Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema entschuldigung aber das muss sein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 77

    Frage entschuldigung aber das muss sein

    hallo allerseits!
    ich habe mittlerweile die komplette ads- diagnose hinter mir(das volle programm und nach wie vor ist mein(durchaus renomierter) arzt der meinung dass bei mir ein ads vorliegt. mittlerweile zweifelsfrei.
    schön und gut, endlich habe ich die ursache meines persönlichen leidenswegs gefunden, super sache. aha, da gibt es auch noch genügend andere solcher armen irren(bitte entschuldigt meine ausdrucksweise, but like popeye said"i am what i am") die unter der scheinbar identischen problematik leiden.
    also lass ich mich vom doc auseinandernehmen- bis auf die tiefsten mich scheinbar leitenden psychologischen themen und trugschlüsse- angst, zweifel, misstrauen(man beachte die parallele zu "der matrix"). dazu kommt phrasendrescherei wie "wärst du in einem anderen umfeld aufgewachsen hättest du das abitur locker geschafft". ja toll, und hätte der hund nicht geschissen hätte er den hasen gekriegt- schöner gedanke, hilft aber leider auch nichts.
    ok, ich habe also scheinbar ein problem, bin also nicht nur anderst wie ich immer dachte. also zeit etwas zu unternehmen. aber was? hm, da hiilft der psychodoc-
    therapie, die nur von mir wegführt und medikamente die das gleiche in verstärktem ausmass bewirken. ist ok denn am ende locken erfolg und die lang ersehnte integrierung in die gesellschaft. endlich!! hoffnung keimt auf. die wird zur absoluten euphorie da nun endlich genau das erreicht werden kann was ich mir schon immer erwünscht habe (auf rein erfolgsorientierter basis versteht sich, denn das ist das leben.). und dass die droge speed( oder auch methylphenidat wie es neuerdings der politischen korrektheit zuliebe genannt wird) so einiges draufhat ist auch nichts neues, dazu braucht man kein psychologe zu sein.
    fakt ist aber auch das ein grossteil meiner persönlichkeit(und das ist nicht immer nur heititeitisonnenschein!) schlichtweg untergraben wurde. ich also nicht mehr ich war, sondern die scheinbar perfekt wirkende droge die massenhaft sowie leichtfertig verschrieben wird. an ebenso verzweifelte gemüter wie ich eins bin.
    super sache....: wird ein problem erkannt werden die symptome einfach verlagert... bis das ganze einfach unter der überschrift nebenwirkungen unter den teppich gekehrt werden kann. hey, ich kann nur sagen: bild dir deine meinung- denn viel schlechter als eine vorgekaute kann die ja kaum sein. danke für die geduld

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hallo Kreativkopf,

    aus deinem Beitrag spricht viel Frust, und auch sonst noch ein ganzer Katalog von negativen Gefühlen. Kann es sein, dass du deine Diagnose gerade erst bekommen hast, und noch in einer Art Schockzustand bist?

    Ganz so schrecklich ist die Realität eines diagnostizierten ADHSlers nämlich nicht.

    Für mich war die Diagnose eine Erleichterung. Ich hatte endlich eine Erklärung für meine vielen Misserfolge. Und diese Erklärung hat mir Möglichkeiten eröffnet, mich von 08/15-Vorschlägen für richtiges Verhalten zu lösen und mit mehr Selbstvertrauen meinen eigenen Weg zu suchen. Irgendwie hatte ich es ja schon seit der Kindheit gespürt, dass Standardlösungen bei mir nicht so recht funktionieren und bin eine ausgeprägte "Selbermacherin" geworden.

    Die Diagnose sagt ja nicht, dass du bescheuert bist, du tickst einfach ein bisschen anders. Was du draus machst, ist deine Entscheidung.

    Mir hat sich durch Lernen über ADHS ein klarerer Blick auf mich selbst eröffnet. Ich habe ein paar Schwächen entdeckt, die ich bisher verdrängt hatte, aber auch viele Stärken, denen ich bis dato zuwenig Wert beigemessen hatte. Und ich kann besser mit mir selbst, den Anderen und dem Leben umgehen, seit ich im Spiegel ein realistisches Bild sehe.

    Wie weit ich mich dabei an gesellschaftliche Normen anpasse oder nicht, ist meine Entscheidung. Es zwingt mich auch niemand, Pillen zu nehmen. Zur Zeit nehme ich mal gar nichts, nicht mal ein Antidepressivum. Aber wenn es so ganz ohne nicht geht, nehme ich eben wieder was. Ich sehe das sehr pragmatisch.

    Dass die Medikamente massenhaft und leichtfertig verschrieben werden, stimmt so einfach nicht. Ganz im Gegenteil, viele Betroffene müssen lange Wartezeiten und weite Wege auf sich nehmen, bis sie eine ihrer Diagnose angemessene Behandlung bekommen. Es mag auch unter den Ärzten schwarze Schafe geben, aber der grosse Lärm um Ritalin & Co ist ein Medienhype und sonst nichts.

    Wie der ganz normale Alltag von Erwachsenen mit ADHS aussieht, kannst du hier im Forum erfahren. Lies dich einfach mal durch die Bereiche, du wirst sehen, dass es hier gar nicht so anders zugeht als "draussen", wir haben nur ein bisschen ein anderes Betriebssystem. Und hier erlauben wir uns unser Anders-Sein, ohne dass irgendwer dumm guckt.

    lg
    lola

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 272

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hmm, mein Beitrag ist weg, also nochmal

    Eine Bitte Vorab: Schreibe wie zB LOLA mit Absätzen, andere und ich können es sonst nur schwer lesen. Wenn du es nacheditieren würdest währe sehr nett. *danke*


    Ich bin aus deinem Beitrag nicht ganz schlau geworden, was du eigentlich mitteilen willst?!

    Das ein Doc blöde Witze macht, ist ärgerlich. Evtl. wollte er nur Nett sein.
    Ich hätte es vermutlich so aufgefasst.

    Warum hast du so eine Abneigung gegen MPh?
    Ich habe zur Zeit einen ADHS verdacht und nehme vorerst ein anders Medi, das auch bei ADHS helfen kann.
    Leider sind die Nebenwirkungen nicht schön (aber ich nehme Sie in kauf, da es meine Situation sehr verbessert)

    Daher hoffe ich, das ich MPh nehmen darf (sofern ich die Diagnose habe). Da hier die Nebenwirkungen geringer bzw. anders sind.
    -->Ob es dann hilft muß sich herausstellen.

    Solltest du diesen Beitrag "nur" geschrieben haben um deine Frust "freien Lauf" zu lassen, ist das auch OK.
    Mir hilft das Forum sehr, dass ich meine Probleme und Ängst usw. frei ansprechen kann und das viele hier mir ein Feedback geben.

    LG vom Nordmann

  4. #4
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    hallo

    vieleicht liege ich ja falsch aber du bist gefrustet . verstehe ich

    du wolltest dachtest toll jetzt weis ich was es ist kann was machen und hast gemacht .. warscheinlich eine menge sogar .
    du hast gearbeitet hinterfragt versucht die ads in dir zu finden aber gleich was immer du machst es reicht nicht für diese welt du wirst trotz aller anstrengungen nicht soo angenommen gesehen wie du es dachtest .


    du hast feststellen müssen je mehr du dich suchst und die ads das es nicht zu trennen ist und auch mph für dich persönlich ..keine optimale lösung ist .
    du bist wieder zum arzt hast gefragt geredet zum therapeuten dort auch wo bin ich wo die ads wenn ich dies mache passiert das ich will nicht alles weg haben .. usw...


    ohh man das verstehe ich sowas von gut jaa und sicher andere auch...


    wenn man mph schluckt dann ist es für einige nicht für alle soo das es zwar wirkt aber man selber nicht so gut damit zureht kommt weil es eben auch andere dinge sagen wir dämpft an gefühlen .
    und du hat recht wenn du denkst was nützt es mir wenn ich anders aufgewachsen wäre oder das ich inteligent bin oder oder oder
    all das verstehe ich...

    soll ich dir mal was sagen nein besser darf ich das ???

    mein dr hat zu mir gesagt als ich ihn mal gefragt habe wieso ich das gefühl habe wenn ich mph nehme nicht ganz bei mir meiner selbst zu sein ich habe erklärt das es ist als wen ich mir selber zuschaue ...

    nun er meinte wir müssen erst lernen ....
    wir sind wie abhängige wenn erwachsene nur extremgefühle kennen und dann mph bekommen dann fühlen wir wie normale aber wir kennen das nicht es ist uns sagen wir unheimlich ..
    mein dr meinte es ist wie eine sucht wir sind eben süchtig von diesen extremgefühlen empfindungen und es kann bei einigen menschen eben nicht soo gut sein rein mental das sie immer !!!! mph nehmen .
    ich nehme es nicht durchgehend .. mehr ist nicht wichtig hier .

    und bei den anderen sachen ist es leider ähnlich ....

    du musst dich finden nicht anpassen gut du sollst auch nicht total am rad drehen aber du hast beschrieben jedenfals klang es soo das du dich verbiegst nach dem motto .

    hier !!!soo sollte es gehen!! und du ... gut ich mache es, arbeite am fehler das ist nicht falsch !!sicher aber du musst du bleiben dabei und soo wie du schreibst willst du es auch irgendwo tief in dir.


    es ist schwer verdammt schwer und jeder tag verlangt dir neues ab mal mehr mal weniger aber das geheimniss ist du bist du und die ads ist ein teil von dir.

    du kannst dich finden es dir leichter machen lernen verstehen sehen !!
    wie andere probleme lösen hier und erkennen das du einige soo garnicht hast gibt es auch...


    und jetzt wird es hart !!!

    triff eine entscheidung für dich bei jeder einzelheit !!
    du findest es in ordnung das du geschwätzig bist zb. dann rede such dir menschen die das gut an dir finden suche den kompromiss das anzunehmen was du an dir gut findest es ist nicht alles doof oder schlecht im gegenteil.

    und das was dich stört !! diverenziere es genau für dich und daran arbeite .
    jaa mit konsequenzen muss man leben .. auch das gehört dazu wenn du kuchen und schoko essen willst gut aber dann muss dir klar sein das du eben dicker werden kannst .

    treffe diese entscheidungen und dann lebe .. und wenn die entscheidung nicht mehr passt oder du deine meinung änderst gut was soll es .. dann eben neu überdacht und los.

    klingt zu kotzen ich weis .. aber versuch aus dem was du hast das beste zu machen ! du kannst das da bin ich mir sicher

    lola hat es schon gut formuliert ...

    und jaa frust mal rauszuschreiben gehört eben mit dazu

    hexe

  5. #5
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    Daumen hoch AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hey kreativkopf,

    Wieso wirkst Du auf mich abgenervt? Eine klare AD(H)S-Diagnose ist tatsächlich in

    Ordnung und .... Du mußt nicht irgendwelche Medikamente einnehmen, wenn Du das

    Gefühl hast, das würde Deine Persönlichkeit ändern - wenn Du OHNE klar kommst,

    ist Deine Entscheidung auch in Ordnung und ... speed auf dem "Schwarzmarkt" birgt

    viele Überraschungen in der Zusammensetzung, die Du auf BtmG-Rezept nicht hast,

    von anderen Angeboten mal ganz abgesehen - wie THC-haltige Drogen, wie Marihuana/Gras bzw. Haschisch mit Koks oder Opiatbeimischungen.
    Ciao kreativkopf Dein Zoppotrump

  6. #6
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: entschuldigung aber das muss sein

    Aloha Kreativkopf

    Erst mal ein fettes Aloha hoffe du hattest eine schöne Zeit auf Island oder bist du noch/wieder auf Island? Hey und meine Pitzza ist noch nicht angekommen?
    Hab langsamm echt hunger....

    Ich habe auch so meine Probleme dir zu folgen.Berichtige mich bitte wenn ich was durcheiander bringe? Damals warst du ja noch auf Island und warst der Meinung du brauchst Speed (Benutze mal deine Wortwahl) da du den Verdacht hattest ADHS zu haben und THC wäre schwer auf Island zu bekommen und du warst auch nicht so angetan vom THC(nebenwirkung) also wolltest du MPH haben.

    P.S....(Delta-9-THC, Δ9-THC, THC) gehört zu den psychoaktiven Cannabinoiden und ist der Hauptwirkstoff der Hanfpflanze (Cannabis). Tetrahydrocannabinol unterliegt.

    Ich hatte dir ja noch Adressen gegeben, wo auf Island ADHS-Diagnosen gemacht werden. Du wolltest versuchen über deine Mutter das MPH so zu bekommen, also ohne Diagnose. Ich konnte dir damals auch nur schwer folgen was du genau willst?

    ist ok denn am ende locken erfolg und die lang ersehnte integrierung in die gesellschaft. endlich!! hoffnung keimt auf. die wird zur absoluten euphorie da nun endlich genau das erreicht werden kann was ich mir schon immer erwünscht habe (auf rein erfolgsorientierter basis versteht sich, denn das ist das leben.). und dass die droge speed( oder auch methylphenidat wie es neuerdings der politischen korrektheit zuliebe genannt wird) so einiges draufhat ist auch nichts neues, dazu braucht man kein psychologe zu sein.
    Was hattest du dir denn erhofft vom Mph?

    Supermann zu werden der
    (auf rein erfolgsorientierter basis versteht sich, denn das ist das leben.)
    alles machen kann (Geld,Gold und Glück)
    Hattest du das gehofft?

    (man beachte die parallele zu "der matrix").
    Hast du gehofft das der Arzt sagt: willst du die rote-pille und du wirst morgen in einer neuen Welt sein.....oder lieber die grüne-pille und du wirst aufwachen und alles ist beim alten??

    Die Diagnose könnte eine Erklärung für dein bisheriges Leben sein, also ein wieso, warum. weshalb. (verstehen und lernen) neu Orientieren!!!
    Mph könnte eine Krücke oder Brille sein um ein schritt in eine neue Welt zu tun.
    Ohne Arbeit an dir selbst, ohne intensiver Arbeit, Ausdauer usw. kein Erfog.
    Das leben ist kein Ponnyhof. (leider)

    Hast du mit deinem Arzt abgeklärt, ob es "nur" ADHS ist oder sind da noch komorbiditäten im spiel ?


    Wir wollen alle bis ganz nach oben,....... aber wir müssen alle durch das Erdgeschoss.

    LG
    Smiley
    Geändert von Sunshine ( 3.09.2010 um 21:49 Uhr) Grund: P.S. wegen abküzung THC und rot geändert (Adminfarbe ;) )

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 127

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hallo ,

    Ja mhhh ich geb dir ganz recht kreativkopf , ich kann dich voll und ganz verstehen.
    Ich bin auch gegen Medis in jeglicher art , muss aber sagen für einige ist es echt empfehlenswert , Ich hab sie als Kind selbst genommen max. 1 jahr dann hab ich sie selbst von mir aus nicht mehr genommen und hab mich dagegen gewert wenn ich sie nehmen sollte und zwingen konnte / wollte mich keiner .
    Das war immer ein Kampf mit meinen Eltern , haben dann aber aufgegeben , und bitte stellt jetzt nicht meine Eltern als Rabenaltern hin , es war mein eigener entschluss nicht ihrer . ich will die gefühle und empfindungen die ich ohne haben nicht aufgeben , weil sie nun nach Jahren ein Teil von mir geworden sind , und manchmal sind die gefühle auch ganz hilfreich ganz besonders dann wenn man sich in Personen hineinversetzen will um herrauszufinden ob sie einen zb. anlügen oder nicht .

    kreativkopf du musst für dich allein die entscheidung fassen ob oder ob nicht . das kann dir keiner abnehmen .

  8. #8
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hey smily und parker und natürlich kreativkopf!

    "Eine Pille gegen die Traurigkeit" sind MPH-haltige Medikamente nicht. Mir hilft Ritalin

    beim konzentrieren und momentan ein wenig bei meiner vorhandenen Struktur, meinen

    Tagesablauf gestalte ich selbst und ich ärgere mich schon lange nicht mehr über mich

    selbst, wenn ich andere Medikamente (ENA Hexal oder L-Thyroxin) mal wieder unüber-

    sichtlich weggelegt habe, oder irgendwelche Papiere den "Verschwundibus" durch mich

    vollzogen haben. In der Vergangenheit hatte ich sehr voll gepackte Schubladen und
    Schränke, mittlerweile finden wenige Papiere den Weg in diesen oder jenen Ordner

    oder haben sich erledigt und landen im Papierkorb, den ich jetzt regelmäßig, täglich

    leere, das dauert allerdings noch ´ne Zeit, bis sich mein Chaos durch mich verändert
    und mein Zimmer auf mein Umfeld ordentlich wirkt oder mein Arbeitsplatz in Hannover ....

    Ich habe schon vor meiner Diagnose, verschiedene Entwicklungen nicht "eng und verkniffen" gesehen und diese Einstellung ändere ich nicht mehr. Ich bleibe locker.

    Mit anderen Drogen habe ich nix mehr am "Hut", zum Einen kosteten Sie ´nen Haufen
    Geld und zum Anderen war die jeweilige Wirkung sehr unterschiedlich, nicht
    einschätzbar - . Tschüß bis demnächst, Euer Zoppotrump

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 77

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    tschuldigung, aber warum redet ihr hier von anderen drogen? nur weil ich eine unwahre behauptung bezüglich kiffen korrigiert habe? und nein, ich erwarte nicht zum superman zu werden durch das medikamente....
    ich habe mir lediglich unterstützung davon erwartet. dass man veränderung nur durch handeln und aktiv an sich arbeiten erreichen kann ist mir auch klar.
    was ich eigtl.sagen wollte? kririk äussern, meine zweifel zum ausdruck bringen. und es braucht sich auch niemand angegriffen fühlen.
    dennoch stimmt es durchaus dass amphetaminpräperate zum teilweise/oft leichtfertig verschrieben werden.
    so kenne ich jemand der lediglich eine woche lang eindosiert wurde, von 5 mg mph auf 50. dann 54 er concerta. ein anderer kandidat hat nach einmaligem gespräch mit seinem hausarzt der auch psychologe ist amphetaminsulfat verschrieben bekommen. von den unzähligen kiddies die damit abgespeist werden mal ganz abgesehen.
    was ich gegen mph habe? es verändert meine persönlichkeit. macht mich gefühlskalt. nimmt mir das womit ich mich bisher identifiziert habe (und das sind nicht nur negativ belegte dinge). es bringt bei mir einen egoismus ans tageslicht von dem ich nicht weiss ob er noch als gesund bezeichnet werden kann. natürlich tut es auch gut mal nur auf sich schauen zu können, keine frage- aber der preis ist mir persönlich zu hoch.
    wie dem auch sei. ich denke dass mph bei mir höchstens für kurzzeitige leistungssteigerung geeignet ist. so, fertig ausgekotzt.

  10. #10
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: entschuldigung aber das muss sein

    Hallo zusammen,
    ich habe mich auch immer gegen Medis gewehrt. Besonders aus Angst, die Unterdrückung von Symptomen, könnte zu neuen, viel schlimmeren Symtomen führen.

    Ich hab dann doch, aus Verzweiflung einiges genommen. Trevilor, Cipralex, uvm. und auch Ritalin.

    Aktuell stehe ich wieder vor der Frage aushalten und abwarten, was die analytische Therapie bringt. Oder Medis wie Trevilor. Ich erinnere mich aber noch, dass ich mit Trevilor, damals bei der Verhaltenstherapie, manchmal garnicht mehr wusste, was ich da soll, weils eifach gut ging.

    Und nach langem Denken und Zurückerinnern, möchte ich behaupten, dass Ritalin nichts unterdrückt und keine Wesensveränderung bewirkt. Die Probleme und Gedankenkarussels sind weiter vorhanden, nur dass ich anders damit umgehen kann.

    Ich nehme allerdings nur ne Minidosis, und spiele jetzt mit dem Gedanken zu erhöhen.
    Einfach weils unerträglich geworden ist.

    Und das ist meiner Meinung nach die Indikation für Medis : Die Unerträglichkeit des Seins!

    v.G.
    happypill

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen
    Von lola im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 14:01
  2. Tabletten muss das sein???
    Von Kasiopaia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 23:11

Stichworte

Thema: entschuldigung aber das muss sein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum