Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Diskutiere im Thema wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    also ich habe heute angerufen und die haben gesagt wenn die diagnostik vom arzt über die kassen gebührenverordnung berechnet wid, werden sie es wohl übernehmen aber es gibt dir niemand die 100% sicherheit. ich möchte und kann wie leseglück nicht warten. ich werd wohl das risiko eingehen..

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    so termin steht für nächste woche. soll wohl so rund 2 stunden dauern, mit ein paar tests am pc irgendwas von hand und ein gespräch...
    bin sehr gespannt, da ich meistens bei solchen tests ganz gut abschneide! schließt das ads dann eigentlich aus wenn man keine schwierigkeiten mit so tests am pc hat?

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    @leseglück:

    ah klar,wenns eilte,versteh ich das.

    bei mir hats halt zeit-bin eh grad mitten im studienabschluss des bachelors und mir reichts,wenn therapie und ggf. einnahme von mph in frühjahr beginnt,wenn ich mit dem master anfange-vorher hab ich eh keine zeit für sowas.

    naja man setzt halt prioritäten.


  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    Hallo Philo, hallo LeseGlück


    Bei welcher PKV seid ihr denn?
    Ich bin zwar nur zur Hälfte PKV versichert und zur anderen Hälfte Beihilfe berechtigt. (Beamtenanwärter)
    Ich weis zwar nicht, aber bei vielen PKVs (und auch bei der Beihilfestelle) spielt der Faktor 2,3 eine entscheidende Rolle. Wenn etwas höheres auf der Rechnung steht, dann wird es oft nicht bezahlt. Na ja, aber das wisst ihr ja wahrscheinlich schon selber.
    Einreichen solltet ihr die Rechnung auf jeden Fall, ihr seht ja dann was geschieht.


    P. S. Schreibt bitte rein wie es euch ergangen ist. (Mit der PKV natürlich!)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    ich muss die rechnung auch einreichen. bei mir läuft es auch über die beihilfe. ich werde ja dann sehen was dabei rauskommt. mir wurde gesagt wenn der arzt nach der kassen gebührenverordnung abrechnet sollte es kein problem sein...

  6. #16
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    Hey Philo,

    Privat Versicherte gehen meistens in Vorkasse und erhalten zumindest einen Anteil

    wieder erstattet - klär mit Deiner Krankenkasse ab, welche Kosten Sie Dir erstatten

    bzw. was ´ne AD(H)S/ADS - Diagnose kosten darf und was nicht - anfragen geht auch per

    E-mail.

    Tschüß Philo, Dein Zoppotrump

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    hi,

    danke für den tip, dem bin ich aber schon lange nachgegangen und soll ich dir was sagen: Katastrophe!!!! Die haben im endeeffekt einfach ja gesagt damit ich nicht mehr nerve, als ich sagte ich möchte das bestätigt haben: jaaa, neee das kann man nich machen und bla blubb. Die konnten mir alle keine wirkliche Antwort geben und wirklich sehr nett sind die auch nich, abgesehen mal von dem, dass man fast nie durchkommt und die sprechzeiten auch nicht immer da sind wo ich gerade zeit habe. die sagten immer alle: ja zu 100% kann ich ihnen das auch nicht sagen und dann wurde mir eben gesagt wenn der arzt so abrechnet dann übernehmen sie es meistens. aber wie ich merke scheinen die auch nich gerade sehr viel mehr zu wissen...

  8. #18
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    Blinzeln AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    Hey Philo,

    laß Dich nicht so "Abwimmeln" - sonst schicke Deiner Kasse ´nen

    Brief per Einwurfeinschreiben und schreibe denen, welche Testverfahren

    für eine ADS/AD(H)S Diagnose Sie in voller Höhe übernehmen.

    Ich weiß, das nervt ... andererseits hast Du kein Geld zu verschenken.

    Gib Deiner Krankenkasse nur eine Woche Zeit, zur Beantwortung, damit

    Sie auch bei Dir wissen, wo der Hammer hängt

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    leider is es dazu jetzt zu spät. morgen ist der erste termin. ich habe ende november noch in einer uniklinik einen, den habe ich stehen lassen, falls ich morgen unzufrieden sein sollte. daraufhin könnte ich mich morgen nochmal an die krankenkassse wenden. wegen morgen werde ich mich wohl überraschen lassen oder den arzt gleich fragen wie er abrechnet. anscheinend dauert mein termin so ca. 2 stunden.
    ja geld habe ich eigentlich zur zeit gar keins zu verschenken, aber mir ist es auch wichtig möglichst schnell das jetzt abzuklären, die schule läuft weiter egal ob ich schwierigkeiten habe oder nicht

  10. #20
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche?

    Hey Philo,

    dann bekommst Du morgen von Deinem behandelnden Arzt mitgeteilt, wieviel

    Geld die verschiedenen Diagnoseverfahren kosten werden, für Dich als Privatpatient -

    Den Brief kannst Du auch morgen schreiben, denn dann hast Du konkrete zahlen.

    Tschüß Philo, Dein Zoppotrump

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und BUZ Versicherung
    Von kinyo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 21:33
  2. Private Krankenversicherung mit ADHS / ADS
    Von focus1234 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 22:39
  3. Methylphenidat Wirkung, Kostenübernahme?
    Von deux im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 20:26

Stichworte

Thema: wer zahlt diagnostik? private versicherung oder gesetzliche? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum