Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Tiefpunkt erreicht.. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    Tiefpunkt erreicht..

    He ihr,
    ich muss mal was loswerden.

    Mein Weg zur Diagnose:

    Mitte Dezember 2009 habe ich mich mit "Konzentrationsstörungen" an
    meine Hausärztin gewand.Sie überwies mich dann zu einer
    Neurologin.

    Der Facharzt-Termin war dann im Juni..
    Dort erzählte ich dann die Eckpunkte meines Leidens.

    -> Überweisung zum Psychater.

    Der suchte irgendwie immer nach Negativem in meiner Kindheit,
    ich habe ihm mehrmals erzählt, dass ich in absolut guten und liebevollen
    Verhältnissen aufgewachsen bin.

    Er bohrte weiter.. ohne Resultat.

    Dann machte ich bei ihm 3 Test´s:
    2 mal IQ und einen "D2".

    Bei den IQ´s habe ich irgendetwas mit 119 und 136 erreicht,
    wobei die 119 nen Mathe-thema war.(Mathe = Problem bei mir)

    Der d2-Test ergab, laut Psychater; irgend ne Zahl/Prozent < als 25.

    So, dann 4 Wochen später wieder zur Neurologin:

    Ja,sie scheinen ne Form von ADS zu haben, wir sind uns aber nicht sicher
    über den Grad.

    (eine, für meine Verhältnisse, sehr geistreiche Diagnose)

    Nun eine Überweisung zur U-Klinik Rostock,
    ->wir machen für sie einen Termin dort..

    Nach 3 Wochen ekelhaften Wartens (auf etwas warten ist mir die totale Hölle),
    kam dann ne AB-Nachricht:

    "Sie müssen sich aus Motivationsgründen den Termin selber telefonisch besorgen!" (Gehts noch? Zustand nicht geschnallt?)

    So, heute in der ADHS-Sprechstunde in Rostock angerufen,
    ich bat um einen zeitnahen Termin..

    Antwort:
    "Wenn sie am 1.Oktober der erste sind, der bei uns innerhalb der Geschäftszeiten anruft, kommen sie für einen Termin im ersten Quatal 2011
    in Frage...

    Und nu?

    Sämtliche Arztgänge waren für die Katz,
    ich hänge mit meinen Problemen ganz allein in der Luft.

    Besserung oder Aufklärung/Gewissheit verschieben sich in weite Ferne.

    d.h.: 1Jahr Termine und nix kommt bei raus..
    Geändert von Sullag (23.09.2010 um 00:28 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    gumo

    bin noch nicht wirklich wach,
    kann noch nicht wirklich was hilfreiches oder "schlaues" dazu sagen....

    tut mir leid,dass du so in der luft hängst

    hast du nachgefragt warum die das in rostock in d klinik zu machen
    mit dem anruf?

    also auf jeden fall würde ich schauen d ich gleich am ersten okt anruf
    an deiner stelle
    (ja ich weiß ich sag d nun so schlau)

    und wenn du dich noch wo anders "umhorst" gibt es da noch möglichkeiten?

    leider ist es so,das man sehr lange auf termine in kliniken,
    bei therapeuten warten muss,das geht hier vielen so

    dann nicht auf zu geben ist schwer....

    da ich mich zur zeit genau so allein gelassen,in der luft hängen gelassen fühle wie du,
    kann ich deine gefühlswelt gut nachvollziehen....

    ich wünsche dir kraft und mut für die nächste zeit!

    mehr fällt mir leider nicht dazu ein....

    alles gute für dich

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    Hi Sullag

    Das ist echt hart was die da Treiben.

    Das kommt mir gerade so vor wie: lieber warten bis es ein Notfall wird, dann klingelt die Kasse besser

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, ich weiss wie schlimm warten ist


    Gruss
    Shorcoma

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    Hallo Sullag

    ich kenne das auch. Hier in Niedersachsen gibt es auch nicht wirklich viele die sich mit dem Thema auskennen. Ich habe bei der MHH ein dreiviertel Jahr auf einen Termin gewartet. Und das war noch schnell. Sonst ist die Wartezeit ein ganzes Jahr.

    Die Ärtzeschaft ist ja immer davon ausgegangen, dass sich ADS in der Pubertät verbessert oder gar verschwindet. Die haben leider zu spät gemerkt, dass dem nicht so ist.

    Also durchhalten.....Kopf hoch.....Hilfe wird kommen

    LG hibbel

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    Das tut mir wirklich sehr leid für dich...Ist ja schrecklich.
    Nun, ich weiß nicht wie schlimm es bei dir ist. Brauchst du die Diagnose für die Medikamente oder Therapieangebote?
    Ich kenne mich da nicht so recht aus. Mir reicht aber meine eigende selbstdiagnose um mich mit dem Thema und den Unterstützenden Techniken vertraut zu machen. Vielleicht ist es bei mir aber nicht so schlimm.
    Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Ich versteh deine Gefühle. Ist echt doof das man keine Hilfe bekommt und dann noch so unprofessionelle Aussagen, Naja. kann man wirklich nichts zu sagen.
    Mein Mitgefühl
    Jessy

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    Jo, das Warten ist echt kein zuckerschlecken.

    Ich mach viel Sport um das auszuhalten und versuche nicht soviel Zeit alleine zu verbringen.

    Würde Dir das helfen die Wartezeit auszuhalten und den Ärger über deren schräges Management zu mildern?

    liebe Grüsse
    attamatajosa

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    "Gott vergebe Ihnen,denn sie wissen nicht was Sie tun....."
    Hat glaub ich Konfuzius gesagt
    Bin auch aus Niedersachsen und seid knappen 3 Jahren damit beschäftigt mir Gehör zu verschaffen.....
    Meine Hausärztin ist SUPERKLASSE und stellt mir jede Ein-Überweisung aus wonach Ich sie Frage.Sie gibt offen zu dass sie zwar Depressionen kennt aber absolut keinen Plan von AD(H)S hat....(Neulich hab ich in Ihrem Behandlungzimmer ein Buch gesehen...
    "ADHS im Erwachsenenalter: 100 Fragen - 100 Antworten "
    Ratet mal bei WEM sich dieser Schmöker nun befindet
    Wollte Damit nur sagen das viele Ärzte einfach nicht wissen das AD(H)S sich nicht rauswächst wie ein Gebrochener Fuß.....Wenn der Fuß AB ist........ isser AB......... ob man ihn nun schon mit 10 oder mit 30 Jahren abhat........ nur die Symptome verändern sich , Die Situation bleibt........
    Lass den Kopf nicht hängen..... Ich bin ab nächsten Dienstag in meiner DRITTEN Stationären Behandlung und hoffe einfach das sie besser wird als die ersten Beiden.....
    Herzlich Willkommen im Leben Butterblume.......Du musst nicht alles so eng sehen und dich KEINESFALLS unter Druck setzen.........DU bist anders.......... Grinse drüber und vor allem-Steh Drüber!!!!!!!!!
    Du Bist -egal was ist - trotzdem die Butterblume und egal ob du ads oder adhs oder nichts hast.........
    ........DU BIST Einzigartig auf dieser Welt

  8. #8
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    Hey Sulag,

    für die Katz war nix, nur die Wartezeit nervt, nicht nur Dich, sondern auch uns -

    können wir kurzfristige Termine erzwingen - klappt höchst selten.

    Fall Deine berufliche Situation zum Aben ist, laß Dich arbeitsunfähig krank schreiben.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    Vielen lieben Dank für eure Antworten und
    Anteilnahme.

    Wenn ich eure Beiträge lese, bin ich immer total gerührt!

    Dank euch, sitzt mein Kopf wieder n Stückchen höher als der Hals..

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Tiefpunkt erreicht..

    schnittenkay schreibt:
    "Gott vergebe Ihnen,denn sie wissen nicht was Sie tun....."
    Hat glaub ich Konfuzius gesagt
    Bin auch aus Niedersachsen und seid knappen 3 Jahren damit beschäftigt mir Gehör zu verschaffen.....
    Meine Hausärztin ist SUPERKLASSE und stellt mir jede Ein-Überweisung aus wonach Ich sie Frage.Sie gibt offen zu dass sie zwar Depressionen kennt aber absolut keinen Plan von AD(H)S hat....(Neulich hab ich in Ihrem Behandlungzimmer ein Buch gesehen...
    "ADHS im Erwachsenenalter: 100 Fragen - 100 Antworten "
    Ratet mal bei WEM sich dieser Schmöker nun befindet
    Wollte Damit nur sagen das viele Ärzte einfach nicht wissen das AD(H)S sich nicht rauswächst wie ein Gebrochener Fuß.....Wenn der Fuß AB ist........ isser AB......... ob man ihn nun schon mit 10 oder mit 30 Jahren abhat........ nur die Symptome verändern sich , Die Situation bleibt........
    Lass den Kopf nicht hängen..... Ich bin ab nächsten Dienstag in meiner DRITTEN Stationären Behandlung und hoffe einfach das sie besser wird als die ersten Beiden.....
    Herzlich Willkommen im Leben Butterblume.......Du musst nicht alles so eng sehen und dich KEINESFALLS unter Druck setzen.........DU bist anders.......... Grinse drüber und vor allem-Steh Drüber!!!!!!!!!
    Du Bist -egal was ist - trotzdem die Butterblume und egal ob du ads oder adhs oder nichts hast.........
    ........DU BIST Einzigartig auf dieser Welt
    da hab ich nicht mal alles gelesen und bedanke mich und will weiter huschen....

    da les ichmeinen namen

    also genauer hinschauen....

    lach ich find mich gut wie ich bin....

    nur wenn ich d gefühl habe...so gehts nicht weiter ausgepowert wie ich nun seit jahren bin....

    da muss hilfe her....

    aber ich las nicht an mir rumdoctoren und mir wie vor zehn jahren sagen "sie sind ganz normal"

    ich bin nicht "normal" d ist auch nicht d ding....

    druck?druuuuuuuuuuuuuuuck?
    wer ich druck?
    nieeeeeeeeeemals
    wers glaubt....

    sehr lieb v dir danke weiß deine worte z schätzen

Stichworte

Thema: Tiefpunkt erreicht.. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum