Seite 4 von 11 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 104

Diskutiere im Thema Alternative statt Chemie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Alternative statt Chemie?

    VerhaltensO schreibt:
    Da solltest Du den Verschreiber von Deinm MPH fragen.

    Methylphenidat wirkt im Dopaminhaushalt
    Johanniskraut im Serotoninhaushalt.

    In wie weit es da Wechselwirkungen geben kann weiß ich nicht.
    Da ich Amphetaminsulphat nehme wäre dies keine gute Idee(Johanniskraut und Amphetaminsulphat) meine Ich, wegen einer sehr selten Nebenwirkung: Serotoninsyndrom.
    Thema ist für mich schon abgehackt.

    Allerdings gibt es da unterschiede beim Johanniskraut lest euch mal ein in die Materie wenns interessiert.

    Stichpunkt "St. John Worth Extract"(ist Johanniskraut)
    Da es Produkte gibt die eher auf das Dopaminsytem wirken.
    Liegt evtl. an dem Teil der Pflanze aus welchem der Extrakt gemacht wird??
    Oder eine bestimmte Sorte??

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Alternative statt Chemie?

    Ich bin keine Pharmakologin, aber Aphetmainsulfat wirkt dopaminerg und noradrenerg und hat mit Serotonin nichts am Hut.

    Wie kommt es da zu einem Serotoninsydrom als Wechselwirkung?

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Alternative statt Chemie?

    VerhaltensO schreibt:
    Ich bin keine Pharmakologin, aber Aphetmainsulfat wirkt dopaminerg und noradrenerg und hat mit Serotonin nichts am Hut.

    Wie kommt es da zu einem Serotoninsydrom als Wechselwirkung?
    Ist nicht ganz richtig es wirkt geringfügig auch auf das Serotoninsystem(vielleicht hängt dies mit dem Dopamin zusammen??).
    Ich könnte dir jetzt auch etwas dazu im Internet raussuchen aber macht bestimmt kein Sinn. Ich bin auch kein Fachmann auf dem Gebiet.

    Lese mal ziemlich weit unten:
    PharmaWiki - Serotoninsyndrom

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Alternative statt Chemie?

    Suchefunktion - gefunden, wenn auch älter.


    Hab mir überlegt, wie ich meiner Großen helfen kann. Momentan ist sie recht niedergeschlagen, die Augen brennen etc. ... also als ob man sie angeschaut hätte - passt perfekt, diese Beschreibung: Lithium chloratum D6 (Lithiumchlorid) Schüssler Salze - www.bleib-gesund-service.de


    Wenn Schüsslersalze nicht helfen, können sie aber auch nicht schaden, nicht wahr?

    Ich selbst hab genug Erfahrung mit Homöopathischen Sachen, dass ich Hoffnung habe.

    Heißt ja, dass man alleine durch die Einbildung Wirkung spüren würde. Seltsam, dass es auch bei den Kindern regelrecht sichtbar war, wenn ich auf eine Beule hin Arnica-Globuli gegeben hatte und die Beule so schnell abgeschwollen ist, dass ich zugucken konnte. Einbildung der Kinder?? Ich glaube kaum, dass man mit etwa 1 Jahr solche Gedankengänge entwickeln kann. Und wir hatten genug Beulen, dass ich Vergleiche mit und ohne diese Globuligabe ziehen kann.

    Calcium carbonicum hat auch meiner Großen geholfen, ihr Ekzem im Gesicht loszuwerden als Säugling. Ging und ging nicht weg, dann bekam ich von einem Facharzt diese Globuli und 3 Tage später verschwand es innerhalb kürzester Zeit. Und tauchte nie wieder auf. Zufall?

    Könnte noch mehr "Zufälle" beschreiben oder Einbildungen ;-)

    Also wird ein Versuch gemacht die nächste Zeit, ich werde berichten.

    Achja, Anwendung, bei welchen Symptomen dieses Schüsslersalz gegeben wird, sind ja auch aufgeführt. Wir sind auch typische Silicea-Typen. Viel Spaß mit Tante Google ;-)

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Alternative statt Chemie?

    AW: Alternative statt Chemie?

    Es gitb ein Medikament was LTO 3 heißt und eine Mischung aus Theanin (Dopamin fördernder Stoff aus dem Grüntee), Omega 3 Säuren und Helmkraut (beruhigendes Kraut aus Sibirien) ist. Habe selbst bisher nur Theanin bekommen und fand es ganz ok, war aber leider kein adäquater Ersatz für Methylphenidat, was trotz aller Nebenwirkungen wie Weinerlichkeit oder Sprachdurchfall, am besten bei mir wirkt, was Lebensdisziplin und Konzentration betrifft. Dennoch ist Theanin gut fürs Wochenende, an denen man sowieso nicht arbeiten muss. Ausserdem hilfts ganz gut beim einpennen.
    Sonst kann ich empfehlen während der Methylphenidateinnahme viel Salat und Obst zu essen, da es die Wirkung nicht so sehr abdämpft und dafür den Körper mit Vitaminen versorgt, die die Nebenwirkungen von MPH lindern (ich spreche natürlich nur für mich).
    Auch gut ist, abends vor dem Pennen, sich so richtig auszupowern: ich gehe entweder ne Stunde rennen oder pumpen oder beides. Dann penn ich wie ein Stein und vertrage am nächsten Tag das Medikament besser. Das Laufen hilft auch gut bei MPH bedingten Kopfschmerzen.

    Kurz: wenn ich aufgedreht oder weinerlich bin - dann gehe ich rennen- heule sogar manchmal beim laufen- was sehr lustig ist.

    Alles Liebe Blubb

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Alternative statt Chemie?

    Ich schwör da auf Luft und Liebe
    hab mit traditioneller Kampfkunst angefangen.
    Dabei sind 2 Dinge zu beachten:
    1. Es sollte schon ein wenig Wert auf Meditation, Atemübungen,etc. gelegt werden
    2. Sollte nach Möglichkeit Vollkontakt sein.

    Und vorher keine Medikamente nehmen bei der Meditation lernt man Techniken, die man zu Hause praktizieren kann und auch sollte.
    Das wichtigere ist Sparring. Da kommen einem die eigenschaften zu gute. Reiz kommt --> Reaktion. Die wunderbare Impulsivität
    UNd wenn das ganze noch Vollkontakt ist powert man sich dabei noch kräftig aus was ja allgemein sehr gesund ist. Baut Aggressionen ab und man weiß einfach was zu tun ist wenn man angegriffen wird.

    Zu Biologischen Mittelchen kann ich wenig sagen. Die meisten stehen halt im Btmg und davon abgesehn ob jetzt Ephedrin oder Kokain besser sein sollte nur weil es vor 200 Syntheseschritten mal n grünes Pflänzchen war wage ich zu bezweifeln. Da gäbe es noch kath das sind richtige Blätter die auf die Transmitter wirken ist aber leider auch Btmg.

    Ich würde mal sagen diese Stoffe bewirken alle in etwa das Gleiche mit sehr ähnlichen Wirkprinzipien, also ist es wohl relativ egal.

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Alternative statt Chemie?

    Sorry aber das muss ich gerad mal loswerden.

    In unserer Umwelt besteht quasi alles aus chemischen Verbindung, weshalb mich die Überschrift leicht irritiert (wobei mir natürlich schon klar war worum es gehen soll^^).

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Alternative statt Chemie?

    Gutes Argument. Dennoch kannste Dich nicht den ganzen Tag von Aspirin ernähren oder Dir ne Voltaren in den Toaster stecken.

  9. #39
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Alternative statt Chemie?

    VerhaltensO schreibt:
    Ansonsten habe ich so meine Probleme mit der Überschrift, Alternativen und Chemie... Na ja.

    Wer in der Schule aufgepasst hat sollte wissen, das unsere ganze natürliche Natur aus Chemie besteht. Die Pharmaindustrie hat es fertig gebracht diese Chemie im Labor auf ein Minimum an unerwünschten Wirkungen zu reduzieren und eine Mikrogramm genaue Dosierungsmöglichkeit zu ermöglichen.
    Danke! Genau das ist der Witz. Es wird immerzu der Fehler gemacht, irgendeine "Natur" gegenüber "Chemie" zu stellen, wobei die Natur immer die Gute sein muss und die Chemie pöse-pöse

    Dabei ist die ganze schöne Natur nichts anderes als ein riesiges Chemielabor.

    Die unschöne Natur übrigens auch

    Nur mal zur Erinnerung: Arsen, Botulin, Zyankali, Blei sind schwere Gifte - alles Natur. Die Radioaktivität, vor der wir uns mal zu Recht, mal zu Unrecht so fürchten, ist komplett natürlicher Herkunft. Die stärksten Drogen - Opiate, Nikotin, Alkohol - sind alles natürliche Substanzen. Kranheitserregende Bakterien und Viren sind auch nichts als Natur.

    Die Natur besteht also nicht nur aus Panda-Bären, Schmetterlingen und Sonnenuntergängen

    Fressen und gefressen werden, sag ich nur…

    Andererseits nimmt die Medizin ja seit Tausenden von Jahren natürliche Mittel und bereitet sie für den Menschen nur vor. Seit Galenus ist das so Und heute auch nicht viel anders, bei Aspirin und Penicillin angefangen - beides ursprünglich aus natürlichen Zutaten gewonnen.

    Dann kommt noch die - vollkommen falsche und irreführende - Gleichsetzung von "Naturmedizin" und "Homöopathie. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Und "sanft" ist die Homöopathie schon gar nicht, wenn man sich die ganzen Gifte und andere Abscheulichkeiten (ich sag nur "Excrementum canis") anschaut, die in deren Katalogen so vorkommen. "Ganzheitlich" auch nicht, schließlich gelten die "Heilungs"_Ansätze den Symptomen, ganz explizit.

    Zum Schluss: Es gibt durchaus "Alternativmedizin", die wirkt.

    Sie heißt dann "Medizin"

  10. #40
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Alternative statt Chemie?

    MefaMama schreibt:

    Wenn Schüsslersalze nicht helfen, können sie aber auch nicht schaden, nicht wahr?
    Doch, durchaus. Habe schon an einer anderen Stelle den Link geteilt, mach ich aber gern noch einmal.

    What's The Harm?

Seite 4 von 11 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu einer Diät
    Von Haexli im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 09:42
  2. Akupunktur als Alternative zu Medikamenten
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 00:30

Stichworte

Thema: Alternative statt Chemie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum