Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 46

Diskutiere im Thema Wie wurde bei euch ADHS festgestellt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    Hallo zusammen, meinen Namen möchte ich lieber nicht nenne da ich sonnst berufliche Nachteile befürchte.
    Ich bin Beamtenanwärter, also Beamter auf Widerruf.
    Mein Problem ist folgendes ich habe aufgrund von verschiedenen Büchern den Verdacht, dass auch ich ADHS bzw ADS haben könnte.


    Aus diesem Grund würde es mich interessieren, wie ADHS bei euch im Erwachsenenalter festgestellt worden ist. Was habt ihr da konkret gemacht, zu welchen Ärzten seit ihr gegangen. Mit welchen Stolpersteinen muss man da rechnen.


    Theoretische Überlegungen und Tipps helfen mir da leider sehr wenig, da ich ein eher sehr schüchterner Mensch bin und mich schnell verunsichern lasse. Ich habe auch niemanden der mich in dieser Sache unterstützen würde. Keinen Partner oder Familienmitglied das bei der Sache einen unangenehmen Anruf tätigen würde oder bei einem Arzt mal nachhaken.
    In meiner Familie gelten psychische Erkrankungen, ähnlich wie in meinem jetzigen Arbeitsumfeld, nicht als Krankheit, sondern mehr als charakterliches Defizit. Davon spricht man dort dann auch nur wenn man jemanden diskreditieren oder gar fertig machen will.
    Ich merke aber, dass es mir zunehmend schwerer fällt Probleme vor meinen Kollegen zu verheimlichen. Am Anfang konnte ich die Zerstreutheit noch mit einigen Witzen gut abfedern, aber im Laufe der Zeit geht das den anderen schon auf die Nerven. (Mal ganz zu schweigen davon wie ichm mich fühle, wenn ständig über mich gelacht wird.) In den Klausuren bin ich wenigstens mittelmäßig, da ich irgendwie meistens einschätzen kann was drankommt.
    Ich suche mit der Krankheit keine Ausrede für meine Probleme, aber wenn ich das habe möchte ich schon, dass mir geholfen wird. Anderen wird ja auch geholfen!


    Daher schreibt mir bitte möglichst genau was ihr gemacht habt, zu welchen Ärzten ihr gegangen seit und was da dann gemacht wurde.


    LG und Danke im Vorraus

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    Hallo, ich kann dich verstehen.
    Bei mir wurde es zwar noch nicht diagnostiziert aber ich habe in den nächsten wochen einen Termin beim Psychiater. Zu so einem Spezialisten solltest du auch gehen. Psychiater oder UNI-Klinik (mit ADHS Spezialisten) findest du hier im Forum

    Wenn du Angst hast das dich jemand kennen könnte wenn du beim Psychiater bist, suche dir einen der etwas weiter von deinem Wohnort ist. Zu Diagnostik kann ich dir auch noch nicht so viel sagen da meine ja noch bevor steht.

    Stelle aber vorher sicher das dein Psychiater auch diese ADHS Diagnostik für Erwachsene macht.
    Den das machen nicht alle Psychiater, wie ich selber feststellen mußte.


    Gruß Fritzchen

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    hallo frangender

    so wie dir jetzt ging es mir vor einigen monaten

    hab mich nicht,wie viele hier,getraut psychater nach psychater durchzutelefonieren....

    wichtig ist das bestimmte körperliche probleme ausgeschlossen werden können,
    zb ist die schilddrüsse wichtig und das du zum neurologen gehst

    ausserdem solltest du deinem hausarzt in deinem hausarzt davon erzählen

    verstehe deine verzweiflung gut,
    aber trau dich dich auf die suche zu machen!


    hier im forum findest du hinweisse zu diagnose verfahren,
    leider kann ich keine links an diese stelle setzen.....

    lg alles gute für dich

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    Danke Butterblume danke Fritzchen.


    @Fritzchen


    Alles gute weiterhin


    @Butterblume
    Vielen Dank erstmals. Sry, wenn ich das jetzt so direkt frage.


    Wie ist das bei dir dann genau von statten gegangen.


    Was war deine erste Anlaufstelle.


    Woher hattest du die Telefonnummern von Psychiatern (Google, oder ???)


    Wie oft musstest du zum Neurologen / Psychiater?


    @all


    Mein Hauptproblem ist nichtmals dass ich mich wohl durch telefonieren muss (was mich dennoch erhebliche Überwindung kostet), mein Hauptproblem ist dass auf meinem Amt jemand was davon mitbekommt, und ich dann eventuell nicht verbeamtet werde!
    Es wäre daher für mich von nicht unerheblicher Bedeutung zu erfahren wie oft ich zu welchem Arzt gehen muss, um abwägen zu können ob ich das zeitlich irgendwie in Angriff nehmen kann.


    Falls jemand von euch auch Anwärter oder schon Beamter ist, kann mir jemand sagen, wie genau die bei der Beihilfestelle und der PKV das mit dem Daten nehmen, auf der Rechnung steht ja leider drauf was gemach wurde! Das aber nur wer das zufällig ist, weis ja sind wahrscheinlich die wenigsten...


    Ich habe gelesen, dass man zur Diagnose Zeugnisse braucht. Stimmt das?
    Meine Eltern waren extrem streng, und ich musste bei jeder Kleinigkeit mit drakonischen Strafen rechnen. Deshalb habe ich versucht nicht aufzufallen und mit Unterschleif habe ich es auch geschafft in Grundschule und Gymnasium mittelmäßige Noten zu erzielen. (In der Grundschule eher sogar gute, sonst hätte ich nicht aufs Gymnasium gekonnt.)


    Danke

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    fragender stell dich doch hier mal vor
    bei den neuen mitgliedern,so können dir andere ne pn schreiben,
    wird für viele einfacher sein.....

    und wie wäre es denn einfach bei der krankenkasse nach zu fragen?

    du kannst d ganze auch privat machen,so hab ich das beim ersten diagnose doc gemacht

    ich weiß du hast sehr viele fragen,
    man will eine antwort auf seine fragen,jetzt sofort....

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    Danke, wie vorstellen, was muss ich tun um PN schreiben und erhalten zu können?

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    also lieber fragender,

    du gehst links auf startseite dann siehst du vorstellung neuer mitglieder,
    dann auf neuen beitrag gehen und du kannst uns ein bischen von dir erzählen.....

    das würde uns,mich freuen.....

    dann wirst du im normalfall innerhalb von 24h freigeschaltet......

    da steht auch einiges darüber ab wann du was kannst und darfst....

    leider alles mit gedult verbunden

    ich war ja bei zwei doc zweck diagnose und die waren so unterschiedlich,
    daher ist es gut sich vorher genau zu informieren....

    ich hab das nicht gemacht,
    wollte nicht schlauer als der doc sein,
    wollte nicht viel über die diagnose wissen,
    damit ich mich nicht drauf vorbereiten kann....

    ich wünsche dir viel spass beim vorstellen und viel spass im forum

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    Na ja ich habe mich jetzt mal in diesem Forum umgeschaut.


    Was meint ihr dazu
    Ich weiß nicht ob die Diagnose das ist was ich haben möchte. Ich habe eigentlich keine Lust von Arzt zu Arzt zu rennen und betteln zu müssen, dass das er mir eventuell glaubt. Ich habe eigentlich auch keine Lust mich vorher noch genauer zu informieren, und den Arzt genau sagen zu müssen was er machen soll. Ich bin kein Mensch, der seine Krankheiten „zelebrieren“ möchte.
    Ich bin bisher mit meiner Situation klar gekommen, und wohl auch weiterhin.


    Bringt einem die Diagnose wirklich was oder ist sie nicht der Mühe wert?


    Danke und viele Grüße ihr Lieben

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    also bei mir wars so:

    hab mir erst hilfe gesucht als ich nach schulabbruch merkte dass ich im arbeitsleben und alltag nicht klarkomme, dann war da auch ne depri, es wurde getestet als ich ua. die konzischwierigkeiten angab.
    vorher hatte ich paar persönlicheits- und so nen borderline test.

    man sprach auch schon von möglichem erwachsenen adhs,machte tests mit fragen auch über kindheit und sie meinten dann mal es sieht nach adhs aus und dass es auch erwachsene haben können.,
    machte aber noch andere tests und dann kam was raus wegen md, ua. auch als ich über mein leben so bisserl erzählt hab.

    danach hatte ich immer wieder undifferenzierte dingens wegen derer ich mir auch mal hilfe suchte die man aber nicht so genau einordnen konnte.

    erst vor kurzem wurde das nochmal aufgerollt, nochmal kindheitsanamnese etc..

    adhs konnte eben genau diagnostiziert aufgrund der merkmale, manch andere dinge sind bis heute undifferenziert, allerdings hab ich dem doc da auch bisserl was verschwiegen vor allem was mein ziel- und planloses verhalten und so betrifft...

    Lg crazyy

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt

    Wie habt ihr es geschafft die verschiedenen Ärzte abzuklappern und euch durchzutelefonieren?
    Ich habe mal meinem Hausarzt von meinem Verdacht erzählt (das war schon schwer genug für mich) und er meinte er glaubt das eher nicht, aber er kann mir gerne eine Überweisung schreiben wenn ich das möchte.
    Für mich war das so niederschlagend, dass ich in ein kleines Loch gefallen bin. Ich hatte da echt das Gefühl mich zum Affen gemacht zu haben. :-(

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie geht es euch nach der Diagnose ADHS?
    Von Katharina im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 00:54
  2. Kein Rezept für Ritalin mehr
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 23:36
  3. wenn die KK das Medikament übernehmen würde ... würdet Ihr wechseln ?
    Von magikyr im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 18:50

Stichworte

Thema: Wie wurde bei euch ADHS festgestellt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum