Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 104

Diskutiere im Thema Alternative statt Chemie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren f√ľr ADHS / ADS und nicht-medikament√∂se Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #51
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Alternative statt Chemie?

    Dalek schreibt:
    In der Tat, ein Ehrlicher. Respekt! Das kommt in dieser Branche immer noch viel zu selten vor.

    Wobei - "frei √ľbersetzt" hei√üt wohl: der Spruch ist in einer Fremdsprache verfasst? Ich meine, es kommt auf die Sprache auf, aber wenn er z.B. in Arabisch oder in kyrillischer Schrift an der Wand prangt, dann gute Nacht
    ... aber er kann mit gutem Gewissen behaupten:
    ICH habe es euch ja "gesagt"!!! Wenn ihr es nicht versteht, kann ich ja nix f√ľr....


    Nee... es steht da auf Englisch. Die einzige Fremdsprache, die ich einbisschen beherrsche...

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Alternative statt Chemie?

    Hallo Dalek,

    ich bin kein Verfechter von Homöopathie und auch Naturheilkunde. Den Satz habe ich nicht als "Totschlagargument" gemeint.

    Es ist ja nun wirklich so das die Psyche an vielen Heilungsprozessen beteiligt ist, und oft fehlt sogar am Ende der Nachweis was eigentlich geholfen hat. Wenn ein Krebspatient Bestrahlung, Chemotherapie und Naturheilkundliche Mittel erhält, wer will sagen was letztens den Ausschlag gegeben hat. Und man sollte nicht die "Selbstheilungskräfte" des Organismus vergessen. Ob das Immunsystem gestärkt wird durch eine gesunde Lebensweise oder durch eine gute psychische Verfassung (auch durch den Glauben an Heilung bzw. Hilfe), letztendlich zählt die Stärkung.
    Es ist ein heikles Thema, da oft sinnvolle Schulmedizinische Massnahmen vernachlässligt werden durch dieses Denken.

    Aber eigentlich geht es hier um ADHS und die "chemische Keule" bzw. "Alternativmedizin". Meine Meinung ist in dem Fall ganz klar- Medikament. Wenn es sinnvolle Ergänzungen dazu gibt ist das ok.
    Noch ein sch√∂nes Zitat vom "alten Fritz". "Ein jeder soll nach seiner Fason selig werden" oder einfacher volkst√ľmlich: "wenns sch√∂n macht..."

    Gibt es eigentlich eine Abstimmung zu dem Thema?

    LG Tom

  3. #53
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Alternative statt Chemie?

    Die Heilkraft des inneren Arztes - videos.arte.tv

    ist zwar leicht am Thema "Alternative statt Chemie" vorbei, aber ich hatte gelesen, dass es gestern lief und dacht ich lasse euch das wissen.
    Ich selbst habe es aber noch nicht gesehen. Weiß nicht, ob es was taugt.

    ... und zum Thema:
    Mein Nick sagt, was ich denke...ungefähr zumindest... ICH bin ohne die chemischen Helferlein aufgeschmissen. Klappt ja MIT ihnen nur schlecht.
    Ich danke der Pharmaindustrie f√ľr ihre freundliche Unterst√ľtzung!

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Alternative statt Chemie?

    Könnte man nicht freundlicherweise eine korrekte Überschrift wählen?

    Sorry aber als Biochemiker und aktuell angehender Mediziner komm ich mir ein wenig verarscht vor.

    Alternative statt Chemie? Was ist damit √ľberhaupt korrekterweise gemeint? Medikamente beispielsweise k√∂nnen es nicht sein, sowohl synthetische Pr√§perate oder pflanzliche Medis. Oder seid ihr etwa in dem Glauben, dass Pflanzen nicht eine chemische Struktur aufweisen....

    Die korrekte √ľberschrift sollte lauten, gibt es potente Medikamente auf pflanzlicher Basis, die einen √§hnlichen Effekt erziehlen wie die synthetischen Molek√ľle.

    Ich weiß es klingt vielleicht banal, aber sich dessen nicht bewusst ist, kann ich einfach nicht ernst nehmen...

    LG Tuber

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Alternative statt Chemie?

    Ohwei, nur weil man die √úberschrift seiner Frage nicht korrekt f√ľr "angehende Mediziner und Biochemiker" korrekt gestellt hat, wird man hier so "angegriffen"?

    Ich bin zwar erst neu hier, aber der Ton der Antworten bei diesem Thema ist doch manchmal recht scharf gewesen.

    Jeder wusste doch, wie die Frage gemeint war. Und nur, weil man die Fragestellung nicht korrekt ausgef√ľhrt hat, wird man deswegen nicht f√ľr ernst genommen?

    Na denn.

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Alternative statt Chemie?

    dieChaotin schreibt:
    ....aber der Ton der Antworten bei diesem Thema ist doch manchmal recht scharf gewesen.

    Jeder wusste doch, wie die Frage gemeint war. Und nur, weil man die Fragestellung nicht korrekt ausgef√ľhrt hat, wird man deswegen nicht f√ľr ernst genommen?...
    Liebe Chaotin, ich gebe Dir absolut recht! Beim Lesen der Beitr√§ge habe ich mich gefragt, ob es Sinn dieses Forums ist, stellvertretend einen "Schulenstreit" zwischen Schulmedizin und Hom√∂opathie hier weiter zu f√ľhren? Warum dieser scharfe Ton? Warum argumentieren mit aus dem Internet zusammengesuchten Argumenten? Wer tiefer in die Materie einzusteigen bereit ist und sich auch √∂ffnen kann Dingen gegen√ľber, die wir mit unseren "wissenschaftlichen" Denken nicht begreifen k√∂nnen - der wird feststellen, dass homo√∂opathische Behandlung gerade bei Kleinkindern und auch Tieren gut wirkt... je erwachsener wir werden - umso komplizierter... Also kann man mit dem "Placebo-Effekt" die Wirkung nicht hinreichend erkl√§ren... Hhm... bevor ich etwas verurteile, sollte ich mich also mit der Materie besch√§ftigen...

    Aber hier geht es doch um Toleranz!!! Wir alle haben doch die Frage verstanden! Es geht um die Frage nach Erfahrung mit möglichen Alternativen zur Schulmedizin... wer redet denn so:

    Tuber schreibt:
    gibt es potente Medikamente auf pflanzlicher Basis, die einen √§hnlichen Effekt erziehlen wie die synthetischen Molek√ľle...?
    Nix f√ľr ungut Tuber:
    ....Sorry aber als Biochemiker und aktuell angehender Mediziner komm ich mir ein wenig verarscht vor.
    Hier will doch niemand jemanden "Verarschen" - es war eine harmlose Frage, wie sie tausendfach gestellt wird und jedermann weiß, wie sie gemeint war...

    Kritisch anmerken sollte man vielleicht, dass hier Dosierungsempfehlungen gegeben werden - aber ich fand auch oft genug den Hinweis, diese Frage doch mit dem behandelnden Arzt genau abzuklären...

    Ich stehe diesen Ratschl√§gen zur Selbstmedikation generell skeptisch gegen√ľber. Jeder hom√∂opathisch etwas Interessierte hat sicherlich schon bemerkt, dass vor einer Behandlung ein (oder mehrere) intensive Diagnostikgespr√§che gef√ľhrt werden - vor allem bei den Hom√∂opathikern - da dauert ein Erstgespr√§ch nicht selten √ľber eine Stunde!!! Warum wohl?Weil es eine sehr komplexe Herangehensweise ist die viele k√∂rperliche und psychische Facetten beinhaltet ehe das entsprechende Pr√§parat ausgew√§hlt wird (aus unz√§hligen!!!)

    Wenn ich auf Grund von Selbstbehandlungsversuchen dann keine erw√ľnschte Wirkung erziele, dann liegt es nicht an der Unwirksamkeit der hom√∂opathischen Pr√§parate, sondern wohl eher an einer unsachgem√§√üen (unerfahrenen oder zu oberfl√§chlichen) Anwendung...

    Bei allem Diskutieren - bleibt sachlich und gegenseitig respektvoll! Nicht umsonst besch√§ftigt dieser Streit Generationen von Schulmedizinern und Heilpraktikern... da werden wir hier im Forum wohl keine endg√ľltige Antwort finden m√ľssen...

    Entspannt Euch...

    Mit friedlichem Gruß
    anica

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Alternative statt Chemie?

    Liebe anica
    Bin ganz Deiner Meinung
    Lillifee
    Geändert von Lillifee (26.11.2011 um 21:09 Uhr)

  8. #58
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Alternative statt Chemie?

    Hallo Lillifee, k√∂nntest Du mir mitteilen welche Sch√ľsslersalze du in welcher Dosierung genommen ? Ab wann hast Du bei euch die Wirkung festgestellt? LG Debby1957

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Alternative statt Chemie?

    Ja genau deswegen habe ich die a.depressiva auch abgesetzt.Mir fiel das reden schwer,mir fehlten pl√∂tzlich diverse w√∂rter,und es war mir enorm peinlich in diskusionen pl√∂tzlich nicht mehr argumentieren zu k√∂nnen.Irgend wann habe ich mich dan dagegen entschieden und merke halt schon das ich besonders im winter sehr viel m√ľhe habe ohne die medis auszukommen.leider!

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Alternative statt Chemie?

    Liebe debby ,man kann Sch√ľ√ülersalze gut zur Unterst√ľtzung nehmen.In Akutzust√§nden oder bei ernsthaften Erkrankungen k√∂nnen sie aber keine hochprozentigen Hom√∂opathika
    oder Medis ganz ersetzen.
    Auf Seite 2 hatte ich welche aufgef√ľhrt, mu√üt halt nur zur√ľck bl√§ttern.
    Dann entscheide selber,ob du welche nehmen willst.
    Ich halte mich inzwischen aus diesem Thema raus,da der Ton hier im Chat mich schon verletzt hat.
    LG Lillifee

Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte

√Ąhnliche Themen

  1. Alternative zu einer Diät
    Von Haexli im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 09:42
  2. Akupunktur als Alternative zu Medikamenten
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 00:30

Stichworte

Thema: Alternative statt Chemie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren f√ľr ADHS / ADS und nicht-medikament√∂se Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum