Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Wie wird die Diagnostik bei ADS / ADHS durchgeführt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Wie wird die Diagnostik bei ADS / ADHS durchgeführt?

    Gute Idee, Alex!

    @Rose: Es sind nicht nur Neurologen, die Diagnosen stellen, sondern auch andere Fachmenschen mit entsprechendem Fokus. Nur die müssen dann u.U. fachärztliche Fragen von passenden Kollegen machen lassen.

    Kurz: Das dauert, nicht nur bis zum Ersttermin, sondern erst recht danach.

    Ich habe meinen Ersttermin grade hinter mir und arbeite mich durch ein möchtiges Konvolut von elektronischem Papier. Da braucht es den langen Atem, um den ich immer so ringen muss, wenn er sich nicht "zufällig" von allein ergibt...

    Aber lieber eine kritische Diagnose, als eine vorschnelle. Das sehe ich auch so angesichts der Trangweite einer solchen Diagnose. Ich will ja nicht ADS haben, sondern mit meinem Problem-Mix besser umgehen können.

    Da ist mir eigentlich egal, was draufsteht. es muss aber funktionieren. Und das darf dann in Gottes Namen auch Zeit kosten, die ich eigentlich derzeit dafür gar nicht habe, weil ich ganz andere Entscheidungen (beruflich) fällen muss, die nicht allzulange warten können. Dafür muss ich aber wieder wissen, was gut täte und was eher die falsche Richtung wäre...

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Wie wird die Diagnostik bei ADS / ADHS durchgeführt?

    Alex schreibt:
    Grob gehört zu einer kompetenten Diagnostik z.B.


    • Eigenanamnese Kindheit
    • Fremdanamnese Kindheit
    • Eigenanamnese Aktuell
    • Fremdanamnese Aktuell
    • Ausschluss etlicher, anderer psychischer Krankheiten/Störungen
    • Ausschluss etlicher physischer (körperlicher) Krankheiten/Störungen
    • Erhebung der vorhandenen Komorbiditäten
    • Ausführliches, diagnostisches Interview
    • Zumindest auszugsweise SKID (idealerweise vollständig)


    und noch einige, weitere eigentlich zum Standardprogramm gehörende Diagnoseverfahren.
    In der Liste mal oben angefangen, 1-4 wurde bei mir gemacht, 5 eigentlich nicht, 6 auch nicht oder doch, wenn man Blutbild, MRT Kopf, Blutdruck etc. dazurechnet.

    Im Großen und Ganzen waren es 3 Gespräche (zusammen vielleicht 2 Stunden), ich musste zu Hause Fragebögen ausfüllen und der Arzt hat bei Befragung auch 2 ausgefüllt (Wender-Utah, Hase), Zeugnisse (Beurteilungen) und eben aktuelle Situation (psychisch). Irgendwelche Tests am PC, IQ oder was auch immer gab es nicht.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. adhs diagnostik rhein main gebiet
    Von Hessen82 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 7.03.2011, 23:14
  2. Wenn ADS / ADHS schlechtgemacht wird...
    Von 0815 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 12:24
  3. Wird ADS/Adhs jemals zu 100% Heilbar sein ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 10:55
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 17:19
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.08.2009, 09:21
Thema: Wie wird die Diagnostik bei ADS / ADHS durchgeführt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum