenn da auch noch eine PET-Aufnahme bei wäre, aber man kann nicht alles haben, denn dann würde es wohl so richtig teuer.
    Eine PET Aufnahme vom Kopf kostet ca 1100 Euro Aber woanders hatte ich schon geschrieben das diese für einen gesunden Menschen eigentlich nicht in Frage kommt. Die Strahlenbelastung ist dann doch ziemlich hoch so dass du eine Chance von 1:3000 hättest innerhalb von 10-40Jahren deswegen einen Tumor zu bekommen.

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    OK, lohnt sich definitiv nicht. Nein. Gar nicht. Außer wenn Dr. House nach was suchen lässt.

  3. #33
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    Hey Ihr Liebenund -innen,

    ich selbst habe schon länger keinen Nerv mehr auf "faule Ausreden", zum Termin

    gibts den Kostenvoranschlag und nicht am Ende der Diagnose ´ne Rechnung- damit das "Verfahren" nachprüfbar bleibt und auch "Patienten" mit irgendeinem Eigenanteil nicht im

    Regen stehen - komischerweise bestellen gerade auch Fachärzte keine Leistung

    ohne vorheriges schriftliches Angebot, denn, die lassen sich auch nicht über den Tisch

    ziehen. Erpressen lassen wir uns auch nicht - auch die KV freut sich, wenn Sie

    "SCHWARZE SCHAFE" aussortieren kann.

    Tschüß Ihr Lieben und -innen, Euer Zoppotrump

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    Mein Facharzt ist in München. Macht einen sehr kompetenten eindruck. Würde jederzeit hingehen. Bin dafür auch 120 km gefahren.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. ADHS und BUZ Versicherung
    Von kinyo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 21:33
  2. Private Krankenversicherung mit ADHS / ADS
    Von focus1234 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 22:39
  3. Methylphenidat Wirkung, Kostenübernahme?
    Von deux im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 20:26

Stichworte

Thema: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum